Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

GELD: Sparbücher gefährdet?

279 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Krise, Zypern, Sparbuch
schokowhey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 12:37
Moment mal, wie kann man jetzt noch von Verschwörungstheorie sprechen?

Sowohl EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier als auch Eurogruppen-Chef Dijsselbloem haben gerade erst in den letzten Tagen berichtet, dass die EU schon bald Großanleger systematisch für die Sanierung und Abwicklung von Banken zur Kasse bitten wird.


Quelle? Mainstream (faz, spiegel, focus, welt, etc) ...googlet einfach...

Langsam hab ich das Gefühl dass sich hier bezahlte Pro-EU Propagandisten aufhhalten, wie in fast jedem Forum in dem jene Leute die Kritiker und skeptiker beschwichtigen wollen...

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/eu-beamte-sollen-in-internet-debatten-mitmischen-a-881740.html
http://www.heise.de/tp/blogs/8/153684
http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/eu/9845442/EU-to-set-up-euro-election-troll-patrol-to-tackle-Euroscepti...


melden
Anzeige
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 12:41
schokowhey schrieb:Sowohl EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier als auch Eurogruppen-Chef Dijsselbloem haben gerade erst in den letzten Tagen berichtet, dass die EU schon bald Großanleger systematisch für die Sanierung und Abwicklung von Banken zur Kasse bitten wird.
Ja, und das entspricht auch den EU Verträgen in denen eine Nichtbeistandsklausel enthalten ist.
Die staatliche Hilfe für die Banken kam nur, weil die Banken moralisch verwerflich denken und der Ansicht sind, zu groß zu sein um pleite zu gehen. Dem ist nun nicht mehr so, folglich holen die Banken sich das Geld bei den Anlegern, nicht der Staat.


melden
schokowhey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 12:41
Ja, aber es ist keine Verschwörungstheorie von irgendwelchen Spinnern / Paranoiden wie hier manche darstellen wollen. Der Haircut kommt, auch in Deutschland. Und der wird sich gewaschen haben. Zypern war nur ein Test ob die Leute es mit ein bisserl meckern hinnehmen oder ob sie gewalttätig werden. Fazit: Sie meckern ein bisschen und machen "die deutschen" dafür verantwortlich.

Über die wahren Gegner (Bankster /Zocker / korrupten Politiker /€-Fiatmoney System und EU) beschwert sich fast niemand, ergo so können sie es in der ganzen EU machen ohne dass es zu größeren AUfständen kommt ,weil die Masse mittlerweile alles schluckt


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 12:47
schokowhey schrieb:Ja, aber es ist keine Verschwörungstheorie von irgendwelchen Spinnern / Paranoiden wie hier manche darstellen wollen.
Ganz bestimmt nicht! Für eine "Verschwörung" ist auch der Maßstab viel zu groß. Aber man will ja immer glauben das alles anders ist als die Wirklichkeit.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 12:49
schokowhey schrieb:Sowohl EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier als auch Eurogruppen-Chef Dijsselbloem haben gerade erst in den letzten Tagen berichtet, dass die EU schon bald Großanleger systematisch für die Sanierung und Abwicklung von Banken zur Kasse bitten wird
Ich bin auch für die Gründung eines Solidaritätsfonds für arme Großanleger.


melden
schokowhey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 12:50
Großanleger = Alle über 100.000€

das sind für mich keine großanleger. mein opa und meine oma bspw haben über 40 jahre lang geld angespart und es ist keine kunst über 100k zu kommen, wenn man in den 30ern geboren wurde. wenn das alles weg ist dann ist das durchaus -scheiße-, weil sie ja nicht schuld an der misere sind

wie kann es sein dass die richtigen großanleger (zb oligarchen u politiker ) in zypern ihr geld gebunkert haben (steueroase) und als der haircut kam die Bankaccounts der ULTRAREICHEn -NICHT- gesperrt werden und sie ihr geld retten können?????? nur die der etwas "größereren" kleinsparer und kleinsparer wurden gesperrt, aber nicht die der oligarchen!!!

Quelle: Überall im Mainstream!


melden

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 12:50
Klink mich hier mal ein.

Ich kanns echt nicht verstehen.Wir sind,oder sollen zumindest,ein "vereintes" Europa sein.
Nun wird in einem Land,welches ja Mitglied in diesem vereinten Großprojekt ist,eine quasi Zwangsenteignung vorgenommen.

Wiso scheint sich hierzulande kaum jemand dafür zu interessiern?
Und selbst in dem Land wo dies stattfindet geht noch alles relativ gesittet von statten.

Sind wir so faul geworden? Oder naiv,dumm,blind,sodass wir nicht mehr erkennen können was grade in Wirklichkeit abläuft?
Selbst diejenigen,die nix mit dem Finanzsystem am Hut haben,oder wenig bis garkeine Spareinlagen haben,sollten doch bald mal ein wenig Zweifel am System haben.

Aber nix passiert.Nichtmal in den Südlichen Bundesstatten von Europa tut sich sowas wie ein "Bankrun".

Klar,die großen Investoren ziehen teilweise schon ihre Gelder ab.Auch die Tipps aus Übersee,nicht mehr in Europa zu investieren,sind schon gegeben worden.
Aber wo sind die Schlangen an den Schaltern der Bank?
Wo sind die "Normalos",die angst um ihre 1000€ haben?

Sind wir schon so manipuliert,dass wir ein Gottvertrauen aufgebaut haben?
Oder gehts eher in Richtung Resignation?
Und wo ist überhaupt der "Shitstorm" auf Facebook?

Da kommt überhaupt nix von den Leuten.Von daher sollen die sich nicht beschweren,dass die EU mit den Menschen macht was es will.
Es werden Grenzen ausgelotet und die da oben wundern sich,das sie soweit gehen können.
Und wer immer noch denkt,dass es einen persönlich nicht trifft,der wird aber ziemlich brutal aus seinem Dornröschenschlaf geholt.

Der Refrain von Genesis (Disturbed ;) ) (Land of Confusion) sollte doch mal angewand werden.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 12:51
schokowhey schrieb:Dann werden auch die Volksverräter endlich wieder an den Laternen baumeln
Wildgewordener Kleinbürger?
schokowhey schrieb:Mein Großvater hat 2 Mio. drauf
Jau. Wildgewordene Erbengeneration.

Beitrag von schokowhey, Seite 3
Beitrag von schokowhey, Seite 2


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 12:54
schokowhey schrieb:Der Haircut kommt, auch in Deutschland. Und der wird sich gewaschen haben. Zypern war nur ein Test ob die Leute es mit ein bisserl meckern hinnehmen oder ob sie gewalttätig werden. Fazit: Sie meckern ein bisschen und machen "die deutschen" dafür verantwortlich.
Das wird die Zeit zeigen. In Deutschland gibt es auch eine ganze Menge stabile Banken die sicherlich nicht so ohne weiteres in Bedrängnis kommen. Der öffentlich-rechtliche Bankensektor in Deutschland ist z.B. sehr stark, und da besteht ein öffentliches Interesse an einer Rettung sollte wirklich eine Pleite drohen.
schokowhey schrieb:das sind für mich keine großanleger. mein opa und meine oma bspw haben über 40 jahre lang geld angespart und es ist keine kunst über 100k zu kommen, wenn man in den 30ern geboren wurde. wenn das alles weg ist dann ist das durchaus -scheiße-, weil sie ja nicht schuld an der misere sind
Da stimme ich Dir zu. "Großanleger" beginnen für mich bei ca 300.000-400.000 Euro frei verfügbarem Kapital - wirklich viel ist das auch noch nicht. Alle anderen Beträge kann auch der "Normalbürger" z.B. durch Verkauf der selbst genutzten Immobilie oder eine Erbschaft ohne weiteres erreichen.


melden
schokowhey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 12:55
"Aber nix passiert.Nichtmal in den Südlichen Bundesstatten von Europa tut sich sowas wie ein "Bankrun"."

Ein Bankrun in Zypern kann nicht stattfinden weils ie nur 300€ pro Tag, pro Accounts ,pro Bank rausgeben und die Bevölkerung der anderen Länder lässt sich solange durch Medien und Beruhigstabletten der Politiker einlullen bis sie selbst nen kurzen Haarschnitt bekommen haben

Die Frage ist wie reagieren die Leute dann? Früher hätte es schon längst eine Revolution gegeben aber heute herrscht sowas wie ein Gefühl der Ohnmacht überall in der Gesellschaft


melden

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 13:00
@weisse Wölfin
ich wohne in der Immobilie, in die ich mein Geld gesteckt habe :)

@herbert
schön, das du der Meinung bist, ich wäre jung und hätte keine Ahnung. Die Wahrheit ist, ich bin nicht mehr ganz so jung und Bilanzbuchhalter. Also wenn es um Geld und Zahlen geht, bin ich nicht auf den Kopf gefallen.


melden
schokowhey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 13:01
Immobililien sind nicht sicher (Zwangshypothek). Sicher sind nur Aktien und 20-30% sollte man in physische Werte wie Edelmetall gehen. Das ist das einzige wo sie wohl niemals dran können.

Gold kann nie weniger als die kosten des Abbaus werden, also unter 1100€ kann die Unze nie fallen


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 13:19
schokowhey schrieb: Sicher sind nur Aktien und 20-30% sollte man in physische Werte wie Edelmetall gehen. Das ist das einzige wo sie wohl niemals dran können.
Achja?
Ein Goldverbot bedeutet ein privates Handels- und Besitzverbot für das Edelmetall Gold. Hierbei legt eine Regierung gesetzlich fest, dass privater Goldbesitz an staatlichen Annahmestellen abgegeben und gegen Landeswährung eingetauscht werden muss.
Quelle Wikipedia: Goldverbot
So geschehen in der Weimarer Rep, dem Deutschen Reich, Indien, USA, Großbritanien und Frankreich (um nur die jüngsten Verbote zu nennen)


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 13:20
schokowhey schrieb:Immobililien sind nicht sicher (Zwangshypothek). Sicher sind nur Aktien und 20-30% sollte man in physische Werte wie Edelmetall gehen. Das ist das einzige wo sie wohl niemals dran können.
Nun, dafür muss aber zumindest ein vollstreckbarer Titel vorliegen...und der dürfte im Fall einer Bankenrettung schwer zu bekommen sein. Zumindest gibt es noch weitere Bedingungen die erfüllt werden müssen. So einfach kann man nicht zu einer Hypothek gezwungen werden, zumal es schwer nachweisbar ist das man als Privatperson nun für die Schulden einer Bank verantwortlich sein soll, denn um nichts anderes geht es.


melden
schokowhey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 13:25
Ja, Goldverbot. Silberverbot gab es afaik noch nicht.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 13:32
@schokowhey
Goldverbot macht wirtschaftlich auch Sinn wenn die Währung nicht mehr durch Reserven gedeckt ist.


melden
schokowhey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 13:40
Seit wann ist unser Geld wertgedeckt oder was meinst du mit Reserven? :D
Wikipedia: Fiatgeld


melden
Herbert41
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 13:48
@MarcusAurelius
MarcusAurelius schrieb:schön, das du der Meinung bist, ich wäre jung und hätte keine Ahnung. Die Wahrheit ist, ich bin nicht mehr ganz so jung und Bilanzbuchhalter. Also wenn es um Geld und Zahlen geht, bin ich nicht auf den Kopf gefallen.
Hör mal...langsam reichts! Es wird peinlich, was du hier für Brecher bringst. Ich schäme mich ja für dich ;)

@schokowhey
schokowhey schrieb:Moment mal, wie kann man jetzt noch von Verschwörungstheorie sprechen?
Am besten gar nicht mehr! VT ist eines der schärfsten Schwerter der Betrüger, um die mundtot zu machen, die zuviel reden. Manchmal ist der Vorwurf des VT begründet. Aber nur manchmal. So oft, wie das (Un)Wort verwendet wird, so viele "Dumköpfe" kann die ganze Welt noch nicht gesehen haben. Diskussion: Werden deutsche Foren auch überwacht und User gemobbt?
In den meisten Fällen also nur ein Argument, das Dumme sucht (und leider immer wieder findet).
schokowhey schrieb:Sicher sind nur Aktien
was? Du meinst hoffentlich: "wenn man am Ball bleibt und die wirtschaftliche Entwicklung mindestens 1x tgl. beobachtest". Wenn ja, dann ok. Langfristig Aktien zu kaufen ist wie Roulette. Mit dem Handeln von Short Käufen hatte ich immer viel Spaß. Ich weiß nicht, ob es das heute überhaupt noch gibt. Leerkäufe sollten ja verboten werden, allerdings lebt die Branche nicht von steigenden, sondern von fallenden Kursen. Habe mich 3 J. nicht mehr darum gekümmert und meine ISIN Liste dürfte mittlerweile nur noch Papierwert haben.
schokowhey schrieb:Ein Bankrun in Zypern kann nicht stattfinden weils ie nur 300€ pro Tag, pro Accounts ,pro Bank rausgeben und die Bevölkerung der anderen Länder lässt sich solange durch Medien und Beruhigstabletten der Politiker einlullen bis sie selbst nen kurzen Haarschnitt bekommen haben
http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Wieder-Geld-in-Zypern-id24650846.html

@omega13
omega13 schrieb:Wiso scheint sich hierzulande kaum jemand dafür zu interessiern?
Und selbst in dem Land wo dies stattfindet geht noch alles relativ gesittet von statten.
hahaha, denn die Presse hält die Fresse. Wer die Presse hat, bestimmt den Weg der Demokratie (hier gab es mal einen Threadt, der sich mit Bertelsmann beschäftigt und sg. "Think Tanks" (Denkfabriken). Der Artikel hat mir gut gefallen und war sehr "augenöffnend")
omega13 schrieb:Sind wir so faul geworden? Oder naiv,dumm,blind,sodass wir nicht mehr erkennen können was grade in Wirklichkeit abläuft?
Wir sind nicht faul, naiv, blind... das ist Natur. Wie gesagt, wer die Presse hat, bestimmt die öffentliche 2freie" Meinung. Das "Milgram-Experiment" bringt es auf den Punkt, wie die Gruppe tickt.

Bei Interesse nach "Bystander Effekt" googeln. Youtube hat viele Clips, einige auch auf deutsch.
http://www.youtube.com/results?search_query=bystander+effekt+deutsch
Das ist nicht nur Psychologie, sondern eines der Geheimnisse der heutigen Politik (und Wirtschaft). Und sogar im Forum. Wenn das Unwort "Verschwörungstheorie" fällt, zucken alle zusammen, und wollen am liebsten nichts mehr mit einem Thema zu tun haben.

Guten Tag @Branntweiner
Mir dünkt, ich sehe dich ja gerade im richtigen Moment ;)
Branntweiner schrieb:Ich bin auch für die Gründung eines Solidaritätsfonds für arme Großanleger.
Hast du was zum Thema beizutragen, oder bist du aus "beruflichen Gründen" hier?
Diskussion: Werden deutsche Foren auch überwacht und User gemobbt?
Nicht daß ich Werbung für mich machen will, aber manchmal passt's ja ;)

So, ich muß leider weg. Das Thema ist (leider) spannend. Ich wollte, die Welt wäre so, daß wir alle Vertrauen zueinander haben könnten, dann hätte ich das nicht schreiben müssen. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Und daß am Di. die Banken verbarikadiert sind, daran glaube ich auch nicht wirklich. Aber der Trend ist es, der einem tgl. den Blick schärfen sollte. Nicht alles glauben, was im inet und auch sonst wo verbreitet wird, aber das Schweigen der Presse auch nicht fehlinterpretieren. Im inneren, im Auge eines wirbelsturmes ist es bekanntlich auch ruhig und fast windstill. Es würde mich feuen, wenn das Thema soweit diskutiert würde, daß es einem jeden (der es sehen will) etwas die Augen öffnet und ihm/ihr nahebringt, daß die Zeit vorbei ist, wo wir und auf andere verlassen können. Und zwar entgültig vorbei!


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 13:55
schokowhey schrieb:Silberverbot gab es afaik noch nicht.
Gab es in der Neuzeit vielleicht noch nicht, daraus folgt aber nicht, dass Silber gänzlich sicher sei.

In Rossevelts Gesetzentwurf vom 09.03.1933 war zunächst neben dem Goldverbot auch ein Verbot des Besitzes und Handels mit Silber vorgesehen.
Wikipedia: Executive_Order_6102#The_myth_of_a_safe_deposit_box_seizures_order

Anscheinend hat es laut Alan M Stahl1 im Mittelalter mal ein Silberverbot in Venedig geben, aber das tut nichts zur Sache.
__

1
http://books.google.de/books?id=e7zhxr4knSkC&printsec=frontcover&dq=zecca,+venice&source=bl&ots=haVwfNVnAu&sig=U7UyfmwR8...|%E2%80%98%E2%80%99Zecca:


melden
Anzeige
schokowhey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GELD: Sparbücher gefährdet?

30.03.2013 um 13:56
Besser als bedruckte Baumwolle wenn auffliegt dass es nichts wert ist, wird aber noch ne weile dauern bis das soweit ist. Nichtmal die Zyprioten sind bisher darauf gekommen. Sie wissen auch nicht dass die Bank, wenn 100€ eingezahlt wurden, die 100€ an die EZB gibt und dann 10.000€ aus dem nichts herzaubert und dies an Kredite verleiht und mit 12-15 % Zinsen zurückverlangt. Es ist also das 99fache weg von dem was eingezahlt wurde sozusagen.

Wenn das rauskommt, Gott steh uns bei^^

Hier News:

Der niederländische EZB-Mann Klaas Knot bestätigt: Die Enteignung von privaten Bank-Guthaben wird künftig Teil der „europäischen Liquidierungs-Politik sein“. Die EZB will, dass die Banken ihre Bilanzen in Ordnung bringen. Der einfache Sparer sollte sich nun gut überlegen, wie viel Geld er auf welcher Bank belassen will.

Die Restrukturierung der europäischen Banken wird nach dem Vorbild Zyperns erfolgen. Alle Bank-Guthaben werden, falls notwendig, enteignet.


melden
103 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden