Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die neue Rechte

887 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Rechtsextremismus
stopje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die neue Rechte

08.08.2011 um 23:45
@eckhart
Was ist denn zB. das um sich greifende Phänomen in der Ökobewegung ?
Umweltschutz = Heimatschutz = Volksschutz.
Ist es nicht die Neue Rechte die hier die Argumente der Ökobewegung für ihre Zwecke ausnutzt?

Die Bio-Landwirten etwas aufdrücken will, auf das sie nicht vorbereitet sind und gegen das sie wehrlos sind, die Neue Rechte, die auf dem Land auf diese Weise Fuss fassen will.
Man muss schon gehörig aufpassen, dass man bei Anti-Gentechnik-Protesten oder in der Antiatomkraftbewegung nicht versehentlich rechten Rattenfängern das Feld überlässt.
Die Neue Rechte ist mehr als gefährlich !
Was ist denn daran gefährlich, wenn andere gleiche Positionen vertreten?
Hat man etwa Angst um den Erfolg in der Sache?


melden
Anzeige

Die neue Rechte

08.08.2011 um 23:47
schmitz schrieb:aber auf diesem Gebiet, hast Du eindeutig die Nase vorn. ;)
das denke ich auch ohne hochmütig klingen zu wollen.


melden

Die neue Rechte

08.08.2011 um 23:47
Ich glaube du nimmst das zu ernst, es sind keine "echten" Ritter. In England werden hunderte von Leuten zu Rittern geschlagen. Auf der seite die du gelinkt hast steht:
Wir distanzieren uns von dem rassistischen und anti-islamischen Inhalt und dem
Aufruf zur Gewalt. Die Intern. Templerorganisation von "Knights (Ritter) Templars" ist
eine nichtstaatliche und nichtkirchliche Organisation. Die Abbildung des Templerkreuzes und
des Siegels des Templerordens auf dem Manifest des A. Breiwik ist ein Sakrileg.
Du kannst ja auch gerne die Johanniter und die Malteser verdächtigen Fundamentalisten zu sein.


melden

Die neue Rechte

08.08.2011 um 23:50
stopje schrieb:Was ist denn daran gefährlich, wenn andere gleiche Positionen vertreten?
Weil einem dabei, die Neue Rechte betreffend, auch immer gleich das völkisch, nationalchauvinistische, Herrenmenschengesülze im Schafspelz untergejubelt wird.


melden

Die neue Rechte

08.08.2011 um 23:52
individualist schrieb:Du kannst ja auch gerne die Johanniter und die Malteser verdächtigen Fundamentalisten zu sein.
Wo habe ich gesagt das dies Fundis sind?
Ich sagte das sind Nachahmer die der RKK in den Arsch kriechen.
Harmlose Idioten die ihren Mittelaltertrieb ausleben.
Und mitnichten Ritter.

Ich sagte ja, jeder heini nennt sich heute Templer.


melden

Die neue Rechte

08.08.2011 um 23:55
schmitz schrieb:Weil einem dabei, die Neue Rechte betreffend, auch immer gleich das völkisch, nationalchauvinistische, Herrenmenschengesülze im Schafspelz untergejubelt wird.
Ich kapier immer weniger wer eure Rechte ist.
Jetzt sind das schon Ökobauern.


melden

Die neue Rechte

08.08.2011 um 23:55
@wulfen
Ich verstehe nicht was daran schlimm sein soll


melden

Die neue Rechte

08.08.2011 um 23:56
@wulfen
Wir haben nun wiederholt feststellen müssen, dass das was geschrieben wurde, nicht zwingend das ist, was Du herausliest, aber mach mal ruhig, ist teilweise recht amüsant.


melden

Die neue Rechte

08.08.2011 um 23:56
individualist schrieb:Ich verstehe nicht was daran schlimm sein soll
Woran?


melden

Die neue Rechte

08.08.2011 um 23:58
schmitz schrieb:Wir haben nun wiederholt feststellen müssen, dass das was geschrieben wurde, nicht zwingend das ist, was Du herausliest, aber mach mal ruhig, ist teilweise recht amüsant.
Ja, wir haben ja genügend festgestellt das ich ein bisschen doof bin, dafür scheine ich aber eine echte Gefahr zu sein, so wie ihr ständig versucht mich anzugehen.
Meinetwegen.


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 00:05
@wulfen
Wenn Du in einigen Sachverhalten doch irrst, oder Dinge vermischst, die besser differenziert betrachtet sein sollten, -was letztlich zum besseren Verständnis und zu einem besseren Diskurs führen könnte, warum sich dann gleich wieder angegriffen fühlen?

Es sollte doch in Deinem Sinne sein, klar zu definieren, um was es eigentlich geht, -dies ist Dir aber leider bisher noch nicht gelungen, darum diskutieren wir doch hier.


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 00:13
@wulfen
niemand geht dich an. ich halte es doch für unwahrscheinlich, dass hier eine religiöse tat vorliegt, wo doch das potential was anhänger und know-how des »christlichen aufstands« angeht, recht bedürftig ist aus meiner sicht. da überschätzt du diese leute, diese christliche rechte gewaltig...


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 00:14
stopje schrieb:Was ist denn daran gefährlich, wenn andere gleiche Positionen vertreten?
Hat man etwa Angst um den Erfolg in der Sache?
Nichts ist daran gefährlich.
Es ist grundsätzlich positiv, wenn sich gleichgesinnte zusammenfinden.

Doch absolut negativ ist es, wenn andere, die auf verschiedene Weise mit ihren Zielen schon gescheitert sind, hinzugesellen in einer Art, die man nur als Unterwanderung bezeichnen kann.

Die Neue Rechte biedert sich unter dem Vorwand, ihre ureigendsten Ziele seien die der Ökobewegung,
an.
Das ist nicht nur in höchstem Grade hinterhältig, sondern eben gefährlich.

Und so ist das bei allen Themen, die den einfachen Menschen zu schaffen machen.
Plötzlich sind sie da.
Sie verdehen sich wie Schlangen und wechseln die Farbe wie Chamäleons.
Sie haben die einfache Lösung für das komplexeste Problem.
Nur sie sind die wahren Kapitalismus-Kritiker.

Dabei ist zur genüge bekannt, dass sie grundsätzlich auf mehreren Hochzeiten zugleich tanzen.
Dazu fällt mir nur ein passendes Wort für die Neuen Rechten ein:
Huren.
(Die Damen des horizontalen Gewerbes wissen, dass ich ihnen wohlgesonnen bin und verzeihen mir.)


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 00:16
schmitz schrieb:Wenn Du in einigen Sachverhalten doch irrst,
was zweifellos möglich ist
schmitz schrieb:oder Dinge vermischst, die besser differenziert betrachtet sein sollten,
werfe ich eher der Gegenseite vor die aus einem Templerkreuz ein Hakenkreuz macht, aber okay
schmitz schrieb:warum sich dann gleich wieder angegriffen fühlen?
Keinesfalls!
Läuft doch alles super heute, gute Diskussion.
schmitz schrieb:Es sollte doch in Deinem Sinne sein, klar zu definieren, um was es eigentlich geht,
Unbedingt

Aber wie gesagt, wir können ja nicht mal klären was die Neue Rechte ist.
Kaum hatte ich kapiert das es die Schönhubers waren, waren es im nächsten Moment die Mittelschichtler
(was ich ja ständig auch sage)
Also die eher Unpolitischen die aber irgendwie rechts denken,
wohl ohne es zu wissen.
Jetzt höre ich das Ökobauern rechts sind, lerne aber im nächsten Moment das sie es nicht sind (wieder auf zynische Art von dir ;-) ) Sondern Rechte plötzlich Ökobauern sind, auf die man nicht reinfallen darf.
Das ist echt alles nicht so schnell verarbeitbar, bin wie gesagt in eurer Szene nicht so aktiv. Muss mich erst ein wenig einarbeiten und verstehen wie ihr so tickt.
(Und das ist ganz sicher nicht böse gemeint)


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 00:19
richie1st schrieb:da überschätzt du diese leute, diese christliche rechte gewaltig...
ja, das habe ich mal in Geschichte gehört.
Das Ergebnis ist bekannt.


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 00:20
wulfen schrieb:Das ist echt alles nicht so schnell verarbeitbar, bin wie gesagt in eurer Szene nicht so aktiv. Muss mich erst ein wenig einarbeiten und verstehen wie ihr so tickt.
Das ist nicht "unsere Szene" ! Das ist die Welt !
Die Welt ist hoch komplex.

Und jeder der daherkommt und einfache Lösungen parat hat, ist ein Blender.
Und die Heimat der Blender ist die Neue Rechte.
Die alte war es auch schon.


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 00:26
wulfen schrieb:werfe ich eher der Gegenseite vor die aus einem Templerkreuz ein Hakenkreuz macht
An welcher Stelle wurde das getan?

Ich habe da gar keine Zuordnung, wie von Dir verstanden, getätigt. Die Neue Rechte lässt sich in der Tat nur schwer definieren, -aber sie lässt sich definieren. Das sollte doch letztlich bereits akzeptabel geschehen sein, oder?

Warum immer wieder von vorne? Man könnte darüber einig sein, dass die von Dir ständig hervorgehobene religiöse Schiene enormen Zulauf hat, da würde mir das Thema "braune Esoterik" einfallen.

Das ist durchaus auch spirituell. Da wird man zur Lichtgestalt erhoben, die "auserwählt" ist, anderen das Licht zu bringen. Das ist zunächst harmlos, eine Spielart östlicher Philosophie, aber sobald da das Braune hinzukommt, werden auf gleiche Weise andere gleichzeitig mit der eigenen Erhebung in den Lichtkreis herabgewertet. Herrenmenschendenken in neuem Gewand. Ähnlich unterwandert ist auch das Neuheidentum, wo sich auch allerlei seltsame Gestalten, mit seltsam altbekannten Denkweisen unters eigentlich harmlose Volk gemischt haben.

Der von Dir angeprangerte "neue" Zweig ist doch längst bekannt. Er kann als Teil einer ideologischen Anpassung der alten Rechten, an neue Verhältnisse betrachtet werden. Da gerät vieles in einen Topf, wobei die Message der Neuen Rechten letztlich immer ähnlich anmutet, ob da nun das Kreuz, das Hakenkreuz, das Tatzenkreuz, oder die Schwarze Sonne blinkt.

Da sollte man sich doch einig werden können, oder? Wenn nicht, dann bitte mal endlich auf Argumente eingehen und nicht einfach nur negieren, oder sagen "ist nicht so" und dann von vorne, bitte.


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 00:28
eckhart schrieb:Und jeder der daherkommt und einfache Lösungen parat hat, ist ein Blender.
Und die Heimat der Blender ist die Neue Rechte.
Na, dann weiss ich ja jetzt dank dir das man die Linke nicht wählen darf.
Da scheint immer alles recht einfach.
Verfluchte Neue Rechte!


melden

Die neue Rechte

09.08.2011 um 00:28
@wulfen
nichts deutet darauf hin, dass hier religiöse menschen am werk waren. aber lass uns mal für einen moment annehmen, du hättest recht und dieser breivik war ein anhänger christi: meinst du nicht auch, dass ein solcher akt keineswegs ein christlicher wäre, sondern eher ein zutiefst antichristlicher? diese möchtegern-tempelritterszene ist nichts weiter als ein völlig überschätzter haufen bibelfanatiker mit einem hang zu überbordender phantasie. breivik war ein ganz anderes kaliber, der hatte ganz andere kontakte, und, was du nicht weiter kommentierst, er bezog sich nicht auf die bibel. seltsam, oder?


melden
Anzeige

Die neue Rechte

09.08.2011 um 00:30
@wulfen
Das hat doch nun nichts mit der Linken als Partei zu tun. Bei den Spielchen der offiziellen politischen Bühne sind wir doch nun noch gar nicht. Wir versuchen doch immer noch, Deine Neue Rechte mit der gängigen, allgemeingültigen Definition über eins zu bringen, oder?


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden