Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Euer Verhältnis zum Kommunismus

5.091 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kommunismus, Sozialismus, Gesellschaftsform ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 02:59
@Adrianus

Ja aber das war ja alles nicht der echte , richtige, ___________(hier bitte weitere Schoenfaerbereien einfuegen) Kommunismus, Sozialismus, Anarchismus, ____________________(hier bitte weitere Ismen nennen).

Weil der wurde immer kaputt gemacht vom ausseren, inneren , etc. Druck, Krieg, Konterrevolution, Agenten, Kapitalisten, Imperialisten, ____________ (na ihr wisst schon...).

Diesen Post duerfen insbesondere unsere Apologeten des roten Paradieses gerne kopieren und (un)singemaess ergaenzen und bei jeder passenden Gelegenheit als Argument mitbenutzen.

Bittesehr.


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 09:46
kommunismus führt ins chaos und in die diktatur.
phobie? machst du witze? kommunismus hat millionen todesopfer gefordert und hier tauchen leute auf, die sowas diskutabel finden....
da ist nicht der kommunismus schuld dran, sonder die menschen. es spielt überhaupt keine rolle welches system herrscht, es diehnt nur dazu um zu herrschen.
frag dich mal wie viele tote die demokratie und der kapitalismus gefordert hat.


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 09:58
Feine Sache, der Kommunismus.


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 10:02
Kommnimus: Am Menschen vorbeigedacht


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 10:10
@Puschelhasi
für den komunismus ist der menschen nicht geschaffen.
nur gott oder götter können den komunismus leben.
aber gott und götter gibt es nicht!

ergo: ist der komunismus, was für utopia und utopia ist nur ein film.


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 11:28
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:Aber vor der Aenderung vor ein paar Jahren wars ja Kommunismus, insofern scheint der Unterschied zwischen kommunismus und ner schnoeden militaerdiktatur ja nur einen Federstrich auszumachen.
Kommunismus als dahingestellter Begriff in der Verfassung eines totalitären Staates, mehr nicht.


Weil es so viele Kommunismuskonzeptionen gibt, von den vielen marxistischen - vom Marxismus-Leninismus bis zum Neomarxismus der Frankfurter Schule - den nicht-marxistischen - den Anarchokommunismus etwa - und weil jede Kommunismusdebatte unweigerlich zu einer reductio ad Stalinum führt (also quasi Godwins law, bloß nicht mit Hitler sondern Stalin), ist für mich der Begriff "Kommunismus" im 21. Jahrhundert wertlos geworden. Weil nicht mehr über Inhalte gesprochen wird, sondern weil man einfach nur jedem Linken (egal ob mehr oder weniger marxistisch) eine Vergangenheitsbewältigungsdebatte aufgezwungen wird, die gar nicht angebracht ist, es sei denn man ist ein Apologet für stalinistische Terrorherrschaft. Vielleicht sollte man um dumme Vergleiche auszulassen vielleicht von einer "solidarischen Wirtschaft" oder ähnlichem sprechen, statt vom Kommunismus.


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 11:34
von der Grundidee mE die beste Staatsform - aber aufgrund der Natur des Menschen in der Praxis nicht durchführbar.

Und mit Grundidee meine ich, das alle Menschen gleich behandelt werden, gleiche Chancen erhalten, trotzdem unterschiedlich viel verdienen können (hängt von der Verantwortung ab, allerdings nicht besonders krasse Unterschiede im Verdienst möglich sind wie im Kapitalismus), es aber keine Unterschicht gibt, sondern eine Grundsicherung, die Menschenwürdig ist.

Ich weiß jetzt allerdings nicht, ob dies Grundidee auch mit der Grundidee des klassischen Kommunismus übereinstimmt.


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 11:47
Zitat von kulamkulam schrieb:Kommunismus als dahingestellter Begriff in der Verfassung eines totalitären Staates, mehr nicht.
Endlich mal wieder einer, der zu unterscheiden weiß!

Mit dem was Du dort weiter ausgeführt hast, wirst Du hier aber einige überfordert haben, für die es nur den "bösen Kommunismus" gibt!

Freundschaft :D :D :D


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 12:03
@Entenfutter

man sollte hier viell nicht über kommunisums diskutieren..sondern viel mehr um einen nä schritt in diese richtung weg vom kapitalismus..

ich meine für mich wäre er nicht so weit weg, weil ich wohl auch ein anderes inneres bewußtsein habe u ich mich deshalb im kapitalismus nicht wohl fühle..auch wenn ich einen gut bezahlten job habe, würde ich nicht mit reinem gewissen leben können, mit anzusehen, wie es anderen nicht so gut geht od sie gar unter brücken hausen u wahrhaftig nichts besitzen..

weil hier immer wieder gesgat wurde, es könne nie funktionieren, weil die menschen dem im weg stehen. viell sollte man dann einfach mal bei sich anfangen u schauen woran das liegt, weil alle anderen aussagen sind projektionen des eigenen inneren auf die anderen

anfangen kann man dann mal mit dem gedanken, woher die einstellung bzw die befürwortung kommt für den kaitalismus. meiner meinung nach wird man dann zu dem ergebnis kommen, dass das größtenteils einsuggerierte meinungen sind, teils über jahrzehnte eingebleuhte einstellungen derer die von dem system am meisten profitieren.
man sollte das alles also ganz einfach mal psychologisch betrachten!


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 12:21
Zitat von georgerusgeorgerus schrieb:u ich mich deshalb im kapitalismus nicht wohl fühle
Das schöne an unseren System ist unter anderem, das du dich "Frei" bewegen darfst :)
Der Kommunismus ist doch nicht ausgestorben und dir steht es Frei dir ein passendes System auszusuchen ...


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 13:24
@rumpelstilzche
du bist echt unbelehrbar
u ich werd ab jetzt auch auf deine posts nicht mehr eingehen


melden
Entenfutter Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 14:27
@rumpelstilzche

ich glaube es ist dir schön öfters gesagt worden, ABER einen echten Kommunismus, so wie er vorgesehen war gab es noch nicht.


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 14:30
@Entenfutter

tja an was das wohl gelegen hat, dass der Kommunismus noch niemals funktioniert hat ...
Kann es "vielleicht" daran liegen, das man diese Idee nicht umsetzen kann da einfach eine Kontrolle Unmöglich ist ..


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 14:33
Für den Kommunismus ist der Mensch noch nicht reif genug -
vielleicht nach dem 21.12.! ;-)


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 14:33
Zitat von EntenfutterEntenfutter schrieb:einen echten Kommunismus, so wie er vorgesehen war gab es noch nicht
Ceausescu war knapp dran:
1. Expropriation des Grundeigentums und Verwendung der Grundrente zu Staatsausgaben.
2. Starke Progressivsteuer.
3. Abschaffung des Erbrechts.
4. Konfiskation des Eigentums aller Emigranten und Rebellen.
5. Zentralisation des Kredits in den Händen des Staats durch eine Nationalbank mit Staatskapital und ausschließlichem Monopol.
6. Zentralisation des Transportwesens in den Händen des Staats.
7. Vermehrung der Nationalfabriken, Produktionsinstrumente, Urbarmachung und Verbesserung aller Ländereien nach einem gemeinschaftlichen Plan.
8. Gleicher Arbeitszwang für alle, Errichtung industrieller Armeen, besonders für den Ackerbau.
9. Vereinigung des Betriebs von Ackerbau und Industrie, Hinwirken auf die allmähliche Beseitigung des Unterschieds von Stadt und Land.
10. Öffentliche und unentgeltliche Erziehung aller Kinder. Beseitigung der Fabrikarbeit der Kinder in ihrer heutigen Form. Vereinigung der Erziehung mit der materiellen Produktion
Quelle: http://www.mlwerke.de/me/me04/me04_459.htm


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 14:48
Dass es der real existierenden Vorstufe zum Kommunismus, die in Wirklichkeit echt stalinistisch war, "an Kontrolle" gemangelt hätte ( @rumpelstilzche ) , kann man angesichts der STASI und Ihren alleskontrollierenden kontrollwahnsinnigen Kontrollettis
wirklich keinesfalls behaupten.


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 14:52
@eckhart

Richtig nur die Ober Genossen gebe die Richtung vor und die Arbeitsameisen halten besser die Klappe :( ganz klasse und ganz prima das System ...


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 14:54
Man darf den Menschen kein System aufdrücken. Vielmehr sollte der Kommunismus ein Gesellschaftszustand sein. Ein von den Menschen respektiertes "System".

Aber der Kommunismus scheitert daran das Güter nur in bestimmten Mengen vorhanden sind. Wenn man das ignoriert und trotzdem versucht den Kommunismus zu verwirklichen dann Schadet es den Menschen. Also wiegesagt tolle Idee aber nicht unter den jetzigen Bedingungen realisierbar.


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:03
@pad

ja aber deinen letzten absatz das musst du anders betrachten

erstmal war es verkehrt, sowas über den menschen hinweg zu entscheiden
u zweitens waren auch gründe dass gewisse rohstoffe nicht zur verfügung standen, bzw es handelsverbote gab für gewisse waren

u zum oberen, dass ist richtig..
meine eltern waren vor einigen wochen in cuba im urlaub..interessant, war was mir sie erzählten. die menschen, u das ist die meinung von ca 80% der bevölkerung dort haben die revolution aktiv mitgemacht, sie wissen zwar dass es an der ein oder anderen stelle etwas hinkt, aber sie würden es nie aufegeben, u sie wissen genau was sie verlieren würden und was auf sie zukäme


3x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:11
@georgerus
Zitat von georgerusgeorgerus schrieb:sowas über den menschen hinweg zu entscheiden
Wenn ich schreibe "...der Kommunismus scheitert daran..." dann rede ich nicht von der Vergangenheit sondern von dem Kommunismus wie Marx ihn beschrieben hat.

Auch Marx hat vergessen das zugängliche Güter nur begrentzt vorhanden sind.


melden