Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist Christian Wulff noch tragbar?

Ist Christian Wulff noch tragbar?

02.01.2012 um 11:47
Weg mit Wulff!
Dies ist ein Opportunist sondergleichen und für das Amt des Bundespräsidenten
wirklich beschämend. Wie man liest, soll er nun auch noch Journalisten, die seine unlautere Kreditschmiererei offenlegen wollten, mit Strafverfolgung gedroht haben.

Vorher hab ich ihn nurfür eine inkompetente Marionette gehalten, nun aber zeigt sich, welch niederträchtiges Geistes Kind er doch ist.


melden
Anzeige

Ist Christian Wulff noch tragbar?

02.01.2012 um 12:21
jetzt auf jeden Fall weg mit der Type

Wulff versuchte Veröffentlichung von Recherchen zu verhindern
Bundespräsident Christian Wulff hat einem Bericht der “Süddeutschen Zeitung” zufolge versucht, die Veröffentlichung der Recherchen zur Finanzierung seines Privathauses in der “Bild”-Zeitung persönlich zu verhindern. Nach Angaben der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung” und Informationen der “Süddeutschen Zeitung” hat Wulff am 12. Dezember 2011, einen Tag, bevor das Boulevard-Blatt mit der ersten Geschichte zur Immobilien-Finanzierung durch ein befreundetes Unternehmerpaar auf den Markt kam, dem Bild-Chefredakteur Kai Diekmann den “endgültigen Bruch” mit dem Springer-Verlag angedroht für den Fall, dass diese “unglaubliche” Geschichte tatsächlich erscheine. Für ihn und seine Frau sei “der Rubikon überschritten”, habe sich Wulff ereifert.

Nach Informationen der Zeitung hat der Bundespräsident Diekmann aus Kuwait angerufen, den Bild-Chefredakteur aber nicht erreicht, weil der zu dieser Zeit in New York weilte. Er bat dem Bericht zufolge um ein Gespräch mit Diekmann. Offiziell äußert sich der Springer-Verlag nicht zu dem Vorgang. Die Zeitung hatte sich von der Veröffentlichung ihrer Recherchen, nach denen sich der damalige niedersächsische Ministerpräsident Wulff 500.000 Euro bei einem befreundeten Unternehmerpaar geliehen hatte, nicht abbringen lassen; über die versuchte Einflussnahme des heutigen Bundespräsidenten hatte sie indes nicht berichtet. Nach Informationen der “Süddeutschen Zeitung” hat Wulff noch einmal Kontakt zu Diekmann aufgenommen, den Anruf bedauert – und dieser die Sache dann für erledigt erklärt. Wulff befand sich zum Zeitpunkt des Anrufs auf Auslandsreise, er tourte durch die Golf-Staaten. Dass mehrere Medien seit Monaten recherchierten, weil sie Hinweisen auf eine sehr spezielle Finanzierung des Einfamilienhauses von Christian und Bettina Wulff in Burgwedel nachgingen, wusste der Bundespräsident – immerhin hatte es einen Rechtsstreit durch alle Instanzen zur Einsicht für Journalisten ins entsprechende Blatt des Grundbuchamts gegeben. Aber dass ausgerechnet der Springer-Verlag, mit dem Wulff in Privatangelegenheiten bisher gut kooperiert hatte, die Story in seiner Abwesenheit auf den Markt bringen würde, hat ihn offenbar schockiert. Als “nicht besonders geschickt” bezeichnet jedenfalls jemand aus dem Umfeld des Staatsoberhaupts den angeblich “wutentbrannten Anruf” beim Chefredakteur der auflagenstärksten deutschen Tageszeitung. (dts Nachrichtenagentur)
Foto: Christian Wulff, dts Nachrichtenagentur
http://www.netzticker.com/politik/bericht-wulff-versuchte-veroffentlichung-von-recherchen-zu-verhindern/114713


melden

Ist Christian Wulff noch tragbar?

02.01.2012 um 12:33
Jetzt definitiv nicht mehr.

Den Kredit hab ich ihn noch durchgehen lassen, dass er den Landtag belogen hat, war für mich schon grenzwertig, aber das er versucht hat, die Medien zu beeinflussen, ist inakzeptabel.

Weg mit ihm.


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Christian Wulff noch tragbar?

02.01.2012 um 13:19
Hatte mich bereits am 21. Januar 2011 in der Diskussion über "Bundeskanzlerkandidaten SPD" zum noch amtierenden Bundespräsidenten Wulff geäußert:

"Das ich -als Mitglied der Christlich Sozialen Union (CSU)- mehr und mehr ein distanziertes Verhältnis zur bundesweiten "Schwesterpartei" Christlich Demokratische Union (CDU) entwickelt habe, ist sicher auch in diesem Forum nicht unbemerkt geblieben. Einer der elementaren Punkte dahin, ist sicher die Aufstellung eines eigenen Unions-Kandidaten bei der (Schein-)Wahl zum Bundespräsidenten gewesen. Die "kleinen Steuersklaven" haben da ja keine Möglichkeit mit zu entscheiden. Und welch wirklich demokratische Großtat hätte es darstellen können, sich parteiübergreifend und auch noch gegen die Linkspartei, für Joachim Gauck zu entscheiden! Ein wunderbarer Repräsentant des vereinigten Deutschland und der sich nur einmal alle paar Jahre einig zeigenden sogenannten "etablierten" Parteien! Aber nein - der widerliche und immer unerträglicher werdende Dünkel dieser Herrschaften gibt soviel Einigkeit ja nicht her. Und was haben wir nun davon? Einen Bundespräsidenten, dessen Wille zur Festsetzung des Islamismus in Europa nur noch von der Schleimigkeit ("Traumschwiegersohn" - und heute läuft seine Ehefrau beim ausländischen Staatsbesuch mit Kopftuch herum...^^) übertroffen wird, die er als Ministerpräsident von Niedersachsen an den Tag gelegt hat..."

Ich habe dem nichts hinzu zu fügen. Der Mann ist untragbar.


melden

Ist Christian Wulff noch tragbar?

02.01.2012 um 19:53
@Maverick119
RESPEKT für deine Posts.
Ich bin ganz deiner Meinung!


melden
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Christian Wulff noch tragbar?

02.01.2012 um 20:01
Er hat ein Kredit von einem Freund bekommen und hat sich jetzt ein wenig ungeschickt benommen und sich dafür entschuldigt, wo ist das Problem?


melden

Ist Christian Wulff noch tragbar?

02.01.2012 um 20:22
Er wird mit seiner Art der Krisenbewältigung immer mehr zum Guttenberg.


melden

Ist Christian Wulff noch tragbar?

02.01.2012 um 21:48
Keine Ahnung, wieviel wiegt der Christian Wulff denn so?


melden

Ist Christian Wulff noch tragbar?

03.01.2012 um 08:26
Zitat :
"Deshalb bin ich zu dem Schluss gekommen , dass du ein Esel sein musst."

Das war nicht O.K., @Maverick119, Esel sind nämlich kluge Tiere!


melden

Ist Christian Wulff noch tragbar?

03.01.2012 um 09:32
Nein.


melden

Ist Christian Wulff noch tragbar?

03.01.2012 um 10:31
Als Präsident soll er doch (re-)präsentieren? Finde das macht er für dieses verlogene Land ganz gut. ^^


melden

Ist Christian Wulff noch tragbar?

03.01.2012 um 14:34
Er ist nicht mehr tragbar. Nicht bei all dem was er so abzieht.
Die Bundesrepublik hat schon genug Ärger, die werden wir sicherlich
auch haben wenn wir einen Verschleiß von zwei Präsidenten in kurzer
Zeit haben (was in meinen Augen einer Staatskrise gleichkommt), aber
bitte ...

so jemanden möchte ich nicht als Bundespräsident haben, und immerhin
sagt ja selbst unsere ach so tolle Regierung, das der Präsident ein Bürgerpräsident
sei.

Ergo ... WEG!

Nur durch einen Rücktritt kann er noch halbwegs sein Gesicht waren, je länger er verbleibt
desto mehr schadet er dem Ansehen des Amtes.


melden

Ist Christian Wulff noch tragbar?

03.01.2012 um 15:19
Mit seinem "Kreditproblem" hat er die politikertypische Arroganz und Volksferne bewiesen.
Jetzt, mit dem Versuch Medien zu manipulieren und das auch noch auf die Mailbox zu quatschen, zeigt er auch noch seine grenzenlose Dummheit!
Man fragt sich, wie er Ministerpräsident sein konnte?!

Im höchsten politische Amt hat er nichts zu suchen.
Ich gebe ihm noch maximal 48 Stunden!


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Christian Wulff noch tragbar?

03.01.2012 um 15:41
@martialis
Nach der Logik hast Du sicherlich recht... ;)

Nebenbei können ja schon mal Wetten abgegeben werden, wann er zurücktritt. Also ich sage... - keine 10 Tage mehr...
Aber selbst dann, fällt er "weich":

Ende der Amtszeit
Der Bundespräsident wird traditionell mit einem Großen Zapfenstreich aus seinem Amt verabschiedet.

Die Amtszeit endet vorzeitig, wenn der Bundespräsident
stirbt,
zurücktritt,
seine Wählbarkeit verliert, indem er
die deutsche Staatsangehörigkeit aufgibt oder
das (aktive bzw. passive) Wahlrecht verliert, weil für ihn zur Besorgung aller seiner Angelegenheiten ein Betreuer nicht nur durch einstweilige Verfügung bestellt ist oder er sich aufgrund einer Anordnung in einer psychiatrischen Klinik befindet (Art. 54 Abs. 1 Satz 2 GG in Verbindung mit § 15 Bundeswahlgesetz) oder
nach Art. 61 GG seines Amtes enthoben wird.

Einkommen
Der Bundespräsident erhält Amtsbezüge in Höhe von 10/9 des Amtsgehalts des Bundeskanzlers. Sie sind im Bundeshaushalt 2010 mit 199.000 Euro ausgewiesen zuzüglich 78.000 Euro Aufwandsgeld (Aufwandsentschädigung), aus dem auch die Löhne des Hauspersonals für die freie, voll eingerichtete Amtswohnung des Bundespräsidenten zu zahlen sind.

Nach dem Ausscheiden aus dem Amt werden die Amtsbezüge mit Ausnahme der Aufwandsgelder auf Lebenszeit als Ehrensold* weitergezahlt. Der Altpräsident behält weiterhin ein Büro/Sekretariat im Bundespräsidialamt.

*Unter Ehrensold versteht man eine Beigabe zu einem Verdienstorden in Form von Geld oder materiellen Zuwendungen. Der Ehrensold wird in der Regel auf Lebenszeit gewährt.

Auch das Ruhegehalt des deutschen Bundespräsidenten wird Ehrensold genannt. Ferner wird von der Deutschen Künstlerhilfe eine Unterstützung gezahlt, die Ehrensold genannt wird.
(Quelle: wiki)

Der Mann ist gerade mal 51 Jahre alt! Eine Diskussion über diesen überholten "Ehrensold" wird auf sicher nach dem Ausscheiden aus dem Amt einsetzen (müssen!)...


melden

Ist Christian Wulff noch tragbar?

03.01.2012 um 19:43
ich denke mir das er viel mehr "entfernt" wird ...

schon komisch das in letzter zeit unsere Bundespräsis durch "Skandale" zu fall kommen, schon der zweite in folge .... ^^

ich mein der typ unterzeichnet Gesetze, vielleicht hat bei ihm ja auch sein "Gewissen" gezuckt ^^

Das Weltpferd steht im selben Stall wie das Bildschwein ....


melden
Lattenschuss
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Christian Wulff noch tragbar?

03.01.2012 um 22:04
Der ist auf keinen Fall mehr tragbar und dass er ein Blödmann ist hat er in der Vergangenheit ja schon öfters gezeigt.
Was er nun aber abgezogen hat mit dem ausgeübten Druck ist nicht mehr vertretbar. Weg mit dem


melden

Ist Christian Wulff noch tragbar?

04.01.2012 um 06:30
Also mit dem was nun noch alles vorgefallen ist, ist er definitiv nicht mehr tragbar und er sollte nun schleunigst von selbst den Hut ziehen, alles andere wäre nur noch peinlicher. Auch sein Benehmen ist alles, aber keines Bundespräsidenten würdig.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Christian Wulff noch tragbar?

04.01.2012 um 07:12
Die Frau noch einmal zur Verabschiedung zum "Sieg Heil!" - auch wenn sie nicht so gesiegt haben - und dann THANK YOU - AND GOOD NIGHTTTTTT.

Er war nie tragbar, er ist nicht tragbar und er wird nie tragbar sein - aber vielleicht liegts auch nur an meinem kaputten Ruecken.


melden

Ist Christian Wulff noch tragbar?

04.01.2012 um 08:23
Was bekommt er eigentlich an Geld (Abfindung? Rente?), wenn er jetzt zurücktritt? Sicherlich wird das nicht wenig sein. Möglicherweise kann er seinen Kredit sofort tilgen?


melden
Anzeige

Ist Christian Wulff noch tragbar?

04.01.2012 um 08:28
Wenn nicht, bekommt er sicher noch ein paar gut dotierte Beraterjobs.


melden
376 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt