Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Direkte oder repräsentative Demokratie?

Direkte oder repräsentative Demokratie?

02.09.2011 um 17:46
@Gabrieldecloudo

Weil es 1. Immer mehre Meinungen zu einem Thema gibt (Nimm 10 Experten und du bekommst 20 Empfehlungen ;) ), 2. Sich Parteien und einzelne Politiker voneinander unterscheiden was ihre Einstellung betrifft und 3. Menschen sind nicht perfekt.

Was meinst du wird raus kommen wenn die Medien das sagen haben? Willst du wirklich die BILD als wichtigen Faktor in der Politik sehen? Wenn die bei jeder Abstimmung massig Werbung für ihre Meinung machen?


melden
Anzeige
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Direkte oder repräsentative Demokratie?

02.09.2011 um 17:46
Gabrieldecloudo schrieb:Mehr als Behauptungen hast du nicht drauf?
nö, weil mehr als Behauptungen kann man sich in einem Forum des Internets, eh nicht um die Ohren hauen.


melden

Direkte oder repräsentative Demokratie?

02.09.2011 um 17:48
@Airwave

Wie kommt du denn darauf?


melden

Direkte oder repräsentative Demokratie?

02.09.2011 um 17:49
@Fipse

Die Medien sollten nie das sagen haben, haben es allerdings leider schon zu großen Teilen.


melden

Direkte oder repräsentative Demokratie?

02.09.2011 um 17:51
@Gabrieldecloudo

Und würden es in einer direkten Demokratie noch viel mehr haben. Da wäre nämlich 24/7 Wahlkampf um mehrere Themen.
Und mein Kritikpunkt mit den Expertenwissen steht noch ;)


melden

Direkte oder repräsentative Demokratie?

02.09.2011 um 17:52
Anarchie ist in der Theorie sicher die Gesellschaftsform die ich favorisieren würde, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie Anarchie in der Realität funktionieren sollte.

Ich denke es wird immer eine Fraktion geben, die versucht mit allen Mitteln Macht über andere auszuüben bzw. andere zu beherrschen. Beweis dafür ist die gesamte Geschichte der Menschheit, in der es immer, in jedem System, darauf hinaus läuft, dass eine Minderheit über eine Mehrheit herrscht.


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Direkte oder repräsentative Demokratie?

02.09.2011 um 17:53
Gabrieldecloudo schrieb:Wie kommt du denn darauf?
Also wenn das nicht Offensichtlich ist, müsste ich ein paar Kommentare zurück gehen und wir laden wieder bei auch du hast das Recht auf Dummheit (es) gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.
Gabrieldecloudo schrieb:Die Medien sollten nie das sagen haben, haben es allerdings leider schon zu großen Teilen.
komisch komisch,..irgendwie stand in einem meiner Schulbücher damals die Medien sind die vierte Gewalt im Staat. Also wenn schon in staatlichen Erziehungsbüchern steht, dass die Medien Gewalt haben sollen, dann kann es doch nicht schlimm sein, das die Medien macht haben.


melden

Direkte oder repräsentative Demokratie?

02.09.2011 um 17:54
@Muschi

Das Problem mit der Anarchie ist doch dass es sofort Gruppen gäben würde die die Macht an sich reißen *G*


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Direkte oder repräsentative Demokratie?

02.09.2011 um 17:56
Muschi schrieb:Ich denke es wird immer eine Fraktion geben, die versucht mit allen Mitteln Macht über andere auszuüben bzw. andere zu beherrschen. Beweis dafür ist die gesamte Geschichte der Menschheit, in der es immer, in jedem System, darauf hinaus läuft, dass eine Minderheit über eine Mehrheit herrscht.
Der Beweis ist nicht erbracht,... Historiker wissen nicht sie vermuten und zumeist haben sie manipulierte Texte vor sich die eine Aneinanderreihung der Lüge ist was sich in der Geschichte zur damaligen Zeit zugetragen haben soll. Damals wurde nicht mehr oder weniger Wahrheit geschrieben wie heute.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Direkte oder repräsentative Demokratie?

03.09.2011 um 06:41
wie sähe ein regulatives element denn aus ?
man kann es drehen und wenden wie man will, es beinhaltet auf jeden fall beobachtung und kontrolle.
so sehr wie jeder sich selbst beobachtet und kontrolliert.
und schon hapert es

buddel


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Direkte oder repräsentative Demokratie?

04.09.2011 um 19:22
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,783892,00.html
Wahlbeteiligung
2006 59%
2011 53%
-6%

,.. die Demokratie schafft sich ab. Ein guter Tag für Deutschland.

Wunderbar zu sehen, wenn weniger als 1/3 über die Zukunft Mecklenburg-Vorpommerns entscheidet. Da gehts voran!


melden
Joe.Hill
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Direkte oder repräsentative Demokratie?

05.09.2011 um 11:35
@Airwave
Airwave schrieb:Ein guter Tag für Deutschland.
Da Stimme ich dir zu!


melden

Direkte oder repräsentative Demokratie?

06.09.2011 um 19:21
Fipse schrieb am 02.09.2011:Und würden es in einer direkten Demokratie noch viel mehr haben
Ich bin weder für direkte noch für repräsentative Demokratie.
Fipse schrieb am 02.09.2011:Und mein Kritikpunkt mit den Expertenwissen steht noch ;)
Die Experten kommen nur leider meist aus Wirtschaft und vertreten auch eher deren Interessen als die der Bevölkerung.

Zumal es weniger um dieses Wissen geht sondern welche Rückschlüsse man daraus zieht.
Denn Wissen bekommt man heute eh überall her.

Um ein Beispiel zu nennen, das dieses Wissen der Politiker ob nun mit oder ohne Experten meist mangelhaft ist, zeigen aktuelle Diskussionen über das Medium Internet.


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Direkte oder repräsentative Demokratie?

12.09.2011 um 22:40
Kein Plan ob das hier richtig ist und passt, doch finde ich lohnt es sich zur Verbreitung.
Kundgebung am 17.9. in Stuttgart

Kundgebung und Demonstrationszug: Für Direkte Demokratie – Gegen den EURO-Rettungswahnsinn!
http://eurodemostuttgart.wordpress.com/


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Direkte oder repräsentative Demokratie?

13.09.2011 um 12:49
Ne repräsentative Demokraite ist ja eigentlich doch gar keine so schlechte Idee. Wenn ich mich so umschaue, will ich nicht wirklich, dass jeder direkt mitzuentscheiden hat. Dummerweise wird die Idee der Demokratie nur seit 'ner ganzen Weile schon einfach katastrophal umgesetzt. Etwas mehr Volksbeteiligung wäre da schon nicht verkehrt.


melden

Direkte oder repräsentative Demokratie?

13.09.2011 um 13:24
xionlloyd schrieb:Etwas mehr Volksbeteiligung wäre da schon nicht verkehrt.
Dann wäre es aber keine repräsentative Demokratie mehr. ;)
Aber ich stimme Dir zu: die gesunde Mischung macht's.


melden

Direkte oder repräsentative Demokratie?

13.09.2011 um 14:50
Wenn sich das Volk denkt, dass eine Wahl nichts bringt, weil die da oben ja eh machen was sie wollen dann muss man sich auch nicht über mangelnde Stimmbeteiligung wundern.
Aber kann Euch beruhigen, in der Schweiz ist die Stimmbeteiligung auch nicht viel höher.
Je nach Thema halt...
Ich selbst gehe auch nicht an jede Abstimmung, aber bin froh, dass ich gehn kann, wenn ich es für nötig halte.
Eine direkte Demokratie hebelt noch lange nicht Institutionen wie den Verfassungsschutz aus.
Es ist also egal, was für Deppen da draussen rumlaufen, da man kein Gesetz einfach so durch den Volksentscheid ändern kann, wie es einen beliebt.
Man hat verbindliche Verträge und eine Verfassung. die durch Juristen geschützt sind... ja ok es gibt auch Deppen unter den Juristen.. aber die haben wir auch bei ner repressentativen..
Wenn eine Vorlage dagegen verstösst .. zbsp eine Abstimmung " Tötet alle Muslime", dann wird diese Vorlage auch nicht zur Abstimmung zugelassen.


melden

Direkte oder repräsentative Demokratie?

13.09.2011 um 15:05
Dazu kommt auch noch, dass jede Volksabstimmung durchs Parlament muss bevor sie vors Volk kommt. Da kommen auch nicht alle durch.. siehe Hanflegalisierung.. und manchmal werden auch Gegenvorschläge ausgearbeitet.
Ich mein, dieses Steuerabkommen mit Deutschland, das ist auch am Volk vorbei...
Man hätte aber intervenieren und eine Volksabstimmung fordern können.
Bei den Billateralen mit der EU konnte das Volk auch nicht mitreden. Da waren dann Repressentanten vor Ort und haben was ausgehandelt... das Volk konnte dann einfach darüber bestimmen ob der Vertrag so angenommen werden sollte.
Es ist dann einfach so, dass das Volk das letzte Wort hat.


melden

Direkte oder repräsentative Demokratie?

15.09.2011 um 07:50
Die direkte Demokratie

Die alten Griechen waren schon garnicht so doof ... vor allem, weil sie jedes Jahr neu gewählt haben - auch ihr Scherbengericht sollte man vielleicht übernehmen. Damit konnte man nämlich Leute, die versagt haben nachdem sie gewählt wurden - also sich nicht an ihre Versprechen gehalten haben und Mist gebaut haben - 10 Jahre in die Verbannung schicken ...
Meine Blumentöpfe aus Ton würden zerkloppt für den halben Bundestag reichen - mindestens ;) .


melden
Anzeige
nero3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Direkte oder repräsentative Demokratie?

15.09.2011 um 10:25
reprädirekte Demokratie.


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden