Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ahmadinedschad Interview im ZDF

439 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Iran, Atombombe, Atomwaffen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ahmadinedschad Interview im ZDF

30.03.2012 um 15:35
@waage
Also so wie ich das derzeit sehe übertreiben sowieso alle.
Es wird ja geradezu so getan als hätte der Krieg gegen den Iran schon begonnen.
Tatsächlich aber hat Obama wiederholt betont, dass ein Krieg keine Option darstellt.
Der hat ja auch kein interesse daran, die US-Wirtschaft mit einem weiteren Einsatz erneut abzuwürgen und weitere 4 Jahre seiner Amtszeit in den Wind zu schießen.

Isreal würde typischerweise natürlich gerne dafür sorgen, dass der Iran kein Gefahr mehr darstellt. Ich weiß aber nicht ob sie es alleine versuchen würden. Eher nicht.
Der Iran ist aber sehr unberechenbar finde ich.
Das ungute an einer Atombombe wäre wohl eher die ständige Angst und unsicherheit in der der Nahe Osten leben würde. Zustände ähnlich wie im kalten Krieg.


Für ähnlich verrückt und gefährlich wie Achmadinedschad halte ich übrigens Rick Santorum.
Ich gehe zwar nicht davon aus, dass er eine reele Chance auf einen Wahlsieg hat, wenn er aber doch gewinnt wäre das eine Katastrophe und die Feuertaufe für UN und Nato. Ob die es wirklich schaffen würden die USA im Zaum zu halten ist fragwürdig.


1x zitiertmelden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

30.03.2012 um 15:58
@1.21Gigawatt
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Tatsächlich aber hat Obama wiederholt betont, dass ein Krieg keine Option darstellt.
man kann dankbar sein, wer weiß in welchem desaster sich die welt befinden würde, wenn noch ein bush im amt wäre, wobei ich aber glaube, dass obama unter einem gewaltigem druck steht
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Ich weiß aber nicht ob sie es alleine versuchen würden. Eher nicht.
doch, sie würden alleine anfangen, da sie sicher sind, dass die usa ihnen dann zur seite stehen würden/müssen. ich vermisse daher diesbezüglich ein klares signal von den usa und europa an israel, dass, bei einem von israel ausgehenden angriffskrieg, man sich dann klar von israel distanziert.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Der Iran ist aber sehr unberechenbar finde ich.
trauen kann man so gut wie keiner regierung, aber wie erwähnt, eine akt. nukl. vernichtung israels gegen den iran kann so gut wie ausgeschlossen werden .... ein regime schickt andere in den tod, aber niemals sich selbst ...... oder meinst du generell das iranische volk ?
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Das ungute an einer Atombombe wäre wohl eher die ständige Angst und unsicherheit in der der Nahe Osten leben würde.
unzweifelhaft, aber skizzier dir mal selbst auf, was ein angriffskrieg zur folge hättte:

- für die westliche welt
- für die israel. zivilbevölkerung
- für die paläst. zivilbevölkerung
- für die iranische zivilbevölkerung

und generell die nachhaltige auswirkung für die weitere entwicklung im nahen osten .... ich glaube da wäre die angst vor einer a-bombe noch vertretbar

ich persönlich hätte die befürchtung, dass sich die welt für die nächsten jahrzehnte massivst negativ noch weiter spalten würde und weiterer gegenseitiger hass geschürt wird und dieser wird auch sicherlich ganz massiv bei uns ankommen


melden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

04.04.2012 um 00:46
Was sollen diese Kommentare zum Holocaust am Anfang und am Ende? Das Interview hat doch dutzende Themen angerissen. Die Massenmorde der Nazis wurden höchstens beiläufig in einem kurzen Nebensatz erwähnt. Warum wird das so präsentiert, als sei es der Kern des Interviews?

Aber insgesamt ein interessantes Interview. Ich kann mich aber nicht entscheiden, ob Kleber's ausdrucksloses Gesicht jetzt lahm oder badass war.


melden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

04.04.2012 um 16:33
@kushikuto
Nunja, A. leugnet den Holocaust. Das ist schon eine recht extreme Stufe des antisemitismus, Vor allem eine irrationale, denn am Holocaust ist nichts zu leugnen. Wenn Leute aus purem Hass auf eine Gruppe soetwas tun, was ist ihnen dann sonst noch so zuzutrauen?
Darum geht es ja im Prinzip. Wie weit wird der Iran gehen wenns um die Vernichtung von Israel geht?

Deswegen sind seine antisemitischen Äusserungen keine Nebensache sondern sogar relativ wichtig um ihn einzuschätzen.


melden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

04.04.2012 um 17:51
@1.21Gigawatt
Klar, ist es wichtig und keine Nebensache, aber es ist nicht das Hauptthema und wird nur einpaarmal erwähnt, daher kam es irgendwie zusammenhanglos rüber.


melden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

01.01.2013 um 21:00
Ahmadenijad hat am Sonntag in einer Rede den Shariazwang gegenüber Studenten kritisiert, so kritisierte und prangerte Ahmadenijad an, das man Manche Dinge nicht mit Instruktionen und Entschlüssen aufzwingen könne und das etwas dann keinen Wert habe, wenn es per Zwang durchgesetzt wird. So würden in manchen Universitäten die Frauen dazu gezwungen die Chador zu tragen, also sich zu bedeken, so Ahmadenijad, und weiter hieß es vom ihm, dass es besser wäre wenn diese Kleidung gar nicht tragten würden, denn so, also mit Zwang hätte es keine Wert!


Meine Meinung dazu: Also ich muss sagen diese Rede von Ahmadenijad gefällt mir und sie ist wichtig, schön das Ahmadenijad ein Zeichen der Vernuft setzt und sich für mehr Freiheit stark macht.

Auf der anderen Seite kann Ahmadenijad wie wir ja alle mehr oder weniger wissen selber nicht so viel Ausrichten wie er es evtl. gerne wollte, weil er nicht die wahre Macht hat und noch anderen zusätlich das sagen haben und über ihm stehen, Ahmadenijad hat es also nicht so einfach. Umso lobenswerter und wichtiger ist sein Vorstoß und sein Einsatz für mehr Freiheit und dem wahren Verständnis des Islams.

PS: Zusätlich möchte in anmerken, damit keine Missverständnisse aufkommen, dass es im Islam keinen Zwang gibt, Gott verbietet es z.b. jemanden zum Gebet oder anderen religiösen Handlungen zu zwingen. Genauso auch mit der Bedeckung. Gott akzeptiert nur die Freiweilligen Taten, denn Zwang hat nichts mit Glaube zu tun und Gott will und akzeptiert nur den freiweilligen Glauben. Sobald man jemanden zu einer Religiösen Handlung zwingt ist das Heuchellei, was Gott überhaupt nich will. Sharia ist der Weg Gottes. Wo es Zwang zu religiösen Handlungen gibt, dort gibt es keine wahre Sharia. Ich könnte das selbstverständelich weiter im Detail weite ausführen aber, das wäre eher OT, dafür gibtes anderen Threads. Mir ist bewusst das vielen eine falsches verständnis der Sharia indoktrineirt worden ist oder sie selbt ein Falsches Verständnis aufgebaut haben. Deshlab vermeide ich das Wor Sharia so gut es, und benutze das Wort Islam oder was anderes, weil ich gemerkt habe, dass ex extrem schwieireig ist mit diesem Wort weiter zu kommen, weil bei viele dann nur doe falschen verständnisse und Bilder aufkochen. Und es ist schwer da aurzuräumen.


melden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

01.01.2013 um 21:14
Von den westlichen Medien hätte ich mit wenigsten gewünscht dass sie kurz von dieser wichtigen Forderung und Erklärung Mahmud Ahmedinejad, etwas berichtet hätten.

Aber um ehrlich zu sein erwarte ich von den westlichen Mainstream medien nicht dass sie das tun würden.

Hier z.b. die News auf Türkisch:


"Mahmud Ahmedinejad: Zorla çarşaf olmaz"

İran Cumhurbaşkanı Mahmud Ahmedinejad, üniversite öğrencilerine yönelik şeriat baskılarını böyle eleştirdi: Talimatname ve kararlarla bazı şeyleri dayatamazsınız, baskı zoruyla gerçekleşen bir tercihin bir değeri yoktur.

Pazar günü yaptığı bir konuşmada Ahmedinejad, “Bazı üniversitelerde, kız öğrenciler çarşaf giymeye zorlanıyor, bunu zorla yapıyorlar. Bunu giymeseler daha iyi, çünkü böyle bir değeri olmuyor” diye konuştu.


http://www.haber7.com/guncel/haber/971760-mahmud-ahmedinejad-zorla-carsaf-olmaz

"Die ungefähre Übersetzung davon hatte ich oben schon geschrieben:

Ahmadenijad hat am Sonntag in einer Rede das Aufzwingen der Sharia gegenüber Studenten kritisiert, so kritisierte und prangerte Ahmadenijad an, das man Manche Dinge nicht mit Instruktionen und Entschlüssen aufzwingen könne und das etwas dann keinen Wert habe, wenn es per Zwang durchgesetzt wird. So würden in manchen Universitäten die Frauen dazu gezwungen die Chador zu tragen, also sich zu bedeken, so Ahmadenijad, und weiter hieß es vom ihm, dass es besser wäre wenn diese Kleidung gar nicht tragten würden, denn so, also mit Zwang hätte es keine Wert!"

"Shariazwang" habe in "Aufzwingen der Sharia" korrigiert, damit kein Missverständnis aufkommt, den, jemand kann die Sharia jemanden anderen aufzwingen aber die Sharia selber sieht diesen Zwang und Aufzwingen selber nicht vor. Wenn Sharia aufgezwungen wird, ist dass alles mögliche nur keine Sharia.


melden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

01.01.2013 um 21:18
@nurunalanur
Wie lange ist Achmedini noch Präsident im Iran?


1x zitiertmelden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

01.01.2013 um 21:27
@Glünggi

ich hatte noch was vergessen den Rest der News bzw. Rede Ahmadanijads zu posten:

ÜNİVERSİTE KABUL KRİTERLERİ

"Üniversiteye kabulde aranan kriterleri de eleştiren Ahmedinejad, bir öğrencinin tıraşlı olduğu için okula alınmadığını, bir kız öğrencinin yolda bir erkekle konuşurken görüldüğü ve başörtüsü kaymış olduğu için başvurusunun reddedildiğini söyledi.

'BU BİR AŞAĞILAMADIR VE DİNE AYKIRIDIR'

Görev süresi bu yıl içinde dolacak olan Mahmud Ahmedinejad, devlet memuru alımındaki mülakatlarda yöneltilen soruları da eleştirdi. Ahmedinejad, “İnsanlar alkol alıp almadıklarını ya da gayri meşru cinsel birlikteliklerinin olup olmadığını sorduk. Bu bir aşağılamadır ve dine aykırıdır” yorumunda bulundu.
"

Hier die ungefähre Übersetzung:

"Darin heist es, dass Ahmadinedschad weiterhin die Aufnahmebdigungen der Universitäten kritisiert hat, wie z.b. dass ein Student nur weil er rasiert war, deshlab nicht bei der Uni angenommen worden ist. Weiterhion Kritisiert Ahmadinedschad, dass bei der Aufnahme Fragen gestellt worden wären wie: Ob man Alkohol benutzt hätte und man eine unerlaubte Beziehung habe". Dies sei, also diese Fragen und Aufnhamekriterien seien herabwürdigend, demütigend, beleidigend und falsch, so Ahmadinedschad"

In dem Artikel heist es zu letzt dass die Amstzeit diese JAhr zu Ende ginge von Ahmadinedschad.



Gefällt mir SEHR diese REDE, Respekt! Ich wir war mir bewusst, dass Ahmadinedschad eigentlich fortschrittlicher ist, aber wie gesagt, es ist schwer sich in seo einem Amt wie Ahmadinedschad es hat zu halten wenn über einem der Damolkes schwert ständig hängt und man nicht alles äußern oder machen kann. Da Ahmadinedschad sowieso bald dem Ende seiner Amtszeit dem Ende neigt, finde hat er nicht viel zu verlieren und kann wenn man so will freier handeln und äußern. Find ich gut.


melden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

01.01.2013 um 21:31
@nurunalanur
Ja sein Interesse an Universitäten hat schon seine Gründe :
Ahmadinedschad will zurück an die Uni

Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad will sich nach dem Ende seiner zweiten Amtszeit im kommenden Frühjahr vollständig aus der Politik zurückziehen.
"Acht Jahre sind genug", sagte Ahmadinedschad in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "Ich plane, in die Wissenschaft zurückzukehren", sagte Ahmadinedschad, der vor seiner Wahl zum Teheraner Bürgermeister im Februar 2003 an der Universität in Teheran unterrichtet hatte.

Der iranische Präsident ist Wasserbauingenieur und wurde 1997 mit einer Arbeit über das Transportwesen promoviert. "Vielleicht werde ich mich an der Universität politisch engagieren, aber ich werde keine politische Partei oder Gruppierung gründen", sagte der 55-Jährige.
http://www.welt.de/politik/ausland/article106613788/Ahmadinedschad-will-zurueck-an-die-Uni.html
Ich bezweifle blos ob seine Reden noch irgend ein politisches Gewicht haben, wenn er in nen paar Wochen eh weg vom Fenster ist.


1x zitiertmelden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

01.01.2013 um 21:36
@Glünggi
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Ich bezweifle blos ob seine Reden noch irgend ein politisches Gewicht haben
Ja mag sein, aber besser als gar nichts und ich finde es gut dass Ahmadinedschad nochmal kurz vor Ende seiner Amtszeit die Chance ergreift, und diese wichtige Rede hielt und ein Zeichen gesetzt hat. Irgendjemand muss ja den Anfang machen, jeder Schritt ist wichtig und gut. Gratulation an Ahmadinedschad dafür. Zumal es nicht leicht ist im dem Umfeld von Ahmedenijad so zu agieren.

Und einen Satz hatte ich vergessen, zu übersetzen, worin es hieß, dass diese/solche Praktiken entgegen der Religion wären, womit Ahmadinedschad klar Recht hat.


melden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

01.01.2013 um 21:39
Und warum hat der dann die Tage Marsieh Wahid-Dastdscherdi wegen einer kritischen Äußerung aus dem Kabinett entlassen? Die einzige Frau die es überhaupt mal dort in einem politiswchen Amt gab entlässt er für eine kleine Kritik.
So viel zu keinem Zwang.
Ach ja, vonwegen kein Zwang, da gibt es auch unterschiedliche Auffassungen und gemeint ist eigentlich etwas anderes: Wikipedia: Kein Zwang in der Religion#Interpretation in der islamischen Koranexegese und Jurisprudenz aber das ist wohl ein anderes Thema


melden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

01.01.2013 um 21:46
@nurunalanur
Ja er hat schon dümmere Sachen von sich gegeben.
Ich bin ja einfach gespannt was nach Achmedinedschad für ne Nase kommt und was der für Dinge von sich gibt. Man wird diesen Typen dann sicher auf die äusserungen bezüglich Israel ansprechen, sollte er sich nicht von selbst dazu äussern und darauf bin ich n bisserl gespannt. Gibts da schon Umfragewerte? Irgendwelche Kandidaten?
Hat einer davon das Zeugs sich n bisserl gegen den Wächterrat aufzulehnen? Oder nur irgendwelche Marionetten?


melden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

01.01.2013 um 21:48
@Glünggi

Man sollte den ganzen Mullahs dort einen Phaeton schenken


melden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

01.01.2013 um 22:05
@Glünggi
@GehirnAkrobat
@nurunalanur
Überrascht mich zwar ein wenig aber auch nicht soviel. Chamenei und ahmdinedschad hatten schon desöfteren reiberein (Der grossayatolal rügte ahmadi einmal wegen seiner Israelpolitik und das er sich mehr um die innenpolitischen Probleme kümmern sollte) ahmadeni ist scheinbar wirklich eher Nationalist als Religiöser Extremist.

Die Rede begrüsse ich allerdings wird sie mit sicherheit nichts bewegen.


1x zitiertmelden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

01.01.2013 um 22:13
@Glünggi
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Wie lange ist Achmedini noch Präsident im Iran?
Solange es seine Chefs wollen.
Man söllte vieleicht dazusagen das Ahmadinedschad nur etwa die Nummer 14 in sachen Regierungsmacht im Iran ist, vor ihm steht Khomeini und der Wächterrat.
Er ist mehr oder weniger nur das Sprachrohr das zu tun hat was andere ihm auftragen.


melden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

01.01.2013 um 22:22
@interrobang
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:ahmadeni ist scheinbar wirklich eher Nationalist als Religiöser Extremist.
Er ist halt Wasserbauingenieur. Da kann man nicht so einfach einordnen.
Er nimmts nicht so eng mit der Kleiderornung.. nun gut... sieht man ihm ja auch an.
Obama hat sich auch mal über Canabis für medizinische Zwecke geäussert.. aber desswegen kams nicht zu einer Drogelegalisierung in den USA.
Ja in 2 Staaten gabs ne liberalisierung..aber das hat nicht wirklich etwas mit Obama zu tun.
Will sagen, blos weil er gerne unrasierte Frauen an der Uni sieht, das noch lange nichts über andere Ansichten aussagt.
Erkann auf einigen Gebieten durchaus Nationalistisch sein und auf anderen eher religiös... dann wieder liberal.
@Adrianus
Ich wollte mit dieser Frage blos sagen, dass Achmedini in ein paar wochen eh nicht mehr Präsident ist und seine Aussagen wohl darum auch nicht mehr ein grosses politisches Gewicht haben... national wie international.


melden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

01.01.2013 um 22:26
@Glünggi
Seine Aussagen hatten noch nie viel Gewicht, der Kerl hats ja noch nichtmal gebacken bekommen eine weibliche Fußballnationalmanschaft aufzustellen weil man es ihm verboten hat!


2x zitiertmelden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

01.01.2013 um 22:35
@Adrianus
Ja stimmt schon.. national hatte er nicht wirklich Gewicht.. dafür hat man ihm international die Worte auf die Goldwaage gelegt. ;)


melden

Ahmadinedschad Interview im ZDF

01.01.2013 um 23:01
Zitat von AdrianusAdrianus schrieb:der Kerl hats ja noch nichtmal gebacken bekommen eine weibliche Fußballnationalmanschaft aufzustellen weil man es ihm verboten hat!
wie schlimm! frauenfußball ist lahmer dreck auf regionalliga niveau, sowas staatlich zu fördern muss nicht sein, das will doch keiner sehn...


melden