Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Euer Verhältnis zum Kommunismus

5.091 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kommunismus, Sozialismus, Gesellschaftsform ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:18
Zitat von georgerusgeorgerus schrieb:meine eltern waren vor einigen wochen in cuba im urlaub..interessant, war was mir sie erzählten. die menschen, u das ist die meinung von ca 80% der bevölkerung dort haben die revolution aktiv mitgemacht
Die Revolution war 1959. Ich gehe davon aus, dass die jüngsten Kämpfer 15 Jahre alt waren. Somit wären mindestens 80% der Bevölkerung in Kuba vor 1944 geboren, also über 68 Jahre alt.

Wo sind die "Jungen". Geflohen?


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:19
@pad
wie schon so oft erwähnt, gab es noch nie kommunismus
du verwendest genauso verkehrt den begriff wie schon andere hier
da gibt es alles was der mensch benötigt, u nicht was ihm einsuggeriert wird was er benötigt..

da muss man erstmal diese zwei dinge voneinander trennen

u hört doch endlich mal auf, den begriff kommunismus mit irgendeiner real existierenden gesellschaftsform in verbindung zu bringen


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:21
@Branntweiner
auch die kinder der eltern, die damals die revolution mitgemacht haben, denken so


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:21
@georgerus
Ich weiß das der Kommunismus nochnie existiert hat, wie kommst du darauf das ich ihn mit einer real existierenden gesellschaftsform verglichen habe ?


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:23
Zitat von georgerusgeorgerus schrieb:auch die kinder der eltern, die damals die revolution mitgemacht haben, denken so
Denken was?

Vielleicht kannst du den Satz nochmal neu schreiben, ich verstehe die Aussage deiner Eltern so, dass 80% der lebenden Kubaner die Revolution mitgemacht haben.
Zitat von georgerusgeorgerus schrieb:die menschen, u das ist die meinung von ca 80% der bevölkerung dort haben die revolution aktiv mitgemacht
Aber vielleicht heißt er auch was anderes. Vielleicht hast du was vergessen in diesem Satz.


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:23
@pad
Man darf den Menschen kein System aufdrücken. Vielmehr sollte der Kommunismus ein Gesellschaftszustand sein. Ein von den Menschen respektiertes "System".

Aber der Kommunismus scheitert daran das Güter nur in bestimmten Mengen vorhanden sind. Wenn man das ignoriert und trotzdem versucht den Kommunismus zu verwirklichen dann Schadet es den Menschen. Also wiegesagt tolle Idee aber nicht unter den jetzigen Bedingungen realisierbar.



was hast du denn dann geschrieben?

od du kennst die defenition nicht von einer kommunistischen gesellschaftsform?


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:24
@Branntweiner
ok 80% befürworten die revolution u die errungenschaften, wieviele davon die revolution aktiv miterlebt haben weiß ich nicht..


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:24
@georgerus
Eine kommunistische Gesellschaftsform kann existieren! Aber keine kommunistische "Wirtschaftsform".


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:25
@pad
??
hä bitte erklär mir jetzt mal die beiden begriffe bzw was du drunter verstehst


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:27
Zitat von georgerusgeorgerus schrieb:80% befürworten die revolution u die errungenschaften
Ist die Meinung deiner Eltern, die dort auf Besuch waren.

Also ich - als Österreicher - war in den 80ern mal mit einer organisierten Reisegruppe auf Goethe-Schiller-Tour in der DDR. Ich kann dir versichern: 100% der DDR-Bürger, zu denen wir Kontakt hatten, befürworteten die Revolution und die Errungenschaften der DDR mit Begeisterung.


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:28
Zitat von padpad schrieb:Aber keine kommunistische "Wirtschaftsform".
das klappt doch Recht gut in China :) die oberen Genossen fügen einfach das Wort Kapitalismus hinzu und schon passt es wieder ...


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:30
@Branntweiner
ist die meinung dort..mein vater hat sich mit vielen bürgern dort unterhalten..

den osten deutschlands wurde das ganze übergestülpt von der su, was letztendlich auch zum zusammenbruch geführt hat


daher geb ich dir recht, der wunsch zur veränderung der gesellschaft muss von einem selber ausgehen, ansonsten geht es schief

p.s. dein letzter satz, ist der ironisch gemeint, od war es so?


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:31
China macht nur bedingt Kommunistische Wirtschaftsform


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:33
@Fedaykin

Stimmt solange der Euro und Dollar rollt :) das tolle an solchen Systemen :((( die ändern es einfach dann wieder und swups sind alle wieder "Richtige" Kommunisten :)


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:36
@georgerus
Kommunistische Gesellschaftsform:
Die Menschen akzeptieren den Kommunismus weil sie nicht mehr an den materialismus gebunden sind. Also der ideologische Aspekt.

Kommunistische Wirtschaftsform:
Alle kriegen gleich viel und sind damit zufrieden. Aber es gibt Güter die zugänglich und begrentzt zugleich sind. Wenn z.B. ein Maler gerne Bilder malt. Und dann ein anderer ein Bild schön findet, dann kriegt er Geld von ihm. Okay wenn wir davon ausgehen das sich die Menschen vom Materialismus befreit haben besteht immern noch die Möglichkeit das der Kunde den Maler belohnen will. Somit kriegt der Maler mehr Geld und ein Sozialer unterschied entsteht.

Man kann weder dem Maler verbieten das er Bilder malt, noch das andere ihn für diese Bilder belohnen wollen.

>>

In diesem Szenario wird der Kunde aber nicht geschadet im gegensatz zu dem jetzigen Kapitalismus in dem Billiglohnarbeit und Co existiert. Schuld ist also weder die Demokratie noch das Prinzip des Kapitalismus sondern die Art und Weise wie der Kapitalismus ausgeprägt ist, also die Leistungsgesellschaft, sie ist das Problem.


2x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:39
Zitat von padpad schrieb:also die Leistungsgesellschaft, sie ist das Problem.
RICHTIG ! volle Zustimmung und endlich mal jemand der es versteht...


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:43
Zitat von georgerusgeorgerus schrieb:mein vater hat sich mit vielen bürgern dort unterhalten
Er kennt aber vermutlich Paragraph 103 des kubanischen Strafgesetzbuches nicht. "Propaganda gegen das sozialistische System" wird zwischen ein und acht Jahren Gefängnis bestraft, sofern sie mündlich geschieht (schriftlich zwischen sieben und fünfzehn Jahren).

Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass die Begeisterung der Kubaner deines Vaters ähnliche Gründe hat wie die "meiner" DDRler.

Gut, das Wetter ist besser in Kuba ;)


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:47
@pad

die idealform ist, dass jeder seinem traumberuf nachgeht, u alles ist frei verfügbar u ausreichend bzw entsprechend vorhanden ist
u vor allem am menschen ausgerichtet von der bevölkerung ausgehend, u nicht von der wirtschaft diktiert od von einer regierung

so sollte es dann möglich sein, dass jeder ohne dass geld existiert, überall sich bedienen kann ohne sich zu bereichern, was ja nicht mehr nötig ist, da man vom bewußtsein her so weit ist, dass es sowas nicht mehr gibt u auch kein grund da ist, da jeder für jeden etwas produziert egal welchem wert es in unserer heutigen gesellschaft zugesprochen wurde


1x zitiertmelden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:47
Ein kleiner fehlervon mir:
Zitat von padpad schrieb:In diesem Szenario wird der Kunde aber nicht geschadet
Das muss natürlich heißen der Maler wird nicht geschädigt.


melden

Euer Verhältnis zum Kommunismus

29.03.2012 um 15:47
@pad
deine defenitionen sind falsch!


melden