weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Armut ist politisch gewollt

1.430 Beiträge, Schlüsselwörter: Armut, Arbeitslos

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:16
GehirnAkrobat schrieb:Es ist schon ein bedeutender Unterschied ob man seine eigene Bevölkerung abschießt weil sie das Land verlassen wollen oder ob man, wie in Europa, von außereuropäischen Menschen ein Visa verlangt.
"Warschau ist die Stadt mit den europaweit meisten "gated communities", bewachten Siedlungen für Reiche."
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/europaheute/817345/
"Daher leben immer mehr wohlhabende Bürger São Paulos in hermetisch abgeriegelten Reichensiedlungen, an deren Grenzen schwer bewaffnetes Wachpersonal rund um die Uhr patroulliert."
http://web.ard.de/galerie/content/nothumbs/default/12/html/12_84.html
...

sowas in der Richtung meinte ich.
Inländer im Lande !
Das von Dir Angesprochene kommt später.


melden
Anzeige

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:17
@eckhart

Ich befand mich gerade in der Argumentation im europäischen und insbesondere dem deutschen Raum


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:21
GehirnAkrobat schrieb:insbesondere dem deutschen Raum
geht auch:

Reiche hinter Gittern
Hermetisch abgeschlossene Viertel, sogenannte Gated Communities, gibt es nicht nur in China, Russland und Ägypten. Sondern auch in München.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/abgeschlossene-luxus-wohnsiedlungen-reiche-hinter-gittern-1.1194109


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:22
@eckhart

Es bleibt immer noch ein Unterschied wenn sich Leute auf ihrem privaten Grund und Boden abschotten und niemanden hereinlassen wollen oder ob ein ganzer Staat seine Bürger daran hindert das Land zu verlassen


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:23
@25h.nox

Wenn du mit "anders" meinst, "gaga", dann hast du sicher recht. Aber ich meinte das mit dem "anders" anders. Diejenigen, die nicht ganz anders sind, haben das sicher verstanden.


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:25
GehirnAkrobat schrieb:Es bleibt immer noch ein Unterschied wenn sich Leute auf ihrem privaten Grund und Boden abschotten und niemanden hereinlassen wollen oder ob ein ganzer Staat seine Bürger daran hindert das Land zu verlassen
Ja, weil nur
letzteres (oder ob ein ganzer Staat seine Bürger daran hindert das Land zu verlassen) OT ist.

Die Abschottung eines Teiles eines Staates dagegen nicht.
Ärmere werden von diesem Teil des Staatsgebietes ausgeschlössen.


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:27
@eckhart

Machst du doch auch oder lässt du deine Wohnungstür offen für jedermann, so dass sich jedermann an deinem Besitz bedienen kann


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:27
Tripane schrieb:Wenn du mit "anders" meinst, "gaga", dann hast du sicher recht. Aber ich meinte das mit dem "anders" anders. Diejenigen, die nicht ganz anders sind, haben das sicher verstanden.
Für Honecker u.a. war ich auch "gaga" :D

Ja die verstehen es !


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:29
@GehirnAkrobat

Haben die aber eine grooooooße Wohnungstür !
Das sind wohl Communen ?


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:32
@eckhart

Es ist ihr Grund und Boden, so wie von jedem Hausbesitzer auch, der wohl ebenfalls die "Unverschämtheit" besitzt seine Tür verschlossen zu halten


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:34
@eckhart
eckhart schrieb:Für Honecker u.a. war ich auch "gaga"
Eben. Aber dennoch erlaubterweise nicht mal frei genug, um im Radio/TV das zu hören, was reinkam. Danke für die Bestätigung.


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:39
GehirnAkrobat schrieb:Es ist ihr Grund und Boden,
Die Straßen mitsamt ihren darin befindlichen Versorgungsleitungen zwischen den Grundstücken,
wenn ein Gebiet abgeriegelt wird,
kaufen sie es also vorher komplett auf ?


@GehirnAkrobat
Eher ist es so:

"Besonders sichtbar wird es bei den im weitesten Sinne >Vermögenden<, den >Reichen<, >Mächtigen<, >Klugen<, >Starken<, >Talentierten<. Minderheiten unter ihnen verhalten sich vorbildlich.
Die Mehrheit jener >Vermögenden< betrachtet die Gesellschaft jedoch aus wachsender Entfernung und nicht selten leicht angewidert.
Im Grunde will sie nichts mehr mit ihr zu tun haben.
Mögen >die da< sehen, wo sie bleiben.
Doch eine Gesellschaft, die von den Vermögenden aufgegeben wird, kann nicht gedeihen !
Wo Werte und Ethik fehlen, ist es schwer, wenn nicht sogar unmöglich, den gesellschaftlichen Zusammenhalt ... zu gewährleisten.

Die Vermögenden bilden heute in den frühindustrialisierten Ländern eine Schicht, die das Potential hat, sich sowohl von der eigenen Gesellschaft abzulösen als sich auch mit ihresgleichen in anderen Ländern zusammenzuschließen.

Diese (vermögenden) Menschen könnten durchaus Verhaltensformen entwickeln, die denen des europäischen Hochadels früherer Epochen ähneln -
der eigenen Schicht, nicht dem eigenen Volk verpflichtet.

(aus
List 2007 Meinhard Miegel Epochenwende Gewinnt der Westen die Zukunft?
Seite 269/270)

@Tripane , @GehirnAkrobat
Nicht mehr "könnten"
Sondern sie tun es !
wen interessiert erlaubtes?


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:41
@eckhart

Privatstraßen sind dir ein Begriff?


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:41
@GehirnAkrobat
Ja !


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:42
@eckhart

Gut, dann weißt du auch dass sie sich nicht in öffentlicher Hand befinden


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:44
@GehirnAkrobat
davon ist auszugehen.
Wikipedia: Straßenwidmung


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:46
@eckhart

Daraus ergibt sich dann dass die Nutzung für Unbefugte untersagt werden kann, da es sich um privaten Grund und Boden handelt.
Ist aber noch immer etwas anderes als Menschen innerhalb eines Staats einzusperren wie in einem Freiluftgefängnis


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:47
@eckhart

Privatstraßen werden nicht gewidmet und unterliegen somit nicht der Öffentlichkeit


melden

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:49
GehirnAkrobat schrieb:Ist aber noch immer etwas anderes als Menschen innerhalb eines Staats einzusperren wie in einem Freiluftgefängnis
Da es aber exakt wie ein Gefängnis aussieht, was ist es sonst ?


melden
Anzeige

Armut ist politisch gewollt

30.12.2012 um 14:51
@eckhart

Wenn ich mich persönlich in meinem eigenen Grund, Boden und Haus einsperre (aber dennoch jederzeit die Möglichkeit habe es zu verlassen) ist es etwas völlig anderes als wenn mir der Staat vorschreibt dass ich das Staatsgebiet nicht zu verlassen habe
Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen und ich frage mich was so ein Blödsinn deinerseits soll


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden