weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Armut ist politisch gewollt

1.430 Beiträge, Schlüsselwörter: Armut, Arbeitslos

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 18:36
Solange Arbeit vorhanden ist und diese anständig bezahlt wird, sehe ich auch keinen Grund für ein bedingungsloses Grundeinkommen. Dennoch wird dieses aus demographischen Gründen vielleicht langfristig nicht zu vermeiden sein ...


melden
Anzeige

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 18:41
@GehirnAkrobat
GehirnAkrobat schrieb:Deswqegen bin ich auch strikt gegen ein Bedingungsloses Grundeinkommen, denn der Mensch braucht die Regeln, Ansätze, Verordnungen und auch einen gewissen Druck.
Mit anderen Worten:
Du meinst Er(der Mensch) braucht existenzelle Abhängigkeit und auch eine potente Exikutive um auf den "Rechten" Weg gehalten zu werden.

Ja, das ist tatsächlich das was Du damit aus sagst. :) ^^

Gruß
Mailo


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 18:42
@ yoyo
"Solange Arbeit vorhanden ist und diese anständig bezahlt wird, sehe ich auch keinen Grund für ein bedingungsloses Grundeinkommen. Dennoch wird dieses aus demographischen Gründen vielleicht langfristig nicht zu vermeiden sein ."

Womöglich ändern sich die demographischen Verhältnisse dann auf sehr brachiale Weise. Mal sehen.


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 18:43
Mailo schrieb:Ja, das ist tatsächlich das was Du damit aus sagst
Wenn Du das sagst


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 18:45
GehirnAkrobat schrieb:Welche wären das zum Beispiel, welchen du nun in Portugal nicht mehr unterlegen bist?
Es ist irgendwie alles menschenfreundlicher gemacht. Wenn der Staat meint, dass ich für Radio und Fernsehen bezahlen muss, dann wird halt einfach ein Euro oder so zur monatlichen Stromrechnung draufgeschlagen. Es gibt keine GEZ oder so, ich muss mich nirgedwo an- oder ummelden.

Ich kann auch als Nichtmuttersprachler hier von Anfang an als Selbständiger meine Steuererklärung selbst machen, weil alles besser durchdacht und verständlicher ist. Es gibt keinen Berg an Gesetzen und Vorschriften wie bei euch, die einen in die Fänge von Steuerfuzzis treiben.

Es gibt keine Ladenöffnungszeiten in diesem Sinne, es gibt keine verordnete Ruhe, hier kann jeder auch am Sonn- und Feiertag rumhauen wie er will, meine Nachbarn bauen gerade ein neues Haus und lärmen wie schon seit einem halben Jahr auch heute schon den ganzen Tag herum.

Gibt noch mehr Beispiele. Portugal fühlt sich einfach freier an, was auch viele andere Ausländer so sehen, die aus Deutschland, UK und selbst den USA kommen.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 18:49
es gibt keine verordnete Ruhe, hier kann jeder auch am Sonn- und Feiertag rumhauen wie er will, meine Nachbarn bauen gerade ein neues Haus und lärmen wie schon seit einem halben Jahr auch den ganzen Sonntag herum.
Das würde mich aber immens stören.


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 18:50
@yoyo

Vielleicht hätte es in Portugal mehr Vorschriften geben sollen, dann wäre die Anzahl der Insolvenzen vielleicht nicht um 60% gestiegen.
Regeln und Gesetze sind ja nicht nur zum gängeln, sondern auch zum Schutz der Bürger


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 18:50
@Tripane
Also so wie gehabt.

Ich bin "Freier" wie X% der Erdbefölkerung.
Also mache ich einen guten Schnitt.
Also ist Es nicht an mir, die Situation zu ändern.
Ich habe auch keine Schuld, dass das System mich in diese Situation bringt.

Ja, das ist Üblich in der 1sten Welt.

Ich finde das Ja nicht irgendwie verwerflich, ich meine nur das man sich Dessen auch bewusst sein sollte.
Gruß
Mailo


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 18:51
yoyo schrieb:Es gibt keine Ladenöffnungszeiten in diesem Sinne, es gibt keine verordnete Ruhe, hier kann jeder auch am Sonn- und Feiertag rumhauen wie er will, meine Nachbarn bauen gerade ein neues Haus und lärmen wie schon seit einem halben Jahr auch heute schon den ganzen Tag herum
Sehr Arbeitnehmerfreudnlich...Haha
Ich hätte bei Dauerbelärmung ohne Ruhetag meinen Nachbarn wohl schon erschlagen


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 18:51
@GehirnAkrobat

Das hat ganz andere Gründe (Euro etc.), aber das ist ein anderes Thema.


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 18:52
@yoyo

Das ist kein anderes Thema, weil alles zusammenhängt.
Das tolle südländische Laissez-faire zeigt gerade seine Schattenseiten und ich freue mich über unsere Gesetze und Regelungen, die mir einen Bestand des Wohlstandes sichern


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 18:53
@GehirnAkrobat
Scheibe nicht sage. Wenn überhaupt.
Und dann ist es doch eher Verstehen.

Aber Egal.


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 18:54
GehirnAkrobat schrieb:Sehr Arbeitnehmerfreudnlich...Haha
Ich hätte bei Dauerbelärmung ohne Ruhetag meinen Nachbarn wohl schon erschlagen
Na ja, ist wenigstens ehrlich. Bei euch ist es verlogen, denn es müssen auch längst viele am Sonntag arbeiten, während der Öffentlichkeit vorgegaukelt wird, dass Sonntag Ruhetag sei. Hier arbeiten in der Tat viele auch am Sonntag in den Einkaufszentren, das ist wie in den USA.

Ja, dauert schon eine Weile, bis man sich an den Lärm gewohnt hat :) Aber jetzt kommt mir Deutschland irgendwie unerträglich tot vor im Vergleich zu hier. Wenn es zu viel wird, geht man einfach rüber und bittet darum, sich etwas zurückzuhalten.


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 18:56
@yoyo

Wenn du dich da wohl fühlst, ist ja alles ok. Ich bleibe lieber hier


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 18:59
@GehirnAkrobat
GehirnAkrobat schrieb:Das ist kein anderes Thema, weil alles zusammenhängt.
Das tolle südländische Laissez-faire zeigt gerade seine Schattenseiten und ich freue mich über unsere Gesetze und Regelungen, die mir einen Bestand des Wohlstandes sichern
Für Unternehmen gibt es auch hier alle möglichen Gesetze, Steuergesetze an sich sind ja nicht das Problem oder die Lösung. Aber die meisten Leute sind halt keine Unternehmer, weshalb sollten sie sich also damit herumschlagen müssen? Man hat ja wirklich Besseres zu tun.
Auf dein albernes Vorurteil gehe ich gar nicht erst ein ...


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 19:02
Was Deutschland betrifft, die FDP scheint die exakte Entsprechung der Republikaner in den USA zu sein, verfolgt scheinbar genau dieselben Ziele und bedient dabei dieselben Zielgruppen.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 19:04
@yoyo
Wußte gar nicht, dass die FDP die Waffenlobby unterstützt.


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 19:04
@yoyo

Eine hohe Analaphabetenrate schiebe ich nicht nur auf das eher ernüchterne Bildungssystem Portugals, sondern auch auf ein ausgeprägtes sich-gehen-lassen. Das zeigt sich dann tendenziell auch in magelhaft organisierter Verwaltung (so schön ohne viele Regelungen), so dass Portugal zu den ärmsten Altländer der EU zählt, so dass auch die Löhne eher imj Armutsbereich anzusiedeln ist.
Aber hauptsache der Nachbar darf auch sonntags lärmen.

Ne Du, da bleibe ich lieber hier


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 19:11
Die höhere Analphabetenquote basiert noch auf den alten Leuten, die jüngeren Leute können alle lesen und schreiben. Vor Jahrzehnten war es auf dem Land halt nicht selbstverständlich, in die Schule zu gehen. Wenn diese alten Leute mal alle weggestorben sind, steht Portugal in dieser Hinsicht genauso gut oder schlecht da wie Deutschland.

Du hast keine Ahnung von diesem Land, vielleicht mal hier leben und dann sich äußern ...


melden
Anzeige

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 19:12
@Mailo
Mailo schrieb:Also so wie gehabt.

Ich bin "Freier" wie X% der Erdbefölkerung.
Also mache ich einen guten Schnitt.
Also ist Es nicht an mir, die Situation zu ändern.
Ich habe auch keine Schuld, dass das System mich in diese Situation bringt.

Ja, das ist Üblich in der 1sten Welt.

Ich finde das Ja nicht irgendwie verwerflich, ich meine nur das man sich Dessen auch bewusst sein sollte.
Gruß
Mailo
Ich finde es aber durchaus ein wenig verwerflich, so zu tun, als sei man sich dessen bewußt, so zu tun, als sei man das Gewissen der Nation und der Erde, und dann dennoch nichts zur Verbesserung der Situation beizutragen, sondern stattdessen andere überreden zu wollen, die Arbeit zu vollbringen, die zur Beruhigung des eigenen schlechten Gewissens aufzubringen wäre.

Abgesehen davon ist es nicht zielführend, hier alles nach Belieben zu vermischen, Nationales und Internationales alles in einen Topf zu werfen.


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden