weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hiroshima - Völkermord?

369 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Atombombe
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 17:01
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:wo ist der Unterschied, abgesehen von mehr Toten. Und wir haben schon im Thread dargelegt das Japan nicht am Ende war. Die Situation war wohl eher vergleichbar mit EUropa 44
Der Unterschied ist, dass selbst nach 66 Jahren fallen diesem Verbrechen immernoch Opfer zur Last .Bei Kernwaffen sterben Zivilisten an Krebs.
Doch Japan war so gut wie zerstört. Die Amis hatten Luft und Seehoheit. Man hätte eben mehr die Industriegebiete bombadieren müssen um Nachschub zu zerstören.
Fedaykin schrieb:scheinbar nicht, weil Japanische Städte seit 42 bombadiert wurden.
Das wäre nur eine Frage der Zeit gewesen, wenn weiterhin herkömmlich bombadiert worden wäre.
Bei Deutschland hat es ebenfalls nur noch 3 Jahre gedauert von 1942 - 1945
Fedaykin schrieb:Tokio war zu dem Zeitpunkt schon zerstört.
Viele Städte waren zerstört , Tokio nicht komplett,doch ging es den Japanern schon immer hauptsächlich um Tokio , wie auch heute noch (siehe Fukushima)
Fedaykin schrieb:Die Japaner waren gewarnt wordne, Potsdammer Erklärung--> Zielauswahl wurde Monatelang besprochen ob Vorführung--> Militärisch Taktische Ziele--> Strategische Ziele.

wir können uns wohl denken wie wenig Beeindruckt die Japaner von einer vorführung auf Offenen Mehr gewesen wären.

Weiterhin ist zu Bedenken das die Atombomben begrenzt waren
Billiger Rechtfertigungsgrund . Vorallem weil die Japaner sich so gut auskannten über Folgen eines Einsates von Atomwaffen.
Niemand kannte die Folgen und hätte so etwas grausames erwartet und jemals gesehen ,oder miterlebt. Die Menschen tranken sogar das danach vom Himmel stürzende schwarze Regenwasser, ohne zu Wissen das sie sich damit erstrecht radioaktiven Stoffen aussetzten.
Aber bei dir liest sich das alles so harmlos.
Sorry: Wenn man keine Ahnung hat sollte man einfach mal nichts schreiben. Das wäre allemal besser wie dein geschriebener Blödsinn.
Fedaykin schrieb:hui, da haben wir sie wieder die Neu Deutsche Arroganz, seht mich an ich bin ja so Moralisch, naja hinterher ist immer gut reden, und wenn man selber keine Verantwortung hat und entscheiden muss, dann ist auch leichter andere Entscheidungen zu hinterfragen.

aber wenn wir den Einsatz beurteilen wollen, dann müssen wir wohl uns in die Situaion 1945 versetzten mit allem was davor abgelaufen ist
Das ist leider dein großer Fehler. Du kannst dich jedenfalls überhaupt nicht hineinversetzen und schreibst daher nur Bockmist. Es sei denn , du bist wirklich so unmenschlich und grausam wie du tutst. Das glaube ich aber nicht. Ich denke : Du hast schlicht und einfach keine Ahnung wie schlimm die Folgen in Hiroshima waren. Du laberst nur dumm daher weil es dich ja nicht betrifft. Was kümmern dich so ein paar Japaner.
Mein Rat Lautet:
Schau dir mal eine Doku an so wie die gestrige über Hiroshima.
Vielleicht hättest du dann wenigstens mal etwas Ahnung und würdest deine verharmlosende große Klappe halten.So eiskalt jedenfalls wie du daherredest kann man fast nicht glauben das das von einem gesunden Verstand zeugt. Ich hoffe mal Mitgefühl ist für dich nicht nur ein Fremdwort.

MfG:
Maverick119


melden
Anzeige

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 17:04
@Maverick119

Deiner Meinung nach wäre es also human gewesen, wenn man die gesamte japanische Bevölkerung mit herkömmlichen Luftangriffen auslöscht.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 17:09
Bei Deutschland hat es ebenfalls nur noch 3 Jahre gedauert von 1942 - 1945

Du weißt aber schon, dass nicht die Zerstörung der Städte zur Niederlage geführt hat, sondern die Eroberung Berlins, als eh schon alles in Schutt und Asche lag?

Die kriegswichtigen Industrien wurden in Berge und unter dicke Bunker verlegt, Schäden wurden beseitigt und die Fabriken produzierten weiter. Ein einzelner konventioneller Angriff auf Tokio kostete 100 000 Japanern das Leben. Ein einziger Angriff kostete also so vielen Menschen das Leben wie der Angriff auf Nagasaki es nicht tat. Die Armee im Rest Asiens war immernoch schlagkräftig, wozu also die japanische Bevölkerung Stück für Stück auslöschen, wenn das keinerlei Auswirkungen auf die militärischen Verbände hatte? Japan hat bis zuletzt noch Flugzeugträger gebaut. Zudem befanden sich in japanischen Städten Gefangenenlager, man sollte also auch seine eigenen Leute wegbomben?


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 17:12
@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:Deiner Meinung nach wäre es also human gewesen, wenn man die gesamte japanische Bevölkerung mit herkömmlichen Luftangriffen auslöscht.
Das liest du aus meinem Text heraus ?
Sag mal , kannst du nicht einen einfachen Text lesen und verstehen ?
WO habe ich geschrieben, dass man die gesamte japanische Bevölkerung auslöschen hätte sollen?
Ich schrieb: Man hätte weiterhin mit herkömmlichen Waffen weiter bombadieren sollen um Japan zur Kapitulation zu bewegen.
Ich schrieb: Man hätte Industriegebiete bombadieren sollen.
Mein Rat an dich lautet:
Das schwarze sind die Buchstaben. Wenn du die nicht lesen kannst hilft Brille Fielmann ganz bestimmt.
;-)

MfG:
Maverick119


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 17:14
Zu den Abwürfen an sich ist wohl alles gesagt.Sie waren notwendig.Aber das ist lächerlich
hiroshima, vietnam, dresden und all die anderen morde an zivilisten, egal von welcher seite aus getätigt, sind morde am volk. waren das noch zeiten, als die feldherren noch eier in den hosen oder rüstungen hatten und sich mann gegen mann , gegenüber standen.

klar gabs da auch zivilisten die gestorben sind, aber nicht in solch einem ausmaß, wie seit dem einsatz von modernen schwanzverlängerungen.

mein vorschlag wäre, die obersten der kriegsparteien, entscheiden die schlacht am schachbrett, so siegt dann wenigstens die intelligenz und nicht die dummheit.
Früher war es noch tausendmal schlimmer.Da wurde die Bevölkerung von jedem angegriffen.Egal ob der Feind oder die eigene Armee.Alle haben einfach nur geplündert,usw.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 17:18
@Maverick119

Weiß ja nicht auf welchem Forum du grad schreibst aber mein Rat an dich lautet: Bei Allmy sind die Buchstaben weiß.

WO habe ich geschrieben, dass man die gesamte japanische Bevölkerung auslöschen hätte sollen?
Ich schrieb: Man hätte weiterhin mit herkömmlichen Waffen weiter bombadieren sollen um Japan zur Kapitulation zu bewegen.


Ja du schreibst es doch selber....Japan war konventionell nicht zur Räson zu bringen, Deutschland hat auch nicht eher aufgegeben bis Hitler sich erschossen hat und sämtliche Armeen zerschlagen und handlungsunfähig waren. Schau dir mal die militärische Situation Deutschlands und die Japans 1945 an. Japan hielt noch große Teile in Asien...verhältnismäßig große Teile, in Torgau haben sich Amis und Sowjets hingegen die Hände geschüttelt.

Die geplante Auslöschung der deutschen Städte durch die Alliierten hatte keinerlei militärischen Wert, die hätten auch weiterbombardiert, hätte Deutschland noch militärische Schlagkraft gehabt. Die hatte aber Deutschland nicht mehr, Japan hingegen schon.

Und...ja Industriegebiete bombardieren. Man hat ja gesehen, wohin das führte. Auch die Japaner hätten ihre Industrie unter dicke Bunker oder in Berge verlegt. Ein Krieg ist nicht allein aus der Luft zu gewinnen, nicht konventionell, das hat schon in Europa nicht geklappt, das hat noch nie geklappt. Außerdem gingen die Kriegsverbrechen der Japaner in China trotzdem weiter, mit konventioneller weiterer Kriegführung hätte man auch noch unzählige Chinesen sozusagen mitgetötet oder zumindest durch unentschlossene Aktionen deren Tod mitzuverantworten.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 17:27
@wulfen
Du willst Verbrechen gegen Verbrechen aufwiegen?
so ein dummes zeug.
mir war nur wichtig, dass der te auch die andere seite der medailie sieht.
Beitrag von wulfen, Seite 1


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 17:27
@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:Du weißt aber schon, dass nicht die Zerstörung der Städte zur Niederlage geführt hat, sondern die Eroberung Berlins, als eh schon alles in Schutt und Asche lag?

Die kriegswichtigen Industrien wurden in Berge und unter dicke Bunker verlegt, Schäden wurden beseitigt und die Fabriken produzierten weiter. Ein einzelner konventioneller Angriff auf Tokio kostete 100 000 Japanern das Leben. Ein einziger Angriff kostete also so vielen Menschen das Leben wie der Angriff auf Nagasaki es nicht tat. Die Armee im Rest Asiens war immernoch schlagkräftig, wozu also die japanische Bevölkerung Stück für Stück auslöschen, wenn das keinerlei Auswirkungen auf die militärischen Verbände hatte? Japan hat bis zuletzt noch Flugzeugträger gebaut. Zudem befanden sich in japanischen Städten Gefangenenlager, man sollte also auch seine eigenen Leute wegbomben?
Wieviele Historiker und wieviele Fachleute schreiben ebenfalls , dass die Abwürfe der A- Waffen unnötig waren?
Da bin ich doch nicht der einzigste.Es wäre nur noch eine Frage der Zeit gewesen, bis Japan kapitulieren hätte müssen.
Da hätte ihnen auch ihre Fabriken unter Bunkern nichts genutzt.
Ein einzelner konventioneller Angriff auf Tokio kostete 100 000 Japanern das Leben ?
Das ist doch Unsinn !
Bei konventionellen Angriff konnten sie in ihre Schutzbunker gehen.
Das fatale am A- Waffenangriff war, das ein Flugzeug voraus flog um das Wetter zu Erkunden. Daraufhin erfolgte Fliegeralarm in Hiroshima. Als das Erkundungsflugzeug weiterflog, gaben sie Entwarnung. Als die Enola Gay ihre A- Waffe abwarf, rechnete bereits NIEMAND mehr mit einem Ami- Flugzeug.
Deshalb fielen der A- Waffe auch so viele Menschen zum Opfer, weil NIEMAND mehr mit einem weiteren US- Flugzeug rechnete und der Fliegeralarm längst aufgehoben war mit der Entwarnung.
Weisst du wieviele Opfer bis heute an Krebs starben ?
Da schreibst du ausgerechnet es sei notwendig gewesen, diese Waffe einzusetzen.
Sorry: Auch du hast leider keine Ahnung von dieser Thematik.
MfG:
Maverick119


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 17:31
@Capspauldin
peinlich war nur deine antwort ;)


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 17:35
@Maverick119

Die Städte der Japaner bestanden aus Papierhäusern und Holz, die brannten wie Zunder, NIRGENDWO gab es Schutzbunker für 100% der Bevölkerung, die durch Brandbomben ausgelösten Feuerstürme zogen die Atemluft aus den Kellern, wer flüchten wollte, verbrannte, wer drinne blieb, erstickte.

Wie naiv bist du eigentlich?

Auch du hast leider keine Ahnung von dieser Thematik.

Nee is klar, ich beschäftige mich nur schon seit Jahren damit :D

Google doch einfach mal nach dem Luftangriff auf Tokio vom 9. bzw. 10. März 1945 und sag mir dann die Opferzahl, die du findest :)


Jaja...is ja quatsch soviele sterben doch da nich...jaja, informiere dich mal, bevor du so einen Bullshit erzählst und wirf mir nicht vor, ich hätte keine Ahnung :| Es waren 100 000.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 17:47
Maverick119 schrieb:Deshalb fielen der A- Waffe auch so viele Menschen zum Opfer, weil NIEMAND mehr mit einem weiteren US- Flugzeug rechnete und der Fliegeralarm längst aufgehoben war mit der Entwarnung.
GilbMLRS schrieb:Die Städte der Japaner bestanden aus Papierhäusern und Holz, die brannten wie Zunder,
Ist doch völlig wurscht.
Bei einem Atombombenabwurf auf Hamburg oder Berlin mit ihren 3m dicken Betonbunkern hätte es vermutlich ebenso viele Tote gegeben.
Fakt ist doch das es diesen Abwurf nie hätte geben dürfen,
aus moralsichen Gründen eh,
aber schon weil es gegen das Gesetz verstieß.

Ich wage zu sagen ein Hitler hätte es nicht getan, denn die Wehrmacht hielt sich an Verbote (die Masse).
Es wäre ein leichtes gewesen den Feind mit Gifgas vor sich her zu treiben.
Ebenso Zivilisten zu bombardieren.
All das wurde nicht getan.
Es war nämlich verboten.

(ja, ich höre den Schrei, London, Warschau,.. der möge aber erstmal recherchieren bevor er mich angeht)

Das Militär zu schwächen durch Vernichtung der Zivilisten ist eine aliierte Erfindung.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 17:49
@wulfen

Hitler hat deswegen keine ABC-Waffen eingesetzt, weil sich die Alliierten gerächt hätten, der erste Weltkrieg hat gezeigt, was abgegangen wäre. Deutschland hat aber in großem Maßstab Tabun, Sarin usw. hergestellt. Etliches an Giftgasmunition liegt in der Ostsee oder Nordsee versenkt und wartet drauf, wegzurosten und ihr Gift freizusetzen.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 17:53
@klausbaerbel
bennamucki schrieb:Du solltest das nicht vom heutigen Standpunkt und Wissen betrachten, sondern versuchen Dich in amerikanische Politiker hinein zu versetzen.
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:aber wenn wir den Einsatz beurteilen wollen, dann müssen wir wohl uns in die Situaion 1945 versetzten mit allem was davor abgelaufen ist
Ich denke diese zwei Punkte sind die wichtigsten, um zu einer realitischen Beurteilung zu kommen.

Nach 66 Jahren und ich weiß nicht wie vielen Historikern, die das ganz schon tausendmal durchanalisiert haben und in einer Zeit wo alles was das Wort "Atom" beinhaltet aus der Hölle kommt, ist es einfach den Besserwisser und Moralapostel zu spielen.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 17:53
GilbMLRS schrieb:Hitler hat deswegen keine ABC-Waffen eingesetzt, weil sich die Alliierten gerächt hätten
Wie hätten die sich rächen sollen?
Die waren schneller besetzt als sie "Achtung" sagen konnten.
Das es mal anders wird und der Blitzkrieg auch irgendwann ins Stocken kam war nicht vorhersehbar.
Man hätte also Giftgas einsetzen können ohne irgendwas befürchten zu müssen.
Gerechnet haben sie allerdings damit das die Gegenseite es wieder einsetzt, Gasmaske immer am Mann.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 17:56
@GilbMLRS

es stimmt allerdings das Hitler geneigt war es einmal einzusetzen, nach den Terrorangriffen auf Berlin.
er konnte aber durch die Generäle davon abgebracht werden zum Glück.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 17:58
@wulfen

Man kann Giftgas auch mit Granaten und Bomben transportieren und somit den Gegner beharken, Sowohl Hitler als auch die Wehrmachtsführung wussten, dass sie nicht die einzigen sind, die über weitreichende Artillerie verfügen, es wäre ein Leichtes gewesen, die alten Giftgasreserven aus dem WK1 gegen die Wehrmacht einzusetzen. Und um eine Chlorgasflasche bei Westwind aufzudrehen, brauch man keine militärische Überlegenheit sondern einfach nur ne Flasche Chlor und stabilen Westwind. Man wusste von vornherein, dass sowas zurückkommt, die Militärs, die anfangs im Stab saßen, die wussten das, diejenigen, die dann hitlertreu in den Stab genommen wurden um andere zu exen, die kamen zu einer Zeit in den Stab, als die militärische Lage vom Blitzkrieg nichts mehr übrig ließ.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:02
@GilbMLRS

Es wurde kein Giftgas eingesetzt.
Aus Angst, das die anderen es auch einsetzen könnten, ist eine Theorie von dir.
Ich behaupte mal die deutsche Führung hatte gerade am Anfang vor nichts und niemandem Angst.
Am wenigsten vor irgendwelcher weitreichender Artillerie, die es ziemlich schnell nicht mehr gab.
Nein, man hielt sich an die Genfer Konventionen.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:05
@wulfen

Hätten die Franzosen nicht nach 6 Wochen kapituliert, hätte sich aber ein Blitzkrieg samt Giftgas verheerend auf die deutschen Truppen ausgewirkt, das wusste die Wehrmacht. Man hat gesehen, was passiert, wenn man Giftgas einsetzt, kein vernünftiger General hätte so etwas verantworten können.


melden
Anzeige

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 18:08
@GilbMLRS

und du glaubst das hätte einen Hitler interessiert?
Der ist nicht gerade für Skrupel bekannt, schon gar nicht gegen die eigenen Soldaten.
Dann wären eben 2 Divisionen kaputt gegangen.
Na und? Werden 4 neue aufgestellt.
(Siehe Stalingrad)


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden