weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

264 Beiträge, Schlüsselwörter: Griechenland, Bürgerkrieg, Gefahr Für Europa
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 09:32
@def
def schrieb:Ich würde es von der Art des Problems abhängig machen. Wenn ein Erdbeeben die halbe Infrastruktur zerstört sollte es schon die Möglichkeit geben mit Hilfskräften oder finanziell zu unterstützen...
Käme für mich nur für Länder in Betracht, welche unser Gesellschäftsmodell teilen und tatsächlich und aktiv die Menschenrechte in ihrem Land durchsetzen.

Und zu den Schieß- und Flugübungen:
In der Zukunft wird es sicherlich mehr Möglichkeiten geben, durch virtuelle Übungsmöglichkeiten die Schuss-, Flieg- und Treffergenauigkeit ebenso zu erhalten.
Allerdings werden Übungen am tatsächlichen Objekt niemals gänzlich ersetzt werden können aber bestimmt kostenreduzierend gestaltet

Aber ich verstehe dich schon, mit dem was du meinst


melden
Anzeige
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 09:32
ich hab es so verstanden: es ist ein Kreislauf, also Geld wird vergeben und kommt innerhalb eines Kreislaufes wieder zurück,- nach einer gewissen Zeit.
Da hätte ich dann auch kein Problem mit, wenn ich nicht davon ausgehen muß, daß sozusagen am Wegrand des Rück- oder auch Hinweges des Geldtransfers Wegelagerer evtl eine gewisse Summe abzwacken, die nachher unter den "Tisch" gefallen ist.
Zahlen muß ja eigentlich weder der Geber noch der Wegelagerer wirklich .
Hängt eigentlich ganz Europa einzig und allein am Euro, oder gibt es noch andere weniger profane Werte, wie etwa Selbstbestimmung und Freiheitsliebe, oder ist man gerade dabei diese dem Profanen zu opfern?


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 10:09
@def
def schrieb: Auf der Basis werd ich hier keine Diskussion führen...
Schön wäre es ja gewesen, wenn Du Dich wenigstens an Deine eigenen Ankündigungen gehalten hättest.
def schrieb: Da du mich aber so gut analysiert hast lassen wirs einfachd darauf beruhen. Ich nehme mir trotzdem mal die Frechheit raus darauf aufmerksam zu machen, wenn etwas "moralisch und ethisch falsch" ist.
Ich habe Dich nicht analysiert, sondern lediglich auf Dein Geschwafel reagiert. Ich kann ja nichts dafür, dass Du mit der bösen Realität nichts anfangen kannst und stattdessen lieber mit erhobenen Zeigefinger von "Moral und Ethik" schwadronierst.
Klartexter schrieb: Ich bin der Meinung, dass duch ein Amerika was sich militärisch zurück zieht, die Welt nicht besser sondern eher schlechter werden wird
Sehe ich auch so. @Klartexter
Das versteht unser "Ritter für Ehtik und Moral" Def aber nicht, weil es nicht in sein kleines Weltbild passt.
def schrieb: Wenn man dem Realismus eines Wolfshaag rangeht ganz klar, allerdings denke ich, das ein tatsächlicher Abbau auch ein Zeichen sein kann, die Welt doch endlich ein kleines Stück besser zu machen... Jaja, Romantiker...
Ein Zeichen für was denn? Andere Staaten werten das sofort, als amerikanische Schwäche und nutzen es aus, statt wie in Deinen Tagträumen, nun mit Tränen in den Augen, auch ihre Waffen zu verschrotten.
Abrüstung macht nur Sinn, wenn sie mindestens bipolar und kontrolliert abläuft. Wer Zeichen will, der sollte in den Eso-Thread gehen.^^
def schrieb: Eine Einstellung wie die Deine ist Schuld.
LOL...ja klar. :D
def schrieb: Versteh mich nicht falsch, ich bin nicht halb so romantisch wie mir von unserem Thread-Psychologen attestiert,...
Muss Dich ja schwer getroffen haben, wenn Du selbst einen Tag später noch drauf rumkaust.
Da scheine ich wieder mal ins Schwarze getroffen zu haben. :D


melden
Kriminologe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 10:10
kore schrieb:ich hab es so verstanden: es ist ein Kreislauf, also Geld wird vergeben und kommt innerhalb eines Kreislaufes wieder zurück,- nach einer gewissen Zeit.
so funktioniert der Wahnsinn des Finanzmarktes

Phase 1, Geldanlagephase: Unternehmen ( Banken und Versicherungen, Finanzanlageinstitute ) wollen eine gute Rendite erzielen, sie kaufen griechische Staatsanleihen auch in dem Vertrauen, Europa lässt niemanden hängen.

Phase 2, Unsicherheitsphase: Unternehmen ( Banken und Versicherungen, Finanzanlageinstitute ) lancieren, dass sie das Risiko befürchten, dass Europa doch Griechenland fallen lassen könnte. Ziel: durch Streuen von Unsicherheit Zins erhöhen, wissend, dass die EZB ihnen die Risiken abnimmt ( Aufkauf von „alten“ Staatspapieren ).

Phase 3, Zinstreiberphase: Unternehmen ( Banken und Versicherungen, Finanzanlageinstitute ) beginnen, alte griechische Staatspapiere auf dem Markt anzubieten; Massenhaftes Angebot bei wenigen Abnehmern lässt Preise zusammenbrechen, die Zinsen steigen deutlich. Gefahr für Griechenland: nur zu ruinösen Zinssätzen Erhalt von neuen Geldern.

Phase 4, Gewinnvermehrungsphase: die EZB kauft griechische Staatsanleihen der Unternehmen ( Banken und Versicherungen, Finanzanlageinstitute ) auch zu hohen Preisen auf, um Griechenland die Kapitalversorgung auf dem Finanzmarkt zu sichern. Ergebnis: Unternehmen ( Banken und Versicherungen, Finanzanlageinstitute ) haben Kasse gemacht – Gewinne privatisiert – und das Risiko des Anlageverlustes an die EZB abgegeben – potentielle Verluste sozialisiert.

Phase 5, Alternativenphase: die EZB beginnt zu lancieren, dass der Rettungsschirm auf 1,5 Billionen Euro aufgestockt werden muss, vorgeblich, um alle zukünftigen Staatsverschuldungen aufzufangen.

Nach dem vorliegenden Vertragsentwurf zum ESM „Europäischer Stabilitätsmechanismus" wird Deutschland laut Aufteilungsschlüssel für 27,15% der Gesamtsumme von 700 Mrd. Euro bürgen – dies entspricht über 190 Mrd. Euro.

Die EZB will mit aller Macht die pleite Griechenlands verhindern.
http://www.faz.net/artikel/C30638/griechenland-warum-die-ezb-eine-umschuldung-verhindert-30431488.html
Die Ratingsagenturen sind sogar kurz davor die Macht in EU zu übernehmen
http://www.faz.net/artikel/C30638/ratingagenturen-die-diktatur-der-notengeber-30442790.html

Hier noch etwas zum Thema
http://www.ag-friedensforschung.de/themen/Europa/schulden2.html

Noch etwas zum IWF
Die kriminelle IWF und Ratingagenturen stecken alle unter einer Decke!
Wer die Politik und Geschichte des IWF kennt, wird wissen, dem IWF ging es nie darum Nationen oder Staaten zu helfen oder sie zu retten!


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 10:14
@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:Muss Dich ja schwer getroffen haben, wenn Du selbst einen Tag später noch drauf rumkaust.
Da scheine ich wieder mal ins Schwarze getroffen zu haben. :D
Ich habe das erst heut morgen gelesen, denn ich habe durchaus auch anderes zu tun als mit Dir eine Grundsatzdiskussion zu führen. Also ich halte jetzt mein Versprechen und ignoriere Dich, wenn Du mir versprichst mich nimmer voll zu sabbeln!

Und btw, es stellt dich nicht ein besseres Licht mich permanent anzufeinden kleiner... also machn Kopp zu und geh auf die Gleise spielen. Danke.

Mal zurück auf Griechenland:

@Kriminologe

dem gibt es nichts hinzu zu fügen.

LG


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 10:37
Amüsant finde ich, das hier in Deutschland den Griechen die Schuld in die Schuhe geschoben wird, und in Griechenland uns Deutschen.

Böse, schuldig sind vor allem die Deutschen, sie gehören mehr bestraft als sonst irgendjemand. "Deutschland raus aus der EU", lautet ein Slogan

"Natürlich sind die Deutschen mit schuld", sagt Dimitra, eine junge Archäologin. "Sie haben uns alle möglichen Kredite aufgeschwatzt für Projekte, die keinen Sinn ergeben. Unsere Politiker haben sich daran mit bereichert, aber die Deutschen gaben die Kredite, obwohl sie genau wussten, dass es absurd ist."

Aber auch in Griechenland finden sich immer mehr Stimmen, am linken wie am rechten Rand des politischen Spektrums, die "Israel" und die "jüdische Lobby" beziehungsweise "das Weltjudentum" für die Wirtschaftskrise verantwortlich machen. "Hitler hat damals mit denen aufgeräumt, diese Stärke bewundere ich", sagt ein etwa 60-jähriger Mann, der seinen Namen nicht sagen will.

Auch an der griechischen Korruption sind die Deutschen schuld. "Es sind doch die deutschen Unternehmen, die unsere Politiker kaufen, um lukrative Verträge an Land zu ziehen", sagt Panos, ein pensionierter Lehrer. Siemens lautet hier das Schlagwort, das für eine in den Medien breit abgehandelte Bestechungsaffäre vor einigen Jahren steht. Es geht um sehr viel Geld, um riesige Aufträge über lange Jahre hinweg, in den 90er-Jahren zur Modernisierung des Telefonnetzes, um Kommunikationssysteme für die Armee und um das elektronische Überwachungssystem für die Olympischen Spiele 2004.

http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article13441201/Die-Deutschen-saugen-unser-Blut-aus.html

Gefährliche Tendenzen wie ich meine...

LG


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 10:39
@def
def schrieb: Also ich halte jetzt mein Versprechen und ignoriere Dich,...
Hoffentlich.
def schrieb: Und btw, es stellt dich nicht ein besseres Licht mich permanent anzufeinden kleiner... also machn Kopp zu und geh auf die Gleise spielen. Danke.
Tja, wie man in den Wald herein reuft, so schallt es auch heraus.
Nebenbei, "Kleiner", wird in den Fall groß geschrieben, aber das und ein paar andere Rechtschreibregeln lernst Du bestimmt noch, wenn Du in die 5. Klasse kommst. :D


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 10:41
teRZgsI hans
Wolfshaag schrieb:herein reuft


Grandioses Eigentor, ich danke dir. Jetzt schluss mit dem Geflame und zurück zu Griechenland.

;)


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 10:55
@def
def schrieb: Also ich halte jetzt mein Versprechen und ignoriere Dich,...
Welchen Teil, Deiner eigenen Ankündigung, hast Du denn jetzt wieder nicht verstanden?^^


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 11:01
@Kriminologe
@Klartexter
@kore
@libertarian
@Fedaykin
@seven_of_nine
@van_Orten
@GrandOldParty
@skep
@leylani

Um mal das eigentliche Thema wieder ins Bild zu rücken nochmal mein Post.


Amüsant finde ich, das hier in Deutschland den Griechen die Schuld in die Schuhe geschoben wird, und in Griechenland uns Deutschen.
--------
Böse, schuldig sind vor allem die Deutschen, sie gehören mehr bestraft als sonst irgendjemand. "Deutschland raus aus der EU", lautet ein Slogan

"Natürlich sind die Deutschen mit schuld", sagt Dimitra, eine junge Archäologin. "Sie haben uns alle möglichen Kredite aufgeschwatzt für Projekte, die keinen Sinn ergeben. Unsere Politiker haben sich daran mit bereichert, aber die Deutschen gaben die Kredite, obwohl sie genau wussten, dass es absurd ist."

Aber auch in Griechenland finden sich immer mehr Stimmen, am linken wie am rechten Rand des politischen Spektrums, die "Israel" und die "jüdische Lobby" beziehungsweise "das Weltjudentum" für die Wirtschaftskrise verantwortlich machen. "Hitler hat damals mit denen aufgeräumt, diese Stärke bewundere ich", sagt ein etwa 60-jähriger Mann, der seinen Namen nicht sagen will.

Auch an der griechischen Korruption sind die Deutschen schuld. "Es sind doch die deutschen Unternehmen, die unsere Politiker kaufen, um lukrative Verträge an Land zu ziehen", sagt Panos, ein pensionierter Lehrer. Siemens lautet hier das Schlagwort, das für eine in den Medien breit abgehandelte Bestechungsaffäre vor einigen Jahren steht. Es geht um sehr viel Geld, um riesige Aufträge über lange Jahre hinweg, in den 90er-Jahren zur Modernisierung des Telefonnetzes, um Kommunikationssysteme für die Armee und um das elektronische Überwachungssystem für die Olympischen Spiele 2004.

http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article13441201/Die-Deutschen-saugen-unser-Blut-aus.html
-----
Gefährliche Tendenzen wie ich meine...

LG


melden

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 11:08
def schrieb:Wie sollen sie das machen? Sozialsystem abbauen? Steuern erhöhen? Oder vielleicht doch endlich mal den Militäraparat abbauen?
Alles zusammen, da gibt es keine einfache Lösung.

Fakt ist, die Steuern sind in den USA insgesamt zu niedrig. Vor allem für Großverdiener.
Fakt ist aber auch, dass die Sozialsysteme, Medicare und Medicaid, zu ineffizient sind und zu viel kosten. Und der Militärapparat muss auch ein wenig gekürzt. Ein wenig.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 11:39
@def
Mal abgesehen von unserem kleinen Disput, habe ich den Artikel auch gelesen.
def schrieb: Gefährliche Tendenzen wie ich meine...
Da gebe ich Dir Recht und zwar aus verschiedenen Gründen.

Mich wundert, dass "Die Welt", also eine eher "seriöse" Zeitung, so einen polarisierenden Artikel druckt.
Ich habe meine Zweifel daran, dass ein Großteil der Griechen so denkt, ob nun vor dem Parlament, oder sonstwo. Denn viele Griechen leben und/oder lebten doch lange in Deutschland und sollten wissen, dass die Deutschen in der Mehrheit sicher keine Nazis mehr sind und der "Durchschnittsdeutsche" genauso unter der teils sehr fragwürdigen Politik der Bundesregierung leidet, wie der "Durchschnittsgrieche" unter der Athener Führung.

Nebenbei dürfte auch vielen Griechen klar sein, dass sie sich mit der "Deutschenbeschimpfung", wenn es sie denn so wirklich geben sollte, ein Eigentor schießen. Denn abseits von Rettungspaketen und Euro, würde doch die griechische Tourismusindustrie, ohne deutsche Urlauber, arg zu schlucken haben. Und das ist bekanntlich derzeit eine der wenigen profitablen Einnahmequellen Griechenlands.

Ich denke, viele Deutsche werden es sich demnächst überlegen, ob sie ihren Urlaub in Griechenland verbringen wollen, sei es aus Angst vor Pöbeleien, oder aus Wut über solch üble Beschimpfungen, welche man momentan in den Medien hört.

Wer hätte noch vor ein paar Monaten geglaubt, dass im zivilisierten Europa so schnell wieder zu längst überholt geglaubten Feindbildern zurückgefunden wird. Sein es nun die "parasitären und unnützen Griechen", oder die "Nazi-Deutschen", welche per se an ALLEM schuld sind.

Mal sehen was im Herbst passiert, wenn Griechenland wieder pleite ist und/oder Portugal, Belgien, Spanien, vielleicht sogar Italien, ebenfalls unter den "Rettungsschirm" schlüpfen müssen, bzw. wollen.
Ein Schuldiger und Sündenbock muss dann her. Ob das dann wieder wir bösen Deutschen sind? Wäre zumindest eine einfache Lösung. Wäre nicht das erste Mal, dass ernsthafte Konflikte, mit solch einem Blödsinn beginnen, den man eigentlich im Kindergarten vermuten würde. Leider.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 11:44
@Wolfshaag

Ich gebe Dir da recht. Meine Schwiegerleute waren bis gestern auf Kos im Urlaub und haben in den Letzten 2 Wochen weder Pöbeleien, noch unfreundliche Griechen erlebt. Alles wie eh und je.

Sicherlich muss man da zwischen Urlauberinsel und Athen unterscheiden, aber ich denke das hier nur Zwist zwischen den Völkern gesät werden soll, denn für die EU Regierung ist nichts gefährlicher als geeinte Völker Europas die sich dann vielleicht gemeinsam erheben... *grusel*.

Sät man Zwist sind sie vielmehr damit beschäftigt sich selbst die Schuld zuzuweisen und sich gegenseitig zu "zerfleischen".

LG


melden

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 11:46
@def
def schrieb:Amüsant finde ich, das hier in Deutschland den Griechen die Schuld in die Schuhe geschoben wird, und in Griechenland uns Deutschen.
Das ist ein klassisches Beispiel von Spaltung.Uraltes Rezept um die Nationen
gegeneinander aufzubringen.Wird auch gerne innerhalb der Nationen angewandt.
Bei uns werden die Hartz 4ler durchs Dorf getrieben,woanders sind es Christen
oder Moslems,in Europa sind es die "Eurogegner" usw.Es gibt noch jede Menge
Beispiele.
So hat es bisher immer funktioniert.Allerdings läuft die Maschine nicht mehr
ganz so rund.Ein Indiz scheint die zunehmende Unglaubwürdigkeit der
Massenmedien zu sein.Es werden mehr Abbos gekündigt als neue dazukommen,
immer Menschen holen sich ihre Informationen übers Internet,aus vielen Quellen.
def schrieb:Aber auch in Griechenland finden sich immer mehr Stimmen, am linken wie am rechten Rand des politischen Spektrums, die "Israel" und die "jüdische Lobby" beziehungsweise "das Weltjudentum" für die Wirtschaftskrise verantwortlich machen. "Hitler hat damals mit denen aufgeräumt, diese Stärke bewundere ich", sagt ein etwa 60-jähriger Mann, der seinen Namen nicht sagen will.
def schrieb:Gefährliche Tendenzen wie ich meine...
Auf den ersten Blick gefährlich,aber auf den 2. Blick nicht mehr,
aus oben genannten Gründen.
Auch die Griechen besitzen Intelligenz und haben Internet,aber vor allem
gibt es gerade in dieser Zeit viel Austausch untereinander.


melden

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 11:50
@def
def schrieb:Sät man Zwist sind sie vielmehr damit beschäftigt sich selbst die Schuld zuzuweisen und sich gegenseitig zu "zerfleischen".
Das ist des Pudels Kern.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 11:50
@skep

Da haben wir genau die gleichen Ansichten, ich wurde aber auch schon wegen solcher Aussagen in Ecken getrieben und gehe es daher in den Threads immer etwas vorsichtiger an. ;)

LG


melden

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 12:00
@def
Die Problematik liegt wohl auch darin,dass man sich erst einmal mit diesem
Gedanken vertraut machen muß,um zu verstehen was eigentlich gemeint ist.
Das Perfide daran ist,dass sofort eine Art Reflex entsteht.
Schließlich sind wir doch selbstbestimmend,also ist diese Idee doch schwachsinnig.
Wie kommt jemand darauf,dass wir manipuliert werden,dieser Gedankengang
grentzt doch schon an Terrorismus.(mit Absicht leicht überzogen).
Von daher verstehje ich die Reaktionen auf deine Erfahrungen.
Allerdings stelle ich gerade in den letzten Monaten einen Rückgang solcher
Reaktionen fest,sondern eher eine Bereitschaft,selbst über bisher Unmögliches
nachzudenken.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 12:04
@skep

Das stimmt. Ich bemerke auch mit Begeisterung in meiner Umgebung wie ein leichtes Erwachen stattfindet. Die Medien haben ihre Glaubwürdigkeit verloren.. und ich glaube, seit Kachelmann weiß jeder wie die Medien öffentliche Meinungen beeinflußen können, und das auch tuen.

Der mündige Bürger tut sich natürlich schwer seine Ohnmacht einzugestehen...

LG


melden

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 12:08
Das Interessante an Griechenland ist aber auch,dass nicht nur jugendliche
Krawallmacher ihrem Unmutt freien Lauf gewähren,sondern dass sich der
Unmut durch alle Altersklassen zieht,ein besonderes Phänomän.
Soetwas in dieser Breite hat es in Europa schon lange nicht mehr gegeben.
Und wodurch ausgelöst?
Durch etwas was es vor dem 2.Weltkrieg auch schon gab,die Verarmung
breiter Volksschichten.Wahrscheinlich wird es auch noch weitere Länder treffen,
das scheint immer mehr Menschen klar zu werden.
def schrieb:Der mündige Bürger tut sich natürlich schwer seine Ohnmacht einzugestehen...
Wie fühlt man sich denn,wenn das Weltbild droht einzustürzen?
Dir traue ich zu,dass du in etwa weißt was ich meine.

LG


melden
Anzeige
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkriegsähnliche Aufstände in Griechenland - was droht Europa?

01.07.2011 um 12:13
@def
def schrieb: Sicherlich muss man da zwischen Urlauberinsel und Athen unterscheiden, aber ich denke das hier nur Zwist zwischen den Völkern gesät werden soll, denn für die EU Regierung ist nichts gefährlicher als geeinte Völker Europas die sich dann vielleicht gemeinsam erheben... *grusel*.

Sät man Zwist sind sie vielmehr damit beschäftigt sich selbst die Schuld zuzuweisen und sich gegenseitig zu "zerfleischen".
Stimmt. Das sehe ich auch so.

@skep
skep schrieb: Das ist ein klassisches Beispiel von Spaltung.Uraltes Rezept um die Nationen
gegeneinander aufzubringen.Wird auch gerne innerhalb der Nationen angewandt.
Bei uns werden die Hartz 4ler durchs Dorf getrieben,woanders sind es Christen
oder Moslems,in Europa sind es die "Eurogegner" usw.Es gibt noch jede Menge
Beispiele.
So hat es bisher immer funktioniert.Allerdings läuft die Maschine nicht mehr
ganz so rund.Ein Indiz scheint die zunehmende Unglaubwürdigkeit der
Massenmedien zu sein.Es werden mehr Abbos gekündigt als neue dazukommen,
immer Menschen holen sich ihre Informationen übers Internet,aus vielen Quellen.
skep schrieb: Auf den ersten Blick gefährlich,aber auf den 2. Blick nicht mehr,
aus oben genannten Gründen.
Auch die Griechen besitzen Intelligenz und haben Internet,aber vor allem
gibt es gerade in dieser Zeit viel Austausch untereinander.
Im Prinzip gebe ich Dir auch Recht, aber ich erinnere mich noch lebhaft an den Ausbruch des Jugoslawien-Krieges. Sicher sind beide Situationen nicht direkt vergleichbar, aber auch damals fing es mit "bescheuerten" Verunglimpfungen im großen Stil an und viele Deutsche machten ein dummes Gesicht, als es dort krachte und meinten, "dass sie dort doch noch vor wenigen Monaten im Urlaub waren und alle so nett und freundlich waren. Damit hätte ja niemand rechnen können!" (Hätte man zwar sehr wohl mit rechnen können, aber ich will hier keine Geschichtsstunde abhalten.^^)

Was ich sagen will ist, dass der es nur eine "dünne" Schicht Zivilisation über den menschlichen Urinstinkten gibt und man dort sehen konnte, wie unglaublich schnell sie verschwinden kann.
Und dann sind Werte wie Mäßigung, Logik, Humanismus und auch Ehtik und Moral plötzlich nichts mehr wert, deswegen bin ich immer etwas skeptisch, was die Einsichtsfähigkeit von emotional aufgeputschten Massen betrifft. Aber ich wäre froh, wenn Du Recht behälst und ich mich irre.


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden