weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hiroshima - Völkermord?

369 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Atombombe

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:44
kennt auch kaum jemand genaus wenig wie den Wikipedia: Todesmarsch_von_Bataan
du hast recht,
Geschichte ist nicht gerade die Stärke der Jugend.
Dafür wollen sie überall mitmischen und wissen alles besser (oft,nicht immer).


melden
Anzeige
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:45
@GilbMLRS
Die Städte der Japaner bestanden aus Papierhäusern und Holz, die brannten wie Zunder, NIRGENDWO gab es Schutzbunker für 100% der Bevölkerung, die durch Brandbomben ausgelösten Feuerstürme zogen die Atemluft aus den Kellern, wer flüchten wollte, verbrannte, wer drinne blieb, erstickte.

Wie naiv bist du eigentlich?

Auch du hast leider keine Ahnung von dieser Thematik.

Nee is klar, ich beschäftige mich nur schon seit Jahren damit

Google doch einfach mal nach dem Luftangriff auf Tokio vom 9. bzw. 10. März 1945 und sag mir dann die Opferzahl, die du findest


Jaja...is ja quatsch soviele sterben doch da nich...jaja, informiere dich mal, bevor du so einen Bullshit erzählst und wirf mir nicht vor, ich hätte keine Ahnung Es waren 100 000.
Willst oder kannst du es nicht verstehen ?
Man kann Leben mit Leben nicht aufwerten !
Deshalb ist völlig egal was du oder @robert-capa auch für eine Rechnung aufmachen, es war nicht gerechtfertigt Atomwaffen einzusetzen. Leben ist nicht mit leben aufwertbar.
Man kann doch nicht sagen : Ich habe die A- Waffe geworfen, damit ich die Leute nicht mit Napalm oder anderen Brandbomben verbrennen muss. Es ist nicht gerechtfertigt.
Kapierst du nicht, dass selbst heute nach 66 Jahren noch Menschen an den Folgen des Abwurfes sterben?
WAS haben sie mit den Verbrechen des 2. Weltkriegs zu tun ?
Menschenskinder die sind unschuldig und müssen doch büßen für Verbrechen die vor 66 Jahren begannen wurden.
Es war notwendig und richtig , dass wir die Waffe einsetzten . Willst du so etwas zu einem verkrüppelten oder krebskranken Kind sagen , dass heutztage in Hiroshima oder Nagasaki zur Welt kommt und bald darauf wieder sterben muß ?
Willst du das (Es war notwendig)auf ihren Grabstein schreiben lassen ?

WAS KANN DAS KIND DAFÜR ?

Wenn ich schon deinen Mist lese wie : Es war immer noch besser wie 100. 000 Tote durch Napalm und die hatten keine Bunker.
Krieg ist scheiße und leben kann man nicht mit Leben aufwerten. Kapierst du das nicht ?
Man kann ja auch nicht nur weil in Afghanistan US- Soldaten fallen einfach eine Atomwaffe zünden. Es ist doch eagl , ob nun 1000 Soldaten ihr leben ließen oder es 500.000 Soldaten sind. Tatsache bleibt: Jedes Leben für Krieg zu opfern ist sinnlos !
Egal ob das nun Soldat oder Zivilist ist. Krieg hat noch keinen Menschen zum Helden gemacht.
Jedes Leben ist ebenso wertvoll wie das von 1000 von 500.000 oder auch von Millionen.
Leben kann man nicht mit Leben aufwerten !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
MfG:
Maverick119


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:45
@wulfen
haben die jugoslawen russen, italiener usw millionen von chinesen ermordet, den amerikanern den krieg erklärt, b-waffen an zivilisten getestet? nein, haben sie nicht ihre strategischen mittel waren begrenz und sie hatten auch nicht die kontrolle über weite teile chinas. solche vergleiche bringen nichts.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:50
@Maverick119

Ähm...so is jetzt der Unterschied, ob einer die komplette Haut verbrannt bekommt und sein Leben lang zu leiden hat, ob das von Napalm oder der Hitzewelle einer Kernreaktion herrührt? Was ist an konventionellen Methoden humaner als an der A-Bombe? Denkste, wenn man konventionelle Bomben schmeißt, fallen alle Opfer von jetzt auf gleich um und die anderen spazieren unverletzt raus?


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:52
@Maverick119
Maverick119 schrieb:eben ist nicht mit leben aufwertbar.
Man kann doch nicht sagen : Ich habe die A- Waffe geworfen, damit ich die Leute nicht mit Napalm oder anderen Brandbomben verbrennen muss. Es ist nicht gerechtfertigt.
natürlich ging es beim abwurf der atombombe nicht darum japanische zivilisten vor einer zukünftigen invasion und deren folgen zu schützen. es ging den amerikanern um das leben ihrer soldaten, das leben der verbündeten zivilbevölkerung (national china) und darum das asien nicht kommunistisch wird und wenn man bedenkt was die atombombe alles auslöste ist es eben ein fakt das sie mehrere millionen menschen das leben rettete.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:58
@Maverick119
Maverick119 schrieb:Jedes Leben ist ebenso wertvoll wie das von 1000 von 500.000 oder auch von Millionen.
Leben kann man nicht mit Leben aufwerten
was für ein schwachsinn, also darf man keine 1000 ss-männer töten um 500.000 juden zu retten? darf man 1000 nsdap mitglieder töten um 500.000 juden zu retten? 200.000 japaner zu töten um 2 millionen chinesen, 500.000 amerikaner, 80.000 engländer und weiß der geier wie viele andere japanischen zivilisten zu retten ist meiner meinung nach humaner als 3 millionen menschen verecken zu lassen nur damit man von sich behaupten kann moralisch richtig gehandelt zu haben.

wie sagte spock doch mal so schön
„Das Wohl der Vielen wiegt mehr als das Wohl der Wenigen; oder des Einzelnen“


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 19:01
@Maverick119
bei der invasion in der normandie starben etwa 30.000 französiche zivilisten, hätte man also auf eine invasion verzichten und die deutschen den krieg gewinnen lassen sollen nur um 30.000 zivilisten zu verschonenß oder waar es das wert um frankreich zu brefreien und die nazis aus west europa zurück nach deutschland jagen zu können?


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 19:02
robert-capa schrieb:haben die jugoslawen russen, italiener usw millionen von chinesen ermordet, den amerikanern den krieg erklärt, b-waffen an zivilisten getestet? nein, haben sie nicht ihre strategischen mittel waren begrenz und sie hatten auch nicht die kontrolle über weite teile chinas. solche vergleiche bringen nichts.
doch, die bringen was.
Es ist völlig egal warum wer den Krieg begann.
Im Zweifel ist es ein Streitfall.
(siehe Irak-Krieg)
Aber man kann diesen Krieg, so merkwürdig es sich anhört, anständig führen oder eben nicht.
Die Deutschen taten das, die Briten auch.
auch die Franzosen.
Die walzten keine Kinder im Flüchtlingstreck mit Panzern zu brei, verursachten mit der Wilhelm Gustloff die größte Katastrophe der maritinem Weltgeschichte, wie die Russen.
Die Amis wieder haben eben noch eine andere Auffassung von Krieg. Da ist jedes Mittel recht die eigenen Truppen zu schützen.
So wird ein A-Abwurf legitimiert.
Wie gesagt, man kann dazu stehen wie man will.
Recht wird es aber nicht.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 19:03
@wulfen
wulfen schrieb:Aber man kann diesen Krieg, so merkwürdig es sich anhört, anständig führen oder eben nicht.
Die Deutschen taten das
also ich bitte dich.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 19:07
robert-capa schrieb:also ich bitte dich.
Komm mir jetzt nicht mit der "Wehrmachtsausstellungskeule"....


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 19:09
robert-capa schrieb:also ich bitte dich.
die Wehrmacht war bei Freund und Feind geachtet.
wir dürfen hier nicht militärische Realität und politisches Wunschdenken verwechseln.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 19:10
@wulfen
anständig war wenn überhaupt nur die kriegsführung in nordafrika. geiselerschiessungen, luftangriffe auf zivilisten und brutalstes vorgehen gegen die sowjetische zivilbevölkerung waren der alltag.
wulfen schrieb:Komm mir jetzt nicht mit der "Wehrmachtsausstellungskeule"....
jaja die saubere wehrmacht.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 19:14
@wulfen
wulfen schrieb:die Wehrmacht war bei Freund und Feind geachtet.
wir dürfen hier nicht militärische Realität und politisches Wunschdenken verwechseln.
gefürchtet trifft es wohl eher, die waffen-ss hatte während des ganzen krieges nie mehr als etwa 350000 mann unter waffen, es ist geradezu realitätsverweigerung dieser truppe sämtliche kriegsverbrechen der deutschen anzuhängen zu wollen, die wehrmacht hat mehr als genug verbrechen begangen, aber wie in den meisten armeen sind die fronttruppen in der regel weniger belastet als die truppen in der etappe.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 19:16
@robert-capa

Geiselerschießungen sind verrückterweise völkerrechtlich korrekt,und wurden von allen Seiten durchgeführt, Luftangriffe auf Zivilisten hat die Wehrmacht schwerlich durchgeführt, sondern die Luftwaffe, NACHDEM die Engländer Berlin bombardierten. Was die russische Bevölkerung angeht die empfing die Wehrmacht mit Blumen.
Das Dreckspack das danach kam versündigte sich dann bis in alle Ewigkeit.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 19:21
@wulfen
wulfen schrieb:Luftangriffe auf Zivilisten hat die Wehrmacht schwerlich durchgeführt, sondern die Luftwaffe, NACHDEM die Engländer Berlin bombardierten.
ich sprach ja auch von der kriegsführung im allgemeinen. der luftangriff auf rotterdam war am 10. mai 1940, die ersten englischen luftangriffe auf deutschland gab es am 12. mai 1940.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 19:25
robert-capa schrieb:der luftangriff auf rotterdam war am 10. mai 1940
Und ein Unfall, Rotterdam war Festung, durfte also bombardiert werden.
Man einigte sich und der Luftangriff wurde abgeblasen.
Das erreichte die Bomber nicht mehr.
Tragisch, aber passiert leider.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 19:28
robert-capa schrieb:geplant war die bombe aber für den "arischen supermenschen".
Als mögliches, lohnenswertestes Ziel war die Doppelstadt Mannheim/Ludwigshafen dafür vorgesehen.
Maverick119 schrieb:Deshalb ist völlig egal was du oder @robert-capa auch für eine Rechnung aufmachen, es war nicht gerechtfertigt Atomwaffen einzusetzen.
Wen interessiert denn das, wenn man damit einen Krieg schnell beenden kann, ohne mit eigenen Verlusten aufgrund des Einsatzes rechnen zu müssen?

Außerdem wurden mit dem Einsatz der Atombombe noch 2 weitere Ziele erreicht.

Wie ich schon mehrmals schrieb: "Im Krieg heiligt der Zweck die Mittel."

Moral ist dabei absolut unwichtig und absoluter Luxus.

Und hätte man nicht im Nachhinein erforscht, welche negative Langzeitwirkung eine Nuklearwaffe hat, wäre sie in späteren Kriegen häufig verwendet worden.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 19:29
@wulfen

ohne den holocaust und die exzesse der waffen-ss wären die verbrechen der wehrmacht, die es so oder in ähnlicher form, wenn auch in geringerem ausmaß bei allen allierten* gab. im allgemeinen kriegsverlauf gar nicht so aufgefallen, das immens ausmaß der verbrechen geht neben der enormen größe der damaligen wehrmacht, der rücksichtslosen generalität auch auf die brutale kriegsführung , die sich verschlechternde kriegslage ab 1942 und die damit einhergehende frustration und angst vor der gefangenschaft bei den deutschen soldaten zurück. in einer solchen situation kommt es eben immer wieder zu gewalttaten der soldaten gegeüber von zivilisten, dies wurde natürlich auch noch durch den gueriliakrieg verstärkt, guerilliakrieg füren immer zu gewaltexzessen von soldaten.


* die rote armee schließe ich da nicht mit ein, die waren nicht besser als die wehrmacht.


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 19:32
@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:Ähm...so is jetzt der Unterschied, ob einer die komplette Haut verbrannt bekommt und sein Leben lang zu leiden hat, ob das von Napalm oder der Hitzewelle einer Kernreaktion herrührt? Was ist an konventionellen Methoden humaner als an der A-Bombe? Denkste, wenn man konventionelle Bomben schmeißt, fallen alle Opfer von jetzt auf gleich um und die anderen spazieren unverletzt raus?
Ja da ist ein Unterschied. Der ,der die Haut verbrennt bekommt durch Napalm,befindet sich im Krieg. Seine Enkel und Urenkel die dann mittlerweile in Frieden leben , haben diese Verletzungen aber nicht mehr zu tragen. Bei den A- Waffen büßen es aber auch die Enkel und Urenkel, obgleich die bereits in Fieden leben und mit dem Krieg von damals absolut nichts zu tun haben.

Mir kommt deine Einstellung so vor wie damals, die Atom-Berichterstatter bei den Atom - Tests. Die hockten sich auch in die Nähe mit ihren Kameras und filmten das "total geile" Erlebnis der Kettenreaktion und hatten dabei keinerlei Schutzausrüstung dabei Vielleicht hättest du auch auf so eine geile Atomic Party gehen sollen , innerhalb dieses Gebietes. Weisst du allein , wieviel radioaktiver Fallout damals auf Vegas niederging ?
Ich glaube du redest deshalb so leicht, weil du hier in Deutschland sitzt und nichts zu befürchten hast.
Wenn du aber so Atomgeil bist, dann begebe dich doch mal freiwillig nach Fukushima. Dort kannst du ja etwas mithelfen.Bei so ca 10 Sievert muss es unheimlich geil sein dort spazieren zu gehen.
Ist ja völlig ungefährlich nicht wahr ?
Wenn ich lese was du so schreibst, da könnte man wirklich an deinem Verstand zweifeln.
Wie kann man nur Atomwaffen befürworten ?
Dir kanns ja wurscht sein , denn dich betrifft es ja nicht. Deshalb schreibst du auch so unbedarft.


melden
Anzeige

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 19:33
@robert-capa

Da gebe ich dir recht.
Niemand sagt das die Wehrmacht keine Verbrechen beging, schlichtweg unmöglich bei Millionen Soldaten.
Die Wehrmacht aber verurteilte Straftaten der Soldaten, es gab Schnellgerichte, Kriegsgerichte, das wurde einfach nicht geduldet (Im Normalfall).
Und endete auch gern mal Erschiessung der Soldaten.


melden
159 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden