Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bundeskanzlerkandidaten SPD

137 Beiträge, Schlüsselwörter: Merkel, SPD, BRD, Kanzlerwahl

Bundeskanzlerkandidaten SPD

11.01.2011 um 23:36
Hatte gestern noch was interessantes gesehen...

http://www.3sat.de/page/?source=/3satextra/150805/index.html

Gut heißen kann man die Situation natürlich nicht. Aber es wird schon ganz schön auf die Buschtrommel gehauen...Panikmache als Reichweitenverstärker.

So sollte es nicht laufen.

MoKO


melden
Anzeige

Bundeskanzlerkandidaten SPD

12.01.2011 um 11:22
mit sarrazin hätte die SPD grosse chancen...aber irgendwie sind es alle speichellecker die wie marionetten funktionieren


melden
Eggmeggytryfly
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

12.01.2011 um 21:28
Einer hat für steinmeier gestimmt.

Das wäre auch total übel gewesen, wenn nicht.

Ich frage mich nur, wer der Witzbold war?^^

@andreasko


Der Sarrazin sollte ausgeschlossen werden und Helmut Schmidt hat sich für ihn verwendet, will sich aber über Gabriel nicht äusser.

Er wolle sich keine Feinde machen, so der Altbundeskanzler.



Was für ein Pännelerhaufen. Gefällt mir nicht, womit die Ihre Zeit verbringen. die kann man konstruktiver nutzen als mit internen Querelen.

Wir wollen wohl Parteiein, die geschlossen sind und innen einen harmonischeren Eindruck machen. Sonst sind die einzelnen Parteien nur ein mikrokosmos für den grossen demokratischen Makrokosmos, diese Rumkasperei auf höchster Ebene auch noch zwischen den Parteein zum Schaden der Bürger, die nur mit einem Minimalkonsens rechnen dürfen, wenn es um wichtige Entscheidungen geht. Ich verurteile das.

So geht das nicht.^^



Und Sarrazin hat schon lange nichts mehr in der Regierung verloren. Der ist doch total pseudointellektuell und unterqualifiziert. Vieles, das sich hier entwickelt hat in diesem Lande zum Verheerendsten und nicht zum Besseren ist solchen Menschen wie ihm zu Lasten zu legen, die eindeutig populismus, Hetze und Machtmissbrauch für ihre eigenen Interessen demonstrieren. Mal abgesehen davon wie skrupellos da noch verdient wird.


Für mich ich die SPD ein Auslaufmodell. Da kann ich nichts zukunftsweisendes mehr sehen, als das es sich lohnen würde da hinzuschauen.


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

12.01.2011 um 22:22
Gabriel ist zu frech und erinnert mich von seinem äußeren Habitus sehr an die Politbonzen der "Adenauer-Ära"; Steinmeier hat nur noch eine Niere. Möglicherweise könnte der Kelch auf Olaf Scholz zukommen, dem zu meiner Zeit in der "Frohen und Hanselstadt" schon die eigenen Genossen aus Altona im vertraulichen Kneipengespräch bescheinigt haben, der dümmste Sozialdemokrat Hamburgs zu sein... :D
Spiele übrigens gedanklich damit (ist ja noch ´ne Weile hin, aber warum nicht), bei der nächsten Bundestagswahl die "Piratenpartei" zu wählen. Als CSU-Mitglied will das schon was heißen...


melden

Bundeskanzlerkandidaten SPD

13.01.2011 um 04:10
Dave McAllister.
Ich will einen schottischen Kanzler, dann sind wenigstens die Finanzen in Ordnung!


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

13.01.2011 um 04:22
DIe Auswahl ist derartig dünn , sogar noch dünner als die Chanchen der SPD gewählt zu werden, insofern, darf man gespannt sein , wer den "Scharping" geben wird bei den nächsten Wahlen.


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

13.01.2011 um 09:21
@chen
Bloß der Mr. McAllister (hatte gestern übrigens Birthday) ischa man bei den anderen... ;)


melden

Bundeskanzlerkandidaten SPD

13.01.2011 um 16:19
@Bernard

Oh, stimmt. *Peinlich* .... da geht meine politische Bildung...


melden

Bundeskanzlerkandidaten SPD

13.01.2011 um 17:11
@bettman
bettman schrieb:in meinen Augen war die SPD sowieso Steigbügelhalter Hitlers. Das ist schlimmer als was sie auch immer jetzt rausposaunen
Bitte was?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

13.01.2011 um 17:50
WOWI


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

13.01.2011 um 20:06
@25h.nox
Könnte als "Hoffnungsträger" in Frage kommen; hat sich aber in Berlin als "Regierender" zu sehr verschleißt. Hinzu kommt das nach wie vor ungeklärte Verhältnis der "Sozis" zur Linkspartei - für Wowereit sicher kein Problem. Aber der alte Groll auf Oskar Lafontaine spielt da hinter den Kulissen auch noch eine große Rolle...
Und nach einem schwulen Vizekanzler von der F.D.P., einen schwulen Bundeskanzlerkandidaten von der SPD aufzustellen - da werden sich die Genossen bei all ihren sonstigen Nöten noch schwerer damit tun. Nein, womöglich wird es wieder auf einen der "alten Böcke" mit intensivem "Stallgeruch" wie Kurt (Mecker-)Beck hinauslaufen. Wenn´s (natürlich immer unter Zuhilfenahme einer -wie auch immer gearteten- Koalition) klappt, steht der dann als Held im Range eines Parteisoldaten da. Wenn nicht - auch untragisch. Dann kann er sich noch einen ehrenvollen Abgang genehmigen (von der politischen Bühne). Aber so richtig zündendes Personal in dieser Sache hat die SPD tatsächlich nicht...


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

14.01.2011 um 15:12
Also ich gebe es da auf. Keiner bringt was vernünftiges zustande.


melden

Bundeskanzlerkandidaten SPD

14.01.2011 um 15:19
@Tyon
ich schätze mal das Thema Arbeitslosenversicherung im Kabinett Müller sagt doch schon was...


melden

Bundeskanzlerkandidaten SPD

14.01.2011 um 16:48
@bettman
Ich bin mir jetzt nicht sicher was die Einführung der Arbeitslosenversicherung in der zweiten Kanzlerschaft Müllers mit der NSDAP zu tun hat.


melden
Erdwurm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

14.01.2011 um 22:31
ist doch völlig wurscht wen die benennen,der/die hat eh keine Chance gegen Angie,die bleibt mind.16 Jahre,also noch so rd.10 Jahre dran,und dann kommt eh Gutti...auch wohl so für 16 Jahre:(((

mir wird gerade kotzübel,..sorry


melden

Bundeskanzlerkandidaten SPD

14.01.2011 um 23:40
Hab mich für Steinmeier entschieden, Münte stand ja nicht zur Auswahl. Oder wir reaktivieren Schily, damit die Schwarzen mal lernen, wie ein Hardliner richtig funktioniert.


melden
RPM2006
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

15.01.2011 um 01:14
Nun wenn die SPD eine Partie für das Volk sein möchte dann müssen die sich selber erst mal ernst nehmen , dann kann es was werden , nein Danke sage ich zurzeit zur SPD.
Wenn die so weiter machen können die gute 16 -18 % noch hin bekommen bei einer Bundestagswahl wenn überhaupt.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

15.01.2011 um 02:48
Die SPD hat sich ja weitestgehend selbst abgeschaft, nach so langer Zeit ist es u.U. auch mal Zeit in Rente zu gehen. Es gibt ja genug andere linke und mindestens ebenso unfähige Parteien, da kann die SPD abtreten.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

15.01.2011 um 02:53
Andererseits stelle ich mir das Traumpaar Wowereit und Westerwelle gerade bildlich vor.


melden
Anzeige

Bundeskanzlerkandidaten SPD

15.01.2011 um 11:05
Bei der SPD und auch bei anderen Parteien zeigen sich langsam die Spuren ihrer "Politik", es fehlt der Nachwuchs.

Ich sehe momentan niemanden bei der SPD, den ich wählen würde.

Die SPD hat sich durch das "herumeiern" der letzten Jahre ziemlich beschädigt, was man auch an den Führungspersönlichkeiten sieht.

Steinmeier ist meiner Meinung nach eher der Mann für den Hintergrund.
Gabriel ist mir einfach nur unsymphatisch, genauso wie Nahles und Wowereit.

CDU und Grüne haben der SPD die Themen genommen.
Dennoch bin ich der Meinung, daß eine Regierung Merkel nicht wieder gewählt wird, zumindest hoffe ich das.

Merkel ist deshalb gewählt worden, da die Bürger mit der SPD unter Schröder mehr als unzufrieden waren, aber Angie hat es mehr als verbockt.


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt