Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Anklage der Christenheit

194 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Jesus, Gericht, Katholisch, Erlösung, Kirchen, Anklage
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anklage der Christenheit

14.05.2013 um 22:07
@Schmandy
Schmandy schrieb:Hmh dann gibt es auf dem Planeten wieviel wahre Christen ?
Wenn ich dir die Frage beantworten kann, nicht einen.


melden
Anzeige

Anklage der Christenheit

14.05.2013 um 22:12
@Krokodil137
"ANKLAGESCHRIFT

Hiermit erhebe ich Anklage gegen die katholische Kirche, deren Handlanger, Befürworter und Nachahmer d.h. die gesamte „Institution Christenheit“ wegen Hochverrats an ihrem himmlischen Vater, Seinem Sohn Jesus Christus, dem Geist der Wahrheit, dem Worte Gottes, der Hl. Schrift sowie der gesamten Menschheit.



Begründung:

Die Beklagte hat sich des Hochverrats schuldig gemacht. Sie hat die Liebe Gottes, welche sich offenbart in ihrem Herrn und Erlöser Jesus Christus, wie die Schrift es lehrt, verraten.

Statt dem Wort der unveränderlichen Liebe, allumfassenden Vergebung und immerwährenden Gnade des einen Gottes Glauben zu schenken, hat die Beklagte sich ein Konstrukt aus Dogmen und Traditionen geschaffen und stellt diese als von Gott gewollte Normen dar.

Überdies nimmt sich die Beklagte heraus, diese von ihr selbst geschaffenen Regeln als für alle Menschen verbindlich zu erklären, um die Privilegien der Gotteskindschaft zu erlangen. Hier macht sie sich u.a. der üblen Nachrede und Verleumdung schuldig, da dies in keinster Weise den Voraussetzungen entspricht, welche die Hl. Schrift zur Erlangung der Gotteskindschaft stellt.

EINZIG DAS VERTRAUEN IN JESUS CHRISTUS UND DIE KRAFT SEINES FÜR DIE SÜNDE DER GESAMTEN MENSCHHEIT VERGOSSENEN BLUTES, STELLT DIE VORAUSSETZUNG ZUR ERLÖSUNG DAR.

Alles andere ist von Menschen gemachtes Beiwerk und in sich selbst nichtig im Angesicht dieser Tatsache. Die Bibel selbst legt für diese Wahrheit Zeugnis ab. Die Beklagte verbirgt dies mutwillig unter dem Deckmantel ihrer weltlichen Institutionen mit ihrer religiösen Scheinheiligkeit, um ihren eigenen Machtbereich weiter auszubauen bzw. zu festigen. Damit behindert sie wissentlich den freien Zugang der Menschen zu Gott und ist verantwortlich für das weitere Verderben der Menschheit.

Dies hatte zur Folge, dass viele Menschen niemals wirklich von Gottes Liebe gehört haben, da Ihnen fälschlicher Weise nur von Sünde, Gericht und Verderben gepredigt wurde, um Angst zu schüren und die Menschen zu knechten. Dieses Verhalten grenzt an Rufmord. Damit hat die Beklagte erreicht, dass die Menschheit einen Gott verachtet, Dessen wahres Wesen und Absichten sie gar nicht kennt.

Die Unterstellungen der Beklagten führen sogar so weit, dass immer mehr Menschen nicht einmal mehr das Interesse entwickeln, sich selbst dem Erforschen der Wahrheit über Gott zu widmen. Dies hat zur Folge, dass Millionen Menschen niemals auch nur den Hauch einer Ahnung von der Realität Gottes bekommen werden und dem wunderbaren Geschenk, welches Er für sie hat.

Da es sich hierbei um versuchten Totschlag resp. Mord an dem Großteil der gesamten Menschheit handelt, wird das hohe Gericht ersucht, die Beklagte aufzufordern, diese dreisten Lügen und das Verdrehen der Tatsachen zukünftig zu unterlassen. Sie hat ihre Aufgabe, nur die Wahrheit zu reden, sträflich vernachlässigt und ist deshalb zu verurteilen, dies umgehend nachzuholen.

Da sich die Beklagte als treulos und verräterisch herausgestellt hat, wird hiermit beantragt, Ihnen Ihr selbsternanntes Privileg des Alleinvertretungsanspruches des wahren Gottes zu entziehen. Sie vertritt nicht Gott, sondern - um ihres eigenen Vorteils willen - falsche Vorstellungen des Selbigen, wodurch unser aller Vater im Himmel, Sein göttlicher Wille und Sein Weg mit der Menschheit verzerrt dargestellt wird.

Deshalb wird beantragt, die Beklagte wegen ihres bisherigen Verhaltens zur Rechenschaft zu ziehen, indem ihr das Los zuteil wird, dass sie über Jahrhunderte hinweg den Menschen aufzubürden versuchte und sie somit von Gottes Liebe fernhielt.

Ferner wird beantragt, diese Strafe mit sofortiger Wirkung aufzuheben, sofern die Beklagte zur Einsicht ihres gesamten Fehlverhaltens und somit zur Umkehr von ihrem falschen Weg kommt, um der Gerechtigkeit Gottes in Christus Jesus Genüge zu tun und Ihm die Ehre zu geben.

Hochachtungsvoll,
T. Kumi, Gotteskind"

Ich als Vertreter dieser Anklage werde (erfolgreich) versuchen, evtl. Fragen zu beantworten und mich natürlich auch den mehr oder weniger sachbezogenen Kritiken zu stellen. Entgegen meiner sonstigen Gewohnheit, die einigen wohl bekannt sein dürfte, werde ich zahm und freundlich reagieren, also nicht Krokodilmäßig - ich werde es zumindest versuchen.

Zu dem ob. Thema wird es noch eine ganze Menge zu sagen geben, aber ich will hier Niemandem vorgreifen.

Ich bin gespannt, was da kommt.

Vorausschicken muss ich noch, dass ich, da das Internet nicht meine Heimat ist, höchstens einmal pro Tag (wenn's hoch kommt) hier erscheinen werde und das auch nur für wenige Stunden. Also habt etwas Geduld mit mir.

Alles klar?
Ich hätte es besser nicht schreiben können!

Jesus Ist Gott, die Heilige Schrift an uns gegeben und sein Wort absolute Wahrheit!

Alles andere was davon abweicht ist vom Teufel und seinen Marionetten!

Friede und Hochachtungsvoll,
Lightshot


melden

Anklage der Christenheit

14.05.2013 um 22:12
@threadkiller

Das muss als Christlich erzogener Mensch aber sehr deprimierend sein


melden

Anklage der Christenheit

14.05.2013 um 22:22
@Schmandy
Tja, leider sind es wenige. Du kennst ja die Bibel und weißt, was unser Herr Jesus von dem schmalen Weg und der engen Pforte gesagt hat, gell?
Matth 7,13, wenn ich nicht irre:

"Enge ist die Pforte und schmal der Weg, der ins Leben führt
und nur wenige sind auf ihn zu finden
und breit ist der Weg und breit ist die Pforte, die ins Verderben führt und viele sind
es, die durch sie eingehen."

So viel nal zu deiner Frage.

Wieviel kath. Christen gibt es? 1,2 Mrd.? Viel weniger werden es nicht sein. Dazu kommen noch die anderen Namens-Christen, so dass wir locker 2 Mrd. "Christen" zusammenkriegen.
Und wieviele sind davon wirkliche Christen und keine "Sünder" wie alle Anderen?

S e h r wenige. Wetten?


melden

Anklage der Christenheit

14.05.2013 um 22:24
@lieghtshot
Danke, das tut mal gut.

Friede auch dir


melden

Anklage der Christenheit

14.05.2013 um 22:29
Krokodil137 schrieb: Du kennst ja die Bibel und weißt, was unser Herr Jesus von dem schmalen Weg und der engen Pforte gesagt hat, gell?

Nein mein Hebräisch ist ein wenig eingeschlafen, und einer übersetzten Übersetzung einer übersetzten Schrift ist wie stillen Post mit angrabbeln. Ist zwar nett aber auch pervers...


melden

Anklage der Christenheit

14.05.2013 um 22:37
@Schmandy
Ich habe nach der Menge-Übersetzung zitiert, die ist ziemlich sehr genau.

Und ich denke, dass der Urtext auch nicht in Hebräisch vorliegt, sondern in Griechisch.
Zumindest steht das, so viel ich weiß, auch genauso da drin.


melden

Anklage der Christenheit

14.05.2013 um 22:42
@Krokodil137

Von wo hat den Menge die Originale für seine Übersetzung bezogen ?


melden

Anklage der Christenheit

14.05.2013 um 22:46
@Schmandy
da solltest du ihn vielleicht selbst fragen. Aber ich glaube, der lebt nicht mehr. Er teilt wohl das gleiche Schicksal mit den meisten Übersetzern vor ihm, er ist tot.

Wenn ich die Bibel übersetzen will, sage ich dir Bescheid, woher ich die Originale beziehe.
Einverstanden?


melden

Anklage der Christenheit

14.05.2013 um 22:52
@Krokodil137

Ich dachte du kennst dich damit aus ?

Irgendwie traurig ....

Aber was will man schon von verblendetet erwarten.


melden

Anklage der Christenheit

14.05.2013 um 22:57
@Schmandy
Du tust mir wirklich leid. Du willst so viel wissen und erfährst so wenig.
Und selbst bei dem Wenigen kannst kommst du nicht mit.
Wie gesagt: Du dauerst meiner Seele (das ist aus einem Lied - hört sich aber gut an)
Schlaf trotzdem gut

Ich höre gerade, dass in der Mengebibel steht, woher er die Originale hat.
Mengebibeln gibt's eigentlich in jeder seriösen Buchhandlung.
Bin im Moment zu müde, noch großartig das ganze Vorwort zu lesen.
Vielleicht aber morgen. Erinner mich bitte daran.


melden

Anklage der Christenheit

14.05.2013 um 22:58
@Krokodil137

Nebelgranate hoch 20


melden

Anklage der Christenheit

14.05.2013 um 23:01
@Schmandy
hä? Bist auch müde, oder?
Ist ja auch schon spät. Ich verschwinde jetzt auch.
Du hast sicher meine Schreibfehler schon gesehen. Das ist alles meine Müdigkeit.
Morgen bin ich irgendwann wieder dabei.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anklage der Christenheit

14.05.2013 um 23:03
@Schmandy
Schmandy schrieb:Das muss als Christlich erzogener Mensch aber sehr deprimierend sein
Laut der Bilbel soll eben einer der Stein werfen der glaubt sünde frei zu sein.
ich schreibe aber vieleicht morgen etwas dazu , habe frühschicht muss früh raus.


melden

Anklage der Christenheit

14.05.2013 um 23:09
@threadkiller

Einer der Vorteile da mich nur die Ethik begrenzt darf ich soviel mit Steinen werfen wie ich will
die einzige Rechenschaft die ich ablegen muss ist der Menschheit gegenüber und meines Gewissens...

Schon peinlich einer nicht belegbaren anthropomorphen Persönlichkeit Rechenschaft zu schulden...


melden

Anklage der Christenheit

14.05.2013 um 23:32
ich kann ebenfalls nichts glauben davon.wie schon jemand sagte,tausendmal übersetzt u verfälscht.der wahre inhalt is längst auf der strecke geblieben.demnach is es sinnlos daraus ein fundament zu machen u eine religion zu gründen.u bye the way,jesus wollte nie eine kirche haben u is auch nicht im dezember geboren *lach* genauso wenig hat er wunder gewirkt.die wurden ihm bei diesem kongress angedichtet.kp wie der hieß.er hat halt liebe u verständnis gepredigt.


melden

Anklage der Christenheit

14.05.2013 um 23:35
@mokkawolf

Du meinst die mehrmals abgehaltenen Konzile der Kirche um sich auf einen Weg zu einigen ?


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anklage der Christenheit

15.05.2013 um 00:24
@agathon2
agathon2 schrieb:Was verstehst du denn genau unter dem Begriff „Wort“ ???
Jedes Wort das du schreibst, sagst, denkst, ist doch Wort. Was soll man da noch verstehen......selbst der Atheist der Gott verneint, landet damit wieder bei Gott.
agathon2 schrieb:Und – hat diese Erkenntnis dein Leben verändert/glücklicher gemacht ?
Das ist der Trugschluß. Es geht nicht um das eigenen Leben, es geht nicht um glücklich sein, genau so wie es darum geht, das Gegenteil davon zu sein. Menschen versuchen schon seit Jahrtausenden glücklich zu sein, alles was sie damit jedoch auch bekommen, ist eine Welt, die alles andere als glücklich ist. Die Augenblicke die der Mensch glücklich erlebt sind nur Schein. Vergänglich, weshalb viele gerade immer auf der Suche nach dem nächsten Glückszustand sind......

Ich sage es mal so......

Wer sich hinter seinem Glück versteckt, wird, wenn der Zeitpunkt gekommen ist, feststellen, das er unglücklicher denn je ist......

Gott ist das Wort. Der Begriff Gott dient dazu, es ist ja ein Name, auf das Wort, woraus man das Leben gestalten will, zu achten. Deshalb gibt es den Namen Gottes. Nicht weil er uns erschaffen hat, weil er das Universum ist, weil er nicht existent ist. Es ist viel einfacher als man es sich erdenkt. So einfach, das es eben durch die bisherigen komplexen Strukturen des Gehirns, das mit den Erfahrungswerten und bisherigen, gesammelten Informationen geformt wurde, nicht verstanden werden kann.


melden

Anklage der Christenheit

15.05.2013 um 01:16
@Schmandy Japp.da haben die jesus "getuned" damit sie einen wahrhaft göttlichen mensch für ihre religion hatten.obwohl er eben nur liebe u verständnis usw. gepredigt.u so nebenbei,das christentum is auch eine zusammengeklaute religion,von allem etwas drin u abgeschaut.natürlich,damit die neuen u konformierten gläubigen es leichter haben sich an die neue religion zu gewöhnen.aber dann zu behaupten man hätte die einzige wahrheit gepachtet,irgendwie paradox.zumal es keine absolute wahrheit gibt,das jede wahrheit neue fragen aufwirft u neue erkenntnisse entstehen lässt.sie is einfach zu komplex um behaupten zu können "jo man mein gott is der wahre gott,die einzige wahrheit bla bla" das behauptet doch auch jede religion von sich.ich hatte mal gehört die bibel is auch bloß vom gilgamesh epos abgeschaut,von den sumerern wenn ich mich nicht irre ;) naja kein plan,hat alles nicht viel themen bezug.aber so is das eben bei mir.es herrscht immer ein wenig chaos in meinem kopf/meinen strophen.peace out :]


melden
Anzeige

Anklage der Christenheit

15.05.2013 um 01:27
@mokkawolf

Ein Bauernopfer


Eigentlich war er nur jemand der auf die Misstände in der Tempelwirtschaft hinweisen wollte
er wollte niemals der Begründer einer Sekte sein ...
Genauso wenig wie Luther eine Kirchenspaltung + zig tausende von Toten auf beiden Seiten in den nächsten Jahunderten wollte.

Religion ist ein Machinstrument um leichtgläubige Menschen zu manipulieren heute weitaus noch mehr als früher...


Keiner von denen glaubt an Gott die glauben alle an Religion. Ich glaube ja auch nicht ans Grundgesetz oder an den Postboten. Obwohl jedes mal wenn ich auf wichtige Post warte setze ich mich ab jetzt meditierend vorm Briefkasten mal schauen ob es was bringt....


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Maria/Mirjam im Koran23 Beiträge