Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Höhere Steuern für Kinderlose?

349 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Kinder, Steuern, Familienpolitik

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 17:45
@Robert80

Das trifft nur zu, solange die Frau nicht üblicherweise in Steuerklasse V geht. Denn die Abzüger sind der blanke Horror. Schlimmer als Steuerklasse VI.

@Aldaris

Das heisst, also müssen die Steuern erhöht werden. Wer bezahlt die Erhöhung, wenn nicht Familien, weil höherer Konsum. Das finde ich indiskutabel und verpönt.


melden
Anzeige

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 17:46
Bauli schrieb:Das heisst, also müssen die Steuern erhöht werden. Wer bezahlt die Erhöhung, wenn nicht Familien, weil höherer Konsum. Das finde ich indiskutabel und verpönt.
Warum?
Ich finde 200€ pro Kind ist mehr als ausreichend.
Da machen die "1000€ für die Erstausstattung" den Braten auch nicht Fett.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 17:47
Bauli schrieb:Das heisst, also müssen die Steuern erhöht werden.
Wieso Erhöhung? Weswegen sollten die Steuern erhöht werden?


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 17:47
@Aldaris

Das ist die Frage, wann in welcher Region zu welchem Bruttogehalt man gutverdienend ist.

Wenn einer Einkommensmillionär ist, mag das legitim sein, aber ein höheres Bruttogehlat setzt eigentlich immer ein höherer Kostenaufwand im Lebensmittelumfeld voraus. Das heisst München ist teuer bis zum Anschlag, da kommst du mit einem guten Brutto auch nicht weit.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 17:49
@Bauli

Na, das war auch erstmal nur so 'n Gedanke. Ich denke, es gibt durchaus viele Familien, die das Kindergeld nicht brauchen, aber trotzdem bekommen. Dafür zahlt der Staat unglaublich viel Geld, welches woanders vielleicht besser investiert wäre.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 17:49
@Nerok

Du hast wahrscheinlich keine Kinder, auch bist du irgendwie nicht im Bilde was eine Krippe kostet und ein Kindergarten oder eine KITA. Das Kindergeld kannst du getrost knicken. Es ist eine kleine Hilfe, mehr nicht.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 17:51
@Aldaris

Da gebe ich dir recht. Es ist nicht einfach eine Grenze zu ziehen.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 17:52
Bauli schrieb:Das heisst, also müssen die Steuern erhöht werden. Wer bezahlt die Erhöhung, wenn nicht Familien, weil höherer Konsum. Das finde ich indiskutabel und verpönt.
Das klingt so, als würden Leute die nicht züchten keine Steuern zahlen, und ihr Geld nicht ausgeben.
Du hast wahrscheinlich keine Kinder, auch bist du irgendwie nicht im Bilde was eine Krippe kostet und ein Kindergarten oder eine KITA. Das Kindergeld kannst du getrot knicken. Es ist eine kleine Hilfe, mehr nicht.
Warum dann nicht eine Erhöhung des Kindergeldes fordern, anstatt eine Umverteilung auf noch mehr Wegen? Nur damit weniger offensichtlich ist wieviel Geld im Endeffekt fließt?


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 17:53
@Bauli

Der Anspruch auf Kindergeld steht halt in der Verfassung, weswegen man das nicht einfach abschaffen kann. Aber man könnte tatsächlich die Höhe anpassen. Das würde man selbstverständlich regional anpassen müssen.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 17:56
@gerhard86
gerhard86 schrieb:Warum dann nicht eine Erhöhung des Kindergeldes fordern, anstatt eine Umverteilung auf noch mehr Wegen? Nur damit weniger offensichtlich ist wieviel Geld im Endeffekt fließt?
Das hatte wir alles schon in der Vergangenheit. Als Schröder das Kindergeld erhöhte, kamen die Kindergärten ( die Gemeinden) und haben der Anpassung entsprechend die Hand aufgehalten und haben den Löwenanteil eingestrichen. Das würde wieder passieren.


melden
Robert80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 17:58
@Bauli
Das würde aber ja dann bei jeder Umverteilung passieren. :) Dann belassen wir mal lieber alles so, wie es ist, bevor noch jmd. auf die Idee der Preiserhöhung kommt und sei es die Spielzeugindustrie.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 18:01
@Robert80

Naja, man versucht Anreize zu finden, aber die liegen auch in der Wohnungsnot begründet und den immer noch unflexibleren Arbeitszeiten.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 18:04
Bauli schrieb:Ich wäre dafür, dass Kinderlose, de sich seit Erwachsenwerdung nach der Berufsausbildung, die sich bis zum 28. Lebensjahr nicht für Kinder entscheiden können, von vornherein einen eklatant höheren Beitrag zur Pflegeversicherung zahlen und das dafür nicht auch noch Eltern geradestehen müßten oder Elternteile, die ihre Kinder erziehen alleine erziehen müssen, nur weil viele keinen Bock haben, Verantwortung zu übernehmen.
Wer ist hier mit den vielen, "die keinen Bock haben, Verantwortung zu übernehmen" eigentlich gemeint? Die die Kinder machen und sie dann dem anderen Elternteil überlassen, oder jeder der kein Kind aufzieht? Ich habe mit der Idee dass Leute die sich nicht vermehren grundsätzlich etwas falsch machen und bestraft gehören ein Problem.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 18:08
@gerhard86

Nein, es sind die gemeint, denen alles egal ist, Hauptsache sie gehen ihren Vergnügungen nach bis zum abwinken.
Also alle die, die sich die Kante geben und denen der Rest der BRD wurscht ist. Denn die Arbeitnehmer ( arbeitende Familienmenschen) allimentieren ja auch die, die von denen nichts wissen wollen.

Sorry, ich hätte meine Wortwahl besser treffen müssen, dann hätte sich die Frage erübrigt.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 18:11
@Bauli
Naja, die Frage ist wo arbeitende Singles, bzw arbeitende Nicht-Familienmenschen da bleiben? Bei vielen klappt es mit Beziehung/Kindern einfach nicht, auch ohne dass sie vergnügungssüchtig in den Tag leben würden.


melden
Robert80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 18:15
@Bauli
Das ist aber schönes schwarz/weiß denken. Also jeder kinderlose Single ist Vergnügungsgeil und zusätzlich geht denen die BRD am allerwersten vorbei.

???


melden
Robert80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 18:17
Wenn dem so wäre, dann wäre die Biersteuer und Alkoholsteuer ja quasi gut für die Umverteilung. :) :) :)


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 18:19
@gerhard86

Ich sehe das nicht ganz so. Viele Frauen glauben die Mär, das es im Alter besser ist, Kinder zu erziehen und machen dieses social freezing und sehen zumindest einen Anreiz darin, es bequem nach hinten zu verschieben. Aber das macht nicht viel Sinn. ( Habe vor kurzem eine Doku darüber gesehen, das diese Frauen eigentlich nur verarscht werden, weil die Eientnahme keine Garantie für ein Mutterwerden ist, weil schon fortgeschrittenes Alter.) Die Natur hat es schon so eingerichtet, warum man in jungen Jahren Mutter werden sollte.

Weiß nicht, vielleich ist es mal ganz gut den Computer oder den Fernseher auszuschalten, vielleicht sollte mal eine Bewegung kommen, die sich wieder auf das reale Leben konzentriert? Dann würde die Wirtschaft vielleicht kleinlauter werden, die für die alles getan wird. Keine Ahnung.


melden

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 18:20
@Robert80

Wäre ja schon mal ein Anfang :)


melden
Anzeige

Höhere Steuern für Kinderlose?

20.06.2015 um 18:34
@Bauli
Wenn eine Frau gar nicht Mutter werden will, oder erst später ist das aber ihre Entscheidung. Vielleicht eine aufgrund schlechter Informationen, aber trotzdem ihre Entscheidung.
Bauli schrieb:Weiß nicht, vielleich ist es mal ganz gut den Computer oder den Fernseher auszuschalten, vielleicht sollte mal eine Bewegung kommen, die sich wieder auf das reale Leben konzentriert?
Und das soll man erreichen, indem man die Leute die nicht den Idealen dieser potentiellen Bewegung entsprechen, also zB jeden Kinderlosen ab 28, mit höheren Steuern ohrfeigt? Wenn das deine Meinung ist, okay. Ich finde es nicht wünschenswert Menschen moralisch und wirtschaftlich zur Vater- bzw Mutterschaft zu drängen.


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Voodoo-Kult9 Beiträge
Anzeigen ausblenden