weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

652 Beiträge, Schlüsselwörter: Norwegen, Rechtspopulisten

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 09:35
@libertarian
Da sieht man schon welche Vorwürfe einem gemacht werden wenn man gegen den Israelischen Nationalismus ist, nichts stimmt davon.
Aber um wieder auf das Thema zu kommen.
Was ich sehr schmackhaft finde ist, das Broder es nicht lassen kann und es wieder in die Schuhe der Islamisten schiebt.
Breivik wusste, dass er seine Tat „rational“ begründen muss. Und das hat er nicht bei mir und Thilo Sarrazin gelernt, sondern bei Mohammed Atta und Osama Bin Laden, bei den Attentätern von Madrid, London, Mumbai, Bali; bei Carlos, dem Schakal, und den „Märtyrern“, die ein Video aufnehmen, bevor sie ins Paradies aufbrechen.
Er muss zudem gar nichts rational begründen, er war religiös Überzeugt, da fällt alles rationale weg.


melden
Anzeige
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 10:32
individualist schrieb:Da sieht man schon welche Vorwürfe einem gemacht werden wenn man gegen den Israelischen Nationalismus ist, nichts stimmt davon.
Wenn man gegen das Existenz-Recht Israels, gegen den Nationalstaat Israel ist, dann ist man ein Anti-Semit - wie ich vorhin schon ausführte.
Kritik an manchen Vorgehen Israels mögen ja durchaus berechtigt sein - allerdings ist selbst hier der Fokus auf Israel etwas hysterisch und ungewöhnlich. Und die Verbrechen des nahen Ostens werden einfach mal ausgeblendet.
individualist schrieb:Was ich sehr schmackhaft finde ist, das Broder es nicht lassen kann und es wieder in die Schuhe der Islamisten schiebt.
Das tut er nicht. Er zeigt nur Diskrepanzen auf, und wie abstrus es ist, ihm und seines Gleichen die Schuld zuzuschieben. Das Zitat von dir ist ein Vergleich, mit dem er unterstreichen will, dass man auch dies als Beeinflussung sehen könnte, was aber eben auch abwegig ist.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 10:39
Hier dein zitierter Abschnitt im Gesamt-Kontext. Die Ironie dürfte ersichtlich sein.
Ich weiß, ich vereinfache, ich versuche nur, mit der Gegenseite Schritt zu halten, die mit einer Schamlosigkeit sondergleichen versucht, sich einen moralischen Vorsprung zu verschaffen, indem sie die Verantwortung für einen Massenmord „Islamkritikern“ von Ates bis Sarrazin, von Broder bis Wilders in die Schuhe zu schieben versucht. Umgekehrt wird ein Schuh daraus.

Breivik ist ein Monster in Menschengestalt, dumm ist er nicht. Er hat seine Tat sorgfältig vorbereitet. Dazu gehört auch jenes „Manifest“, in dem außer mir auch andere bekannte „Islamkritiker“ wie Richard Rorty, Immanuel Kant und Franz Kafka erwähnt werden.

Breivik wusste, dass er seine Tat „rational“ begründen muss. Und das hat er nicht bei mir und Thilo Sarrazin gelernt, sondern bei Mohammed Atta und Osama Bin Laden, bei den Attentätern von Madrid, London, Mumbai, Bali; bei Carlos, dem Schakal, und den „Märtyrern“, die ein Video aufnehmen, bevor sie ins Paradies aufbrechen.

Und wann immer ein Terroranschlag passiert war oder im Ansatz vereitelt wurde, von den Semiprofis der Hamburger Zelle bis zu den Amateuren der Sauerland-Gruppe, eilten sofort Experten an den Tatort, das heißt in die nächste Ausgabe der „Tagesschau“, um die Mutter aller Fragen in den Raum zu stellen: Wie verzweifelt müssen Menschen sein, die so etwas tun?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 10:47
libertarian schrieb:Er hat behauptet, jeder, der gegen das Existenz-Recht Israels ist, ist ein Anti-Semit. Und dem ist auch so. Wenn sich Juden keinen eigenen Staat aufbauen konnten, in all der Geschichte immer von ihrem Heimatland vertrieben wurden, und dann, als das endlich glückte, ihnen wiederum zu sagen, ihr habt hier kein Recht zu leben, haut ab; dann ist das ein ganz klarer Fall von Anti-Semitismus.
das bullshit! weil man opfer war darf man nicht täter werden...
das existensrecht israels als jüdischen staat darf von keinem demokraten anerkannt werden,die idee eines ethnischen staatsvolks ist abzulehnen! wir leben nicht mehr in dunklen zeiten, in dennen man nur als voller bürger anerkannt wird wenn man die richtigen ahnen hat.
libertarian schrieb:Außerdem richtet sich diese Aussage auch, und vorallem, an Links-Extremisten. Da sich diese dadurch ein reines Gewissen von der vermeintlichen Schuld am Holocaust erkaufen. Nämlich dadurch, dass sie die Lage umkehren: Israelis behandeln ihre "Minderheiten" wie die Deutschen damals die Juden, und so sind sie nun in der guten Lage, haben ein reines Gewissen.
das habe ich auch so, meine familie ist seit über 100 jahren sozialdemokratisch...


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 10:48
@libertarian
Das Fundament was Broder und co. zum Islam-Hass gelegt haben war zum Teil Anlass für Breiviks Kreuzritter Ideologie und diese Tatsache kann Broder nicht loswerden oder abschütteln. Er versucht es dennoch mit verblödeter Polemik.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 10:59
25h.nox schrieb:das bullshit! weil man opfer war darf man nicht täter werden...
Habe ich nicht gesagt.

Und übrigens, wer sagt denn, dass die Israelis nun Täter sind. Zugegeben, es hat eine gewisse Radikalisierung stattgefunden, aber was will man machen, wenn man von Leuten umzingelt ist, die einem am liebsten ins Meer jagen würden. Israel hat sich oft bemüht, das darf man nicht vergessen.
Hier sind beide Täter und Opfer zugleich.
25h.nox schrieb:das existensrecht israels als jüdischen staat darf von keinem demokraten anerkannt werden,
Als einzige wirkliche Demokratie im nahen Osten darf man das also nicht...
25h.nox schrieb:die idee eines ethnischen staatsvolks ist abzulehnen! wir leben nicht mehr in dunklen zeiten, in dennen man nur als voller bürger anerkannt wird wenn man die richtigen ahnen hat.
Aha, und das soll also eine Rechtfertigung dafür sein, dass Israel nicht überleben darf...
Das hört sich ja fast so an, als wäre Israel ein zweites Drittes-Reich... dass dem aber nicht so ist, sollte klar sein - ganz im Gegenteil.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 11:12
libertarian schrieb:Und übrigens, wer sagt denn, dass die Israelis nun Täter sind.
dir ist schon klar das die israelis die araber seit dem kriegsgewinn 1949 aus (für die region)großen gebieten vertrieben haben?
das genau die gleiche art von vorgang bei dem die juden bisher immer die verlierer waren...
das sage ich ganz wertungsfrei, es ist ein normaler vorgang, du bemühst das allerdings als argument, also sollte man sich das mal genau anscheun und nicht durch die ideologische brille..
libertarian schrieb:Als einzige wirkliche Demokratie im nahen Osten darf man das also nicht...
sehr schön aus dem kontext gerissen. hast du so schwache argumente das du sowas nötig hast?
libertarian schrieb:Aha, und das soll also eine Rechtfertigung dafür sein, dass Israel nicht überleben darf...
staaten leben nicht... es ist genug rechtfertigung um israels existenz berechtigung als jüdischen staat abzulehnen.
das soll übrigens nicht heißen alle europäer die in den letzten 100 jahren eingewandert sind zu deportieren. der staat darf nur nicht explizit jüdisch sein, da dieses eine klerikale/völkische deffinition des staates ist.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 11:35
25h.nox schrieb:dir ist schon klar das die israelis die araber seit dem kriegsgewinn 1949 aus (für die region)großen gebieten vertrieben haben?
Einzelne Terrorgruppen der Israelis. Und die gab es auf arabischer Seite um so einiges mehr. Der Rest ging, da sie befürchteten, in einem zukünftigen Israel ausgegrenzt zu werden. Heute genießen die 1/5 der dort lebenden Araber sehr viele Rechte, bis hin zu eigenen Schulen.
Als müsste sich nur Israel annähern...
25h.nox schrieb:staaten leben nicht... es ist genug rechtfertigung um israels existenz berechtigung als jüdischen staat abzulehnen.
das soll übrigens nicht heißen alle europäer die in den letzten 100 jahren eingewandert sind zu deportieren. der staat darf nur nicht explizit jüdisch sein, da dieses eine klerikale/völkische deffinition des staates ist.
Jeder Staat darf über sich selbst entscheiden. Denkst du denn tatsächlich, dass sich morgen alle lieb haben würden, wenn sie gemeinsam einen Staat erbauten, indem die Palästinenser den Großteil der Bevölkerung ausmachen würden?! Das würde es nicht - die Juden wären wieder unten durch. Mal ehrlich, es gibt nichts was gegen den Staat Israel spricht, um ihm seine Existenz-Grundlage zu rauben. Es sei denn man hat mit einem jüdischem Staat ein Problem. Nichts um ihnen zu sagen, wie sie zu leben hätten, ihnen das Recht auf Selbstbestimmung zu nehmen.

Und die Kurden, da kannst du ja sehen, was passiert, wenn eine Ethnie nicht ihren Staat begründen darf. Wieso dürfen sich Kurden nicht selbstbestimmen, wenn sie das so wollen...
Und das alles hat natürlich nichts damit zu tun, dass Kurden gefälligst nichts zu melden hätten...


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 11:43
@libertarian
libertarian schrieb:Heute genießen die 1/5 der dort lebenden Araber sehr viele Rechte, bis hin zu eigenen Schulen.
Als müsste sich nur Israel annähern...
Dabei handelt es sich hierbei um arabische Juden, sie haben viele Rechte schon wahr, aber eben nicht alle, im Gegensatz zu den europäischen Juden.

Was ich irgendwie interessant finde bei Broder ist das er die Menschen immer mit "ich bin agnostischer Jude" begrüßt, damit man wahrscheinlich weiß mit wem man es zu tun. Der Kerl ist verwirrter als Scoobie Doo entweder er ist Jude oder Agnostiker, er kann nicht beides Gleichzeitig sein.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 11:47
@individualist
Als arabische Israelis[1], Araber in Israel und Palästinenser in Israel werden israelische Staatsbürger arabisch-palästinensischer Herkunft bezeichnet, die keine Juden sind und deren ethnische und kulturelle Identität oder Sprache Arabisch ist.
In Israel leben 1 271 000 arabische Israelis, sie machen knapp 20 Prozent der israelischen Staatsbürger aus.[2] Das Israelische Zentralbüro für Statistik schließt in seine Erhebungen auch Ostjerusalem und die Golanhöhen ein. Damit erreicht der Anteil der arabischen Israelis etwas über 20 % der israelischen Bevölkerung (2008).[3] Juden mit arabischer Abstammung gelten nicht als arabische Israelis.
Wikipedia: Israelische_Araber


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 11:48
libertarian schrieb:Einzelne Terrorgruppen der Israelis.
das stimmt nicht, die menschen sind vorm krieg geflohen, nicht vor terror. den gab es zwar von beiden seiten, aber den braucht es gar nicht um menschen zur flucht zu bewegen.
libertarian schrieb:Heute genießen die 1/5 der dort lebenden Araber sehr viele Rechte, bis hin zu eigenen Schulen.
hast du gescheckt was du grade geschrieben hast? ich denke nicht...
die araber müssen wenn sie einen israelischen paß haben VOLLWERTIGE bürger sein, ohne rechtseinschränkungen, und ohne staatliche verfolgung(das fehlen der zivilehe kann da als verfolgung gezählt werden)
libertarian schrieb:Jeder Staat darf über sich selbst entscheiden.
du verstehst es nciht...
libertarian schrieb:Denkst du denn tatsächlich, dass sich morgen alle lieb haben würden, wenn sie gemeinsam einen Staat erbauten, indem die Palästinenser den Großteil der Bevölkerung ausmachen würden?!
wieso sollte sich den irgendwas an der zusammensetzung der bevölkerung ändern wenn der staat nicht mehr explizit jüdisch ist? davon verschwinden die juden ja nicht.
libertarian schrieb:Mal ehrlich, es gibt nichts was gegen den Staat Israel spricht, um ihm seine Existenz-Grundlage zu rauben.
DOCH er hat eine klerikale/völkische deffinition. das spricht gegen den staat israel in seiner heutigen form.
libertarian schrieb:Es sei denn man hat mit einem jüdischem Staat ein Problem.
das sollte jeder haben, ein staat sollte sich nicht über blut/glauben deffinieren.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 11:52
@libertarian
Haben die Palästinenser ein Wahlrecht und totale Bewegungsfreiheit in Israel?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 11:54
@individualist die palästinenser sind keine israelischen staatsbürger... da ist sowas normal.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 11:57
Redet ihr nur weiter den Staat schlecht. Dass die meisten euresgleichen nicht permanent den Sudan kritisiert hat, ok, denn da waren ja alle gleichwertige Menschen, versammelt in einem Staat.
individualist schrieb:Haben die Palästinenser ein Wahlrecht und totale Bewegungsfreiheit in Israel?
Wenn sie keine Staatsbürger Israels sind, dann nicht. Ist hier aber genauso! Wer sich hier illegal aufhält darf abgeschoben werden...
Ist es denn so schwer, dass sich die Palästinenser drüben halten können. Würden sie nicht ständig Terroranschläge dort anwenden und einfach die israelische Identität akzeptieren, dann hätten sie ihr Land Palästina längst. Und jetzt komm mir nicht mit Siedlungspoltik seitens Israel, dass das nicht korrekt ist, das sehe ich auch so.

Aber wie dem auch sei... Wir haben den TH ins offtopic gezogen...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 12:01
libertarian schrieb:Dass die meisten euresgleichen nicht permanent den Sudan kritisiert hat, ok, denn da waren ja alle gleichwertige Menschen, versammelt in einem Staat.
noch so ein schwachsinns argument... der sudan ist nicht teil des westlichen blocks und hat auch nicht den anspruch demokratie zu sein.
auch fehlt es da an gesprächspartnern. wenn alle sagen ja, das ist schlimm dann ist so ne sache innerhalb von ein paar minuten zuende.
libertarian schrieb:Aber wie dem auch sei... Wir haben den TH ins offtopic gezogen...
weil wir uns mit rechtspopulisten wie broder und ihren ansichten genauer auseinander setzen? ich dneke nicht


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 12:08
25h.nox schrieb:noch so ein schwachsinns argument... der sudan ist nicht teil des westlichen blocks und hat auch nicht den anspruch demokratie zu sein.
lol...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 12:14
@libertarian mach doch nen thread über den sudan auf, oder nordkorea, oder somalia. du wirst feststellen das die kritik viel härter sein wird.


melden

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 12:16
@individualist
individualist schrieb:Das Fundament was Broder und co. zum Islam-Hass gelegt haben war zum Teil Anlass für Breiviks Kreuzritter Ideologie und diese Tatsache kann Broder nicht loswerden oder abschütteln. Er versucht es dennoch mit verblödeter Polemik.
Hätte der Amokläufer doch bloß mehr Claudia Roth gelesen, dann wäre dieses Massaker ganz bestimmt nicht passiert.

Interessanterweise war er leidenschaftlicher Kafka-Leser und hat auch Kant und andere Philosophen in seinem Manifest aufgenommen. Was schlussfolgern wir jetzt daraus? Kafka raus aus dem Deutsch-Unterricht?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 12:19
Jero schrieb:Interessanterweise war er leidenschaftlicher Kafka-Leser und hat auch Kant und andere Philosophen in seinem Manifest aufgenommen. Was schlussfolgern wir jetzt daraus? Kafka raus aus dem Deutsch-Unterricht?
Jetzt schmunzeln wir noch, aber warte mal ein paar Wochen, vielleicht wird das bitterer Ernst... Kafka und kant strotzden aber auch vor Rechtspopulismus. ;)

LG


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Rechtspopulisten" und Norwegen?

26.07.2011 um 12:19
@Jero kafka nervt ehh im unterricht. den sollte man zuhause lesen, bei einem kasten wein


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
EU - Erweiterung !75 Beiträge
Anzeigen ausblenden