Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

07.01.2018 um 08:18
Ich hab heute einige Videos angesehen, aber dieses hier ist wirklich interessant.
Es geht darum, wieso bei dem Las Vegas Massaker ein zweiter Schütze sicher dabei war.
Also die Erklärung finde ich wirklich gut und genau.

Zweiter Schütze im Las Vegas Massaker: Forensisch-akustischer Beweis


melden
Anzeige
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

07.01.2018 um 08:45
Die usa, tut mir leid, sind ein durch und durch selbstverlogenes land.

Und das ist auch der grund warum amokläufe, terrorischtische anschläge, mordanschläge, kathastrophen, aber auch erfreuliche ereignisse wie zb. mondlandungen usw., die sich in den usa ereignen oder mit den usa zu tun haben, heutzutage scnon nach kurzer zeit einen sry, disney-ähnlichen verschwörungscharakter haben, das man sich frägt, warum die usa teuerste behörden unterhalten.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

07.01.2018 um 10:16
@aero
heutzutage scnon nach kurzer zeit einen sry, disney-ähnlichen verschwörungscharakter haben, das man sich frägt, warum die usa teuerste behörden unterhalten.
Manchmal glaube ich wirklich schon: Genau dafür!


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

07.01.2018 um 10:37
@Koman

So wie die usa in der lage sind, wirklich akkribisch ursachen bis ins detail klären zu können, so ist es beinahe schon eine gesetzesmäßigkeit, das dann durch verschwörungs-verwirrte solch einer angelegenheit ein stempel der skepsis und zweifel aufgedrückt wird, der dann fast immer mehr gewicht im allgemeinen denken hat als die wahrheit.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

07.01.2018 um 12:19
@Koman

Ohne jetzt das Video gesehen zu haben, aber wenn es um Akkustik geht, dann gehe ich eher davon aus, dass höchstens Schallwellen auf einen zweiten Schützen deuten. Gerade in der Zeit um Silvester hört man gut wie sich der Schall verteilt. Da denkt man manchmal da explodieren zwei Böller, obwohl es nur einer gewesen ist.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

07.01.2018 um 12:21
@Bone02943
Jo.
Aber ist nicht so.
Ich kann dir nur das Video empfehlen, denn er erklärt es viel besser, als ich es könnte.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

15.02.2018 um 04:25
mal wieder 17 tote an einer us-schule...
dieses mal in florida!
http://orf.at/stories/2426564/2426565/


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

15.02.2018 um 15:57
@osttimor
Schön sind immer die dummen Betposts und die Kommentare der Zeitungen oder User bezüglich der Gelder, die die achso betroffenen Politiker von der NRA angenommen haben. Gibts jedes Mal nach einer Massenschießerei. Man schaue sich diese Berichtzusammenstellung NY Daily News an:

DWDnZAsXUAAWU3S
https://pbs.twimg.com/media/DWDnZAsXUAAWU3S.jpg:large

Generell macht der Account hier Angaben (leider nicht als Thread)
https://twitter.com/bessbell/status/963922484394278912

Hier ist auch was von der NYT:
https://www.nytimes.com/interactive/2017/10/04/opinion/thoughts-prayers-nra-funding-senators.html

Man könnte ja fast glauben man weicht auf sinnloses Beten aus weil man lieber mehr Tote als weniger Scheine hat!


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

15.02.2018 um 21:56
Vielleicht sollte erwähnt werden, dass der Attentäter Mitglied einer paramilitärischen weiß-nationalistischen Gruppe und Trump-Fan war.

Schulmassaker in Florida - Schütze gehörte rechtsextremer Gruppe an
Nach und nach wird mehr über den 19-Jährigen bekannt, der in Florida 17 Menschen an einer Schule tötete. US-Medien berichten, Amokläufer Nikolas Cruz sei Mitglied einer rechtsextremen Gruppe gewesen. Dies habe deren Anführer bestätigt.


Der Amokschütze von Florida, Nikolas Cruz, war laut US-Medienberichten Mitglied einer rechtsextremen Gruppe. Dies berichtet unter anderem das Magazin "Time" unter Berufung auf Jordan Jereb, den Anführer einer Gruppe weißer Rechtsextremisten. Demnach nahm Cruz mehrmals an paramilitärischen Übungen in Tallahassee teil.

https://www.n-tv.de/panorama/Schuetze-gehoerte-rechtsextremer-Gruppe-an-article20288820.html

Das sind die übrigens - "Republic of Florida" (ROF)
DWGEyONU0AARNSv

Der Anführer Jordan Jereb kämpft laut eigener Aussage ebenfalls für den White Ethnostate (Quelle).
Das Bild ist aus dem Video.

Auf Instagramm sah man ihn mit der MAGA Mütze.
Artikel dazu: https://heavy.com/news/2018/02/nikolas-cruz-maga-nikolaus-trump-politics-democrat-republican/

In wie weit das Nazisein jetzt direkt mit den Morden in Verbindung steht ist allerdings noch nicht bekannt. Üblicherweise dienen solche Ideologien aber der Radikalisierung und der Mainstream der Jugend (sprich Schüler) ist bei denen nach wie vor ein Feindbild, genau wie Farbige. Es wurde auch spekuliert dass "Probleme mit Frauen" eine Rolle gespielt haben könnten (es war Valentinstag).
Der Täter wurde wie gesagt zudem auch in der Nazigruppe trainiert, er nahm an den Drills teil. Die bereiten die Mitglieder da auf den Bürgerkrieg oder Racewar vor, damit man wenns passiert die Gegner schneller abknallen kann.
Man könnte fast auf die Idee kommen dass Spinner die eine Nähe zu sowas haben an sich gefährlich sind m(


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

18.02.2018 um 07:48
In der Stadt Fort Lauderdale im US-Bundesstaat Florida sind Hunderte Schüler auf die Strasse gegangen, um gegen die amerikanischen Waffengesetze zu demonstrieren.
Unter den Demonstrierenden waren auch zahlreiche Überlebende des Amoklaufs an einer Schule in Florida, bei dem am Mittwoch ein 19-Jähriger 17 Menschen erschoss. Lehrer und Vertreter mehrerer Gemeinden schlossen sich den Schülern an.
In ihren Reden drückten die jungen Menschen ihre Wut darüber aus, dass sich, trotz einer Serie von Bluttaten an Schulen und anderen Einrichtungen, nichts an den Waffengesetzen in den USA geändert habe.
Auch in den sozialen Medien und in Fernsehauftritten fordern die Jugendlichen Konsequenzen und prangern Politiker an, die von der mächtigen Waffenlobby Wahlkampfgelder angenommen haben.
https://www.srf.ch/news/international/nach-amoklauf-in-florida-schueler-fordern-strengere-waffengesetze
Der Anfang einer ernstzunehmenden Protestwelle oder doch nur ein kleines Flämmchen?
@Sixtus66
Man könnte fast auf die Idee kommen dass Spinner die eine Nähe zu sowas haben an sich gefährlich sind
Ist ein heikles Thema, das mit den Gefährdern. Grundsätzlich ist man unschuldig solange man nichts illegales getan hat.
Ich wüsste nicht wie man solche Menschen aus den Verkehr ziehen kann, solange ihnen nicht zumindest eine Vorbereitung für eine Straftat nachgewiesen werden kann... und das ganze Leben lang beschatten geht halt auch nicht.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.02.2018 um 12:06
Der Anfang einer ernstzunehmenden Protestwelle oder doch nur ein kleines Flämmchen?
Könnte was werden, wenn sie dran bleiben.
Sie sind enorm artikuliert und wissen, wie man in sozialen Medien mobilisiert. Innerhalb einer Woche haben sie eine Bürgerbewegung auf die Beine gestellt. Heute marschieren sie in Florida auf, im März dann in Washington.
Die Wut auf die untätigen Politiker ist gross, nicht nur in Florida, an Schulen im ganzen Land. Sie sind vor allem wütend über die Politiker, die Spenden von der Waffenlobby angenommen haben, wie Donald Trump. Die Waffenorganisation NRA unterstützte seinen Wahlkampf mit 30 Millionen Dollar. Das wissen die Kids, und sie sagen es laut
Mit ihren authentischen Stimmen können sie die Öffentlichkeit mobilisieren, was im Moment besondere Wirkung entfalten könnte, da die öffentliche Meinung zum Waffenrecht derzeit ohnehin umschwenkt. Neuste Umfragen zeigen, dass zwei Drittel der Befragten strengere Waffengesetze befürworten. Fast 60 Prozent denken, dass solche Gesetze den Amoklauf in Parkland hätte verhindern können. Das ist ein deutlicher Umschwung in Richtung strengere Waffengesetze
https://www.srf.ch/news/international/us-waffendebatte-nach-florida-die-oeffentliche-meinung-schwenkt-um
Naja und Trumps Antwort ist ,dass er nun Lehrer bewaffnen will. :D
https://www.srf.ch/news/international/kampf-gegen-schul-massaker-trump-will-lehrer-bewaffnen
Wath ever...
Eins ist sicher, die NRA gibt ned so schnell auf. Die werden wie im obigen Artikel erwähnt, einfach mal ein paar Gesetze verabschieden, die ihnen nicht allzusehr wehtun.
Da muss weiter Druck gemacht werden.
Also Kids bleibt dran...


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

23.02.2018 um 09:02
Oh Mann das ist aber ein Schlag für die Waffenlobby,
wie jetzt herrauskam befand sich in bewaffneter Sheriff während des Schulmassakers vor der Schule und tat nichts.....über 4 Minuten lang......was sollen da Pistolen für Lehrer bringen wenn sich ein Bulle ncht traut gegen nen Irren mit Sturmgewehr vorzugehen....


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/parkland-amoklauf-bewaffneter-sicherheitsmann-harrte-vor-schule-aus-a-1194975.html


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

23.02.2018 um 09:41
querdenkerSZ schrieb:was sollen da Pistolen für Lehrer bringen
...und was ist, wenn irgendwann ein lehrer amok läuft...?


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

23.02.2018 um 09:49
querdenkerSZ schrieb:Sheriff
ein Hilfssheriff
querdenkerSZ schrieb:was sollen da Pistolen für Lehrer bringen
sich selbst verteidigen. und damit indirekt auch den Klassenraum und die Schüler.

mWn sollen Waffen für Lehrer optional, und nicht zwingend werden.

Für Lehrer hat das den Nachteil, von Amokläufern bevorzugt ausgeschaltet zu werden (da potentiell bewaffnet).
frauzimt schrieb:und was ist, wenn irgendwann ein lehrer amok läuft
wird früher oder später auch der Fall sein.

Aber:
1) weniger Lehrer als Schüler (die Wahrscheinlich ist geringer)
2) regelmäßige backgroud checks für Lehrer sind einfacher als für Schüler
3) da die Waffe nur verdeckt getragen werden darf, kann der Lehrer kein Sturmgewehr in die Schule bringen
4) er kann von anderern Lehrern gestoppt werden


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

23.02.2018 um 14:17
So wie die Situation in Amerika momentan ist, denke ich dass der Vorschlag die Lehrer zu bewaffnen (vorausgesetzt diese wollen das und können dann damit umgehen!) nicht gänzlich außer Acht zu lassen.

Denn alle potentiellen Amokläufer kommen bereits an Waffen, wenn man nun Lehrer ebenfalls darin ausbildet und ausstattet, dann macht das die Situation um nichts schlechter.

Und vielleicht ergibt sich ja genau der Fall von dem die Waffenlobby immer träumt, dass dann der Good Guy aus dem Turnunterricht kommt und den Amokläufer umnietet.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

23.02.2018 um 14:18
insideman schrieb:Denn alle potentiellen Amokläufer kommen bereits an Waffen, wenn man nun Lehrer ebenfalls darin ausbildet und ausstattet, dann macht das die Situation um nichts schlechter.
Was sollen die Lehrer denn noch alles tun?
Die sind jetzt schon chronisch Überfordert und leiden an Geldmangel sodass sie stellenweise Schulmaterial aus eigener Tasche bezahlen müssen.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

23.02.2018 um 14:21
Nerok schrieb:Was sollen die Lehrer denn noch alles tun?
Die sind jetzt schon chronisch Überfordert und leiden an Geldmangel sodass sie stellenweise Schulmaterial aus eigener Tasche bezahlen müssen.
Ich sagte bereits, wenn sie die wollen.
Und ich interessierte mich jetzt dafür, ob es die Situation verbessert oder verschlechtert. Ausgangspunkt ist auch, dass schärfere Waffengesetze sowieso nicht kommen werden.

Welche Lehrer dann in Frage kommen, welche wollen, wie das entlohnt wird (Trump erwähnte da ja etwas), ist dann weiter zu klären, hat aber nichts damit zu tun, ob es etwas bessert.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

23.02.2018 um 14:45
insideman schrieb:wie das entlohnt wird
er möchte Geld locker machen, um 1 Million Lehrer zu bewaffnen und zu trainieren:

White House indicates it could find funds to train and arm 1 million teachers

https://www.theguardian.com/us-news/2018/feb/22/trump-proposal-teachers-guns-schools
insideman schrieb:schärfere Waffengesetze sowieso nicht kommen werde
er könnte sich durchringen, das Mindestalter (beim Kauf) für ein Sturmgewehr auf 21 zu erhöhen.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

23.02.2018 um 14:53
Kybela schrieb:er möchte Geld locker machen, um 1 Million Lehrer zu bewaffnen und zu trainieren:

White House indicates it could find funds to train and arm 1 million teachers
Er erhöht ja in den nächsten paar Jahren durch seine "Pläne" die Schulden der USA schon um 150%.
Was machen da noch ein paar Milliarden extra Dollar die Donny aus dem Hut zaubert.


melden
Anzeige

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

23.02.2018 um 16:17
Ich seh schon die neuen Anforderungsprofile für Lehrer in den USA:
- at least 5 years experience in a fighting unit of the army, preferably special forces
- readiness to kill on sight without hesitation
- proven ability to dodge bullets
- proven record in martial arts


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden