weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die neue Rechte

887 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Rechtsextremismus

Die neue Rechte

09.08.2011 um 13:40
eckhart schrieb:
Interessant finde ich, dass die Linken und die Grünen die Rechten kopieren.


Tun sie das?
Ich glaube in vielen Beziehungen haben die Rechten inzwischen die Nase vorn.
Ach ja, hatte ich vergessen:
Sarkasmus können sie auch nicht einordnen.
Springen darauf an, wie Nachbars Lumpi.


melden
Anzeige

Die neue Rechte

09.08.2011 um 13:46
stopje schrieb:Fakt ist, christlich religiös motivierter Terror ist nur eine Frage der Zeit.
B. hat seinen Teil beigetragen zur Transformation Europas zur Rekrutierungszone.
ein solcher terror wäre wohl nicht besonders christlich, sondern durch und durch antichristlich. kein grund panisch zu werden, wirklich, die antichristlichen irren haben nicht das potenzial auch nur annähernd irgendwas zu transformieren oder zu rekrutieren, und schon gar nicht europaweit. ich verstehe deine und @wulfen's bedenken, aber ich sehe wirklich keinen grund hier derart dunkle farben zu verwenden...


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 14:01
richie1st schrieb:die antichristlichen irren haben nicht das potenzial auch nur annähernd irgendwas zu transformieren oder zu rekrutieren
Richtig, es gibt nämlich viel, viel mehr Menschen, die haben Jesus Christus richtig verstanden.
Wahrhaft Christlich zu sein, bedeutet nämlich, nicht mal den Gebrauch einer Waffe in Erwägung zu ziehen.
Das was man will, ist vor Gott sogleich schon getan - und nicht das, was man vorgibt zu wollen.
Unmissverständlich hat Jesus Christus das Gebot der Nächstenliebe einfürallemal durch das Gebot der Feindesliebe ersetzt.
"Christus spricht: ICH bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Es führt kein Weg zum Vater als durch mich" (Joh. 14,6).

Jede andere Auslegung ist absichtlicher Aberglaube zur Durchsetzung persönlicher Interessen zu Lasten Anderer.


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 14:05
@wulfen

Platz Brauner, Kusch, sitz.

tJv2Oz5 BCdrfup5Wizfi5Fy 121126


So ist brav Brauner.

^^


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 14:15
eckhart schrieb:Jede andere Auslegung ist absichtlicher Aberglaube zur Durchsetzung persönlicher Interessen zu Lasten Anderer.
Gern pauschalisiere ich auch mal:
Beinahe Jeder, der von Nächstenliebe redet, sie predigt oder sonstwie mit ihr hausiert,
tut dies mit dem Hintergedanken, sich an irgendjemandem mal in irgendeiner Weise rächen zu wollen oder hat es bereits getan oder ist laufend dabei.
Er hofft auf Gottes OK, weil er dem Lügenmärchen glaubt, dass Jesus Christus für unsere gewesenen, gegenwärtigen und kommenden Verfehlungen gestorben ist und sie auf sich genommen hat.
Dem ist nicht so. Jesus Christus ist für die gestorben, die ihm nachfolgen.


Beinahe: Irgendwo gibts bestimmt jemanden, auf den meine Pauschalisierung nicht zutrifft.


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 14:37
@eckhart
ganz genau, ich denke wir brauchen gar nicht darüber diskutieren, dass jegliche gewalt im namen der jeweiligen propheten eine pervertierung des glaubens und somit eine entfernung von diesem bedeutet. so ist der islamistische terror eine verbiegung der heiligen schrift zu politischen zwecken, und deswegen waren atta's attentate politisch motiviert. ein schlag gegen den westen, gegen das finanzzentrum, gegen das »westliche modell«, und nicht gegen das christentum, sonst hätte er den vatikan pulverisiert.
die daraus folgende stigmatisierung und dämonisierung des islam an sich, ist ebenfalls für politsche zwecke instrumentalisiert. genau so, wei breiviks motivation eine politische war, von islamhass verblendet und instrumentalisiert gegen die fremden, gegen sozialisten, liberale, für einen einheitsbrei um sich am ende ultranationalistisch abzuschotten. das ist das wesen des rechtspopulismus: das ziel ist eine ethno-nationale dominanz. mit freiheit hat das wenig zu tun...


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 14:49
richie1st schrieb:gegen die fremden, gegen sozialisten, liberale, für einen einheitsbrei um sich am ende ultranationalistisch abzuschotten. das ist das wesen des rechtspopulismus: das ziel ist eine ethno-nationale dominanz. mit freiheit hat das wenig zu tun...
Das zu verschleiern, taugt der religiös verbrämte Fanatismus natürlich hervorragend.

Und dienen tut das Ganze einzig und allein denen, die vom exponentiell wachsenden Gegensatz zwischen Armut und Reichtum - dem einzig wirklich Trennenden auf der Erde - profitieren, abzulenken.
Das ganze dient dazu, die Ausbeutung global ungestört fortsetzen zu können.


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 14:51
@eckhart
sehe ich genauso, islamkritik als projektionsfläche für den unzufriedenen bürger


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 14:53
richie1st schrieb:ein solcher terror wäre wohl nicht besonders christlich, sondern durch und durch antichristlich. kein grund panisch zu werden, wirklich, die antichristlichen irren haben nicht das potenzial auch nur annähernd irgendwas zu transformieren oder zu rekrutieren, und schon gar nicht europaweit.
Ersetze Christentum durch Islam...gelle? :-)

Eine Religion ist nie gefährlich, erst die Angehörigen machen sie gefährlich.
Und die Fanatiker oder Fundamentalisten besonders.
Deine Begründung wird genau so von Moslems verwendet.
Der Islam ist eine friedliche Religion.

Fakt ist aber das es relgiös motivierte Attentäter gibt.
Das es jetzt mit B. auch christliche gibt mag man verschleiern oder negieren.
Angesichts der Geschichte des Christentums ist das aber eher lächerlich.


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 15:00
@wulfen
deine angst ist unbegründet. wie oft hatten wir das jetzt? ich kann dich beruhigen, von den bibelfanatikern geht keine gefahr aus. der politische hintergrund ist offensichtlich, und leider auch bedenklicher.


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 15:01
wulfen schrieb:Der Islam ist eine friedliche Religion.
Genau wie das Christentum.
Ich wiederhole mich, @wulfen
eckhart schrieb:Jede andere Auslegung ist absichtlicher Aberglaube zur Durchsetzung persönlicher Interessen zu Lasten Anderer.
Und die Absichten hat B. in seinem Manifest festgehalten.


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 15:07
richie1st schrieb:der politische hintergrund ist offensichtlich, und leider auch bedenklicher.
Religion ist wie gesagt ohne Politik nicht mehr denkbar.
Ohne Religion gäbe es keine Tea Party.
richie1st schrieb:deine angst ist unbegründet.
Ist sie nicht, ich bewege mich fast täglich in diesen Kreisen.


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 15:09
wulfen schrieb:Religion ist wie gesagt ohne Politik nicht mehr denkbar.
Ohne Religion gäbe es keine Tea Party.
Und ist die Motivation der Tea Party eine religiöse oder eine politische ?


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 15:12
eckhart schrieb:Und ist die Motivation der Tea Party eine religiöse oder eine politische ?
Beides wie ich ja sagte, das kann man nicht mehr trennen.


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 15:18
@wulfen
Ja, in der Argumentation der Tea Party kann man beides nicht mehr trennen.
Aber die Motivation der Tea Party ist eindeutig eine politische.
Der von ihr propagierte Aberglaube dient nur zur Verbrämung und wirkt auf mich ziemlich unbeholfen.
Die Tea-Party verfolgt die global härtesten Kapitalinteressen.
Wenn Du das als Religiosität siehst,
kannst Du doch nur selbst an Gott Mammon glauben.


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 15:23
eckhart schrieb:Aber die Motivation der Tea Party ist eindeutig eine politische.
Das kann man auch nicht einfach so hinstellen.
Natürlich geht es den Machern um Geld und Einfluss.
Das Fussvolk aber möchte zum großen Teil das Religion einen größeren Stellenwert gewinnt.
Die wollen wirklich das Abtreibung illegalisiert oder Krationismus gelehrt wird.
Das hat nichts mit Mammon zu tun.


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 15:35
wulfen schrieb:Das Fussvolk aber möchte zum großen Teil das Religion einen größeren Stellenwert gewinnt.
Die wollen wirklich das Abtreibung illegalisiert oder Krationismus gelehrt wird.
Aberglaube, nicht Religion!
Spalten - das große Rechte Ziel !
Hass und Rache säen !

Und die Lachenden (dritten) sind die Priester des Mammons.
wulfen schrieb:Das hat nichts mit Mammon zu tun.
Nur auf den ersten Blick nicht !

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass rechts Orientierte sich als die wahren Robin Hoods gegen die Banken und das Großkapital profilieren.
Aber die Geschichte lehrt, dass sie den Kapitalismus am effektivsten mit Steuergeldern und letztendlich kostenlosen Zwangsarbeitern versorgen.


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 15:41
Das sind die Finanziers der Teepartei,so richtig nette Jungs

http://www.heise.de/tp/artikel/33/33228/1.html


melden
stopje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die neue Rechte

09.08.2011 um 20:11
B. doch gänzlich unmotiviert und nur ein Psycho?

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,778984,00.html


melden
Anzeige

Die neue Rechte

09.08.2011 um 20:22
stopje schrieb:B. doch gänzlich unmotiviert und nur ein Psycho?
Natürlich! ... und sein Manifest wurde ihm untergeschoben. :D

Aber von wem?


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden