Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bundeskanzlerkandidaten SPD

137 Beiträge, Schlüsselwörter: Merkel, SPD, BRD, Kanzlerwahl

Bundeskanzlerkandidaten SPD

16.01.2011 um 17:52
@Eggmeggytryfly
Eggmeggytryfly schrieb:Ich weiss nicht wer sich hinter Deinem Nick versteckt, aber ich mache mir Sorgen. Muss ich aber nicht. Denn auch Du, so wie andere haben das Recht auf Ihre ganz eigenen Katastrophe. Die beginnt meistens damit, wenn man sich im Spiegel betrachtet und sich überlegt, was man im Leben gemacht hat, worauf man stolz sein könnte.

Da wäre ich bei Dir ja mal gespannt.
Meine Fresse wenn wir Freud das Internet zeigen würden würd er sich wohl einfach erschießen. So viele Hobbyanalytiker.
Ganz ehrliche Frage was hat das mit meinem Beitrag zu tun? Ich habe lediglich geschrieben das ich das Sozialsystem nicht so auf die Zivis hätte verlassen sollen. Also versuch hier nicht so hoch daher zu reden wenn du gar nichts zu sagen hast.
Eggmeggytryfly schrieb:Und was die Problematik mit den Zivis angeht, so hat die Bundeswehr immer dafür gesorgt, das zumindest bei den männlichen Bürgern dieses Landes ein bischen Charakterbildung stattfinden konnte. Es musste ja keiner an die Waffe, der nicht wollte. Heute ballern die lieber im Internet. Egal wie, egal wo. Und es gibt da nicht nur imaginäre, virtuelle Feinde.
Oh in frühen Jahren musste man schon ganz schön tricksen um nicht an der Waffe zu landen. Da war das noch weitaus schwieriger. Dann haben die Arbeitgeber des Sozialsystems aber erkannt wie genial es doch wäre quasi das ganze System auf billigen Arbeitskräften zu fußen.

Was zur heutigen Problematik führt.
Eggmeggytryfly schrieb:Wie stehst Du dazu. Schafft sich Deutschland ab und wenn ja, wer ist dafür wohl in der Hauptverantwortung?^^
Nur Idioten glauben daran das "Deutschland sich abschafft". So ein Unsinn um das niedere Wahlvolk mit irgendeiner scheiße zu beschäftigen. Scheindebatte nach Scheindebatte. Und die Idioten verfolgen sie und meinen es gehe um irgendetwas.


melden
Anzeige

Bundeskanzlerkandidaten SPD

16.01.2011 um 18:00
Bin Laden


melden
Eggmeggytryfly
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

16.01.2011 um 18:09
Tyon schrieb: Meine Fresse wenn wir Freud das Internet zeigen würden würd er sich wohl einfach erschießen. So viele Hobbyanalytiker.
Ganz ehrliche Frage was hat das mit meinem Beitrag zu tun? Ich habe lediglich geschrieben das ich das Sozialsystem nicht so auf die Zivis hätte verlassen sollen. Also versuch hier nicht so hoch daher zu reden wenn du gar nichts zu sagen hast.



Offensichtlich habe ich mehr zu sagen, als Du weisst. ;)
Tyon schrieb: Oh in frühen Jahren musste man schon ganz schön tricksen um nicht an der Waffe zu landen. Da war das noch weitaus schwieriger. Dann haben die Arbeitgeber des Sozialsystems aber erkannt wie genial es doch wäre quasi das ganze System auf billigen Arbeitskräften zu fußen.

Was zur heutigen Problematik führt.


Mein ich doch.
Und was ganz früher Sache war, war ja unglaublich.

Billige Arbeitskräfte. Genau.
Die Problematik gibt es auch offensichtlich bei der Diakonie und bei den Zeitarbeitsgeschichten und anderen Dumpinglohngeistesriesen. Sonst würden die alle nicht klagen. Aber ein soziales Jahr würde niemandem schaden in jungen Jahren. Ob Frau oder Mann. Da sieht man Realitäten ins Auge und lernt etwas fürs Leben auch in der Praxis. Die Ausbildung hier zu Lande findet ohne Schulgeld statt. Schulabgänger sollten sich dafür revangieren an der Gesellschaft, was natürlich Kosten spart, was offensichtlich angebracht ist. Des weiteren kristalisieren sich bei Inorientierten auch dann Berufsvorstellungen heraus, die wir dringend benötigen und dann später als Fachkraft. Meine subjektive Meinung. Vielleicht könnte ich ja ausnahmsweise Recht haben.

Ich habe aber keine Lösungsansätze von Guttenberg gehört, was die heutige Problematik angeht. Und das ist ein Riesenproblem.
Tyon schrieb: Nur Idioten glauben daran das "Deutschland sich abschafft". So ein Unsinn um das niedere Wahlvolk mit irgendeiner scheiße zu beschäftigen. Scheindebatte nach Scheindebatte. Und die Idioten verfolgen sie und meinen es gehe um irgendetwas.

Du meinst Sarrazin? Da gebe ich Dir Recht. Und somit hat sich eine Diskussion um einen Kanzler aus SPD-Kreisen erledigt, wenn Helmut Schmidt, die unbelehrbahre Altsubstanz sich als Fürsprecher Sarrazins engagiert. Es ist unter Idioten, genug Idiotismus in Vollendung geraten, mit Verlaub.
Das ist zwar jetzt nicht sachlich, aber es passt in den Konsens. Schade eigentlich.


melden

Bundeskanzlerkandidaten SPD

17.01.2011 um 09:01
@Eggmeggytryfly
keiner von beiden - spd ? wer hat uns verraten ? sozialdemokraten

ihr konsens zu hartz iv - wirtschaftsliberalismus - "minderbeschäftigung" und so haben sie für einige jahre unglaubhaft gemacht

münte und schröder waren stark genug die basis zu igonrieren und ihr "ding" durchzuziehen -

schröder verdient sich jetzt dumm und dämmlich, weil sein "netzwerk" während der regierungszeit ihn auffing

gewissenlose gesellen sozusagen - wenn dann müsste die ganze liga ausgewechselt werden

aber bis zur nächsten bundestagswahl können sie sich ja "beweisen" - bis dahin rücken vielleicht "neue" nach


melden
Eggmeggytryfly
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

17.01.2011 um 21:29
@kiki1962

Immer schön weiter alle daran erinnern, was für ein Schlamassel mit der SPD....


Die verteilen beim Wahlkampf Popkorn. Ich bitte Dich.^^

Das geht ja gar nicht.

Und als ich da am Wahlstand stand, tat sich der Himmel auf und es fing an zu regnen in die Volksgemeinde. Tat mir ja leid für die Kinder. Aber die muss man ja schützen. Sogar offensichtlich vor ihren eigenen Eltern.


Das mit dem Wetter....
Das war ein Zeichen.^^ ;)

Genau wie mit dem Vulkanausbruch am Geburtstag dieses Papstes. Naja.


Aber guck mal:


Youtube: Amazing Grace by 2-year Old :D


melden

Bundeskanzlerkandidaten SPD

17.01.2011 um 21:34
@Eggmeggytryfly
:D - ich hoffe das popcorn war besser als die veranstaltung ;)


melden
Eggmeggytryfly
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

17.01.2011 um 21:35
@kiki1962

....alles ist besser als Popkorn von der SPD ausser Gammelfleisch und Dioxinmischmasch von der CDU, falls Du verstehst, was ich meine. :)


melden

Bundeskanzlerkandidaten SPD

17.01.2011 um 21:37
@Eggmeggytryfly
auch mit flugstunden der fdp kann was fehl schlagen - siehe möllemann ;)


melden
Eggmeggytryfly
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

17.01.2011 um 21:42
@kiki1962


Das ist nicht so witzig. Aber das passt ins Bild von Psychopathen. Es macht Angst. Aber nicht vor der FDP oder denkst Du die eigenen Leute...neeee ne?^^

Das geht ja gar nicht. Das wäre ja auch noch Hochverrat.

Aber was solls. Kommt in den besten Familien vor. Siehe Judas. die brauchen noch Jahrhunderte um den zu rehbilitieren, dabei gibts da nur eine Lösung...aber egal.


Ich muss gleich weg und sag schon mal Bye.


melden
Eggmeggytryfly
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

21.01.2011 um 15:44
@kiki1962
@martialis
@Tyon
@Bernard
@mae_thoranee
@univerzal
@Nickname007
@Katori
@pinguin118


Was ist mit Peer Steinbrück?^^

Nur zu. Das sich keiner geniert....

Die meiten Votings, an der Zahl 66 Leute wollen weder Gabriel, noch Steinmeier.

Will überhaupt noch einer die SPD?^^


melden

Bundeskanzlerkandidaten SPD

21.01.2011 um 19:12
> - Im Zweifel wird die Problemlösung daher nicht von solchen Leuten abhängen,egal,welches Amt sie bekleiden.
-@zaphodB.Was meinst du damit explizit?<

@Eggmeggytryfly, was ich damit meine ist,daß in einer pluralistisch-demokratischen Gesellschaft Probleme immer dann außerparlamentarisch bzw. außerhalb der gewählten Exekutive gelöst werden,wenn sich diese als unfähig zur Lösung erweist.
Das ganze liegt daran,daß dieses Gesellschaftsmodell im Gegensatz zur zentralistisch ausgerichteten Diktatur oder theokratie parallele Handlungswege aufweist, die alternativ aktiviert werden können., wenn die regulären versagen.

Beispiel
Es wird eine Kinderbetreuung benötigt
Regulär wäre die gewählte Exekutive (Staat) für Planung und Ausführung zuständig
Alternative haben wir
1)- privatwirtschaftliche Lösung=Unternehmen unterhält Kinderbetreuung gegen Gewinnbeteiligung
2) kooperative Lösung=interessierte Bürger tun sich zusammen und schaffen eine Kinderbetreuung für ihre Mitglieder
3)karitative Lösung = interessierte Bürger/Gruppen schaffen eine Kinderbetreuung ohne Gewinnabsicht
4)private Lösung=ein Freundeskreis wechselt sich in der Kinderbetreuung ab




en


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

21.01.2011 um 20:00
@Eggmeggytryfly
Also während der ganzen Zeit, in welcher diese Diskussion läuft, habe ich überhaupt nicht an Steinbrück gedacht. Und obwohl ich ihn als Bundesfinanzminister -mit aller nötigen Distanz versteht sich, weil ich ja "den anderen" zuneige und sogar angehöre- schon auch irgendwo als Realist mit deutlichen Worten ein- und geschätzt habe, war er mir in der Rolle eines SPD-Kanzlerkandidaten überhaupt nicht mehr gegenwärtig. Da kann man mal sehen, wie schnell doch jemand vergessen wird...
Wenn er überhaupt will und sein Leben jetzt nicht grundsätzlich anders orientiert hat, wäre es keine schlechte Alternative... - zu nix. ;)


melden
Eggmeggytryfly
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

21.01.2011 um 20:52
@zaphodB.

Danke. ;)

@Bernard

Ich kann mich gut an eine Sendung erinnern, als Gauk den Steinbrück vorschlug sozusagen. ;)
Also intern wurde darüber zumindest gemunkelt. Auf jeden Fall ist er de eloquenteste von allen, die hier in der Liste stehen. Warscheinlich auch die grösste Leuchte. (sozusagen) Wie wärs aber mit Gauk selbst. Nur so....


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

21.01.2011 um 21:36
@Eggmeggytryfly
Steht Steinbrück hier in der Liste...? Steinmeier lese ich - aber bei all dem, was der SPD allein auf dem parteiinternen Weg zur Kandidatur eines Kanzlers im Weg liegt, kann man da schon mal den einen oder anderen "Stein" verwechseln...
Das ich -als Mitglied der Christlich Sozialen Union (CSU)- mehr und mehr ein distanziertes Verhältnis zur bundesweiten "Schwesterpartei" Christlich Demokratische Union (CDU) entwickelt habe, ist sicher auch in diesem Forum nicht unbemerkt geblieben. Einer der elementaren Punkte dahin, ist sicher die Aufstellung eines eigenen Unions-Kandidaten bei der (Schein-)Wahl zum Bundespräsidenten gewesen. Die "kleinen Steuersklaven" haben da ja keine Möglichkeit mit zu entscheiden. Und welch wirklich demokratische Großtat hätte es darstellen können, sich parteiübergreifend und auch noch gegen die Linkspartei, für Joachim Gauck zu entscheiden! Ein wunderbarer Repräsentant des vereinigten Deutschland und der sich nur einmal alle paar Jahre einig zeigenden sogenannten "etablierten" Parteien! Aber nein - der widerliche und immer unerträglicher werdende Dünkel dieser Herrschaften gibt soviel Einigkeit ja nicht her. Und was haben wir nun davon? Einen Bundespräsidenten, dessen Wille zur Festsetzung des Islamismus in Europa nur noch von der Schleimigkeit ("Traumschwiegersohn" - und heute läuft seine Ehefrau beim ausländischen Staatsbesuch mit Kopftuch herum...^^) übertroffen wird, die er als Ministerpräsident von Niedersachsen an den Tag gelegt hat...
Für eine SPD-Kanzlerkandidatur ist Gauck aber in der heutigen Zeit effektiv zu alt. Also wieder ein Strich durch einen -an sich- großen Namen... :(


melden
Eggmeggytryfly
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

21.01.2011 um 21:59
@Bernard

Also nur, damit wir uns synchronisieren.

Es ist doch erstaunlich, das neue Rossmann Filialen aus dem Boden spriessen werden, wie die Fliegenpilze, wo die Frau des Bundespräsidenten dort im Marketing tätig war. Schon wieder ein Fakt der gemeinen Geschäftehubeleien, die mich empfindlichst stören. Noch mehr stört Schlecker, aber die haben ja Besserung gelobt. Lol...

Weiter im Text.
Der Peer Steinbrück steht deshalb ncht in dieser Liste, weil er nicht gehandelt wurde zu dem Zeitpunk, als ich sie postete und ich glaube, der will auch nicht wirklich. Wer will das schon in den heutigen Wirren und Unruhen. Aber ich bin da kein Insider, was die SPD da so ausbalanciert.

Und was Gauk betrifft. Alter spielt keine Rolle, nur die Qualifikation und auch die gesundheitliche Konstitution. Das muss natürlich ausgelotet sein. Seien wir ehrlich. Er wäre die einzige glaubwürdige Chance für die SPD. Peer Steinbrück glänzt ja auch mal gerne mit Abwesenheit, was ja nichts über ein Können aussagen muss, nur vielleicht ein Pflichtbewusstsein als Politiker spiegelt und wie Ernst es ihm in der Politik ist, oder vielleicht nur in der Wirtschaft. Wir sind in ener Demokratie, das muss er selbst wissen. Hier macht ja offensichtlich jeder, was er möchte. Leider viel zu oft zum Schaden des Volkes. Aber um auf Gauk zu kommen...


Das Unmögliche ist das, das man nie versucht hat.

Hans Günther Adler



...auch wenn man dann möglicherweise mit dem Kopftuch gesehen wurde, was ja nicht verboten ist....



Sonst nehmen wir Ötzdemir oder Trittin. (Interessante Variante^^...wobei ich weder das Adlerzitat von oben anführen würde... ;)












Im schlimmsten Falle Gysi. :D Der Unterhaltungswert wäre kollossal. :D


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

21.01.2011 um 22:22
@Eggmeggytryfly
Ein Großteil der von Dir genannten, müßte für eine sozialdemokratische Kanzlerkandidatur dann aber erstmal bei den Genossen eintreten. ;) Und das würden die sich aber richtig überlegen - hauptsächlich weil man als prominentes SPD-Parteimitglied auch immer mit Anträgen auf Ausschluß rechnen muß. Scheint da mehr verbreitet zu sein, als bei allen anderen. Und somit hat die alte Weisheit "Wer sich engagiert - ist angeschmiert!" dort eine ganz besondere Bedeutung...
Dein Beharren auf Joachim Gauck liest sich irgendwie so "händeringend". Und der "Synchronisationseffekt" zwischen uns ist ja durchaus gegeben - ich finde ihn gleichfalls lebenserfahren, intelligent, sympathisch, glaubwürdig und insofern befähigt auch Kanzler-Kandidat im "Willy-Brandt-Haus" zu werden. Aber es würde bei der Kandidatur bleiben...
Die -möglichen- SPD-Kanzlerkandidaten haben seit den Zeiten von "Hartz-4-Schröder" und seinem Regime ein elementares Glaubwürdigkeitsproblem. Was mittlerweile besonders bei den klassischen sozialdemokratischen Wählerschichten besteht. Da ist sehr vieles weggebrochen. Ein Satz, den ich in einem anderen thread mit politischer Thematik gefunden habe, drückt es ganz gut aus:
"Es war einmal vor gar nicht langer Zeit, da haben die, die heute den Zusatzbeitrag für gesetzlich Krankenversicherte beschlossen haben, wegen 20 Pfennig Fahrpreiserhöhung, den Bussen und Strassenbahnen die Scheiben eingeworfen..."


melden
Anzeige
Eggmeggytryfly
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeskanzlerkandidaten SPD

21.01.2011 um 22:30
@Bernard


Es liegt mir kaum mehr am Herzen, wenn die SPD endlich den Bach runtergeht, du sprichst mir so aus der Seele.

:D



PS:
Geht jetzt nicht gegen Gauk, perönlich. Aber es ist genug rumgeaast worden. Dann Sarrazin und andere Klopper. Das reicht jetzt.^^


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

432 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt