weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

354 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Heilige Schrift, Wort Gottes, Wille Gottes, Wille Des Menschen
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 15:12
Menschen aller Glaubensfarben behaupten immer wieder, dass ihre heiligen Schriften das persönliche Wort Gottes und dessen Wille sind.

Aber es ist offensichtlich, dass alle diese heiligen Schriften immer nur von Menschen selbst und nie von einem Gott niedergeschrieben wurden.
Wie kann z. B. die Bibel oder der Koran trotzdem das Wort Gottes sein?
Warum redet Gott nicht selbst zu den einzelnen Menschen, sondern überlässt die Verkündigung seines Willen wiederum nur Menschen?

Viel Spaß beim diskutieren.


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 15:19
schrägDenker schrieb:Wie kann z. B. die Bibel oder der Koran trotzdem das Wort Gottes sein?
sind sie nicht..
da aber jeder der Gott von sich selbst ist und der Kram von Menschen verfasst wurde, wurd es ja quasi von nem kleinen "Gott" nieder geschrieben.. ;)
schrägDenker schrieb:Warum redet Gott nicht selbst zu den einzelnen Menschen
gibt durchaus Krankheiten wo einzelne Menschen glauben er spräche zu ihnen,
aber um die Frage mit ner Gegenfrage zu beantworten, wie soll etwas sprechen was es nicht gibt?


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 15:29
@schrägDenker
schrägDenker schrieb:Warum redet Gott nicht selbst zu den einzelnen Menschen, sondern überlässt die Verkündigung seines Willen wiederum nur Menschen?
Hä, wie? Verstehe ich nicht. Er redet doch zu Menschen. Und er soll es nach deiner Ansicht ja auch tun. Also was ist eigentlich dein Problem?

Wie hättest du´s denn gern?
Verkündigungen an die Tiere und die sollen es dann uns Menschen weiter verkündigen oder wie jetzt? Oder sollen die Steine zu uns sprechen? ... :D


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 15:31
domitian schrieb:Er redet doch zu Menschen
hm.. wo :ask:


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 15:35
Am Berg Sinai durch Moses, durch die alten Propheten Israels, durch Jesus in Nazaret hat Gott doch schon zu den Menschen geredet und es gibt sicher auch heute noch einige Menschen, zu denen Gott spricht. Gott redete jedenfalls immer schon zu Menschen und tut es sicher auch heute noch. Es geht weniger um das "wo", sondern des "ob" überhaupt. Und da meine ich, ja.

@tic


melden

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 15:38
domitian schrieb:d es gibt sicher auch heute noch einige Menschen, zu denen Gott spricht. Gott redete jedenfalls immer schon zu Menschen und tut es sicher auch heute noch.
Das sollte lieber keiner erzählen, sonst landet er / sie schneller in der Klappse, als er / sie denkt lol


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 15:40
Man landet nicht deswegen in der Klapse, weil man glaubt, dass Gott heute noch zu den Menschen spricht, sondern nur wenn man eine Gefahr für sich oder andere darstellt. Informier dich mal, bevor du so einen Quatsch hier postest.

@littledarky


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 15:43
und woher nimmst du das Wissen dass das alles nicht nur von Menschen erfunden wurde @domitian?
ich mein alles was du grad gesagt hast steht so in nem Buch was von Menschen frei erfunden wurde, is also alles nur nen Märchen..

man kann doch nicht "gibt es Gott" mit nem Bibelzitat Argumentieren..
domitian schrieb: immer schon zu Menschen und tut es sicher auch heute noch
ja, wie von mir erwähnt, es gibt Krankheiten wo man Stimmen hört und nicht selten is es zb "Gott"..


melden

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 15:51
Sicher gibt es Menschen, die eine Stimme hören, und dann sagen, es wäre von Gott.
Ob es dann wirklich von Gott ist, sei dahingestellt. Es ist ja nicht bewiesen.
Genau so wie mit den Propheten die in der Bibel, Koran angeblich die Stimme Gottes gehört haben.

Die Bibel wurde hauptsächlich von Menschen für Menschen geschrieben.
Da in der Bibel seltsame Sachen und Dinge geschahen, wurde das dem Allmächtigen zugeschoben, so wirkt es glaubhafter.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 15:53
Ich weiß das natürlich nicht, aber ich glaube es. Und sicher gibt es auch Krankheiten, wo man Stimmen hört. Was aber nicht automatisch heißen muss, dass alle, die glauben Gottes Stimme zu hören, krank sind :D

@tic


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 15:57
schon klar @domitian
wenn mir aber jemand erzählt er hört ne Stimme von jemandem der nicht existiert bleibt als logische Schlussfolgerung fast nur das über..

ich mein ja nicht den Glauben, nur das meinen Gott spräche zu einem..


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 16:02
Und woher willst du wissen, ob derjenige, dessen Stimme jemand hört, tatsächlich nicht existiert?

@tic


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 16:41
schrägDenker schrieb:Warum redet Gott nicht selbst zu den einzelnen Menschen, sondern überlässt die Verkündigung seines Willen wiederum nur Menschen?
Weil der Glaube sonst nicht mehr das wäre was er ist, nämlich Glaube.
Was sollte dir Gott denn mitteilen/verkünden? Das du brav sein sollst?
Dir wurde ein freier Wille gegeben, du hast zu entscheiden, was Gut und was Böse ist.

Und ja, die Bibel ist von Menschen Feder, deshalb sollte man sie mit einem zwinkernden Auge lesen, wenn man sie denn liest.


melden

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 17:05
Ich finde das durchaus einen guten Punkt von @schrägDenker , der gegen die Existenz Gottes spricht.
Als einzige Antwort, weshalb er dies nicht tun sollte, obwohl es ihn trotzdem geben solle, sehe ich hier bisalng nur diese:
Agnodike schrieb:Weil der Glaube sonst nicht mehr das wäre was er ist, nämlich Glaube.
Was sollte dir Gott denn mitteilen/verkünden? Das du brav sein sollst?
Dir wurde ein freier Wille gegeben, du hast zu entscheiden, was Gut und was Böse ist.
Dann müsste aber erklärt werden, wieso es wichtig ist, dass Glaube Glaube bleibt. Und was sollte Gott verkünden? Nunja, die gesamte Problematik um Gott besteht eigentlich ja lediglich darin, dass viele unterschiedliche Gruppierungen von Menschen der Meinung sind, dass Gott dies oder jenes verlange. Viele behaupten, er habe sich hier und dort mal offenbart. Wenn Gott aber nun tatsächlich gütig ist und doch sehen müsste, dass die Menschen sich bekriegen, weil sie seine Worte bzw. seinen Willen unterschiedlich auslegen, müsste er doch zu dem Schluss kommen, dass es besser ist, sich einfach allen zu offenbaren und sozusagen einen Funkspruch an alle rauszugeben, was er wirklich möchte.

Zur Möglichkeit, dass Gott will, dass jeder selbst erkennen soll, was gut und schlecht ist: Bleibt noch die Frage, wieso Gott das wollen sollte. Wäre es nicht viel besser für die Welt, wenn jeder Mensch mit dem Wissen darum zur Welt käme?
Der Freie Wille könnte ja trotzdem erhalten bleiben, nur weiß eben dann jeder, was gut und schlecht ist, Insgesamt würde dies das Wohl auf der Welt doch steigern, ergo müsste dies doch Gottes Wunsch sein, wenn er allgütig wäre.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 17:13
DragonRider schrieb:Zur Möglichkeit, dass Gott will, dass jeder selbst erkennen soll, was gut und schlecht ist: Bleibt noch die Frage, wieso Gott das wollen sollte. Wäre es nicht viel besser für die Welt, wenn jeder Mensch mit dem Wissen darum zur Welt käme?
Der Freie Wille könnte ja trotzdem erhalten bleiben, nur weiß eben dann jeder, was gut und schlecht ist, Insgesamt würde dies das Wohl auf der Welt doch steigern, ergo müsste dies doch Gottes Wunsch sein, wenn er allgütig wäre.
Dann wäre der freie Wille nicht mehr vorhanden, denn jeder würde mit Einschränkungen leben, besser gesagt, man Lebt dann nicht mehr um des Lebenswillen, sondern weil man etwas wirklich vorgeschrieben bekommt.

Dieses Denken, wäre zu einfach.

Denken wir mal so, Gott bedient sich eines/seines „Plans“.


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 17:20
@domitian
also ich sehe das so: Gut und Böse ist eine Frage, zu welcher Konfliktpartei man gehört.
Das Naturgesetz von Fressen oder "Gefressen-werden" und von unterwerfen oder unterworfen-werden entscheidet diese Frage.
Es fällt auf, dass die Verkünder des Willen Gottes meist sehr gut von diesen Verkündungen leben. :)

Das ganze funktioniert danach wie in einer Schwarmintelligenz. Einmal die richtigen Informationen als "Duftstoffe" gesät, welche den Ameisen-Gottes das ewige Leben versprechen und ihnen damit jede Menge süchtigmachende Glücks-Endorphine bescheren, (Substanzen die unser Hirn selber produziert und die ähnliche Eigenschaften haben wie Opiate), arbeiten die Ameisen fleißig für die Interessen der prophetischen Gurus, die ihnen dann dafür wieder Informationen zukommen lassen, welche ihre Sucht befriedigen.

Soweit meine These wie das Wort Gottes zu den Menschen kommt.


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 17:25
@Agnodike
Agnodike schrieb:Dann wäre der freie Wille nicht mehr vorhanden
Die Eigenschaft der Götter sind Konstrukte der Menschen. Ein Gott der allwissend ist, determiniert mit seiner Allwissenheit alles. Wenn wir von einem solchen Gott so etwas wie einen freien Willen bekommen haben, dann kann dieser Gott nicht gleichzeitig allwissend sein.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 17:30
domitian schrieb:Und woher willst du wissen, ob derjenige, dessen Stimme jemand hört, tatsächlich nicht existiert?
wenn einer erzählt er höre Gott is es wohl eindeutig..


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 17:30
schrägDenker schrieb:Wenn wir von einem solchen Gott so etwas wie einen freien Willen bekommen haben, dann kann dieser Gott nicht gleichzeitig allwissend sein.
Da kannst recht haben. :) Vielleicht möchte er durch uns lernen? ;)


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 17:34
@Agnodike
Ich denke Gott ist eine menschliche Strategie der Kuckuckszucht.
Es geht dabei hauptsächlich um die Überlebensvorteile der eigenen Nachkommen.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 17:35
@tic

Und woher willst du wissen, ob derjenige, dessen Stimme jemand hört, tatsächlich nicht existiert?
tic schrieb:wenn einer erzählt er höre Gott is es wohl eindeutig..
Für Dich vielleicht. Für einen, der an Gott glaubt, aber ganz und gar nicht. Willst du dich zum Maßstab aller Dinge machen?


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 17:36
schrägDenker schrieb:Ich denke Gott ist eine menschliche Strategie der Kuckuckszucht.
Es geht dabei hauptsächlich um die Überlebensvorteile der eigenen Nachkommen.
Aubacke das hast du jetzt geschrieben, da sage ich lieber nix dazu. ;)


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 17:38
@schrägDenker
schrägDenker schrieb:Das ganze funktioniert danach wie in einer Schwarmintelligenz. Einmal die richtigen Informationen als "Duftstoffe" gesät, welche den Ameisen-Gottes das ewige Leben versprechen und ihnen damit jede Menge süchtigmachende Glücks-Endorphine bescheren, (Substanzen die unser Hirn selber produziert und die ähnliche Eigenschaften haben wie Opiate), arbeiten die Ameisen fleißig für die Interessen der prophetischen Gurus, die ihnen dann dafür wieder Informationen zukommen lassen, welche ihre Sucht befriedigen.

Soweit meine These wie das Wort Gottes zu den Menschen kommt.
Das kann durchaus sein. :D
Wenn es aber tatsächlich die richtigen Informationen sind, was spricht eigentlich dagegen?


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 17:39
tic schrieb:wenn einer erzählt er höre Gott is es wohl eindeutig..
Na ja, man sollte da nicht so kleinlich sein. ;)
Vielleicht hört er ja auch „nur“ sein inneres Ich, welches man mit Gottesstimme gleich setzen könnte, da wir aus ihm „entsprungen“ . :)


melden
Anzeige
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 17:44
@domitian
domitian schrieb:Das kann durchaus sein. :D
Wenn es aber tatsächlich die richtigen Informationen sind, was spricht eigentlich dagegen?
Unsere nächsten Nächsten sind unsere eigenen Verwandten. Es spricht dann dagegen, dass dann das Wort Gottes ganz sicher nur der Wille des Menschen ist ;) und man sich vor diesen Gotteswilligen in acht nehmen sollte.


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Aggressiver Atheismus1.098 Beiträge
Anzeigen ausblenden