Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

150 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Europa, Demokratie, Volksentscheide, Direktwahlen

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

17.02.2013 um 16:42
@Gabrieldecloudo

Ja, Gesetze sind veränderbar. Allerdings ging das in den letzten Jahren immer nur zu Lasten der hier ansässigen Bevölkerung. Da wurden Gesetze schnell durchgeprügelt.

Ich bin aber grundsätzlich der Meinung, das Gesetze sowieso nicht für die Ewigkeit gemacht sind.

Aber grundlegende Gesetze, die dem Wohl der Bevölkerung dienten, wurden nicht gemacht. Es sind auch keine Rücknahmen von Gesetzen erlassen worden, wenn die Dinge nicht so liefen wie sie sollten. Manchal gut gemeint, aber schlecht gemacht. Manchmal meine ich, früher haben die Politiker doch mehr auf das Allgemeinwohl geschaut als heute.

Der Kapitalismus konnte doch in seiner jetzigen Form auch entstehen, weil soviel Pöstchenverschiebungen für abgedankte Politiker entstanden sind. Das an sich halte ich schon für einen Demokratiefrevel.


melden
Anzeige

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

17.02.2013 um 16:56
Bauli schrieb: Allerdings ging das in den letzten Jahren immer nur zu Lasten der hier ansässigen Bevölkerung.
Das stimmt nicht, unsere Subventionen und Import- und Exportpolitik z.B. haben gravierende Folgen für andere Länder.
Bauli schrieb:Aber grundlegende Gesetze, die dem Wohl der Bevölkerung dienten, wurden nicht gemacht.
Wozu auch?
Was dem Wachstum nicht dient...


melden

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

17.02.2013 um 17:05
Gabrieldecloudo schrieb:Das stimmt nicht, unsere Subventionen und Import- und Exportpolitik z.B. haben gravierende Folgen für andere Länder.
Inwiefern?
Gabrieldecloudo schrieb:Wozu auch?
Was dem Wachstum nicht dient...
Von welcher Bürgerschicht sprichst Du? Weisst Du eigentlich, was der Normalverdiener und auch etwas Besservedienende die letzten Jahre alles schlucken musste, einschliesslich Mieterhöhungen, Nebenkostenerhöhungen und anderen gestiegenen Lebenshaltungskosten? Nur das Gehalt ist nicht mitgestiegen.

Du kannst doch in einem Bürger nicht Kostenträger für Wachstum sehen. Wir funktionieren nur noch, aber von leben kann man wohl nicht mehr sprechen, zumal es jetzt um eine Schuldenvergemeinschaftung geht.


melden

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

17.02.2013 um 17:12
Bauli schrieb:Inwiefern?
Zerstörung lokaler Märkte.
Erschaffung von Niedriglohnsektoren bzw. deren intensive Nutzung.
Die Gesundheit oder die Natur schädigende Methoden ins Ausland verlagern und importieren bzw. Schrott exportieren.
Bauli schrieb:Du kannst doch in einem Bürger nicht Kostenträger für Wachstum sehen.
Aber genau das sind sie, Seite an Seite mit der Natur.
Ob das nun gut ist ist eine ganz andere Frage.
Bauli schrieb:Wir funktionieren nur noch, aber von leben kann man wohl nicht mehr sprechen, zumal es jetzt um eine Schuldenvergemeinschaftung geht.
Korrekt, aber wieso scheinst du mir Absichten zu unterstellen nur weil ich die Realität abbilde?


melden

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

17.02.2013 um 17:23
Gabrieldecloudo schrieb:Zerstörung lokaler Märkte.
Erschaffung von Niedriglohnsektoren bzw. deren intensive Nutzung.
Die Gesundheit oder die Natur schädigende Methoden ins Ausland verlagern und importieren bzw. Schrott exportieren.
Das kannst Du mir aber nicht einfach so um die Ohren hauen. Da haben die Politker ein viel besseres Wissen und nutzen es nicht. Sie sprechen allerdings auch oftmals nicht Klartext.

Die Zerstörung lokaler Märkte funktioniert auch nur, weil die dortigen Entscheider korrupt sind.
und um Arbeitsplätze in ihrem Land bemüht sind, ohne zu hinterfragen.
Aber das kann mir als Wähler doch nicht ankreiden.

Ich finde auch die Politik falsch hinsichtlich der ausgelagerten Textilindustrie, um das mal als Beispiel zu nehmen. Hat uns aber gezeigt, dass hier nicht mit einem technischen Fortschritt zu erwarten war, denn sonst hätte man an mehr Effizienz Interesse gehabt.

Stattdessen helfen hier noch "christliche Organisationen" mit, hier ausrangierte Textilien für die noch ärmeren Länder zu sammeln, um noch den Rest Industrie kaputtzuschreddern, der noch da ist, anstatt das hier zu verwenden. Sowas müsste die Politik verbieten.

Ich unterstelle Dir keine Absicht. Ich wollte nur mit Dir diskutieren.


melden

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

17.02.2013 um 17:24
@zidane
Ich bin unbedingt für die Demokratie, und auch dafür, dass sie uns mehr als Bestimmende einbindet.

Wenn ich mir allerdings all die Flachzangen ansehe, die so rumrennen, dann graut es mir vor deren Wahlergebnissen; viele Menschen sind so doof, dass ich eigentlich gar nicht will, dass die wählen! :D

Im Grunde bin ich für eine Informationspflicht, die mit einer Wahlpflicht gekoppelt wäre.
Es könnte doch so sein, dass man sich für bestimmte Themen, die einen interessieren und einem am Herzen liegen, registrieren lässt, dann wäre auch garantiert, dass niemand einfach irgendwo sein Kreuzchen macht, nur um es erledigt zu haben.
Es müsste eine Mindestanzahl von Themen geben, von mir aus auch eine kleine Zahl von Pflichtthemen, in die man sich einarbeiten muss, dazu könnte es regional Informationskreise und -verantaltungen geben. Unabhängige, versteht sich.
Die Pflichtthemen müssten sein, damit der Lobbyismus in bestimmten Themenbereichen nicht zu einflussreich wird.

Unser Problem ist eigentlich nur, dass wir Wähler noch so gut wie nie erlebt haben, dass unsere Wahlentscheidungen uns was Gutes gebracht haben, wir hatten noch keine echten Erfolgserlebnisse. Daher die große Unzufriedenheit und das Desinteresse. DAS muss man ändern, ich glaube nicht, dass die breite Masse für Demokratie so ungeeignet ist, wie sie erscheint.

Demokratie sollte man nicht immer nur als ein Recht betrachten, sondern auch und vor allem als eine Pflicht.


melden

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

17.02.2013 um 17:32
Bauli schrieb:Da haben die Politker ein viel besseres Wissen und nutzen es nicht.
Da steht noch ein Beweis aus.
Bauli schrieb:Die Zerstörung lokaler Märkte funktioniert auch nur, weil die dortigen Entscheider korrupt sind.
Oder die Märkte einfach nur nicht so fortschrittlich sind wie bei uns(im Bezug auf herstellungsverfahren) dazu braucht es keine Korruption, auch wenn diese es verstärkt.
Bauli schrieb:Aber das kann mir als Wähler doch nicht ankreiden.
Und wieso nicht?
Bauli schrieb:Ich finde auch die Politik falsch hinsichtlich der ausgelagerten Textilindustrie, um das mal als Beispiel zu nehmen. Hat uns aber gezeigt, dass hier nicht mit einem technischen Fortschritt zu erwarten war, denn sonst hätte man an mehr Effizienz Interesse gehabt.
Ich verstehe den Abschnitt nicht.
Bauli schrieb:Stattdessen helfen hier noch "christliche Organisationen" mit, hier ausrangierte Textilien für die noch ärmeren Länder zu sammeln, um noch den Rest Industrie kaputtzuschreddern, der noch da ist, anstatt das hier zu verwenden. Sowas müsste die Politik verbieten.
Müsste, aber billige Arbeitssklaven sind doch nur gut fürs Wachstum, für unseres zumindest.


melden

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

17.02.2013 um 17:43
Gabrieldecloudo schrieb:Und wieso nicht?
Weil ich als normaler Wähler nicht über die Informationen und Mittel verfüge, die der Bundesregierung vorliegen und ich nicht weiss, auf was deren Redebezug tatsächlich hindeutet. Deren Satz ist nicht mir Beendigung des Satzes ersichtlich. Dazu brauche ich mehrere Hintergrundinfos.

Oftmals sagen die etwas und das ist dann irgendwo in einem anderen Zusammenhang erörtert.

Zum Beispiel das mit dem Kindergeld. Ich habe von selbständigen mitbekommen, dass die sich garkein Kind leisten könnten, weil nicht machbar und das Erziehungsgeld von unmöglichsten Gesetzen abhängig gemacht wird.
Gabrieldecloudo schrieb:Müsste, aber billige Arbeitssklaven sind doch nur gut fürs Wachstum, für unseres zumindest.
Das ist an Zynismus kaum noch zu überbieten. Jeder der in die Politik geht, sollte sich diesen Schuh ein halbes Jahr (Billigjobber) anziehen, damit etwas mit der Denkweise passiert. Das gehört zur Auflage gemacht.


melden

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

17.02.2013 um 17:49
Bauli schrieb:Weil ich als normaler Wähler nicht über die Informationen und Mittel verfüge, die der Bundesregierung vorliegen
Unabhängig davon hat man genug Zugang zu relevanten Informationen um die Entscheidungen der Regierung und deren Folgen bewerten zu können.
Bauli schrieb:Oftmals sagen die etwas und das ist dann irgendwo in einem anderen Zusammenhang erörtert.
Das ändert nichts daran dass die Beschlüsse das sind was die eigentlichen Folgen bedingt, und die sind alle einsehbar.
Bauli schrieb:Das ist an Zynismus kaum noch zu überbieten.
Das was kein Zynismus, das war Realismus. Es erscheint nur deswegen so weil die Welt es ist die Zynisch ist.
Bauli schrieb:Jeder der in die Politik geht, sollte sich diesen Schuh ein halbes Jahr (Billigjobber) anziehen, damit etwas mit der Denkweise passiert. Das gehört zur Auflage gemacht.
Die Entscheidungen kommen doch nicht aus der Politik, die kommen aus der Wirtschaft.


melden

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

20.02.2013 um 03:05
In einer direkten Demokratie hätten die Medien heutzutage dann wirklich die unbegrenzte Macht.
Sie wissen ganz genau, wie man Leute dazu bringt, etwas zu tun, was eigentlich nicht gut für sie ist.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

20.02.2013 um 03:13
@SystemMeltdown

Ja genau, oder mit anderen Worten wir haben zwar Pressefreiheit aber keine wirklich freie Presse.

Man müsste ein System etbalieren, dass die Presse freier wird. Das jeder seinen Anteil haben darf, z.b. zu senden und nicht nur die Reiche Medienkonzernbosse die sich auch aufgrund ihre immensen Reichtums die medien kaufen können, entscheiden was wie gesendet wird.

der Schlüssel liegt darin, die Presse freier zu machen.

Systeme , Überlegungen, Ausarbeitungen, Pläne wie man eine freie Presse haben und gestalten kann, gibt es schon.

Pressfreiheit, eh ich mein natürlich Freiheit der Presse, ist einer der wesentlichen Punkte und Säulen für eine bessere und funktinierende Demokratie.

Weil Pressefreiheit haben wir schon, der Milliarden schwere Boss der sich sämltiche Pressen kaufen kann hat die Freheit ja zu berichten was er will.


melden

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

19.03.2016 um 19:35
Leute!!!!!
Demokratie 2.0 ist schon lange überfällig......

Aber durch Hetze und Diskriminierung ist eine erneute Revolution unmöglich.
Meine Idee.:"Zusammenarbeit von Volk und Politiker"

Vorerst nur Innere Politik mit dem Volk machen.Wie erwähnt scheinen mir Öffentliche Medien auch am besten geeignet. Moderiert und Korrigierend Überwacht durch bisher Gewählte Vertreter.
Also die Gesetzesfindung wird zum Teil Bürgerliches Recht.
Versteht ihr??.....Politiker erarbeiten mit dem Volk die notwendigen Eckpunkte.Dann Formulieren es Politische Rechtsverdreher, im Bundestag abstimmen,Volksabstimmung und Bundesrat.Fertig ist Menschennahe Politik.
Letztendlich können so alle Gewinnen.....

Denn Politik und Gesetze die mein Leben Regel und Bestimmen werden über meinen Kopf hinweg gemacht......


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

20.03.2016 um 00:26
so ist das nunmal, die reichen leben von den dummen und die dummen
von der arbeit.
letztlich gehts um macht. ein kleiner elitärer zirkel bestimmt über massen.
aber bedenke doch mal wie es im mittelalter war. das individium , solange es
nicht adelig war, war rechtlos.
wir haben das mittelalter hinter uns gelassen(okay, die islamisten wollen es wieder
einführen) und haben uns weiter entwickelt.
vielleicht haben wir ja in naher zukunft mehr basis demokratie.
nur dazu müssten sich diejenigen, die im moment noch die macht haben, die politiker,
selber für überflüssig erklären.
das werden sie aber nicht tun.
wähl doch erstmal die partei, die im moment am stärksten für bürgerentscheide
plädieren.


melden

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

20.03.2016 um 03:43
Nun seit der letzten Wahl sollte auch der letzte Zweifler schweigen.......
Eigentlich funktioniert unser System.......mein Plan sieht kein Umkrempeln des Systems vor.Eher ein Upgrade.Ein Zusatz......

Wenn genug Menschen den glauben an die selbe Sache haben,ist in unserem System genug Platz für eine friedliche Revolution.
Was fehlt ist ein Plan der für alle Tragbar ist......Kompromisse,Politik eben


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

20.03.2016 um 08:13
@KaoSKerosin
welche Revolution meinst du? Die durch die rassisten der AFD?


melden

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

20.03.2016 um 10:39
Nee......die Revolution die noch nicht stattfindet.Ich glaube nicht das eine der jetzigen Parteien wirklich einen Volksentscheid einführt.
Es muss noch eine neue her........aber bis jetzt ist das ja alles Phantasie.
Dennoch könnte es funktionieren......Zusammenarbeiten......AfD hin oder her......
Ich weiß vielen geht's wie mir.Es muss sich etwas ändern...zum sozialen und Gerechten für alle....


melden

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

20.03.2016 um 12:45
@KaoSKerosin
KaoSKerosin schrieb:mein Plan sieht kein Umkrempeln des Systems vor.Eher ein Upgrade.Ein Zusatz......
Lass hören, was genau willst du upgraden.

Ins Detail bitte, denn eines musst du wissen, wenn es dem Volk nicht gefällt wirst du unter umständen geputscht und landest im Knast. Oder wirst gar gelyncht.
Je nachdem was für ne Gesellschaft du als Upgrader hinterlässt.


melden

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

20.03.2016 um 17:33
KaoSKerosin schrieb:zum sozialen und Gerechten für alle....
Wenn der gleakte Grundsatzentwurf der AfD der Wahrheit entspricht ist sie dafür aber der falsche Ansprechpartner.
Sie wollen das genaue Gegenteil.


melden

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

21.03.2016 um 01:22
Mein Plan wäre eine art Baukasten.Denn wir haben alles da und nutzen es auch schon......

Foren wie dieses bieten doch einen Perfekte Basis um Menschennahe Politik zu betreiben.Die Bevölkerung könnte so mehr Ideen für Gesetzte mit entwickeln und teilweise auch direkt...

1.Öffentliche Foren,Moderiert von Politikern,Abstimmungen zum Ermittlen der etwaigen durchführung, oder umsetzung späterer Volksentscheide....

2.Wie bisher auch...
Gesetzesentwurf wird im Bundestag diskutiert und auf den Weg gebracht....

3 . Volksabstimmung
Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser......

4 . Zustimmung im Bundesrat....
Also wie bisher.....

So könnte man es zunächst auf Bundesebene lösen.Von einer Einführung auf kommunaler und regionaler Ebene würde ich zunächst absehen.
Sollte dieses Model auf Bundesebene funktionieren könnte es auch kommunale und regionale Anwendung finden.
Aber zunächst nur einmal Innerpolitisch Interessen
Europapolitik bleibt unangetastet vom Volk......

So könnte es doch funktionieren.Punkt 1. halte ich dabei am nützlichsten.Das Perfekte Stimmungsbarometer und Sprachrohr für beide Seiten.
Welche Themen letztendlich im Volksentscheid zulässig wären könnte man auch daran fest machen.

Natürlich wäre ich nicht ich wenn ich mich nicht auch schon selbst hinterfragt hätte.

Eventuell sollte es erst kommunale und/oder regionale Anwendung finden.
Die Zeit die vergeht, bis ein Entschluss fertig ist, würde anwachsen.
Ebenso würde die Umsetzung eines solchen Systems dauern.
Das festlegen der Zulässigen Themen für die Volksentscheide bereit mir Kopfzerbrechen......


melden
Anzeige

Eine wahre Herrschaft des Volkes - Demokratie 2.0

21.03.2016 um 01:35
Ach ja....ich freue mich schon auf Demokratie 2.1 aber die macht ihr.....


melden
206 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden