weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aktiv gegen den Kapitalismus

335 Beiträge, Schlüsselwörter: Kapitalismus, Diktatur, Widerstand
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 01:40
tris schrieb:Ganz ehrlich, kannst du definitiv ausschließen, dass die Macht dich nicht korrumpieren würde?
Ausschliessen kann ich es zwar nicht, aber ich wäre stets bemüht, mich möglichst nicht korrumpieren zu lassen. Idealisten stehen für ihre Sache ein und sind in der Regel weniger anfällig für Korruption und dergleichen


melden
Anzeige

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 01:41
@tris

Wie gesagt:
Thawra schrieb:Noch praktisch jeder einzelne Anführer einer Nation in der Geschichte der Menschheit hat besser gelebt als der Durchschnitt seiner Untertanen.
Und es ist auch wirklich nicht so, als würde er sich im Luxus wälzen, während sein Volk verhungert.


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 01:43
@interrobang
Und wo wurde Zinsen hier erklärt?


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 01:48
@Repulsor

das hinterfragungswürdige ist eher das thema geldschöpfung durch geschäftsbanken, nmd das schizophrene vor allen dingen wenn man bedenkt, dass der fast 2größte haushaltsposten des staats der schuldendienst ist (ca. 40 mrd. p.a. an zinsen)

Wikipedia: Geldschöpfung


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 01:48
@Repulsor
In den entsprechenden treads.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 01:48
@tris
Jeder Unternehmer, der 1. von sich aus schlecht entlohnt und 2. Leiharbeiter deportieren lässt, ist in meinen Augen ein ausbeuterisches Schwein, so zynisch und hart das auch klingen mag. Respekt hab höchstens vor Arbeitgebern, die übertariflich zahlen und das Leihsystem nicht beanspruchen


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 01:49
@interrobang
Du hast aber von hier gesprochen :P

Und nein, ich habe Zinsen und ihre Funktion schon verstanden. Ich sehe es nur nicht so wie du. Für mich machen Zinsen keinen Sinn bzw. sind Ungerecht.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 01:51
@Repulsor
Mit Hier meinte ich Allmy. Wen du sie als ungerecht ansiehst dan nehm halt keinen Kredit auf und fertig. Wo ist das problem?


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 01:51
@tris
Die Zentralbanken bringen aber nur soviel Geld in den Markt wie nötig und verlangen dafür auch noch Zinsen. Das ist Absurd.


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 01:53
@interrobang
Ja das ist ja das Problem. Ich darf kein Kredit aufnehmen weil ich keine Zinsen zahlen will. Ich bin gezwunden zusätzlich mehr Schulden aufzunehmen damit der Geldfluss nicht gestört wird. Zinsen bremsen eben den Geldfluss.

Die meisten Menschen denken nicht so wie ich, aber wenn man das mal simulieren würde, wird man erkennen das Banken dafür bezahlt werden wollen, damit der Geld fließt.


melden

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 01:54
@collectivist
Aber selbst das würde einen Idealisten nicht an einem Terrorregime hindern, siehe besagten Robespierre. Wenn ich mich richtig erinnere, hat er es sogar ganz exakt mit Rousseau begründet, wieso man alle Feinde niedermetzeln muss.
collectivist schrieb:Jeder Unternehmer, der 1. von sich aus schlecht entlohnt und 2. Leiharbeiter deportieren lässt, ist in meinen Augen ein ausbeuterisches Schwein, so zynisch und hart das auch klingen mag. Respekt hab höchstens vor Arbeitgebern, die übertariflich zahlen und das Leihsystem nicht beanspruchen
Und du hast natürlich Zahlen, wieviele das tatsächlich machen.
Und ist auch jemand ein ausbeuterisches Schwein, der Leiharbeiter beschäftigt, weil ansonsten das Unternehmen ganz den Bach runter geht?

@Thawra
Thawra schrieb:Und es ist auch wirklich nicht so, als würde er sich im Luxus wälzen, während sein Volk verhungert.
Und? Beim Kommunismus geht es um eine klassenlose Gesellschaft. Castro bezeichnet sich m.W.n. nach Vertreter des Kommunismus. Also müsste er für die Verwirklichung der klassenlosen Gesellschaft einstehen.
Wenn man aber besser lebt als der Rest der Bevölkerung und das nur, weil man Politiker ist und die Macht hat, dann kann man das ja wohl kaum als klassenlos bezeichnen, oder?
Nicht zu vergessen, dass so eine Gesellschaft auch bedeuten sollte, dass alle die gleiche Macht haben. Ist aber nicht so. DIe Macht liegt in Kuba bei der PPC und damit bei Castro und er hat auch in den Jahrzehnten seiner Herrschaft nicht unbedingt viel daran getan, die Macht abzugeben.
Also wieder keine klassenlose Gesellschaft.

Nur, weil andere in seiner Position die Macht mehr ausgenutzt haben bzw. hätten, heißt das nicht, dass er nicht weniger Heuchler und Verräter an den Idealen, für die er angeblich gekämpft hat, ist.

@waage
Das ist aber auch nur hinterfragungswürdig, wenn man annimmt, dass die Zentralbanken nichts davon wissen bzw. es nicht einkalkulieren.
Ansonsten ist es auch nicht hinterfragungswürdiger als die Geldschaffung von jeder anderen Institution, egal ob Zentralbank oder fürstliche Münzerei mit Metallplättchen und Stempel.

@Repulsor
Repulsor schrieb:Die Zentralbanken bringen aber nur soviel Geld in den Markt wie nötig und verlangen dafür auch noch Zinsen. Das ist Absurd.
Wieso ist das bitte absurd?
Sie rechnen doch die Zinsen in dieses "nötig" mit ein. Natürlich könnten sie (wenn wir mal alles andere außer Acht lassen) auch keine Zinsen verlangen. Dann würden sie halt weniger Geld in den Markt bringen.


melden

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 01:56
@tris
tris schrieb:Nur, weil andere in seiner Position die Macht mehr ausgenutzt haben bzw. hätten, heißt das nicht, dass er nicht weniger Heuchler und Verräter an den Idealen, für die er angeblich gekämpft hat, ist.
Nein, das akzeptiere ich nicht. Gerade wenn du Realismus willst, sind Vergleiche durchaus aussagekräftig. Und da kann ich nur eines sagen: die ganzen Präsidenten in grossen Teilen Südamerikas haben ihren Ländern um ein Vielfaches mehr geschadet als Fidel Castro.


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 01:58
@tris
Ja die Zinsen sind Absurd.

Wenn ich mein Geld lieber auf der Bank lasse, weil ich da 3 % Zinsen bekomme während die Inflation 2 % beträgt und es noch viele Millionen Menschen machen, was passiert dann? Geld ist als Tauschmittel gedacht. Man macht aber aus Geld Geld, man verlangt für Geld Geld. Ist das der Sinn von Geld?


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 02:01
@tris
Leiharbeiter sind in der Regel teurer als Angestellte, Kapitalisten nutzen diese Form der Sklaverei - Verzeihung- Arbeitskraft lediglich zur Fixkostenoptimierung. Genauso gut könnte der Arbeitgeber auch direkt einstellen (wenn auch befristet). Im Optimalfall werden Leiharbeiter nur bestellt, um Auftragsspitzen abzufangen und nix anderes


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 02:02
@tris

im zeitalter von bankenrettung und co. hinterfragungswürdiger denn je

zentralbank ist doch steril gesehen eine staatliche institution, die verleiht geld an geschäftsbanken und der staat nimmt dann wieder darlehen/staatsanleihen (natürlich, im regelfall, zu höheren konditionen) u.a. auch wieder bei den geschäftsbanken auf

und bei 40 mrd. zinslast p.a. suboptimal :D

oder denkfehler? sicherlich ist auch ein "handlingsfee" von nöten, aber das system ist doch im grunde schon etwas balla balla?!


melden

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 02:03
@Thawra
Was du aktzeptierst oder nicht, ist mir ehrlich gesagt egal.
Fakt ist: Fidel Castro bezeichnet sich als Vertreter des Kommunismus, handelte aber letztlich nur soweit in dessen Sinn, dass es ihm selber und seiner Macht nicht geschadet hat.
Es gibt auf Kuba keine klassenlose Gesellschaft. Punkt. Dass es den Leuten dort besser geht, als sonstwo in Südamerika, ist schön für sie.
Das ändert aber nichts daran, dass Kuba weit von der Gesellschaft weg ist, die es sich auf die kommunistische Fahne geschrieben hat.
Fidel Castro hätte die Möglichkeit (gehabt) daran etwas zu ändern. Er hätte die Möglichkeit gehabt, sein Land auf dem Weg zum Kommunismus weiter zu bringen. Hat er aber nicht gemacht.
Stattdessen hielt er an seiner Macht fest und nutzt sie auch, um sich einen besseren Lebensstil als alle anderen zu leisten.
Wie sonst soll man es denn sonst bezeichnen, wenn nicht als heuchlerisch und als Verrat, verrate mir das doch mal bitte.


melden

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 02:23
@tris
tris schrieb:und nutzt sie auch, um sich einen besseren Lebensstil als alle anderen zu leisten.
Nein.


melden

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 02:35
@Thawra
Na wenn du das so genau weißt... grüß ihn schön von mir, wenn du ihn siehst.
Dazu müsstest du natürlich deine Augen auch mal aufmachen. Das Abnehmen der rosaroten Brille ist nur optional.


melden

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 02:37
@tris

Hier, offensichtlich schwelgend im Luxus:

fidel-castro

Ich finde es ganz ehrlich unverschämt, den Castro auf dieser Ebene anzugreifen. Mach politische Aussagen, aber behaupte nicht, er lasse es sich dank seiner Macht gut ergehen.


melden
Anzeige

Aktiv gegen den Kapitalismus

26.02.2013 um 02:54
@Thawra
Und was genau sagt das Bild jetzt aus? Definierst du "gut gehen" allein über teure Kleidung?
Wie wohnt der gute Fidel denn eigentlich so?
Kommen eigentlich alle schwer erkrankten Kubaner in das CIMEQ?

Bezeichnend übrigens, dass du auf meinen anderen Punkt nicht eingegangen bist. Aber ist vermutlich auch besser so, möchte garnicht wissen, was für eine rosarotes Gedöhns du von dir gibst, um auch noch die verfassungsgemäße Fixierung auf die PCC schönzureden.
Nein, das dient natürlich nicht Castros Machterhalt.

Naja, gute Nacht. Träum was schönes. Auch, wenn ich dich dazu eigentlich nicht extra auffordern muss.


melden
179 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Shi Tao13 Beiträge
Anzeigen ausblenden