Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

679 Beiträge, Schlüsselwörter: Judentum, Zionismus, Zionisten

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

17.03.2011 um 14:44
Oh gott die Rachel Corrie Geschichte. Die sollte für ihre Blödheit einen Darwin Award gewinnen.


@NeoDeus
NeoDeus schrieb:danke für den Link
diese Geschichte ist ein Beweis dafür, dass die heutige zionistische Agenda einfach nur ein Machtspiel ist bei dem es darum geht Israels Forderungen um jeden Preis zu durchzusetzen. Egal wer sich dem in den Weg stellt, wird einfach platt gemacht wie diese amerikanische junge Frau.
Erstaunlich ist, dass man bei Google nur einen Wikipedia Artikel findet, der den Vorfall schildert, keine Nachrichtenseite die darüber etwas berichtet hat. Nur als Name eines Gaza Hilfsschiffes, wird sie erwähnt. Wobei, eigentlich ist es nicht erstaunlich...nur keine schlechte Publictiy für die Zionisten, Hauptsache Israel kann ungestört weiter morden und zerstören.
Was denn auch für Nachrichten? Das ist schon 8 Jahre her.
Oder glaubst du ernsthaft das die Nachrichtenseiten ihre Nachrichten für immer online lassen?


lol


melden
Anzeige

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

17.03.2011 um 14:54
@Tyon
es lässt tief blicken, wie du über Tote sprichst.
Vorallem über solche die sich für was gutes angagieren. Dass sie vielleicht zu naiv und leichtsinnig an das ganze rangegangen ist, macht Sie noch sympatischer und menschlicher.
Die Zeitungen und Online Portale haben weiß Gott maßig alte Nachrichten, die weitaus unbedeutender sind.
Die Welt wäre viel besser wenn es mehr von solchen "dummen" und "blöden" gebe, statt Ignoranten die sich über den Tot anderer auch noch lustig machen.


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

17.03.2011 um 15:01
@NeoDeus
NeoDeus schrieb:es lässt tief blicken, wie du über Tote sprichst.
Es ist eine dumme Sitte über Tote nichts schlechtes sagen zu dürfen.
NeoDeus schrieb:Vorallem über solche die sich für was gutes angagieren. Dass sie vielleicht zu naiv und leichtsinnig an das ganze rangegangen ist, macht Sie noch sympatischer und menschlicher.
Inwiefern sind Menschen die auf absolut dämliche Weise ihr Leben verlieren sympathisch?


Setz dich mal direkt vor eine Planierraupe, du wirst den Fahrer nicht sehen können. Und jetzt der Clou... er dich auch nicht.

Jetzt nur noch 1 und 1 zusammenzählen.


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

17.03.2011 um 15:22
@Tyon
es gibt genug Menschen, die der Meinung sind, dass Sie nicht einfach nur übersehen worden.
Nicht umsonst ist es zu einer Anklage gegen die israelischen Streitkräfte gekommen....aber nun gut, du siest es so und die andern so....


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

17.03.2011 um 16:11
NeoDeus schrieb:Hauptsache Israel kann ungestört weiter morden und zerstören.
H O H N P U R!!!

MORD IN ITAMAR!

Der blutige Mord an einem jüdischen Siedlerpaar und drei seiner Kinder im Westjordanland hat in Israel Entsetzen und Empörung ausgelöst. Vermutlich zwei palästinensische Terroristen hatten die Familie im Schlaf überfallen und ihre Opfer erstochen.

Zu der Bluttat bekannten sich die palästinensischen Al-Aksa-Brigaden, der bewaffnete Flügel der Fatah-Bewegung. Die Organisation rühmte die Morde in einer Erklärung als «heldenhaften Einsatz». Sie bezeichnete die Bluttat als Reaktion auf die israelische Besetzung des Westjordanlandes und die Abriegelung des Gazastreifens.

Die Leichen waren von einer zwölfjährigen Tochter der Familie entdeckt worden, die sich zur Tatzeit bei Freunden in der Nachbarschaft aufgehalten hatte und erst gegen Mitternacht heimkehrte. «Alles war durcheinander und voller Blut», sagte sie der israelischen Zeitung «Jediot Achronot».

Zwei weitere Kinder im Alter von zwei und acht Jahren wurden von den Angreifern verschont oder nicht entdeckt. Das kleinere Kind habe weinend bei den blutverschmierten Leichen gesessen und verzweifelt versucht, die toten Eltern aufzuwecken, berichteten Augenzeugen.


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

17.03.2011 um 16:48
@alisah
ich hätte meinen Hintern verwetten können, dass du mit dieser Story kommst. Ich erinnere mich noch an die Berichte von israelischen Scharfschützen während der Gaza Offensive....

Israelische Soldaten berichten über das harte Vorgehen während der Gaza-Offensive gegenüber Zivilpersonen. So sollen Scharfschützen auch Frauen, Kinder und alte Menschen erschossen haben, obwohl von ihnen keine Gefahr ausging.[[/

Berichte israelischer Soldaten über das harte Vorgehen der Streitkräfte in der Gaza-Offensive Anfang des Jahres haben die israelische Öffentlichkeit aufgeschreckt. Soldaten berichteten in einer Militärakademie über Zwischenfälle, in denen offenbar der Tod palästinensischer Zivilpersonen in Kauf genommen wurde, schrieben die Zeitungen „Haaretz“ und „Maariv“. Das Institut habe die Mitschrift der Diskussion veröffentlicht, hieß es.

Darin schilderte ein Soldat, wie ein Scharfschütze eine palästinensische Frau und ihre beiden Kinder erschoss, weil er den Zuruf eines Kameraden missverstanden habe. Der Mutter mit ihren Kindern sei erlaubt worden, das Haus zu verlassen, der Scharfschütze habe sie – entsprechend stehender Anordnungen – erschossen, als sie sich ihm näherten.

„Im allgemeinen herrschte das Klima – von dem was ich in Gesprächen mit meinen Männern entnahm – dass das Leben von Palästinensern weit weniger wichtig war als das Leben unserer Soldaten. Sie haben sich so gerechtfertigt“, wird ein Truppführer einer Infanterieeinheit zitiert.

Eine alte Frau sei erschossen worden, obwohl sie als solche klar zu erkennen war, hieß es in einem weiteren Bericht. Palästinensische Wohnungen seien total verwüstet worden. „Wir warfen alles aus dem Fenster, um Platz und Ordnung zu schaffen“, sagte ein Soldat laut „Maariv“. „Einfach alles: Kühlschränke, Teller, Möbel. Der Befehl lautete, alles aus dem Fenster zu werfen.“


Und jetzt? Beide Gruppierungen schenken sich nichts... nur mit dem Unterschied, dass die einen HighTech Waffen haben und somit überlegen sind. Schon mal das Video gesehen was ich gepostet habe...die schießen auf Kinder die mit Steinen schmeißen, mit Tränengas.
Was denkst du was mit dem Kind passiert, wenn das Geschoß seinen Schädel trifft oder die Rippen? Die Phosphor Bomben auf Wohngebiete?

Und sorry, jeder normale Mensch, zieht schon seinen Kindern zu Liebe und aus Ihrem Schutz nicht in so ein Gebiet. Aber da haben wir ja wieder ihre Besessenheit. Scheiss auf den Frieden und scheiss darauf ob ich da überfallen werde. Hauptsache ich habe recht. Warum zieht man in ein Viertel wo der Feind neben an wohnt?


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

17.03.2011 um 16:57
@NeoDeus

"Was mir aufgefallen ist, durch diese Politik wird eine Missgunst auf das jüdische Volk, also auf alle Juden weltweit gezogen. "

Das jüdische Volk wurde schon vor der Gründung Israels verfolg, gehasst und diskriminiert. Insbesondere in den letzten 16 Jahren die der Gründung Israels vorrausgingen.


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

17.03.2011 um 16:57
NeoDeus schrieb:die schießen auf Kinder die mit Steinen schmeißen
Kannst du dir vorstellen, was passieren würde du Freiheitskämpfer wenn kurdische Kinder mal auf türkische Soldaten Steine geworfen hätten oder in Tscheschenien gegen russische Soldaten und Panzer? Mal es dir gut aus, du Verblendeter. Soll man dem Gleichgewicht zuliebe den Palis Bomben Flugzeuge und Atombomben schenken? Ist dir denn nicht klar, dass Israelis schon lange Schluss machen könnten wenn sie es wollten? Wenn das Gewicht andersherum wäre dann gäbe es auch keine Juden mehr. Zumindest nicht dort unten.

WER SCHICKT SEINE KINDER GEGEN PANZER MIT STEINEN????? Würdest du es machen???? Aber regst dich auf dass Siedler in der Wüste als besetztes Gebiet bezeichnet leben und währenddessen Millionen Araber in Israel? Sollten sie nicht auch als Siedler bezeichnet werden? Tel Aviv zB ist wirklich außerhalb aller streitigen Grenzen und? Tel Aviv den Juden Araber raus?
Was für eine Denke!

Ist das einzige was du zu dem Vorfall sagen kannst nicht mehr aktuelle Geschichten auskramen? sollen wir vll. ganz an den Anfang gehen und alle Massaker aufzählen die von Arabern an Juden begangen wurden?

vll. haben die Juden den Nazis ja wirklich zuviel in die Suppe gespuckt. Die hätten wirklich wahrscheinlich einfach nicht neben den Nazis wohnen sollen. Einfach sich verziehen! Was für eine Denke!

@NeoDeus
DER MORD IN ITAMAR GESCHAH WEIL DIE "SIEDLER" SELBST SCHULD DRAN SIND.

Nun, dann solltest du dich doch nicht wundern wenn Palis neben Bombenlagern wohnen und die Lager bombardiert werden mit entsprechenden Folgen?


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

17.03.2011 um 17:00
NeoDeus schrieb:Story
@NeoDeus

Der Hohn kann immer noch gesteigert werden.

Als Story wird der aktuelle Mord bezeichnet, Kriegsgeschehen aufgerollt und oben kann man den Kommentar von dir nachlesen... wie du von toten Menschen sprichst. An Tyon gerichtet.
Keine Worte.


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

17.03.2011 um 17:06
@alisah
die neuen Siedler in der Westbank leben wie in einer Festung und haben pro Familie eine Security Team nur damit sie da wohnen können. Fahrzeuge vergittert etc...bei jeder Autofahrt, werden sie mit Steinen beschmissen. Sie sind umzingelt von "Feinden" und das alles freiwillig.
Und dann wundern sie sich, dass Leute oder ganze Familien getötet werden?
Wie kann ein Vater das seine Kindern zumuten und zum Beispiel aus den USA, wo er in Frieden und Harmonie gelebt hat in so ein Gebiet ziehen???

Nenn mir einen trifftigen rationalen GRUND , warum er seine ganze Familie riskiert? Es gibt keinen, die sind verblendet und sind besessen von Ihrem Anspruch auf ein Stück Land und Israel macht auch noch WERBUNG dafür, dass alle Juden dieser Welt dahin ziehen? Warum damit noch mehr sterben ?


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

17.03.2011 um 17:15
@NeoDeus
NeoDeus schrieb:es gibt genug Menschen, die der Meinung sind, dass Sie nicht einfach nur übersehen worden.
Nicht umsonst ist es zu einer Anklage gegen die israelischen Streitkräfte gekommen....aber nun gut, du siest es so und die andern so....
Ja die die Ideologisch auf ihrer Seite waren haben dies behauptet.

Geh auf ne Baustelle und setz dich vor die verkackte Planierraupe. Mal schauen ob du den Fahrer sehen kannst.
NeoDeus schrieb:Wie kann ein Vater das seine Kindern zumuten und zum Beispiel aus den USA, wo er in Frieden und Harmonie gelebt hat in so ein Gebiet ziehen???
Weil er ein Idiot ist. Haben radikale Siedler so an sich.
Das Problem ist das es schon sehr selten ist das zwischen kleinen Siedlerfestungen und den großen vollkommen normalen Siedlerstädten unterschieden wird. Und das Israel die großen Siedlungen wie Gush Etzion oder Ariel überhaupt aufgeben würde ist kompletter Schwachsinn.
Und gerade in den größeren Städten leben auch nicht mehr Idioten als in einer Deutschen Stadt.

Ein weiteres Problem ist natürlich das die PLO/Fatah vor gar nicht so langer Zeit gefordert hat das kein Israeli/Jude in der Westbank bleiben dürfe. Jaja...


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

18.03.2011 um 17:25
Zionismus hat mit der Religion des Judentums nichts zu tun. Es ist eine politische Ideologie Israels.


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

18.03.2011 um 18:06
@collectivist

Zionismus gab es bevor Israel existierte.

@NeoDeus
NeoDeus schrieb:Und sorry, jeder normale Mensch, zieht schon seinen Kindern zu Liebe und aus Ihrem Schutz nicht in so ein Gebiet.
In so ein Gebiet? Du kannst überall in Israel getötet werden. Bevor es die Mauer gab, hätten die Kinder eigentlich nirgendwo hingehen können.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

18.03.2011 um 18:12
@varian
Weiß ich... Hat das nichts mit einem gewissen Urzionisten Moses zu tun?? Den gab es wirklich, das ist bewiesen und zusammen mit seinem Kriegsführer Joshua verwüstete er ganze Landstriche und ließ die Opfer zu menschlichem Müll verkommen. Er war bestimmt berauscht, als er Gott hörte und folgte stringent seiner Vision bzw neuen Ideologie, um die Erschaffung eines Staates namens Israel. Es galt die Einwohner der dort lebenden Völker zu töten und zu vertreiben, wie heute, im Neo-Zionismus!!
Schon krass, wie weit Menschen gehen, wenn sie eine visionelle Eingebung erfahren und das dann auch noch ernst nehmen!


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

18.03.2011 um 18:16
@collectivist
collectivist schrieb:Hat das nichts mit einem gewissen Urzionisten Moses zu tun??
Sehr lustig, aber nein. Juden wurden in allen Ländern Europas verfolgt und getötet. Aber der Wunsch frei zu sein und ein eigenes Land zu haben blieb und war der Grund wieso sie ein Israel haben wollten.

Hier ein Auszug aus der Nationalhymne:

solange ist unsere Hoffnung nicht verloren,
die Hoffnung, zweitausend Jahre alt,
zu sein ein freies Volk, in unserem Land


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

18.03.2011 um 18:18
@varian
Doch doch, ich rede jetzt von Zeiten weit vor Christi Geburt!! Israel gab es schon damals, David, der angeblich gegen den Rießen Goliath siegreich war, wurde zum König ernannt. Jerusalem war die Hauptstadt des antiken Israel. Heute ist es Tel Aviv, aber das spielt keine Rolle.


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

18.03.2011 um 18:28
@collectivist

Jerusalem ist heute immer noch die Hauptstadt von Israel und nein, Zionismus hat nichts mit Moses zu tun. Du gehst viel zu weit und es macht keinerlei Sinn.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

18.03.2011 um 18:31
@varian
Den Zionismus gab es zu dem Zeitpunkt auch noch nicht, nur seine Vorläufer, befasse dich mal mit dem Thema Israel, aber vor 1948!!
Wikipedia: Israel#Vorgeschichte


melden

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

18.03.2011 um 18:34
@collectivist

Ich habe gar keinen Zeitpunkt genannt. Und ich denke schon, dass ich angedeutet habe, dass der Zionismus älter ist als Israel als ich geschrieben habe Zionismus gab es bevor Israel existierte.


melden
Anzeige
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zionismus, Judentum und Missverständnisse zw. Politik und Religion

18.03.2011 um 18:36
@varian
Zionismus leitet sich vom Berg Zion ab, jedoch glaube ich kaum, dass der Begriff Zionismus in der Antike Gebrauch fand.


melden
170 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt