weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hiroshima - Völkermord?

369 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Atombombe
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:08
@Maverick119
Maverick119 schrieb:Wieviele Historiker und wieviele Fachleute schreiben ebenfalls , dass die Abwürfe der A- Waffen unnötig waren?
Und es gibt genauso viel, wenn nicht sogar mehr die dem widersprechen.


melden
Anzeige

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:12
krijgsdans schrieb:Und es gibt genausoviel, wenn nicht sogar mehr die dem widersprechen.
Kommt doch immer auf die Sicht an.
War es militärisch sinnvoll?
Ja.
War es moralisch oder rechlich zu vertreten?
Nein.
Da kann man jetzt hin und her diskutieren wie man lustig ist.
Der eine wird mit Moral kommen,
der andere mit militärischer Notwendigkeit.
Und beide haben recht.
Eine Diskussion ohne Ende wie sie eben schon immer geführt wird.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:14
@Maverick119
@individualist
Maverick119 schrieb:Selbst Heute sterben noch Menschen an den Folgen dieses Kriegsverbrechens.
Wer immer für diesen Abwurf stimmt, hat für mich einen an der Waffel, ist ein verabscheuungswürdiges Subjekt und befindet sich mit seiner Einstellung bar jeder Achtung menschlichen Lebens.
die japaner töteten etwa 14 millionen chinesen, sie setzten sogar bakterien ein. die amerikaner waren mit den national chinesen verbündet. hätten die amerikaner eine invasion japans durchgeführt und auf den einsatz von atombomben verzichtet, hätte der krieg bis ende 1946 gedauert, möglicherwiese sogar bis 1947. wenn man sich mal anguckt was in europ besonders in deutschand ab mitte 44 bs mai 45 geschehen ist und wieviele opfer es in diesen zeitraum noch gab kann man sich ein gutes bild davon machen was ein 1 1/2 bis 2 jahre längerer krieg in asien bedeutet hätte. bei der schlacht um die hauptstadt der phillipinen starben 100000 zivilisten, manila war keine japanische stadt und trotzdem war der japanische widerstand fanatisch und äußerst brutal, solche schlachten hätte es um jede japanische stadt gegeben.
individualist schrieb:Weil Japan und Deutschland und man darf auch nicht Italien und Spanien vergessen verbrechen gegen die Menschlichkeit geführt hatten, darf ein demokratischer Staat (zum Beispiel die USA) gleiches mit gleichem vergelten? Und damit meine ich nicht das bekämpfen von Soldaten oder Kriegswaffen sondern das gezielte töten von Zivilisten.
es ging nicht darum demokratie zu erbomben sondern die kämpfe und das morden der japanischen armee zu beenden. der krieg war ein aderlass für alle nationen er kostete die briten ihr empire, die sowjets millionen an menschen, die usa verloren fast 300000 mann und waren damit verhältinsmässig gut weggekommen , die mit den amerikanern verbündeten national chinesen wurden durch den kampf gegen die japaner extrem geschwächt und mao errang die oberhand. die atombombe sollte unter anderem den krieg in china beenden, ein krieg bei dem 14 millionen menschen starben, man erhoffte sich das ein schneller sieg stalin aus asien herauszuhalten, tschiang kai shek stärken und somit mao in besitznahme chinas verhindern könnte.

die atombombe sollte also nicht nur den krieg gegen japan beenden sondern auch verhindern das ganz asien an die kommunisten fällt. das ist sogar teilweise gelungen. ohne die bombe wäre die nachkriegszeit für asien noch schlimmer verlaufen.
individualist schrieb:Also ein Gedankenspiel: die USA hat die Atombombe schon 1939 und wirft sie einmal nach Vechta und einmal nach Hoffenheim, dann müsste doch dann auf einmal in Deutschland sofort Demokratie herrschen?
nein natürlich nicht, aber dafür hätte es keinen holocaust, keine einmarsch in die sowjetunion, besetzung halb europas, totale vernichtung deutschlands,vVertreibung von millionen zivilisten, oder kurz gesagt es hätte millionen tote weniger gegeben.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:15
Ach so, und da die Geschichte der Sieger schreibt erübrigt sich eh jede Diskussion.
Man hat auf die kleinen gelben Affen (GI-Jargon) eben die Bombe geworfen und fertig.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:16
@wulfen
geplant war die bombe aber für den "arischen supermenschen".


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:17
robert-capa schrieb:er kostete die briten ihr empire,
Mein Mitleid kennt keine Grenzen....


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:17
@robert-capa

ja, das denke ich auch.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:19
@wulfen
Is

Ich wage zu sagen ein Hitler hätte es nicht getan, denn die Wehrmacht hielt sich an Verbote (die Masse)..................................................................................
Ebenso Zivilisten zu bombardieren.
All das wurde nicht getan.
Es war nämlich verboten
Wikipedia: Leningrader_Blockade


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:20
@robert-capa
robert-capa schrieb:hätten die amerikaner eine invasion japans durchgeführt und auf den einsatz von atombomben verzichtet, hätte der krieg bis ende 1946 gedauert, möglicherwiese sogar bis 1947
Zum Zeitpunkt der Abwürfe war Japan mit seinen militärischen Möglichkeiten bereits am Ende. Es ist wirklich nicht schwer nachzuvollziehen, weshalb die USA die Bomben trotzdem eingesetzt hat.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:25
Wikipedia: Leningrader_Blockade
Darauf habe ich gewartet...
Es ist das gleiche Verbrechen das die deutsche Führung unter anderem in Berlin begangen hat-
Man erklärt eine Stadt zur Festung.
Und die eigene Bevölkerung damit zum Abschuss frei.
Die Deutschen hatten somit das Recht diese Stadt zu beschießen wie die Russen das Recht hatten Berlin zu beschießen.
Es zeigt einfach nur wie scheiße Krieg ist.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:29
@22aztek
22aztek schrieb:Zum Zeitpunkt der Abwürfe war Japan mit seinen militärischen Möglichkeiten bereits am Ende. Es ist wirklich nicht schwer nachzuvollziehen, weshalb die USA die Bomben trotzdem eingesetzt hat.
die japaner haben auf den vielen inseln die, die amerikaner erobern mussten mehr als deulich gezeigt das sie den mangel an panzer, luftuterstützung und munition durch fanatismus und todesverachtung mehr als wett machen konnten. die japanische marine und luftwaffe bauten hunderte von kamikazewaffen um die invasion abzuwehren. die japanische bevölkerung wurde mit bambusspeer, handgranaten, minen und improvisierten feuerwaffen bewaffnet. strategisch hatten die japaner nichts mehr zu melden, aber ihre insel hätten sie bis zum letzten mann verteidigt.
Nearly 500,000 Purple Heart medals were manufactured in anticipation of the casualties resulting from the invasion of Japan. To the present date, all the American military casualties of the 60 years following the end of World War II—including the Korean and Vietnam Wars—have not exceeded that number. In 2003, there were still 120,000 of these Purple Heart medals in stock.[50] There are so many in surplus that combat units in Iraq and Afghanistan are able to keep Purple Hearts on-hand for immediate award to wounded soldiers on the field.[50]


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:32
@wulfen
wulfen schrieb:Man erklärt eine Stadt zur Festung.
Und die eigene Bevölkerung damit zum Abschuss frei.
genau das haben die japaner mit dem japanischen mutterland auch getan. einen eigenen volksturm hatten die japaner auch

Wikipedia: Volunteer_Fighting_Corps


melden
Delaney
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:34
@wulfen
Wenn man bedenkt, dass die Briten sehr viel für ihre Freiheit und die der anderen gezahlt haben und nach dem Zweiten Weltkrieg ihre Kolonien nach und nach ohne militärische Notwendigkeit die Freiheit geschenkt haben, finde ich diese Bemerkung etwas zynisch.

Wieviele Staaten hätten den Moment der Stärke genutzt um andere Länder zu erobern? Oder sich aus dem Konflikt herausgehalten, weil es nichts zu gewinnen gab? Zum Glück waren die Briten und die Amis nicht so wie die Sowjets. Eine Schande, dass man mit einem Verbrecher zusammenarbeiten musste, um den anderen zu besiegen.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:35
robert-capa schrieb:die japaner haben auf den vielen inseln die, die amerikaner erobern mussten mehr als deulich gezeigt das sie den mangel an panzer, luftuterstützung und munition durch fanatismus und todesverachtung mehr als wett machen konnten. die japanische marine und luftwaffe bauten hunderte von kamikazewaffen um die invasion abzuwehren. die japanische bevölkerung wurde mit bambusspeer, handgranaten, minen und improvisierten feuerwaffen bewaffnet. strategisch hatten die japaner nichts mehr zu melden, aber ihre insel hätten sie bis zum letzten mann verteidigt.
Und noch mal- ja und?
ersetze amerikaner durch Japaner und es werden Helden.
Die Japaner eroberten Amerika- die Aleuten
Wikipedia: Schlacht_um_die_Aleuten

das weiß kaum jemand.
Was wäre wenn es Florida oder New York gewesen wäre?
Hätte die amerikanische Führung nicht gefordert mit der letzten Liane gegen die gelbe Offensive vorzugehen?
Und bis zum letzten Mann zu verteidigen?
Was soll das hier, ist es eine Anklage gegen die japanische Tapferkeit?


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:37
@Delaney
Wieviele Länder hätten den Moment der Stärke genutzt um Länder zu erobern?
england war fix und fertig nach dem krieg, die haben sogar noch länger von lebensmittelkarten gelebt als wir in deutschland, selbst wenn sie gewollte hätte, sie konnten die kolonien nicht halten.


die usa allerdings hatten bis ende der 40er als einzige die atombombe, sie hätten also die mittel gehabt um die sowjets oder kommunistischen chinesen ins nirvana zu bomben. sie haben es nicht getan und das obwohl sie ja wie jeder zu berichten weiß die weltherrschaft so sehr wollen.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:40
@wulfen
dutch harbor ist nicht new york oder washington, die amerikaner haben den krieg auch nicht begonnen. das die japaner den wunsch hatten ihr land zu verteidigen ist doch nachvollziehbar, die atombombe machte ihnen aber klar das es sinnlos ist und verhinderte neben dem machtwort des japanischen kaisers und der geschickten politik macarthurs einen langen blutigen guerilliakrieg


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:40
Delaney schrieb:Wenn man bedenkt, dass die Briten sehr viel für ihre Freiheit und die der anderen gezahlt haben und nach dem Zweiten Weltkrieg ihre Kolonien nach und nach ohne militärische Notwendigkeit die Freiheit geschenkt haben, finde ich diese Bemerkung etwas zynisch.
Das kannst du finden wie du willst, Tatsache ist das die Araber die Deutschen in Afrika als Befreier empfingen. (z.B.)
Die waren von der britischen Besatzung nicht ganz so begeistert wie du.
Und wenn mich meine Geschichtskenntnisse nicht trügen war es mit der humanistischen Kultur in den englischen Kolonien nicht gerade weitgestellt.
Freiwillig?
Kann man natürlich nennen wie man will, die Inder feiern aber denke ich immer noch ihren Gandhi, der sie von den Briten befreite.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:43
@wulfen
Wikipedia: Ballonbombe

Wikipedia: Einheit_731

kennt auch kaum jemand genaus wenig wie den Wikipedia: Todesmarsch_von_Bataan

die meisten leute wissen genau zwei dinge über pazifikkrieg, pearl harbor und hiroshima


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:43
und verhinderte neben dem machtwort des japanischen kaisers und der geschickten politik mc arthurs einen langen blutigen guerilliakrieg
Die Jugoslawen, Russen, Griechen, Italiener und weiß der Geier wer alles führten einen Guerillakrieg gegen Deutschland.
Das also hätte die Deutschen ermächtigt Atombomben einzusetzen?


melden
Anzeige
Delaney
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:43
@robert-capa
Deutschland war wirtschaftlich 1939 auch kaputt. Das hat Hitler auch nicht aufgehalten. Aber hast Recht. Grossbritannien ist da ein schlechtes Beispiel.

Die Amerikaner passen da besser. Sie sind durch den Krieg noch reicher geworden.


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden