Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das erwartet uns in naher Zukunft!

457 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Zukunft, Welt, Erde, Entwicklung, Lesen

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 14:12
interrobang schrieb:und welches globale system meint ihr?
Das, in dem wir leben.
Trotz unterschiedlicher Facetten ist es überall auf unserem Planeten das dominierend Gleiche.


melden
Anzeige
facehugga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 14:14
@ups

Man muss nicht länger als 24h planen aber man müsste eben mal auf 24 Jahre oder 24 Jahrhunderte hinaus DENKEN.
Danach wären viele Entscheidungen völlig logisch und nachvollziehbar.



Wir haben in knapp 200 Jahren soviel Energie verbraucht welche die Welt in mehreren MILLIARDEN Jahren "erstellt" hat.

Wenn man sich solche Tatsachen mal vor Augen führt und hinterfragt dann kommt man logisch gesehen von alleine auf Probleme. Das betrifft auch andere Punkte.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 14:19
@eckhart
und welches system teile ich mit einem eingeborenen in australien im bush.


melden

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 14:24
interrobang schrieb:und welches system teile ich mit einem eingeborenen in australien im bush.
Als wenn Du es nicht wüsstest:

Du teilst Nichts.
Du lebst vermutlich (das geht aus Deiner ... Frage hervor), gemeinsam mit mir und dem größten Teil der Menschheit im gleichen -auch die Eingeborenen im australischen Busch- dominierenden System.

Aber die Welt muss ich doch wohl nicht erklären ?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 14:32
@eckhart
ich hab nur einfach keine ahnung was ihr wollt. ihr redet von irgenteinen system aber sagt nicht genau was ihr wollt.


melden

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 14:33
@interrobang

die frage ist ja auch welches "system"..immer ist die rede nur von DEM system oO


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 14:39
@Nerok
manchmal frage ich mich ob sie es selbst wissen


melden

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 14:44
@interrobang
@Nerok
Ich verstehe, worauf Ihr hinauswollt:

Einzelne Aspekte:
Energiepolitik, möglichst getrennt von der übrigen Wirtschaftspolitik.
Sozialpolitik möglichts getrennt von allem Anderen.
Rüstung auch wieder separat, vor allem getrennt von der Außenpolitik.
Und das Ganze auch noch getrennt in Global und National.

Am Besten wird "das System" noch als Kapitalismus eingeengt, weil sich da herrlich der Vorteil der Marktwirtschaft als das dominierend Positive herausstellen lässt.

Aber so zersplittert ist die Wirklichkeit leider nicht.
unsere Wirklichkeit muss sich ändern - das ist das System !




Wie ideotisch, das sagt ja schon der Name "System"


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 14:49
@eckhart
Kapitalismus bedeutet auch das du etwas besitzt was dir gehört.

Was sind die vorteile von:
eckhart schrieb:Energiepolitik, möglichst getrennt von der übrigen Wirtschaftspolitik.
Sozialpolitik möglichts getrennt von allem Anderen.
Rüstung auch wieder separat, vor allem getrennt von der Außenpolitik.
Und das Ganze auch noch getrennt in Global und National.
Und ist das im kommunismus besser gelöst?


melden

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 14:53
@interrobang
Wer sprach von Kommunismus ?

Das ist auch nichts weiter als ein Aspekt unseres Systems, egal ob er vergangen, gegenwärtig oder zukünftig ist.
Wir müssen uns ändern.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 14:55
@eckhart
Also was jetzt? Dan ist der Kapitalismus nicht das problem sondern jegliches system was es gibt?
Also währe deine lösung Anarchy?


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 14:58
@eckhart
eckhart schrieb:Wir müssen uns ändern.
Das sagen die Päpste schon seit Generationen.


melden

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 14:58
@interrobang
interrobang schrieb:Also währe deine lösung Anarchy?
Kein System nimmt Dir (besser uns allen) das Denken ab.

Meine Lösung: Bewusstseinswandel.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 15:00
@eckhart
Also keine praktisch orientierte Lösung.

Was bringt es die Energiepolitik von der Wirtschaftspolitik zu trennen?


melden

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 15:01
interrobang schrieb:Dan ist der Kapitalismus nicht das problem sondern jegliches system was es gibt?
Was findest Du denn so auf der Welt global gesehen vor ?


melden

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 15:02
interrobang schrieb:Was bringt es die Energiepolitik von der Wirtschaftspolitik zu trennen?
Nichts aber auch gar nichts.
Nichts darf getrennt von etwas anderem gesehen werden.


melden
facehugga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 15:04
Krieg ist die Fortführung der Politik mit anderen Mitteln.
Politik ist die Fortführung der Wirtschaft mit anderen Mitteln.

Energie bestimmt die Wirtschaft.

Geld bestimmt die Energie (massgeblich) in unserem aktuellen System.


Die Wurzel des Problems liegt weder in der Politik, noch in der Wirtschaft noch in der Energie.

GELD ist das Problem. Nicht Geld als solches, vielmehr wie das Geld funktioniert und zweckenteignet wurde.

Ändere das Geld und Du hast den Schlüssel und die Möglichkeit den Rest zu lösen.


melden

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 15:07
facehugga schrieb:Ändere das Geld und Du hast den Schlüssel und die Möglichkeit den Rest zu lösen.
Stimmt!

Aber dazu ist keine Aktivität notwendig.
Die exponentiell wachsende Geschwindigkeit in der gegenwärtig Blasen wachsen und platzen, bedarf keiner weiteren Aktivität.

Beim gegenwärtig vorherrschenden Bewusstseinszustand der globalen Eliten.

Und das ist sehr wohl eine
interrobang schrieb:praktisch orientierte Lösung.
Eine, wenn auch für den Normalbürger leider sehr sehr grausame.


melden
facehugga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 15:09
Auch wieder wahr - ABER

Gefährlich wird es erst wenn die aktuelle Ära des Systems zuende ist und das nächste eingeführt wird.
Wenn dann die falschen (und das probieren sie) das Szepter übernehmen wird sich die Welt radikal zu ungunsten der Mehrheit der Menschen entwickeln.


Der Punkt dabei dürfte sein: Realisiert die Menschheit wohin der Weg führen und wohin er nicht führen sollte...
das wage ich aktuell noch stark zu bezweifeln...


melden
Anzeige

Das erwartet uns in naher Zukunft!

15.04.2012 um 15:09
@facehugga
facehugga schrieb:Narzismus und Egoismus ist stärker als der Selbsterhaltungstrieb, das beweisen Aussagen wie diejenige von Larry08:
"Wenn sich keiner der meint das wir auf den Untergang zugehen aufrafft was dagegen zu tun, dann ist es halt so."
@Larry08 das soll nicht als persönlicher Angriff zu werten sein, aber es verdeutlicht die allgmeine Ignorranz gegenüber solchen Themen.

Niemand möchte aus seiner "heilen" Welt gerissen werden. Solange die Kreditkarte noch Geld und Warenkauf ermöglicht und man die neuste iPhoneversion hat ist alles wurscht.
Ohne überzeugende Ideen und eine gewisser Sicherheit in Bezug auf das eigene Erreichte wird verständlicherweise keiner mitziehen.

@eckhart
Und Du bist tatsächlich davon überzeugt, dass man jemanden "etwas" über Demos hinausgehende
"machen" lässt ?
Das bestehende System ist dagegen besser gerüstet, als gegen seine eigene Unzulänglichkeit.
Also kann man nichts machen, was diskutieren wir denn dann überhaupt.^^


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt