Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum die USA die Welt führen sollten

595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Führen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:13
Das Land dass immer ein Grund hat Kriege anzuzetteln? Der Präsident der ein Friedensnorbelpreis bekommen hat, und es garnicht verdient hat? Dieses Land soll uns führen?! No way!


melden

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:22
Ebenso gut könnte man Tibet aufführen.


melden

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:26
@GrandOldParty
von mir klare ablehnung deines vorschlages. beruht auf eigenen erfahrungen mit diesem heuchlerischen land. alles erobern für die kohle, und es mit gott absegnen! scheinheilig nenne ich das!


melden

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:28
Naja, wer solch einen Eröffnungsthread darbietet sollte mit
Zitat von GrandOldPartyGrandOldParty schrieb:Nein, es ist nur eine einseitige Betrachtungsweise.....
etwas vorsichtiger sein.


melden
GrandOldParty Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:29
Ihr wisst gar nicht, was die USA dieser Welt alles gegeben haben, oder?


melden

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:30
@GrandOldParty
mir sind die geschichtlichen tatsachen bekannt ;). klar ging auch gutes hervor, aber meistens nur durche eigennutz, und nicht um zu "helfen". das war beim zweiten weltkrieg nicht anders, siehe marshall-plan...


1x zitiertmelden

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:31
Doch und ich sage es reicht:)


melden

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:33
@GrandOldParty

Jo. Anti Terror Gesetze und Einschränkung der Bürgerrechte. Raubtierkapitalismus und verstärkte Schere zwischen Arm und Reich. Nicht zu vergessen Genfraß.

Ich möchte nicht von einem Land geführt werden, welches nur eine Marionette der Konzerne ist, in deren Namen Kriege anzettelt, sich selbst über geltendes Recht setzt, eine Doppelmoral fährt und KZs baut.

Ich brauche gar keinen Führer, sowas ist was für Schwächlinge.


melden

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:34
@GrandOldParty
Von deinen ganzen 1000 Threats ist das der bescheuertste, aber du hast ja bereits geahnt dass ich so reagieren werde. Keine Großmacht hat je überdauert, weder die Römer, die Perser, die Mongolen, die Franzosen, die Engländer oder die Sowjetunion und die Amerikaner werden es auch nicht schaffen. Mal davon versucht die USA dauernt irgendwo einzumaschieren und das schaffen sie hauptsächlich durch den Dollar-Imperialismus. Die Amis haben sich nie wirklich um die Welt interessiert und steht's ihre eigenen Interessen vertreten. Heute sind sie sogar auf einem absteigenen Ast, da ihr demokratisches Sytem veraltet ist und für die 250 Millionen Einwohner nicht transparent ist. Die Politik wird hauptsächlich durch die Lobbyisten betrieben, die dann die Wähler bestimmen. Und dann meinst du so eine egoistische, Krieg betreibende, fundamental religiöse und umweltunfreundliche Nation, die nicht mal die Todesstrafe abgeschafft hat soll über den gesamten Erdball herrschen?


melden

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:35
Kriege... Kriege.... schwachsinnige und selbstzerstoererische Finanzsysteme die nur ganz wenigen nuetzt... Zerstoerung von Demokratien... Drogenhandel... Kriege... schlechtes Bier... Einschraenkung der Buergerrechte... ganz viele miese und nur ganz wenig gute Filme... radikal-christliche Fundis... Scientology... diverse andere Sekten... Kriege... Kernwaffen... Mark Twain... Bush (Junior und Senior)... Kriege... Cola... Reagan... Kriege... Neokolonialismus... gigantische Umweltverschmutzung... Kriege... Hippies... und noch vieles mehr

Ich hab auch ein paar gute Dinge versteckt, wer findet sie?
Kleiner Hinweis: Hippies gehoeren nicht zu den guten Dingen


melden

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:36
@Individualist
wenn man sich bisschen mit der geschichte auseindandersetzt, wird man zu deinem schluss kommen. danke für die sehr treffende aussage!


melden

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:38
@krijgsdans
Cola, Mark Twain & Filme? :D


melden
GrandOldParty Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:39
Zitat von BluesBreakerBluesBreaker schrieb:mir sind die geschichtlichen tatsachen bekannt ;) . klar ging auch gutes hervor, aber meistens nur
durche eigennutz, und nicht um zu "helfen". das war beim zweiten weltkrieg nicht anders, siehe marshall-plan...
Und? Selbst wenn es so wäre, was es nicht ist, macht es die Tat weniger gut?

@krijgsdans @Paka

Eine sehr einseitige Vorstellung.


2x zitiertmelden

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:39
@Nerok
Absolut!
Wohl gemerkt die guten Filme, wobei diese und Cola mehr der weniger subjektiv sind.

Fanta ist uebrigens Nazi-Brause.


melden

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:41
Als gäbe es Unterschiede zwischen Arm und Reich nur in Amerika...

Ich finde schon, dass wir Amerika einiges zu verdanken haben. Gab auch schlechte Dinge. Beim Vietnamkrieg und beim Irak wurden die Amerikaner selbst auch belogen von daher finde ich es diffamierend alle Amerikaner in eine Ecke zu drängen oder alle als Rassisten zu bezeichnen.

Das ist echt einseitig.
Hollywood schlecht reden und selbst heimlich schauen zählt nicht. :D


melden

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:43
@GrandOldParty
Zitat von GrandOldPartyGrandOldParty schrieb:Und? Selbst wenn es so wäre, was es nicht ist, macht es die Tat weniger gut?
nicht nur dank den amis wohlgemerkt, sie alleine hätten es nicht geschafft. es waren die alliierten.

die tat war gut, kann man nicht verneinen. aber wenn sie keinen eigennutzen daraus gezogen hätte, dann wäre hitler immer noch an der macht und hätte wohlmöglich ganz amerika eingenommen.


1x zitiertmelden

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:44
@GrandOldParty
Zitat von GrandOldPartyGrandOldParty schrieb:Eine sehr einseitige Vorstellung.
Du stellst Dich blind hinter Amerika und hebst sie schon fast in einem himmlischen, unvergleichlichen Status. Dann stelle ich mich gerne ins andere Extrem und zaehle alle beschissenen Seiten von Amerika auf.
Die USA gehoeren ja wohl zu den noch tiefst rassistisch gepraegtesten Laendern des Westens.
Allen voran gegenueber den Schwarzen und Lateinamerikanern.
Obama ist ledeglich ein Alibi-Argument. Dazu muss man mal die Gesamtsituation in den USA betrachten.

Immer mehr Amerikaner verlieren sich in einem religioesen Fundamentalismus, die Trennung zwischen Staat und Glaubensgemeinschaften hat sich seit Reagan immer staerker verwaschen - zumindest unter den Republikanern.
Aufklaerung? Was ist das?

Die USA sind das einzige westliche Land, welches noch die Todesstrafe hat.

Die Umwelttechnik (z.B. die Abfallwirtschaft) ist wohl in nahezu keinem westlichen Land so extrem rueckstaendig, wie in den USA.

In keinem europaeischen Land haben die Lobbygruppen der wirklich großen Konzerne - und selbst hier ist es schon schlimm - so einem extremen Einfluss auf die Politik.
Vorallem Konzerne, die mehr Opfer zu fordern haben, als der gesamte Ruestungskomplex Europas.

Die meisten der 'großen' und bekannten Kriege seit 45' sind meist auf die USA zurueckzufuehren und diese begannen sehr oft mit einer Luege und waren faktisch voelkerrechtswidrige Angriffskriege.
Dazu noch die unzaehligen Stuerze demokratisch legitimierter Regierungen, die Anzettelung von Buergerkriegen uswusf.

Gezielte Terroraktionen und Attentate (oder zumindest deren Unterstuetzung) gegen politische Stroemungen und Personen, auch in Europa (z.B. durch das Gladio-Netzwerk)

In den USA sind die Buergerrechte in einem groeßeren Maße eingeschraenkt, als in den meisten europaeischen Staaten - ja sogar in einigen Staaten Afrikas, Suedamerikas und Asiens genießt man groeßere Freiheiten.

Die USA haben spaetestens seit dem Irakkrieg unglaublich an politischen Einfluss verloren und ihr Prestige ist drastisch gesunken.

Ihren Faktor als die Wirtschaftsmacht haben sie auch eingebueßt.

Weiterhin zeichnet sich ein Brain Drain ab - ein Problem, was es auch in anderen Laendern gab und gibt und wovon in den letzten Jahrzehnten vorallem die USA gelebt haben - welch Ironie.

Die USA hat in absoluten Zahlen, nicht in Prozent (!) die meisten Gefangenen der Welt - also auch mehr als China, oder Russland. Tendenz - steigend.
Diese Tatsachen kannst Du nicht wegleugnen.
Und das sollen keine 'psychischen Schaeden' sein?
Aber naja, wie koennen wir als Debile sowas schon einschaetzen?


melden

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:44
@White_Death
es geht hier um die politik. die amis sind ihren lobbysten und politikern ja auch ausgeliefert.


melden
GrandOldParty Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:45
Was nur deine Vorstellung ist. @BluesBreaker

Das tue ich nicht. Ich sehe durchaus die negativen Seiten der USA, aber ich bin der Meinung, dass alles in allem, die positiven Seiten der USA deutlich überwiegen. Und zwar deutlicher, als bei jedem anderen großen Land.

@krijgsdans


1x zitiertmelden

Warum die USA die Welt führen sollten

28.09.2011 um 13:47
@GrandOldParty

Bist du Amerikaner @GrandOldParty ? Ich verstehe diese Fixierung auf die USA nicht ganz, wenn dein Heimatland die Bundesrepublik Deutschland ist. Wäre es nicht besser für eine bessere Stellung Deutschlands in der internationalen Diplomatie einzutreten, als irgendeinem anderen Land hinterher zu träumen?

Lass doch die USA USA sein und kümmer dich lieber ums eigene Vaterland.
Und da ich in gewissem Sinne doch der Bundesrepublik näher bin und stolz darauf bin mich nicht US-Amerikaner nennen zu müssen, bin ich doch lieber dafür, dass die Staatengemeinschaft multipolar organisiert ist.


melden