Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Steuersenkungen?

150 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Steuern, Steuer, Steuersenkungen

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 12:41
@def
Wikipedia ist Dein Freund. ;) Wikipedia: Reichensteuer
In Deutschland ist damit der Spitzensteuersatz von 45% ab einem zu versteuernden Einkommen von 250.000 Euro jährlich gemeint.


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 12:49
@Ilian

Ich kenne das als Einkommensteuertarif gemäß §32a (1) Satz 2 Nr. 5 EStG. In einem Fall wie Steuern sind Gesetzbücher meine dickeren Freunde... Wiki ist da gespickt mit gefährlichem Halbwissen.

Wenn du dir den § anschaust wirst du auch feststellen das die Berechnung da etwas komplizierter ist...

Egal, wie meinst du das da eine Erhebung große Wirkung zeigt? Die meisten Einkünfte werden durch Leistungslose Einkommen erzielt... Zinserträge, Dividenden, Ausschüttungen seien hier genannt. Da man dort mit 25% KapESt raus ist, wäre mir als stinkreichem Bonzen, der sowieso nur von den Zinsen lebt, eine Erhöhung des Spitzensteuersatzes ja mal völlig Hupe...

LG


melden

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 12:58
def schrieb:Egal, wie meinst du das da eine Erhebung große Wirkung zeigt?
Nope, habe ich auch nirgendwo geschrieben. ;)
def schrieb:Die meisten Einkünfte werden durch Leistungslose Einkommen erzielt... Zinserträge, Dividenden, Ausschüttungen seien hier genannt. Da man dort mit 25% KapESt raus ist, wäre mir als stinkreichem Bonzen, der sowieso nur von den Zinsen lebt, eine Erhöhung des Spitzensteuersatzes ja mal völlig Hupe...
Sehe ich absolut genauso, wie Du das tust, generell halte ich das Einkommensteuergesetz für verbesserungswürdig.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 13:05
Ilian schrieb:Sehe ich absolut genauso, wie Du das tust, generell halte ich das Einkommensteuergesetz für verbesserungswürdig.
Was schwebt dir denn da vor?

LG


melden

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 13:05
@Zyklotrop

Ich denke Ilian hat meinen Gedankengang sehr gut fortgeführt.Besser als ich es hätte formulieren können.

Das e eben immer wieder Orte gibt die aus der eihe tanzen ist sicher auch ein Problem. Hab ich auch kurz angekratzt :
insideman schrieb:Vorausgesetzt est ist überall gleich.
Das selbe mit der Auslagerung div Produktionen. Das wäre auch unmöglich wenn es wo anders nicht billiger wäre.

Und würde es eben mehr versteuert werden, würde sich nicht großartig was ändern, wenn denn viele Länder mitziehen.

Der Mann der davon lebt Millionen die er nie in der Hand gehabt hat herumzusenden, wird das Selbe auch danach tun.


melden
stopje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 13:26
Mehrwertsteuer runter auf 0%!
Gewerbesteuer runter auf 0%!
Weg mit GEZ!
Bei der EU Rettungsschirm beantragen!

Dann geht die Wirtschaft mal richtig ab und allen gehts wieder besser!


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 13:35
@stopje
stopje schrieb:Dann geht die Wirtschaft mal richtig ab und allen gehts wieder besser!
In der Folge:

- sozialleistungen gestrichen
- öffentlich Baumaßnahmen gestrichen
- Elterngeld gestrichen
- die Infrastruktur in Gemeinden verödet

Bei der GEZ geh ich mit, aber der Rest wird schon benötigt...

LG


melden

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 13:40
def schrieb:Was schwebt dir denn da vor?
Wie schon angeschnitten: ich finde Kirchhoffs Modell in einigen Aspekten ganz gut.
Ich bin zwar kein Steuerfachmann, doch finde ich, dass die Abschaffung sämtlicher Ausnahmeregelungen durchaus gut klingt, das verminderte Bürokratie und machte die Erklärung um einiges einfacher.
Was ich an seinem Modell ändern würde, wäre die "Flat Tax", hier fände ich eine progressive Steuerkurve dann doch besser, da ich der Auffassung bin, dass stärkere Schultern mehr zu tragen haben als Schwächere. Jedoch sollte der Spitzensteuersatz nicht schon bei 50.000 Euro, wie derzeit, greifen.
Auch könnte man Kapitaleinkünfte zusammen mit dem Einkommen versteuern. Als "Aufschlag" oben drauf zum Beispiel. Das passt deren Besteuerung dann auch sozial an. Der einfache Arbeiter, der eine Altersabsicherung wünscht, hat diese dann mit einem geringeren Prozentsatz zu besteuern als der Spitzenverdiener.
Ob das alles allerdings realisierbar ist, ist eine andere Frage. :D


melden
stopje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 13:54
@def
Sozialleistungen brauchen nicht gestrichen zu werden, da übernimmt halt der europäische Steuerzahler die Verantwortung. In einer Demokratie kann man auch die Partei wählen, die das nicht macht.
Von Öffentlichen Baumaßnahmen gehen zur Zeit keine konjunkturellen Anreize aus, obwohl zur Zeit gebaut wird wie nie zuvor.
Elterngeld fließt eh dahin, wo schon Geld ist, kann gerne gestrichen werden.
Infrastruktur in den Gemeinden verödet eh schon, genauso wie die gesamte Infrastruktur.

Ich erwarte eher ein erblühen der Wirtschaft durch dieses Multimilliarden Konjunkturprogramm mit Rekordsteuereinnahmen ungeahnten Ausmaßes. Arbeitsplätze werden geschaffen und aus dem Ausland (z.B. Irland) angezogen und Demokratie gerettet. Ausserdem rettet das die EU, scheint ja einige zu geben, die das wollen!

Hab vergessen zu erwähnen, daß Beamte in das Rentensystem integriert werden sollen und Mineralöl,- Brennelemente- und sonstige indirekten Steuern (Bier, Wein, usw.) auch abgeschafft gehören.

Die Staatsverschuldung wird übrigens nicht mehr als bisher ansteigen, im Gegenteil, es werden Anreize und Möglichkeiten geschaffen, diese abzubauen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 13:59
@Ilian
Ilian schrieb:Ich bin zwar kein Steuerfachmann, doch finde ich, dass die Abschaffung sämtlicher Ausnahmeregelungen durchaus gut klingt, das verminderte Bürokratie und machte die Erklärung um einiges einfacher.
Ich gebe dir da grundsätzlich recht, jedoch haben die meisten Ausnahmen schon eine Berechtigung... die steuerliche Belastung würde wohl ausnahmslos steigen für jeden von uns.
Ilian schrieb:Jedoch sollte der Spitzensteuersatz nicht schon bei 50.000 Euro, wie derzeit, greifen.
Die 45% ziehen erst ab 250.731 € p.a.; bei 52.882 € - 250.730 € sind es 42%
Ilian schrieb:Als "Aufschlag" oben drauf zum Beispiel.
Ich fände es auch richtig, die Kapitalerträge normal mit zu versteuern.

@stopje
stopje schrieb:Von Öffentlichen Baumaßnahmen gehen zur Zeit keine konjunkturellen Anreize aus.
Auf verfallenen Straßen udn Autobahnen transportiert es sich nicht gut.
stopje schrieb:Elterngeld fließt eh dahin, wo schon Geld ist, kann gerne gestrichen werden.
Du meinst also, die Bezieher von Elterngeld habens eh dick?
stopje schrieb:Arbeitsplätze werden geschaffen und aus dem Ausland (z.B. Irland) angezogen und Demokratie gerettet.
Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht, entschuldige.
stopje schrieb:Die Staatsverschuldung wird übrigens nicht mehr als bisher ansteigen, im Gegenteil, es werden Anreize und Möglichkeiten geschaffen, diese abzubauen.
Weniger Einnahmen senken die Staatsverschuldung? Na auf die Erklärung bin ich gespannt.

LG


melden

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 14:05
def schrieb:Ich gebe dir da grundsätzlich recht, jedoch haben die meisten Ausnahmen schon eine Berechtigung... die steuerliche Belastung würde wohl ausnahmslos steigen für jeden von uns.
Das müsste man dann eben durch die Sätze regulieren, die bräuchten ja nichtmehr derartig hoch liegen wie aktuell. Da braucht es einen Kompromiss zwischen Staat und Bürgern. Und ehrlich: für ein total überschaubares System könnte man auch mal 100 Euro mehr im Jahr locker machen.
def schrieb:Die 45% ziehen erst ab 250.731 € p.a.; bei 52.882 € - 250.730 € sind es 42%
Schon klar, ich hatte die Reichensteuer nun außen vor gelassen, da die sowieso die wenigsten betrifft. Worauf ich hinauswollte: die progressive Zone sollte verlängert werden.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 14:14
Ilian schrieb:Da braucht es einen Kompromiss zwischen Staat und Bürgern. Und ehrlich: für ein total überschaubares System könnte man auch mal 100 Euro mehr im Jahr locker machen.
Der Steuerpflichtige? Oder der Staat? Ich denke beide werden da keine Eingeständnisse machen.
Ilian schrieb:Schon klar, ich hatte die Reichensteuer nun außen vor gelassen, da die sowieso die wenigsten betrifft. Worauf ich hinauswollte: die progressive Zone sollte verlängert werden.
Meinst du mehr Zonen einführen oder die Zonen vergrößeren. Eine Progressive Zone gibt es so nicht... Progression bedeutet nur, das der persönliche Steuersatz vom Einkommen abhängt. Nicht zu verwechseln mit Progressionseinkünften. Die werden zwar zur Berechnung des Steuersatzes heran gezogen, aber nicht mit versteuert.

LG


melden

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 14:21
also im moment sind die steuern ja auch nicht grade übermäsig hoch und man muss langfristig denken deswegen würde ich davon abraten die steuern zu senken.

wir haben genug schulden und das kann sich unser land einfach nicht leisten


melden

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 14:29
@def
Dann so ausgedrückt: Die Zone, in der der Steuersatz mit zunhemendem Einkommen ansteigt (also derzeit von ca. 8000 Euro bis ca. 50000 Euro) sollte meiner Meinung nach verlängert (also in x-Richtung gestreckt) werden.

Aber wir sind Offtopic. ^^


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 14:37
@Ilian

Gut jetzt hab ichs... und so OT finde ich das nicht... es geht doch um das Senken der Steuerlast für den Bürger. :)

LG


melden

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 14:43
Kabalzer0 schrieb:also im moment sind die steuern ja auch nicht grade übermäsig hoch und man muss langfristig denken deswegen würde ich davon abraten die steuern zu senken.
Naja jeder zahlt hier soviel ich weiß über 60Cent -Steuern- *Pro* Liter Benzin.Das ist hoch viel zu hoch.Und das sich die Bürger ärgern wie auch ich jedesmal an der Zapfsäule ist kein Wunder.

Im Vergleich:In Dubai bezahlst du schlappe 60Cent für den Liter.
Also zahlen wir Bürger nicht schon genug Steuern?Ich glaube es wird noch besser kommen.
----------------------------------
Kabalzer0 schrieb:wir haben genug schulden und das kann sich unser land einfach nicht leisten
Der Staat kassiert und verplempert das Geld anstatt Schulden abzubauen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 14:45
xXClubberXx schrieb:Der Staat kassiert und verplempert das Geld anstatt Schulden abzubauen.
Genau das ist das Problem.

LG


melden
stopje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 14:45
@def
def schrieb:Auf verfallenen Straßen udn Autobahnen transportiert es sich nicht gut.
Die Autobahnen, vor allem deren Brücken zerfallen bereits. Das Verkehrsaufkommen steigt immer mehr an. Trotz Maut!
Da sollte man schon mal die Frage stellen, wer es bezahlt und wer davon profitiert!
def schrieb:Du meinst also, die Bezieher von Elterngeld habens eh dick?
Elterngeld ist eine Lohnersatzleistung. Da ist schon mal Lohn da. Hat man einen niedrigen Lohn, lohnt es sich eher gleich HarzIV zu beantragen. Hat man einen etwas höheren Lohn überlegt man sich zweimal, ob man mit 60% des Einkommens auskommt und das macht. Hat man viel Geld, kauft man sich Ratgeber, die einem beibringen, wie man auf Allgemeinkosten die Welt kennenlernt.
stopje schrieb:

Arbeitsplätze werden geschaffen und aus dem Ausland (z.B. Irland) angezogen und Demokratie gerettet.

Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht, entschuldige.
Das Geld ist mit einem Schlag 20% mehr Ware und Dienstleistung wert. Was werden die meisten Leute mit Ihrem Geld machen? Konsumieren. Der ein oder Andere ist dann auch mal in der Lage sich Dienstleistungen anderer zu leisten. z.B. den pfiffigen jungunternehmenden jungen Nachbarn, der für 20 Euro die Stunde den PC repariert oder den KfZ-Mechaniker der Marke seines Vertrauens, der nicht mehr €120 die Stunde kostet, sondern 95. Stie steigende Zahl von selbstständigen, die von Staat Zusatzleistungen bekommen werden sinken. Manch ein schon totes Gewerbe (wie das Handwerk) wird wieder auferstehen und neue Gewerbearten werden geboren werden. Deutsche Autos werden wieder in Deutschland verkauft, der markt Deutschland wird für ausländische Unternehmen wieder interessant.
Der Gewinn des Handels steigt und es werden Leute eingestellt.
Niedrige Unternehmenssteuersätze locken ausländische Investoren an, Irland machts ja auch so.
Es ist eine Methode zu Ankurbeln der Binnenwirtschaft. Und das alles auf dem Niveau des amtierenden Export- und Importweltmeisters.

Es erwarten uns dann Blühende Sommermärchenlandschaften, auch im Winter!!


melden

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 14:46
Im Vergleich:In Dubai bezahlst du schlappe 60Cent für den Liter.
Also zahlen wir Bürger nicht schon genug Steuern?Ich glaube es wird noch besser kommen.Der Staat kassiert und verplempert das Geld anstatt Schulden abzubauen.
tja und der Staat dubai ist auch pleite... an nem staat der hilfe von seinen nachbarländern braucht sollte man sich kein beispiel nehmen ;)


melden
Anzeige
stopje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuersenkungen?

13.07.2011 um 14:57
def schrieb:Weniger Einnahmen senken die Staatsverschuldung? Na auf die Erklärung bin ich gespannt.
Wer sagt denn, daß die Einnahmen sinken werden? Einkommenssteuer wird auf alle Fälle mehr.
Und ist die eigentlich Staatsverschuldung jemals gesunken? Ich kann mich nicht dran erinnern.


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden