Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

431 Beiträge, Schlüsselwörter: Kurden, Kurdistan

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

30.01.2011 um 11:55
Das tut ja in den Augen was du schreibst. Findest du nicht, dass du bei so einem Thema sensibler an die Sache rangehen solltest? @bafrali55


melden
Heval
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

30.01.2011 um 14:22
und die ganzen videos etc. wo der Staat angeblich terror ausübt sind alles szenen von "demos" wo molotofcoktails fliegen und randale gemacht wird da könnte ich euch mehrere videos über die unterdrückung der fussballfans zeigen zumal sie ( die ultras in der TR ) kritisieren den Staat so hart gegen die Tribünen vorzugehn und so schwach gegen die PKK terroristen
tribüncüye indir coplari pkkya insan haklari
bafrali55 schrieb:es gab bereits kurdische Präsidenten in der Türkei, es gibt kein Rassismus in der Türkei das ist der Unterschied zwichen Israel und auch das ehemalige Jugoslawien.
Leider wurde diese vergiftet und ermordet.
bafrali55 schrieb:Die Kurden haben ein fernsehsender
Ja, stimmt und was für einen..

http://bazonline.ch/kultur/fernsehen/Kurdischer-TVKanal-in-der-Tuerkei-verliert-seinen-Star/story/13608499
bafrali55 schrieb:noch nie hat es in der Türkei gegeben das jemand zur arbeit eingestellt wurde oder abgelehnt wurde weil er Türke oder Kurde ist das ist der grosse Unterschied,
http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Tuerkei/kurden7.html
bafrali55 schrieb:wo der Staat angeblich terror ausübt
http://www.zeit.de/2009/25/Todesbrunnen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,626351,00.html
http://www.nordbayern.de/nuernberger-nachrichten/politik/turkei-kurdenermordung-war-staatspolitik-1.103665
http://www.gfbv.de/pressemit.php?id=1166&stayInsideTree=1&backlink=land.php?id=45&PHPSESSID=1d7cf0b439cc731ca76b5630928a...


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

30.01.2011 um 15:12
@Heval

Jetzt hör doch auf mit deinen Lügen und Halbwahrheiten, wenn Kurden verfolgt werden und der Staat angäblich gegen Kurden vorgeht, wieso konnte ein Kurde das Höchste Amt, des President in der Türkei erlangen und war zudem von allen Seiten und der großen Mehrheit der Kurden und Türken beliebt ???

Du sagst, man hat ihn umgebracht, ja ich bitte, dich, in vielen anderen Ländern, kommt es zu solchen Taten, wo Presidenten oder Menschen umgebracht werden, sei es von Einzeltätern oder von Kriminellen Organosationen. Man geht z.b. sehr stark davon aus dass die Ergenekon den Kurdischen Presidenten Özal vergiftet hatte,was auch stimmt.

Aber daraus ein Lügenmärchen, alla, "seht ihr die Türken und der Staat verfolgen die Kurden", zu machen ist eine Unverschähmtheit seines gleichen!

Denn die Ergenkon ist nicht die Türke und auch nicht der Staat!! Sie ist eine kriminelle Mafiaorganisation aus der auch die PKK hervorging.

Wenn eine Italienische Mafiaorgainsation sagen wir mal einen Östereichischen Politiker umbringt, kann man nicht daraus Ableiten und Schlussfolgern, dass alle Italiener und der Italienische Staat, die Österreicher verfolgen!

Aber genau das machst du, du schaust dir eine Tat von einer Nicht Regierungs Oraginsation, bzw. einer Mafiaorgainsation an, beschuldigst aber dafür den Staat und/oder alle Türken angäblich dafür Verantwortlich zu sein und gegen Kurden zu sein und zu Verfolgen.

Du schiebst Dinge und Taten, Menschen und Organiosatione zu, die diese gar nicht Verantworten und sogar dagegen sind!

Der Staat kämpft gegen die Ergenekon und lässt etliche verdächtige Verhaften und Anklagen, wenn der Staat die Ergenekon ist, wieso sollte sich der der Staat selber bekämpfen und anklagen! Wann kapierst du endlich dass du mit deinen Lügen, Halbwahrheiten und Propaganda nichts bewirken kannst ? Wann begreifst du endlich, was es heist zu "DIFFERENZIEREN" ?

--

Und @bafrali55 hat völig recht, jedesmal diese lächerlichen Videos von nicht genehmigten verbotenen Demos die Völlig aus dem Zusammenhang und Kontext gerissen worden sind, sich in die Opferrole stellen, weil der Staat versucht die diese mit Legitimer Gewalt aufzulösen.

In Deutschland, EU oder der USA, wird es nichts anders gemacht, Demos die nicht erlaubt sind werden, wenn es sein muss mit legitimer Polizeigewalt aufgelöst. Vorallem wenn diese randalieren und mit Moltofcocktails um sich her schmeisen.

Diese Propganda stinkt nicht nur, sondern sie ist auch leicht zu durchschauen, wie letztens von einem sender Namens ROJTV, der die PKK unterstützt ein Video gezeigt wurde, wo Türkischer Polizist angäblich einem Kind den Arm gerochen hätte, was eine göatte Lüge war, das Kind schrie nicht einmal und später lief es ohne verletzunge ohne nichts, wieder munter weiter.

Und dann wunderst du dich auch noch wieso man ROJTV welcher die TERRORorganisation PKK unterstützt verbietet, berechtigter Weise auch in den EU!

Klar, für dich tut dass die Türkei nur weil, wir euch Kurden so gerne Verfolgen möchten.

Dann FRAGE ich mich, wieso viele Länder in der EU ROJTV auch verbieten ? Verfolgt die die böse EU etwa auch die Kurden, weil es ihnen spaß macht ?

Du und deine Anschuldigungen sind so leicht zu durschauen.


melden
Heval
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

01.02.2011 um 18:27
nurunalanur schrieb:Jetzt hör doch auf mit deinen Lügen und Halbwahrheiten, wenn Kurden verfolgt werden und der Staat angäblich gegen Kurden vorgeht, wieso konnte ein Kurde das Höchste Amt, des President in der Türkei erlangen und war zudem von allen Seiten und der großen Mehrheit der Kurden und Türken beliebt ???
Hier mal aus Wiki:
Er eröffnete auch den Dialog zwischen Ankara und den Kurdenführern Masud Barzani und Dschalal Talabani. Um auch in seinem eigenen Land die Kurdenproblematik zu entschärfen, verhandelte er mit der PKK über eine Waffenruhe. Zu der Zeit betonte er dann sogar, dass seine Großmutter Kurdin sei.
Wikipedia: Turgut_Özal

Tu nicht so als ob er immer gesagt hat das er Kurde sei, er gab nicht mal richtig zu das er ein Kurde war, er betonte nur das seine Oma Kurdin war, damit sagte indirekt das er Kurde sei, er konnte es aber nicht so öffentlich sagen, wir wissen ja was zu der Zeit so alles los war.
nurunalanur schrieb:Aber daraus ein Lügenmärchen, alla, "seht ihr die Türken und der Staat verfolgen die Kurden", zu machen ist eine Unverschähmtheit seines gleichen!

Denn die Ergenkon ist nicht die Türke und auch nicht der Staat!! Sie ist eine kriminelle Mafiaorganisation aus der auch die PKK hervorging.
Das Phänomen des tiefen Staats ist mit der Entstehungsgeschichte der modernen Türkei verknüpft. Sie entstand aus dem Osmanischen Reich durch eine radikale Transformation des politischen Systems und der Gesellschaft durch den Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk. Wesentliche Elemente des Kemalismus waren und sind Demokratie, ein starker Nationalismus (Begriff des Türkentums) sowie eine strikte Trennung von Religion und Staat. Als Hüter und Bewahrer dieses Staatsmodells sehen sich bis heute vor allem das türkische Militär und Teile der staatlichen Verwaltung, darunter die Geheimdienste. Jegliche Bestrebungen oder Bewegungen, die diese Institutionen als potenzielle Bedrohung des kemalistischen Staats ansahen, wurden in der Vergangenheit mit großer Härte bekämpft. Als Bedrohung wurden dabei vor allem in den 1970er Jahren sozialistische und kommunistische Bewegungen sowie bis in die Gegenwart der kurdische Nationalismus angesehen, insbesondere in Form der PKK. Seit geraumer Zeit wird darüber hinaus auch der wieder zunehmende Einfluss des politischen Islam kritisch betrachtet.

Das Wesen des tiefen Staats wird darin gesehen, dass sich im Laufe der Auseinandersetzungen mit den verschiedenen als Bedrohung identifizierten Strömungen innerhalb des Staats Strukturen ausbildeten, die keiner demokratischen Kontrolle unterworfen waren, eine Art Staat im Staate. Diese bedienten sich darüber hinaus teilweise krimineller oder radikaler politischer Elemente, wobei die fehlende demokratische Kontrolle letztlich zu einer kaum kontrollierbaren Deformation und Verflechtung staatlicher Strukturen mit Elementen des Rechtsextremismus und der organisierten Kriminalität führte.[3] In diesem Zusammenhang wird auch das Vorgehen des Militärs und verschiedener Sicherheitskräfte gegen die Kurden in Südostanatolien genannt, das teilweise als Schmutziger Krieg kritisiert wird.[15][16]

Der oben geschilderte Susurluk-Skandal von 1996 erweckte deshalb hohes Aufsehen in der Türkei, weil diese Verflechtung erstmals offenkundig wurde: In dem verunfallten Wagen saßen mit Kocadağ ein hoher Polizeifunktionär, mit Çatlı ein international gesuchter, rechtsextremer Drogenhändler und Mörder[17] mit erwiesenen Geheimdienstverbindungen, sowie mit Bucak ein Parlamentsabgeordneter, der eine wichtige Rolle im Kampf gegen die PKK gespielt hatte


Wikipedia: JITEM
Wikipedia: Tiefer_Staat
Wikipedia: Ergenekon


Die PKK wurde nicht von dem ''tiefen Staat'' gegründet. Die PKK wurde von kurdischen und zum teil türkischen Studenten gegründet. Daneben gab es viele andere solcher Studentenbewegungen (zu meist türkisch). Du solltest nicht alles glauben, was die türkischen Medien berichten.
Zu dem glaube ich auch hat der türkische Staat eine ''Organisation'' (Ergenekon,JITEM) oder auch ''tiefe Staat'' gefunden um seinen Mist den er gebaut hat, diesen zu zuschreiben uns sich rein zu waschen.

Hier mal noch was interessantes:

Universitätsdekane, oppositionelle Politiker, Anwaltskammern und türkische Tageszeitungen kritisieren die harte Vorgehensweise gegen mutmaßliche Mitglieder dieser Organisation.[10] Sie werfen der AKP-Regierung vor, auch unschuldige Fürsprecher eines liberalen, säkulären Staats in die Ermittlungen hineinzuziehen, um sie einzuschüchtern. Die Kritiker fordern außerdem eine Beschleunigung der Ermittlungen, die seit Monaten laufen und ihrer Ansicht nach politisch missbraucht werden.[11] Einige Kritiker sprechen sogar von einem Tiefen Staat der AKP und werten die Ermittlungen als Racheakt der AKP für das gescheiterte AKP-Verbotsverfahren.[12][13][14]

Das Verfahren wird zudem kritisiert, weil sich einige Anklagepunkte auf Zeugen stützen, deren Identität die Staatsanwaltschaft geheim hält. Zudem werden fragwürdige abgehörte Telefongespräche als Beweismittel verwendet.


Wikipedia: Ergenekon#Kritik_an_den_Ermittlungen_im_Fall_Ergenekon



Wenn du weiter diskutieren willst, bitte ich die bei ''Kurdische Politik in der Türkei'' weiter zu schreiben, passt glaub ich besser :)


melden
Heval
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

01.02.2011 um 18:45
nurunalanur schrieb:Und @bafrali55 hat völig recht, jedesmal diese lächerlichen Videos von nicht genehmigten verbotenen Demos die Völlig aus dem Zusammenhang und Kontext gerissen worden sind, sich in die Opferrole stellen, weil der Staat versucht die diese mit Legitimer Gewalt aufzulösen.
Das sind keine Demonstrationen, das sind Aufstände gegen den Staat. Siehst du Tunesien und Ägypten? Aufstand nennt sich sowas.
nurunalanur schrieb:In Deutschland, EU oder der USA, wird es nichts anders gemacht, Demos die nicht erlaubt sind werden, wenn es sein muss mit legitimer Polizeigewalt aufgelöst. Vorallem wenn diese randalieren und mit Moltofcocktails um sich her schmeisen.
Wikipedia: Aufstand
in Aufstand, teils auch Rebellion genannt, ist ein offener, gewaltsamer Widerstand mehrerer Personen gegen die Staatsgewalt. Er bedeutet meist eine Widerstandsaktion gegen eine bestehende Regierung, auch bewaffnet; siehe auch Straßenschlacht. Aufständische nennt man Rebellen, veraltet auch Insurgenten. In der Geschichte waren Aufstände und Revolutionen meist Aktionen politischer Minderheiten mit subjektiv angenommener moralischer Überlegenheit, die ein bestimmtes Ziel erstrebten.
-
nurunalanur schrieb:Diese Propganda stinkt nicht nur, sondern sie ist auch leicht zu durchschauen, wie letztens von einem sender Namens ROJTV, der die PKK unterstützt ein Video gezeigt wurde, wo Türkischer Polizist angäblich einem Kind den Arm gerochen hätte, was eine göatte Lüge war, das Kind schrie nicht einmal und später lief es ohne verletzunge ohne nichts, wieder munter weiter.
Heute hat Desmond Tutu, RojTV für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen.
Weiß du, ich kann dir zich Videos schicken, du wirst es leugnen. Wahrheiten sind bitter, ich frage mich, wenn türkische Medien davon berichten und dieses Abstoßende Gewalt stattgefunden hat wie du es leugnen kannst, wäre es dein Sohn gewesen würdest du anders denken.
nurunalanur schrieb:Und dann wunderst du dich auch noch wieso man ROJTV welcher die TERRORorganisation PKK unterstützt verbietet, berechtigter Weise auch in den EU!
Der Bund hatte im Juni 2008 verfügt, dass Roy TV sein Programm nicht in Deutschland verbreiten dürfe. Dagegen hatte der Sender geklagt und in einem Eilverfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht am 14. Mai weitgehend recht bekommen. Roj TV strahlt sein Programm seit 2004 über Satellit in ganz Europa und dem Mittleren Osten aus. Vor zwei Jahren hatte Wolfgang Schäuble, damals Innenminister, den kurdischen, von Dänemark aus operierenden Fernsehsender „Roj TV“ in Deutschland verbieten lassen. Der Kanal, so die Begründung, diene der Propaganda der verbotenen „Kurdischen Arbeiterpartei“ (PKK). Nun hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden, dass der Sender bis auf weiteres wieder nach Deutschland ausstrahlen kann. Man hat den Fall an den Europäischen Gerichtshof in Luxemburg weitergegeben, die Frage betrifft Gemeinschaftsrecht.

http://gfbvberlin.wordpress.com/2010/03/03/bund-beharrt-auf-sendeverbot-fur-kurdischen-sender-roj-tv-quo-vadis-kurdistan...
nurunalanur schrieb:Dann FRAGE ich mich, wieso viele Länder in der EU ROJTV auch verbieten ? Verfolgt die die böse EU etwa auch die Kurden, weil es ihnen spaß macht ?
Viele sind nicht alle. :)


melden
SLF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

01.02.2011 um 18:46
@Heval
vieleicht schaun die kurden mal nach ägypten und nehm sich nen beispiel denn immerhin sind es auch 10-15 million
also ihr kurden aufstehn und demo machen


melden
SLF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

01.02.2011 um 18:49
@Heval
Der Bund hatte im Juni 2008 verfügt, dass Roy TV sein Programm nicht in Deutschland verbreiten dürfe. Dagegen hatte der Sender geklagt und in einem Eilverfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht am 14. Mai weitgehend recht bekommen. Roj TV strahlt sein Programm seit 2004 über Satellit in ganz Europa und dem Mittleren Osten aus. Vor zwei Jahren hatte Wolfgang Schäuble, damals Innenminister, den kurdischen, von Dänemark aus operierenden Fernsehsender „Roj TV“ in Deutschland verbieten lassen. Der Kanal, so die Begründung, diene der Propaganda der verbotenen „Kurdischen Arbeiterpartei“ (PKK). Nun hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden, dass der Sender bis auf weiteres wieder nach Deutschland ausstrahlen kann. Man hat den Fall an den Europäischen Gerichtshof in Luxemburg weitergegeben, die Frage betrifft Gemeinschaftsrecht.
da hat das arschkrichen gegnüber erdogan von eim guten gericht ein dämpfer gekriegt und das zurecht


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

01.02.2011 um 18:53
Heval schrieb:Du solltest nicht alles glauben, was die türkischen Medien berichten.
Zu dem glaube ich auch hat der türkische Staat eine ''Organisation'' (Ergenekon,JITEM) oder auch ''tiefe Staat'' gefunden um seinen Mist den er gebaut hat, diesen zu zuschreiben uns sich rein zu waschen.
Wenn ich schon so ein Unterstellung und Unsinn lese, der Türkische Staat hätte angäblich Ergenkon und co erfunden um denen alles in die Schuhe zu schieben OMG!

Im Prinzip kann ich meinen obigen Text noch einmal kopieren, denn dort steht alles Relavante drinne, auch wenn du die Tatsachen leugnest.

Verbot in Deutschland [Bearbeiten]

Im Januar 2008 hat Kabel BW die Ausstrahlung von Roj TV in Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein eingestellt. Das deutsche Bundesinnenministerium verbot Mitte Juni 2008 den Betrieb von Roj TV im Bereich der Bundesrepublik Deutschland, da der Sender in die Organisationsstruktur der PKK eingebunden sei. Dies wird vom Bundesamt für Verfassungsschutz bestätigt, im Verfassungsschutzbericht von 2006 heißt es: ?Weitere organisationsnahe Berichterstattung erfolgt über den in Dänemark stationierten Fernsehsender Roj-TV?.[13] Das deutsche Studio in Wuppertal wurde daraufhin geschlossen. Gleichzeitig wurde die für Roj TV in Deutschland tätige Produktionsfirma VIKO verboten und die Beschlagnahmung ihres Vermögens angeordnet.


Quelle: Wikipedia: Roj_TV

Ein Sender die Verbotene Terroristische Partei PKK unterstüztzt und massiv Propganda verbreitet.

Frage, verfolgt Deutschland nun auch die Kurden ? das ist ja immer deine Argumnetatiosnlogik, wenn man von Logik sprechen darf.


melden
Heval
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

01.02.2011 um 19:30
SLF schrieb:vieleicht schaun die kurden mal nach ägypten und nehm sich nen beispiel denn immerhin sind es auch 10-15 million
also ihr kurden aufstehn und demo machen
Sind schon dabei und das länger als die Ägypten, schon paar Jahre. Nur die Interesse der Menschen und Medien konnten wir nicht wecken die uns unterstützen^^

@nurunalanur
nurunalanur schrieb:Wenn ich schon so ein Unterstellung und Unsinn lese, der Türkische Staat hätte angäblich Ergenkon und co erfunden um denen alles in die Schuhe zu schieben OMG!
Schau mal was ich geschrieben habe:
Heval schrieb:gefunden
Was ist der Unterschied zwischen gefunden und erfunden? :D Also bitte, richtig lesen und hier nicht Wörter drehen!
nurunalanur schrieb:Im Prinzip kann ich meinen obigen Text noch einmal kopieren, denn dort steht alles Relavante drinne, auch wenn du die Tatsachen leugnest.
Nein, alles leere Behauptungen. Wo sind deine Quellen und Beweise? Ich poste meine immer. :)
nurunalanur schrieb:Ein Sender die Verbotene Terroristische Partei PKK unterstüztzt und massiv Propganda verbreitet.
Nurunalanur, wieso drehst du alles. :)

Ich schrieb:
SLF schrieb:Der Bund hatte im Juni 2008 verfügt, dass Roy TV sein Programm nicht in Deutschland verbreiten dürfe. Dagegen hatte der Sender geklagt und in einem Eilverfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht am 14. Mai weitgehend recht bekommen.
weiter heißt es:
SLF schrieb:Nun hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden, dass der Sender bis auf weiteres wieder nach Deutschland ausstrahlen kann. Man hat den Fall an den Europäischen Gerichtshof in Luxemburg weitergegeben, die Frage betrifft Gemeinschaftsrecht.
Stand März 2010, Europäische Gerichtshof kam noch nicht zum Verfahren.

http://gfbvberlin.wordpress.com/2010/03/03/bund-beharrt-auf-sendeverbot-fur-kurdischen-sender-roj-tv-quo-vadis-kurdistan...
nurunalanur schrieb:Frage, verfolgt Deutschland nun auch die Kurden ? das ist ja immer deine Argumnetatiosnlogik, wenn man von Logik sprechen darf.
Wenn ich so sehe, wie du Wörter drehst, Texte Inhaltlich nicht verstehst, nehme ich auch an das du meine Argumentationslogik nicht verstehst. :) Jedenfalls bestehen meine immer mit neutralen Beweise und Belege, soviel ist klar. ;)


Grüßel


melden
SLF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

01.02.2011 um 19:35
@Heval

aber jetzt is zeit grad gut den menschen schaun jetzt überall hin wo für freiheit maschiert wird
also aufstehn und chance nutzen auf massendemo in istanbul und viel fernsehn nich vergessen


melden
Heval
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

01.02.2011 um 19:40
@SLF

^^ Ja, jetzt ist noch eine günstigere Chance da. Mal schauen was sich ergibt in der Heimat.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

01.02.2011 um 20:23
@Heval


klar ich verdrehe alles, und du verdrehst absolut rein gar nichts ;)

Was machen machen pro Kurdistan und pro PKK Verdreher: sie zeigen eine Demo in der angäblich ein türkischer Polizist einem Kind den Arm bricht, was sich als Lüge und Propaganda heraus gestellt hat, übrigens ausgestrahlt von deinem Propaganda und pro terroristischem PKK Sender RojTv. Das Kind schreit nicht einmal und läuft später munter weiter davon.

Es passiert eine nicht genehmigte verbotene Demo in der die Türkischen Polizisten mit Molotofcocktails und anderen Mitteln attackiert werden, und man zeigt nur die Szenen, in der die Polizisten versuchen die Demo legitim und mit den gleichen Mitteln wie sie in den USA, EU und Deutschland gang und gäbe sind aufzulösen, mit dem Unterschied die Polizisten und den Staat als Schläger und Verfolger der Kurden darzustellen, was eine Lüge und ebenfalls Propaganda ist.

Alle Aktionen vom Staat landen irgendwann mal angäblich als Verfolgung der Kurden bei euch. Mal als Beispiel: Baut der Staat einen Staudamm um Strom und Infrastruktur inder Region zu fördern, verfolgt er natürlich nichts anderes damit die Kurden zu verfolgen. Baut er keine, verfolgt er ebenfalls die Kurden, weil ihm dann vorgeworfen wird, er tue und inverstiere in dieser Region nichts, alles natürlich um die Kurden zu verfolgen :)

Parteien die zu Recht geschlossen werden, weil sie gegen die Verfassung agieren, Verbindungen zur PKK aufweisen, Volksverhetzung betreiben, Das Land teilen wollen, oder in anderen illegalen Aktionen Rechtsverletzugen verwickelt sind, tut man alles nur um die Kurden zu Verfolgen.

Wenn man Kurden Verfolgen wollte, dann würd man von Anfang an nicht zu lassen, dass solche Parteien gegründet werden, aber nein, diese Parteien müssen ja jedesmal selber Mist bauen die Verfassung und Gesetze teilweise massiv brechen, sodass man sie schließen muss. Würden es solche Bestrebungen und Aktionen in Deutschland geben würden diese auch schon längst geschlossen werden. Viele dieser Parteien haben das Zie die Teilung des Landes.

Hier mal ein Beispiel:

"Das Programm der HADEP war in der Kernfrage der Kurdenproblematik ?schwammig?.[2] Ebenso wie bei der Vorgängerpartei DEP fehlte eine klare Abgrenzung zur PKK. Ferner wurde ein ausdrückliches Bekenntnis zur territorialen Integrität der Türkei vermisst. Ein brüderliches Zusammenleben von Türken und Kurden, wie die Partei es verfocht, ließ Raum für Interpretationen."

"Am 13. März 2003 verbot das Verfassungsgericht die HADEP einstimmig. Zur Begründung führte das Gericht separatistische Bestrebungen an."

Quelle: wiki.

und das ist nur aus wiki, die ja eher pro PKK und Kurdistand Haltung aufweisen.

Wenn In Deutschland ROJTV verboten wird oder auf die Anklagebank kommt, dann ist das normal, legitim und Rechtens, wenn die Türkei es tut dann nach deiner ""Logik"" nur deshlab weil die Türkei angäblich ein Interesse hätte die Kurden zu Verfolgen, was anderes gibt es für dich nicht. Gleiches gilt für Parteiverbote. Laut deiner ""Logik"" müsste aber die Halbe Welt die Kurden verfolgen, inklusive EU und Deutschland!

--

Wenn jemand einen Furz in einem Kurdischen Cafe machen würde, muss derjenige aufpassen, dass er von "manchen" nicht gleich, als Kurdenverfolger und Vergaser angeklagt wird :D


melden
Heval
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

01.02.2011 um 20:37
sie zeigen eine Demo in der angäblich ein türkischer Polizist einem Kind den Arm bricht, was sich als Lüge und Propaganda heraus gestellt hat, übrigens ausgestrahlt von deinem Propaganda und pro terroristische PKK Sender RojTv. Das Kind schreit nicht einmal und läuft später munter weiter davon.
1.) Aufstand keine Demonstration
2.) Wenn sich da so herrausgestellt hat, wie wäre es mit Quellen?
3.) pro PKK oder nicht ist ja noch nicht mal in der EU ganz geklärt
4.) Meinst du jetzt alles was RojTV sendet ist manipuliert?
nurunalanur schrieb:Es passiert eine nicht genehmigte verbotene Demo in der die Türkischen Polizisten mit Molotofcocktails und anderen Mitteln attackiert werden, und man zeigt nur die Szenen, in der die Polizisten versuchen die Demo legitim und mit den gleichen Mitteln wie sie in den USA, EU und Deutschland gang und gäbe sind aufzulösen, mit dem Unterschied die Polizisten und den Staat als Schläger und Verfolger der Kurden darzustellen, was eine Lüge und ebenfalls Propaganda ist.
Ein Aufstand wird nicht beantragt und garnicht erst genehmigt.
Lächerlich, das du versuchst die türkische Polizei mit der von EU Staaten zu vergleichen, vorallem West-EU.
Alle Aktionen vom Staat landen irgendwann mal angäblich als Verfolgung der Kurden bei euch. Baut der Staat einen Staudamm um Strom und Infrastruktur inder Region zu fördern, verfolgt er natürlich nichts anderes damit die Kurden zu verfolgen^^. Baut er keine, verfolgt er ebenfalls die Kurden, weil ihm dann vorgeworfen wird, er tue und inverstiere in dieser Region nichts, alles natürlich um die Kurden zu verfolgen
Ja, zufällig baut man genau da Staudämme, wo noch kurdische Kulturgut und Geschichte existiert. Natürlich nicht auffällig.
nurunalanur schrieb:Parteien die zu Recht geschlossen werden, weil sie gegen die Verfassung agieren, Verbindungen zur PKK aufweisen, Volksverhetzung betreiben, Das Land teilen wollen, oder in anderen illegalen Aktionen Rechtsverletzugen verwickelt sind, tut man alles nur um die Kurden zu Verfolgen.
Diese Begründung wirkt langsam unglaubwürdig und wird auch nicht mehr von der EU gut gesehen siehe DTP. Ne neue Ausrede muss her.
Wenn In Deutschland ROJTV verboten wird oder auf die Anklagebank kommt, dann ist das normal, legitim und Rechtens, wenn die Türkei es tut dann nach deiner ""Logik"" nur deshlab weil die Türkei angäblich ein Interesse hätte die Kurden zu Verfolgen, was anderes gibt es für dich nicht. Laut deiner ""Logik"" müsste aber die Halbe Welt die Kurden verfolgen, inklusive EU und Deutschland!
Liegt wohl an der türkischen Politik und der Gründung des Staates. :) Die Türkei ist nicht unschuldig. Versuch mir nichts unterzu jubeln, ich rede hier von der Türkei und nicht der EU. Wann habe ich die halbe Welt beschuldigt das sie die Kurden verfolgt?
nurunalanur schrieb:Wenn jemand einen Furz in einem Kurdischen Cafe machen würde, muss derjenige aufpassen, dass er von "manchen" nicht gleich, als Kurdenverfolger und Vergaser angeklagt wird
:D Vorallem, wenn der Furz Giftgas ist, wie die Türkei sie nutzt ;)


melden
Heval
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

03.02.2011 um 15:04
Damit ihr wisst, um welches Video es sich handelt:

http://www.youtube.com/watch?v=WAJQ15EkSHU


@nurunalanur


Was ist eigentlich mit diesem Jungen, ist das auch eine Fälschung?

http://www.youtube.com/watch?v=APlTvpO-Qm4

Oder die anderen zahlreichen Video's, wo Menschen von der Polizei terrorisiert werden weil sie das Fest Newroz feiern?


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

03.02.2011 um 15:30
@Heval

Auf dem ersten Video ist schön dier Propaganda zusehen von dem angäblich bösen türkischen Polizisten, welcher einem Kind, angäblich den arm bricht, ach so und nur weil er ja Kurde sei, und sonst nicht verbrochen haben.

Tatsächlich, schreit das Kind nicht mal einen Augenblick, ihm wurde weder der Arm gebrochen noch weis man nicht warum der Polizist ihn kurz fest nahm, denn kurze Zeit später wurde dieses Kind frei gelassen und lief munter ohne eine Verletzung oder gar ein Armburch weiter.

--

Was das 2. Video angeht, so kann man einer Quelle die schon mal mal massiv gelogen und ebtrogen hat und Propganda wie sie im ersten Video zu sehen ist gemacht hat nicht mehr trauen, wo bitte schön wurde diese Kind angäblich umgebracht ? wer bitte schön kann mir beweisen, dass das überhaupt ein Türkischer Polizst war und nicht schon wieder eure Propaganda Manschinerie ?

Was soll das heisen dieser angäbliche Polizist brachte ein Kind um und rannte einfach davon, wo ist der Beweis ?

Kann es nicht sein, dass das Kind einfach Ohnmöchtig oder Verletzt wurde, und der Polizist ging um Hilfe zu holen ? auf dem Video sieht man wie sich ein 2. Polizist um ihn kümmert.

Was hat diese Kind im Vorfeld getan ? hat es den Polizisten attackiert ? was hat es gemacht, all diese Bilder sieht man nicht, Bilder werden gerschnitten und aus dem Kontext gerissen, was vorher war wird natürlich wie auch im ersten Video nicht gezeigt.

Kennst du die Bilder aus Amerika wo ein Polizist eine Teenagnegrin schlägt ? leider passieren solche Dinge, aber daraus, "der Staat macht genzid an Kurden usw," zu machen ist unveerschähmt, aber nicht neues aus euren Mündern, wobei auf dem Video nicht obiges nicht geklärt ist

Es wird genauso wie im ersten Video wieder frei rum spekuliert, wobei von frei nicht die Rede sein kann, es wird Propaganda gemacht indem man, wie im ersten Video alles so hinstellt, als ob das alles wahre wäre, was man sagt.


melden
SLF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

03.02.2011 um 17:38
ganz klar dafür dass se sich von der türkei abspalten und einen autonomen staat gründen


melden
Heval
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

04.02.2011 um 15:42
nurunalanur schrieb:Tatsächlich, schreit das Kind nicht mal einen Augenblick, ihm wurde weder der Arm gebrochen noch weis man nicht warum der Polizist ihn kurz fest nahm, denn kurze Zeit später wurde dieses Kind frei gelassen und lief munter ohne eine Verletzung oder gar ein Armburch weiter.
Wenn du genau hinhörst und auch schaust, siehst du ein rosanes -Tuch in seinem Mund, außerdem hört man wie sein Arm gebrochen wird.
Außerdem sprach der Vater im türkischen Fernseher uuf Kanal7. (Link schicke ich dir wenn du willst gerne ist auf türkisch).

Außerdem sehe ich nicht das der Junge lacht und munter weitergeht. Wie gesagt, schicke uns dann das Video.
Was das 2. Video angeht, so kann man einer Quelle die schon mal mal massiv gelogen und ebtrogen hat und Propaganda wie sie im ersten Video zu sehen ist gemacht hat nicht mehr trauen, wo bitte schön wurde diese Kind angeblich umgebracht ? wer bitte schön kann mir beweisen, dass das überhaupt ein Türkischer Polizist war und nicht schon wieder eure Propaganda Manschinerie ?
War mir im Vorfeld schon klar.

Hier mal türkische Fernseher.
Video nicht jugendfrei (Login erforderlich)


Und zum ersten Video:
Youtube: newroz da 15 yasindaki cocuga sokak ta iskence

Der Vater redet zum türkischen Fernseher.
nurunalanur schrieb:Kann es nicht sein, dass das Kind einfach Ohnmöchtig oder Verletzt wurde, und der Polizist ging um Hilfe zu holen ? auf dem Video sieht man wie sich ein 2. Polizist um ihn kümmert.
Man sieht ganz genau, wie der Polizist mit seiner Waffe auf ihn mehrmals prügelt.
Ich sehe in keinem von beiden Video's das ein Poliszist hilft. Im zweiten sieht man wie die Journalisten helfen.
nurunalanur schrieb:Was hat diese Kind im Vorfeld getan ? hat es den Polizisten attackiert ? was hat es gemacht, all diese Bilder sieht man nicht, Bilder werden gerschnitten und aus dem Kontext gerissen, was vorher war wird natürlich wie auch im ersten Video nicht gezeigt.
Im ersten Video nahm der Junge an den Newroz-Feierlichkeiten teil.
Im zweiten haben Jugendliche ihren Wut auf die türkische Regierung gezeigt, weil die kurdische Partei DTP geschlossen wurde.

Es handelt sich um Kinder, wie würdest du reagieren wenn dein Sohn umgebracht würde oder gefoltert?
nurunalanur schrieb:Kennst du die Bilder aus Amerika wo ein Polizist eine Teenagnegrin schlägt ? leider passieren solche Dinge, aber daraus, "der Staat macht genzid an Kurden usw," zu machen ist unveerschähmt, aber nicht neues aus euren Mündern, wobei auf dem Video nicht obiges nicht geklärt ist
Weißt du was, du gehst mir auf die nerven. Du bist Ignorant und leugnest Wahrheiten.

Was ist mit Ugur Kaymaz? Ceylan Önkol? Mizgin Özbek? Enes Ata? Maziye Aslan? Seyfi Turan?
Ich bitte dich Nur., während dein Staat sogar sowas nicht mehr leugnet, leugnest du es.


Tu tust immer einen auf islamisch und wenn es um sowas geht, setzte deine andere Maske auf.

Hier mal was dich vielleicht interessiert:
Und mischt nicht wahrheit mit Unrecht durcheinander! Und verschweigt nicht die wahrheit, wo ihr (sie) doch kennt.
( سورة البقرة , Al-Baqara, Chapter #2, Verse #42)


melden

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

04.02.2011 um 16:54
@Heval

was ist das denn für eine manipulative umfage??! man kann ja garnicht dafür stimmen, dass es bleiben soll wie es ist.

frage - sollt ihr mir alle 100? schenken:

ja -

sicher -

unbedingt -


melden
Heval
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

04.02.2011 um 17:00
@tekton

Weil es nicht so weiter gehen kann! Es gibt nur diese drei Möglichkeiten.
So bleiben wie jetzt wird es nicht und kann es auch nicht.


melden

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

04.02.2011 um 17:02
@Heval

ey aber dann kann ich ja garnicht mitstimmen -.-

oder wie wäre es mit weniger rechten???!!


melden
202 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt