Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

3.957 Beiträge, Schlüsselwörter: Schnee, Hartz4

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 18:13
Ja! Und die Schaufel sollen sie gefälligst auch noch selbst bezahlen dafür!


melden
Anzeige

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 18:19
@kleinundgrün

Außerdem habe ich in vielen Gesprächen und auch schon selbst die Erfahrung machen dürfen,
dass ARGEN nicht in erster Linie die Aufnahme einer Arbeit, sondern die Verringerung des Leistungsbezuges wichtig ist.
Generelle Ausnahme:
Die ARGE vermittelt selbst eine Stelle.

Im hypothetischen Falle, wenn die ARGE selbst ein Ehrenamt vermitteln
würde
,
würde sie auch nicht fragen, wieviel das einbringt.
Ich nehme an, wenn sie selbst "Schneeschippen" vermitteln könnte/würde, wäre es ähnlich.



Kommt der AL dagegen mit einer von ihm gefundenen Arbeitsstelle,
kontrolliert die ARGE genau, ob die Stelle genug einbringt/den Leistungsbezug ausreichend verringert.
Kommt sie nicht zu dem Ergebnis, wird der AL im Allgemeinen aufgefordert, die Stellensuche neben der aufzunehmenden Arbeit weiter fortzuführen,
allerdings, an die Intensität der Suche werden weniger Bedingungen geknüpft.

Ist die Altersrente nahe, wird auf zeitigstmögliche Inanspruchnahme gedrängt.

Das sind nichts weiter als Erfahrungen.


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 18:25
@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb:Der Akademiker hat aber später angefangen "ranzuglotzen", hat aber in der Zeit eventuell das doppelte eingezahlt wie jemand, der die gleiche Zeit lang einen weniger gut bezahlten Beruf ausgeübt hat.
Jeder wird gleich behandelt, unabhängig seines Einkommens!
Rho-ny-theta schrieb:Was würdest du in deinem Modell mit Aufstockern machen? Die arbeiten, bekommen aber weiter Zuwendungen vom Staat.
Gar nichts, da sie einen Beitrag zu unserer Gesellschaft leisten.
Rho-ny-theta schrieb:Z.b. ein Kleinkind in der Familie, dass man nicht unbetreut lassen kann.
Bitte keine Beispiele, die selbstverständlich sind. Das eine junge Mutter ihr Neugeborenes nicht unbeaufsichtig lassen kann, versteht sich ebenfalls von selbst.

Es geht hier um gesunde Menschen, die auf Grund ihres Lebensalters nichts, oder zuwenig geleistet haben.

Es gibt genügend alleinstehende und junge Familien, die H4-Beziehen und nur daheim rumhocken und nicht wissen, was sie den lieben langen Tag machen sollen. Da wird der Familienvater wohl 1-mal in der Woche hochkommen und für Ordnung sorgen können.


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 18:26
@Dick
Dick schrieb:Ja! Und die Schaufel sollen sie gefälligst auch noch selbst bezahlen dafür!
Nein, die Arbeitsgeräte werden natürlich staatlich bereitgestellt!


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 18:32
Länder in denen man heute noch den Schnee innerstädtisch tatsächlich mit dem Besen fegt, die brauchen definitiv einen Marshallplan. Die müssen doch irgendwas verpasst haben!

z.B. die Honda Schneefräse HS 622 TS!

hs ac05 rgb2

Damit macht ein regulär Beschäftigter 37 t/Std bei einer Auswurfweite von 14 Metern. Man kann natürlich auch ein Heer an Besenfegern nehmen, aber wozu? Das ist keine gesunde Arbeit und kommt insgesamt sicherlich teurer!


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 18:34
@Ashert001
Ashert001 schrieb:Damit macht ein regulär Beschäftigter 37 t/Std bei einer Auswurfweite von 14 Metern. Man kann natürlich auch ein Heer an Besenfegern nehmen, aber wozu? Das ist keine gesunde Arbeit und kommt insgesamt sicherlich teurer!
Es geht doch hier gar nicht darum, dass eine Arbeit sinnvoll oder effektiv verrichtet wird. Im Kern kommt es einigen nur darauf an, dass es einen gibt, dem es beschissener geht als einem selbst. Da ist dann jedes Mittel recht. Manche können scheinbar nur glücklich sein, wenn jemand anderes erniedrigt wird.


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 18:38
@Ashert001
Ashert001 schrieb:Länder in denen man heute noch den Schnee innerstädtisch tatsächlich mit dem Besen fegt, die brauchen definitiv einen Marshallplan. Die müssen doch irgendwas verpasst haben!
Wir reden hier von Deutschland, mit kaum Schneechaos, da reicht eine Schneeschaufel!
Desweiteren leben wir nicht auf einer österreichischen Alm, in der 50 cm Schnee über Nacht fällt.

Weiter gehts nicht nur um Schnee schaufeln, sondern auch um Müll aufsammeln (Kippen, Dosen, Flaschen und co.), Straße Fegen etc...


melden

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 18:39
"Was würdest du in deinem Modell mit Aufstockern machen? Die arbeiten, bekommen aber weiter Zuwendungen vom Staat."
Bananengrips schrieb:Gar nichts, da sie einen Beitrag zu unserer Gesellschaft leisten.
Worin besteht denn der "Beitrag zu unserer Gesellschaft" ?
Etwa darin, dass sie für einen Lohn arbeiten, von dem sie nicht leben können ?

Was hat unsere Gesellschaft davon ?

Davon hat doch nur der etwas, der sie schlecht bezahlt und nicht die Gesellschaft !


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 18:41
@eckhart
eckhart schrieb:Davon hat doch nur der etwas, der sie schlecht bezahlt und nicht die Gesellschaft !
So ist es. Noch mehr nach dem Prinzip "Gewinne privatisieren, Verluste (oder Kosten) sozialisieren" kann man gar nicht vorgehen. Übrigens auch ein Beispiel für einen Fall, in dem ursprünglich sehr strenge Regeln zum Vorteil der Unternehmen ausgehöhlt wurden. Ursprünglich sollte die Aufstockerei ja nur als Ausnahme und "Sprungbrett in den regulären Arbeitsmarkt" gedacht sein, mittlerweile hat sich ein florierender Niedirgstlohnbereich gebildet.


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 18:42
@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb:Es geht doch hier gar nicht darum, dass eine Arbeit sinnvoll oder effektiv verrichtet wird. Im Kern kommt es einigen nur darauf an, dass es einen gibt, dem es beschissener geht als einem selbst.
Nein, es geht um Umweltschutz, es geht um saubere Straßen und saubere Spielplätze. Nicht mehr und nicht weniger!
Rho-ny-theta schrieb:Da ist dann jedes Mittel recht. Manche können scheinbar nur glücklich sein, wenn jemand anderes erniedrigt wird.
Sorry, aber jetzt wirds lächerlich.


melden
benni272
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 18:42
die können zum bund...


melden

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 18:46
Bananengrips schrieb:Sorry, aber jetzt wirds lächerlich.
Beantworte lieber die Frage:
(Zitat:"Was würdest du in deinem Modell mit Aufstockern machen? Die arbeiten, bekommen aber weiter Zuwendungen vom Staat.")

Bananengrips schrieb:
Gar nichts, da sie einen Beitrag zu unserer Gesellschaft leisten.

Frage:
Worin besteht denn der "Beitrag zu unserer Gesellschaft" ?
Etwa darin, dass sie für einen Lohn arbeiten, von dem sie nicht leben können ?

Was hat unsere Gesellschaft davon ?

Davon hat doch nur der etwas, der sie schlecht bezahlt und nicht die Gesellschaft !


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 18:46
@Bananengrips

Da wird gar nichts lächerlich. Wenn der freie Markt den von dir genannten Dingen einen so hohen Wert zuweisen würde, gäbe es jetzt schon Firmen, die das im Auftrag erledigen würden. Gibt es aber nicht. Warum sollen also Arbeitslose diese offensichtlich nicht nachgefragten Tätigkeiten verrichten, wenn es dir nicht um "moralische Pflichten" geht? Die Argumente "saubere Straßen, Umweltschutz usw" sind doch nur vorgeschoben.

Du willst, dass jeder für sein Existenzminimum arbeiten muss, auch wenn die Arbeit sinnlos ist. So und nicht anders sieht es aus. Und das ist eben nur aus einer schwer verschobenen Weltanschauung heraus erklärbar. Du hast nichts davon, dass der Hartzer sinnlos schuftet, ich hab nichts davon, die Gesellschaft hat nichts davon. Die einzigen, die was davon haben, sind Leute, denen einer abgeht, wenn sie andere herumkommandieren und drangsalieren können.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 18:54
Bananengrips schrieb:Wir reden hier von Deutschland, mit kaum Schneechaos, da reicht eine Schneeschaufel!
Desweiteren leben wir nicht auf einer österreichischen Alm, in der 50 cm Schnee über Nacht fällt.

Weiter gehts nicht nur um Schnee schaufeln, sondern auch um Müll aufsammeln (Kippen, Dosen, Flaschen und co.), Straße Fegen etc...
Um die Dosen und Flaschen kümmern sich schon die Pfandsammler. Die Kippen hingegen verschwinden auch irgendwann mit der regulären Straßenreinigung, auch wenn die nicht jeden Tag kommt. Das macht doch überhaupt keinen Sinn, da zwischenzeitig irgendwas von Hand zu fegen!

Arbeit sollte auch immer einen Sinn machen und nicht einfach nur eine Planstelle für die Statistik sein.
Mal abgesehen davon fällt das auch alles wieder in den Aufgabenbereich der Stadtreinigung, ist also wohl kaum irgendwie zusätzlich, wie überhaupt die meisten 1 Euro Jobs ja das Lohnniveau anderer drücken!


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 18:54
@eckhart
eckhart schrieb:Worin besteht denn der "Beitrag zu unserer Gesellschaft" ?
Etwa darin, dass sie für einen Lohn arbeiten, von dem sie nicht leben können ?
Sie arbeiten hart, trotz der geringen Bezahlung und halten mit ihrer Tätigkeit den Leistungsstandort Deutschland am Laufen. Das sehe ich sehr wohl als einen Beitrag für unsere Gesellschaft.

Nach meiner Meinung sollte es einen gesetzlichen Mindestlohn geben (10€/h), bei dem jeder fair für seine geleistete Arbeit bezahlt wird.

Beantwortet das deine Frage?
eckhart schrieb:Was hat unsere Gesellschaft davon ?

Davon hat doch nur der etwas, der sie schlecht bezahlt und nicht die Gesellschaft !
Ich bin nicht für Ausbeutung, sondern wie oben geschrieben, für einen gesetzlichen Mindestlohn!


melden

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 19:06
Bananengrips schrieb:Sie arbeiten hart, trotz der geringen Bezahlung und halten mit ihrer Tätigkeit den Leistungsstandort Deutschland am Laufen.
Ohne Zweifel würden sie gern für ihre harte Arbeit helfen, den "Leistungsstandort" Deutschland am Laufen zu halten, denn der krankt ernsthaft an mangelnder Binnennachfrage und läuft nur noch durch seine Exporte.

Exporte in überschuldete Länder, denen man Kredite gewähren muss, damit sie unsere Exporte überhaupt bezahlen können.

In Wirklichkeit hält der Export gegen "anschreiben lassen" den Leistungsstandort Deutschland am Laufen.

Also ich sehe nichts positives für unsere Gesellschaft darin!
Aufstocker arbeiten praktisch für nichts !

Aber Du schreibst ja selbst, dass Du manches anders machen wirst, wenn Deine Karriere begonnen hat.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 19:07
@eckhart

Und vom "Leistungsstandort Deutschland" hat der Arbeiter kein Schnitzel auf dem Teller.


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 19:16
@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb:Da wird gar nichts lächerlich. Wenn der freie Markt den von dir genannten Dingen einen so hohen Wert zuweisen würde, gäbe es jetzt schon Firmen, die das im Auftrag erledigen würden. Gibt es aber nicht. Warum sollen also Arbeitslose diese offensichtlich nicht nachgefragten Tätigkeiten verrichten, wenn es dir nicht um "moralische Pflichten" geht? Die Argumente "saubere Straßen, Umweltschutz usw" sind doch nur vorgeschoben.
Samal, gehts dir nicht in den Kopf? Es geht mir um eine saubere Umwelt und das können Langzeitarbeitslose, die gesund sind und den ganzen Tag Zeit haben, durch einen kleinen Beitrag für die Gesellschaft erreichen!

Mir geht es nicht darum eine neue "Sklavenarbeit" einzuführen oder die Leute noch weiter in den Tiefllohn zu drücken!

Was soll daran vorgeschoben sein?
Rho-ny-theta schrieb:Du willst, dass jeder für sein Existenzminimum arbeiten muss, auch wenn die Arbeit sinnlos ist. So und nicht anders sieht es aus. Und das ist eben nur aus einer schwer verschobenen Weltanschauung heraus erklärbar. Du hast nichts davon, dass der Hartzer sinnlos schuftet, ich hab nichts davon, die Gesellschaft hat nichts davon. Die einzigen, die was davon haben, sind Leute, denen einer abgeht, wenn sie andere herumkommandieren und drangsalieren können.
Was für ein dummes Geschwätz! Die Bevölkerung hat von einer sauberen Umwelt etwas, Kinder haben etwas von sauberen Spielplätzen, den Menschen gehts besser, wenn sie nicht Flaschen, Dosen, Kippen, Papierfetzen, Fahrradreifen, verrostete Metallfragmente, Lebensmittelreste etc. herumliegen und verwesen sehen.

Selten solch einen hohlen Beitrag gelesen. "Herumkommandieren und drangsalieren, weil man sich anderen überlegen fühlen möchte", sorry aber da muss ich doch echt lachen.

Nochmal, was die Leute davon haben?! Saubere Umwelt = angenehmeres Leben für Mensch und Tier!


melden

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 19:23
Bananengrips schrieb:Saubere Umwelt = angenehmeres Leben für Mensch und Tier!
Dafür reicht gründliches Aufräumen bei weitem nicht !
Du solltest "Umwelt" in "Wohnumfeld" umbenennen, damit es einigermaßen stimmig wird.
Nebenbei gesagt !


melden
Anzeige
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartz4 Empfänger Schnee schaufeln?

08.02.2013 um 19:34
@Ashert001
Ashert001 schrieb:Um die Dosen und Flaschen kümmern sich schon die Pfandsammler. Die Kippen hingegen verschwinden auch irgendwann mit der regulären Straßenreinigung, auch wenn die nicht jeden Tag kommt. Das macht doch überhaupt keinen Sinn, da zwischenzeitig irgendwas von Hand zu fegen!
Wo lebst du bitte, manche Stadtteile und Städte, auch Gemeinden sind teilweise zu richtigen Dreckslöchern verkommen (Pforzheim, Leverkusen, Wolfsburg, Teile Frankfurts etc.). Ist deine Antwort darauf tatsächlich, "Pfandsammler" und "reguläre Straßenreinigung"? Deutschland, mitsamt der Umwelt vermüllt und kommt nicht ansatzweise hinterher, in jeder Gemeinde sieht man, den Abwärtstrend.

Aber hier wird weiter mit richtig kuriosen Argumenten gegen eine sinnvolle Maßnahme gewettert.
Ashert001 schrieb:Arbeit sollte auch immer einen Sinn machen und nicht einfach nur eine Planstelle für die Statistik sein.
Mal abgesehen davon fällt das auch alles wieder in den Aufgabenbereich der Stadtreinigung, ist also wohl kaum irgendwie zusätzlich, wie überhaupt die meisten 1 Euro Jobs ja das Lohnniveau anderer drücken!
Wer redet hier von Planstellen für die Statistik? Werden die Beiträge nun immer beknackter?

Es geht hier darum, dass Langzeitarbeitslose einen kleinen Beitrag dazu leisten sollten, die Umwelt sauber zu halten und ab und zu Schnee zu Schippen, für die Bezüge, die sie aus dem Sozialsystem erhalten.

Mir kommt es so vor, als würde jede Tätigkeit zu einer Überforderung führen.


melden
363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt