Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

nurunalanur
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 13:10
Ich beginne erstmal mit dem Haupartikel und der darin enthaltenen Hauptforderung:

"Griechenland fordert 160 Mrd. Euro
Reparationszahlungen von Deutschland


Eine Arbeitsgruppe des griechischen Finanzministeriums hat gegenüber Deutschland Reparationsforderungen in Höhe von 108 Milliarden Euro (Zinsen nicht mitgerechnet) für das Leid und Zerstörungen in den Jahren des Zweiten Weltkrieges und 54 Milliarden Euro für die Anleihen gefordert, die die Bank Griechenlands den Nazis gewähren musste.

Das teilte Aristomenis Singelakis, Nationalratsmitglied für die Entschädigungsforderungen Griechenlands gegenüber Deutschland, am Mittwoch mit.

Griechischen Medienberichten zufolge hatte Singelakis bereits bei der Präsentation des Bildbandes „The Greek Holocaust 1940-1945“ in Thesaloniki eine derartige Erklärung abgegeben.

Singelakis Worten nach fordert der Rat auch Entschädigungen für die Zerstörung archäologischer Denkmäler und selbstverständlich für die Morde an Zivilbürgern.

Das griechische Finanzministerium hat im September 2012 eine Arbeitsgruppe für die Reparationsforderungen an Deutschland gebildet. Die Gruppe sollte bis zum 31. Dezember 2012 Ergebnisse vorlegen. Einige griechische Politiker meinen, dass Berlin Athen hunderte Milliarden oder sogar Billionen Euro schuldet.

Die Bank Griechenlands war 1942 gezwungen, in Rom ein Abkommen über Anleihen für die Nazis zu unterzeichnen. Der griechische Schriftsteller Demosthenes Kukunas, der sich mit dem Thema Reparationen befasst, stellte fest, dass Nazi-Deutschland während der Besetzung Griechenlands Wertgegenstände für insgesamt 100 Milliarden Euro abtransportiert hatte. Seinen Worten nach dürfe die deutsche Seite diese Summe nicht abstreiten. Nach Schätzungen des Schriftstellers betragen die Verluste der griechischen Wirtschaft durch die deutsche Okkupation 510, 033 Milliarden Euro.

Das deutsche Außenministerium gab im April 2012 bekannt, dass Deutschland die Frage der Entschädigungszahlungen nicht besprechen wird, da es seit Kriegsende im Rahmen des Abkommens aus dem Jahr 1946 Reparationen ausgezahlt und beim Wiederaufbau des Landes geholfen hatte.

http://de.rian.ru/world/20130117/265335925.html

So wie ich das Verstanden habe, scheinen schon diverse Hilfen/Zahlungen/Reparationen von Deutschland an Griechenland geleistet zu sein, jedoch ist Athen wieso auch immer der Meinung, ob berechtigt oder nicht, dass ihm nicht genug gezahlt/repariert worden sei.

Meine Frage wäre jetzt, ob es in Ordung und berechtigt ist dass Griechenland erneut weitere Entschädigung/Reprationszahlungen von Deutschland fordert oder ob Deutschland schon laut Veträgen, wie auch immer ausreichend Reparationszahlung an Griechenland geleistet hat ?

Deshalb habe ich mir mal diverse Artikel und Infos rausgesucht die das ganze von beiden Seiten etwas kritisch beleuchten und analyiseren:

"Kurz vor dem Troika-Bericht versucht Griechenland, seine Bilanz aufzubessern. Die Idee: Deutschland soll für den Zweiten Weltkrieg Reparationen zahlen. Das ist jedoch bereits geschehen - das Geld ist nur nie angekommen."

http://www.ftd.de/politik/europa/:entschaedigung-fuer-weltkriegsschaeden-was-die-griechen-mit-den-deutschen-reparationen...

Und dann wird im Artikel aufgeführt was alles angeblich ankam oder nicht wie das mehr oder weniger alles verlaufen sein soll, ich kopier mal den Teil rein was alles passiert angekommen und nicht angekommen sein soll, aber ließt euch auch ruhig der ganzen Artikel durch:

"Dabei gibt es nichts mehr zu reparieren. So jedenfalls sehen es Bundesregierung und Historiker: "Forderungen gab es schon immer. Es wurde aber auch schon mehrfach gezahlt", sagt Heinz Richter, Professor für moderne griechische Geschichte.

Nach seinen Erkenntnissen sind die Griechen aber fahrlässig mit dem Geld umgegangen: Zunächst seien ihnen direkt nach Kriegsende 30.000 Tonnen Industriegüter zugesprochen worden. "10000 Tonnen gingen 1950 auf englische Schiffe Richtung Griechenland - kamen jedoch nie dort an", so Richter. Der Rest habe zwei Jahre im Hamburger Hafen vor sich hin gerostet und sei dann an die Briten verkauft worden. Das Geld schaffte es nie bis nach Athen. 1953 dann habe Bonn 200 Mio. D-Mark Investitionskredit gewährt - eine verkappte Reparation, jedoch niemals als solche anerkannt. Schließlich habe Griechenland 115 Mio. D-Mark zur Wiedergutmachung von Naziverbrechen erhalten. Aber auch dieses Geld sei versickert.

Warum die neuerliche Forderung? Auf Druck der Geldgeber sollen 150.000 Beamte entlassen werden, der Zorn der Straße droht. Richter: "Das ist Ablenkung der Wut der Bürger nach außen."

Mit der Prüfung der erneuten Forderung nach Reparationen lässt sich Athen gehörig Zeit. Der Vizefinanzminister hat erst mal eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die nach Dokumenten und Gründen dafür fahnden soll. Ende des Jahres sollen Ergebnisse vorliegen - bis dahin dürfte auch über ein drittes Hilfspaket entschieden sein."


Diese Arbeitsgruppe der Griechen scheint nun zu einem Offiziellen Ergenbnis gekommen zu sein, und fordert von Deutschland Geld, die Frage ist wie gesagt ob ihre erneute Forderung berechtigt ist oder nicht.

Hier mal ein anderer Artikel wo Hagen Fleischer, ein griechischer Historiker der in Athen lebt, seine Ansichten über die jetzigen Forderungen Athens wiedergibt:

http://derstandard.at/1347492555475/Reparationszahlungen-an-Griechenland-Freunde-zahlen-ihre-Schulden-Hagen-Fleischer-Hi...

Oder hier mal eine andere Sicht:

"Schulden wir den Griechen noch einige Milliarden?

Die Regierung in Athen will prüfen, ob Deutschland frühere Kriegsschulden und Reparationen nicht bezahlt hat. Was ist an der Sache dran?"


http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-09/griechenland-schulden-zweiter-weltkrieg/seite-2

Es gibt im Interent noch viele Artikel die ich jetzt nicht alle rein poste möchte, die die ganze Sache kritisch von beiden Seiten beleuchten, ihr könnt euch gerne weiter informieren. In wiki konnte ich jetzt auf Anhieb komischerweise nichts finden. evtl. habe ich nur schlecht gesucht.

Meine Meinung/Antwort gebe ich später bekannt.

PS: wäre gut wenn man den Thread auch nach Poltik verschieben könnte.


melden
Anzeige
Ja, Deutschland sollte erneut Reparationzahlungen an Griechenland leisten, da nicht ausreichend entschädigt worden ist
77 Stimmen (14%)
Nein, Deutschland sollte keine weiteren Reparationzahlungen an Griechenland leisten, da schon laut Verträgen genug Entschädigung an Griechenland geflossen ist
486 Stimmen (86%)

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 13:53
@nurunalanur
Frechheit


melden
nasirjones
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 14:17
Nein, wer mit gefälschten Bilanzen in die EU Währungsunion kommt sollte die Füße lieber still halten.


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 14:49
nicht schon wioeder ein Versailler vertrag -.-


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 15:02
soviel ich weiß, wurden die schon entschädigt!

Ansonsten wüßte ich nicht, wieso ich die anteilig entschädigen soll?
Ich habe dem Land nichts getan!


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 15:39
Unverschämtheit


melden
Desaix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 16:12
Ja, Deutschland sollte Reparationen zahlen, da die bisher entrichteten Reparationen nicht der Rede wert sind.

Ansonsten nimmt immer noch niemand rian.ru ernst.


melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 16:18
wenn ich mich grade nicht irre keimte solche diskussion leztztes jahr schonmal auf

http://www.stern.de/politik/deutschland/streit-um-reparationszahlungen-an-griechenland-300-milliarden-wiedergutmachung-f...

ist fast immer das rechte spektrum in griechenland die sich zu kriesenzeiten etwas gehör verschaffen wollen, obs nun gewicht hat darüber zu diskutieren zumal die deutsche regierung darauf nicht eingehen möchte sei dahingestellt


melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 16:23
Auf Kreta, das besonders umkämpft war, erging der Befehl, für jeden gefallenen Wehrmachtssoldaten zehn Kreter zu erschießen. 30 Inseldörfer wurden vernichtet. Insgesamt starben durch die Besatzung zwischen 1941 und 1944 mehr als 80.000 Griechen. 7,2 Prozent der Bevölkerung.
hier sollten sich mal einige allmyaner etwas in zurückhaltung üben, niemand möchte ihnen direkt ans portemonnaie wie einige fürchten


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 16:27
Als Antwort auf die Forderung würde Ich bestimme Schirme einfach wieder zuklappen lassen.


melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 16:33
Hammelbein schrieb:Als Antwort auf die Forderung würde Ich bestimme Schirme einfach wieder zuklappen lassen.
der zeitpunkt ist bestimmt unglücklich aber geplant, andererseits hat das doch nix mit iwf esm und efsm zu tun


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 16:34
@old_sparky

Der Zeitpunkt ist mir egal, das ist einfach ne unnötige unverschämte Frechheit diese Forderung.
Sofern Sie stimmen sollte.


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 16:45
Ah ja... Die guten, alten Nazi-Sprüche ^^

Immer wieder ein sehr effektiver Brüller gegen Deutsche.


Von mir würde Griechenland keinen halben Cent bekommen, ICH hab mit den Nazi-Verbrechen nichts zu tun.
Und die meisten anderen der heute lebenden Deutschen ebensowenig.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 16:50
Sie wurden schon entschädigt und bekommen genug von der EU in Griechenland, somit auch von Deutschland, als Haupteinzahler in den EU-Kassen. Von den damaligen Tätern lebt kaum noch einer und ich habe nichts getan und war auch nicht dabei, also warum sollte ich mich einer "Sippenhaft" beugen und zahlen?!


melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 16:53
Wolfshaag schrieb:also warum sollte ich mich einer "Sippenhaft" beugen und zahlen?!
herrlich wie schön du gräueltaten umschreibst


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 17:10
@old_sparky
Und jetzt?


melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 17:17
Wolfshaag schrieb:Und jetzt?
wenn man blödsinniges wie "sippenhaft" in den raum wirft


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 17:21
@old_sparky
Ich kann ja nun nichts, für Deine, bekanntermaßen, etwas eingeschränkte Auffassungsgabe, bezüglich des Wortes Kontext. Aber ok, nerv doch einfach wen anders. Danke.


melden

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 17:25
@old_sparky

Es ist nichts anderes, als ,,Sippenhaft", wenn Griechenland HEUTE, viele Generationen später, immer noch ankommt und zu den Nachfahren der einstigen Nazi-Verbrecher sagt:,,Gebt uns gefälligst Geld für das, was eure Vorfahren getan haben."

Dazu sage ich ganz klar: NEIN!


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland fordert von Deutschland erneut Reparationszahlungen

18.01.2013 um 17:29
ich finde wir sollten ihnen uboote schenken!


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt