weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

354 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Heilige Schrift, Wort Gottes, Wille Gottes, Wille Des Menschen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

20.09.2013 um 23:33
Wikipedia lässt grüßen - oder wie man heute sagt: Copy and paste


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

20.09.2013 um 23:40
@NONsmoker
Ja, ich hatte jetzt auch erwartet, das er die Definition aus
den Veden zitiert (mit Seitenangabe).

Aber wie man sieht, hält er's noch nicht mal für nötig, wiki
als Quelle für seinen Beitrag genutzt zu haben.


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

21.09.2013 um 07:33
@BhaktaUlrich
diese HalbGötter waren näher mit den Affen
verwandt als wir heute.
So wie du sagst glaubten sie an die Scheibenerde und noch viel mehr Unsinn.
So wie in jede ander sogenannte Hl. Schrift kann man auch in die Veden hinein interpretieren und herauß deuten was man meint und glauben WILL. Aber das was die Menschen sich damals wirklich
steht da nirgends drin.


melden

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

21.09.2013 um 09:20
Hare Krishna

@schrägDenker

Ja dann bleib du bei deiner Interpretation.

Du hast offenbar nicht verstanden - Wenn Gott der Ursprung Krishna - dieser Name bedeutet im deutschen = Der Alles Anziehende, vor 5000 Jahren selbst hier auf Erden war. Die gesamte Indische kulturelle Literatur schreibt von diesem Besuch Gottes vor 5000 jahren in Indien. Vor ein paar Jahren hat man sogar vor der Westküste Indien die versunkene Stadt Dwaraka entdeckt die als Residenz Stadt Krishnas galt.

Die Veden sind ein sehr sehr umfangreiches literarisches Werk das hauptsächlich aus mündlichen Überlieferungen stammt. Später dann schriftlich verfaßt wurden. Diese Überlieferungen durften im original Text nie geändert werden, es gab Schulen dafür in Indien die für die oberste Brahmanen Kaste und den Kshatririas = Krieger Kaste offen waren. Alle Inder hatten Familien Gurus die ihnen das bei brachten.. Also war man aufmerksam wenn irgend jemand den Originaltext mit neuen Begriffen Worten aussprach oder später vorlas, das wurde nicht akzeptiert.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Die Leute damals die immer nur an ihrem Fleckchen Erde hingen sich nie weit davon andres wo hin bewegten. Ihnen wurde es erzählt, das die Erde eine Scheibe war, von wem ? Wer er zählt solchen Leuten so was ? Das können dann nur Leute gewesen sein die weit gereist waren und dann an einem Strand standen wo sie nicht weiter konnten. Für uns die wir wissen ist die Erde rund eine Kugel, für die Menschen damals, die nie die Erde von oben sahen, war das große Meer flach, also mußte die logische Folgerung gewesen sein, das die Erde flach war.

Bhakta Ulrich


melden

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

21.09.2013 um 09:31
Hare Krishna

@NONsmoker
@der-Ferengi

hier als Nachtrag : Die quelle der neun multiplen Intelligenzen von Howard Gardner.

Wikipedia: Theorie_der_multiplen_Intelligenzen

Die frage von @UNKNOWNbrother an mich war:

hab das nichtmal behauptet, aber erklär mir erstmal deine Definition von Intelligenz, sonst kann ich nicht adäquat antworten.

Das tat ich, dann hier in Dänemark wird die Theorie von der multiplen Intelligenz in der schulischen lehre eingebunden. In der Ausbildung zum Lehrer ist sie eingebunden also oligopolistisch.


melden

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

21.09.2013 um 13:06
@BhaktaUlrich
Guten Tag Ulrich..
ich halte diese Definition von Gardner für unnötig differenziert.. Klar sind die entsprechenden Teilbereiche "Fähigkeiten" die der ein oder andere Mensch besser oder schlechter beherrscht und auch unsere Gene sowie Erziehung spielen bei der Entwicklung und Herauskristallisierung dieser Fähigkeiten eine entscheidende Rolle aber eine der entscheidenden Schwächen von Gardeners Theorie ist ja schließlich auch das die meisten seiner Intelligenzformen in den 7 Primärfaktoren der modernen Intelligenzforschung enthalten sind. Unabhängig davon war deine Frage an mich:
BhaktaUlrich schrieb:warum glaubst du den da sich der Mensch als oberste Intelligenz dieses Planeten ausgibt ? :-)
nunja, wenn ich mir die von dir anerkannte Definition von Intelligenz anschaue kann ich dir nur antworten: Weil der homo sapiens sapiens nun mal der meisten dieser "Intelligenzformen" in noch nie da gewesener Ausprägung auf diesem Planeten mächtig ist.. Ich finde aber auch, dass der Mensch gerade aufgrund dieser scheinbaren Intelligenz eine besondere Verantwortung für sich, seine Umwelt und Mitlebewesen trägt... dieser wird er leider nicht schnell genug gerecht den uns läuft die Zeit davon :)

Vielleicht hast du es überlesen oder ich habe deine Antwort nicht als solche interpretieren können, aber würdest du mir bitte auf die Frage antworten ob vor den 5000 Jahren des Kali Yuga die Menschen friedvoller in Harmonie zusammengelebt haben oder nicht? Wie ist den überhaupt deine Einschätzung der allgemeinen Entwicklung von Gewalt und moralischen Ansichten? Wird alles immer schlimmer?


melden

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

21.09.2013 um 14:21
Hare Krishna

Hej @UNKNOWNbrother

Die Veden sagen aus (ich habe dir ein paar links dazu gegeben) Hier ein anderes Link zur Vedischen Kosmologie von Armin Risi:

http://www.armin-risi.ch/Artikel/Vedisch/Vedische_Kosmologie.html

Das alle im Universum zyklisch ab läuft.

Ein irdischer Zyklus hat 4,32 Millionen Jahre und ist in immer wiederkehrenden 4 Zeitaltern eingeteilt:

1. Satya Yuga - das goldene Zeitalter es ist 1728000 Jahre lang wo der Menschenkörper 100000 Jahre alt wird und die Religion 100 % beträgt also alles hier ist mehr oder weniger göttlich und in Harmonie . Ein irdisches göttliches Paradies allerdings ohne technisch mechanische und chemische Errungenschaften.

2. Das Tetra Yuga - das silberne Zeitalter es dauert 129600 Jahre lang und der Menschenkörper wird nur noch10000 Jahre alt und die Religion ist nur noch 75 % die ersten Städte erscheinen Handel u.s.w. beginnt.

3. Das Dvapara Yuga - das bronzene Zeitalter es ist 864000 Jahre lang, hier wird der Menschenkörper nur noch 1000 Jahre alt die Religion ist nur noch zu 50 % anwesend - Landwirtschaft und Städte werden errichtet so wie Monarchie und Adel tritt auf.

4. Das Kaliyuga das eiserne dunkle Zeitalter es ist 432000 Jahre lang, die Religion ist nur noch zu 25 % anwesend und verschwindet zum ende hin völlig - Monarchie - Adle - werden von Diktatur - Demokratie - Anarchie und Imperialismus abgelöst. Auch das immer in verschiedenen Varianten. Wir leben im Augenblick 5000 Jahre in diesem Zeitalter und erwarten ein kleines goldnes zeit alter von 10000 Jahren.


1000 von solchen 4 Zeitaltern machen einen Tag des erstgeboren Sohnes aus 4,32 Milliarden Jahre, die Nacht ist dann ebenfalls 4,32 Milliarden Jahre , in der Nacht ist hier im Universum kein leben bis auf die höchste bewusst Seins ebene möglich

Wie du siehst ist in diesen yugas eine gewisse Logik vorhanden.

In diesem goldenen Zeitalter von zehntausend Jahren ( das durch den goldene Avatara Lord Caiatanys Mahabprabhu vor 500 jahren eingeläutet wurde in dem er den Namen des Ursprungs Krishna allen gab) wird das was ist nicht verschwinden, sondern alles was ist wird der hohen goldenen energetischen Atmosphäre angepasst, also alles kommt wieder im Einklang mit der Natur fast wie im Paradies. Die Menschenkörper werden wieder viel älter als jetzt - alle Hilfsmittel werden so verfeinert das sie dem menschlichen Organismus angepasst werden können.

der letzte Absatz ist meine eigene Konklusion und muss nicht unbedingt stimmen.

Mann kann sich dann vorstellen was dann danach geschehen wird .


melden

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

21.09.2013 um 14:36
vielleicht war gott analphabet und flüsterte nur einigen ausgewählten zu
heute hätte er ein chefzimmer, mit sprechanlage und würde seine sekretärin rufen um zu diktieren


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

21.09.2013 um 17:45
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:1. Satya Yuga - das goldene Zeitalter es ist 1728000 Jahre lang wo der Menschenkörper 100000 Jahre alt wird und die Religion 100 % beträgt also alles hier ist mehr oder weniger göttlich und in Harmonie . Ein irdisches göttliches Paradies allerdings ohne technisch mechanische und chemische Errungenschaften.
Das hier scheint 100 % Religion in der Luft zu liegen inklusive Gottesglauben. Warum beträgt dann das Menschliche Zeitalter dann nur 100 000 Jahre ? Könnte ja genauso gut als Vollkommen gelten und unendlich sein.
BhaktaUlrich schrieb:2. Das Tetra Yuga - das silberne Zeitalter es dauert 129600 Jahre lang und der Menschenkörper wird nur noch10000 Jahre alt und die Religion ist nur noch 75 % die ersten Städte erscheinen Handel u.s.w. beginnt.
Was ist hier zwischen Punkt 1 und 2 passiert?
BhaktaUlrich schrieb:3. Das Dvapara Yuga - das bronzene Zeitalter es ist 864000 Jahre lang, hier wird der Menschenkörper nur noch 1000 Jahre alt die Religion ist nur noch zu 50 % anwesend - Landwirtschaft und Städte werden errichtet so wie Monarchie und Adel tritt auf.
Und wieder, was ist hier zwischen Punkt 2 und 3 passiert ?
Landwirtschaft gab es schon immer.
BhaktaUlrich schrieb:4. Das Kaliyuga das eiserne dunkle Zeitalter es ist 432000 Jahre lang, die Religion ist nur noch zu 25 % anwesend und verschwindet zum ende hin völlig - Monarchie - Adle - werden von Diktatur - Demokratie - Anarchie und Imperialismus abgelöst. Auch das immer in verschiedenen Varianten. Wir leben im Augenblick 5000 Jahre in diesem Zeitalter und erwarten ein kleines goldnes zeit alter von 10000 Jahren.
Das du dich da mal nicht täuscht. Religion wird auch dann nicht verschwinden wenn dieses Zeitalter vorüber ist.


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

21.09.2013 um 19:05
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Du hast offenbar nicht verstanden - Wenn Gott der Ursprung Krishna - dieser Name bedeutet im deutschen = Der Alles Anziehende, vor 5000 Jahren selbst hier auf Erden war.
Doch den Inhalt von dem was du sagen willst hab ich auf jeden Fall verstanden. Aber ich glaub nichts davon.
Die Menschen dachten vor 5000 Jahren ganz anders als wir heute. Alles in der Natur hatte für sie eine übernatürliche Bedeutung. Selbstverständlich gibt es solche Menschen auch heute noch.
Aber ihr Verständnis für die wirkliche Natur lässt sehr zu wünschen übrig, wenn man sich mit ihnen eingehender darüber unterhalten möchte.
Es ist auch irgendwie seltsam, dass sie darüber, was vor tausenden Jahren gewesen sein soll, mehr Ahnung zu haben meinen, als über die modernen Naturwissenschaftlichen Erkenntnisse der Gegenwart. Dabei sind diese Erkenntnisse und die Informationen darüber wesentlich "spiritueller"
als so mancher Eso-Fantast es zu verstehen meint.
Und von den Religionsfanatikern ganz zu schweigen. ;)


melden

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

21.09.2013 um 23:22
Hare Krishna

@schrägDenker

Ich habe verstanden :-) rechne mich aber nicht selbst zu Eso fantasten oder Religionsfanatikern.

Ich bin im Bhakti Yoga verankert und das ist keine Religion - sondern die hingebende dienende liebe zur ursprünglichen Gottheit Krishna. Das ist es für viele 100derte Millionen von menschen auf diesem planten auch

@GiusAcc

Du hast die links die ich im Thread eingeben habe, offenbar nicht gelesen oder angesehen :-)
GiusAcc schrieb:Das hier scheint 100 % Religion in der Luft zu liegen inklusive Gottesglauben. Warum beträgt dann das Menschliche Zeitalter dann nur 100 000 Jahre ? Könnte ja genauso gut als Vollkommen gelten und unendlich sein.
Nein nein - die - Menschen wurden im Goldenen Zeitalter 100000 Jahre alt.Das goldene Zeitalter war 1.728.000. Millionen Jahre lang.


Die Erde, nicht der Mensch - hat einen Zyklus von 4,32 Millionen Jahren eingeteilt in 4 Zeitaltern die sich immer wiederholen. Bis 4,32 Milliarden Jahre vollendet sind, dann ist auch die Erde für weiter 4,32 Milliarden Jahre nicht bewohnbar. Das heißt unser Sonnensystem wird immer wieder nach 8,64 Milliarden Jahren neu aufgebaut, wie alles hier im Universum. Bis auf die höchste Bewußtseinsebene. Das Universum selbst wird 311 Billionen Jahre alt und auch das Universum wird nach dessen Zerstörung wieder neu aufgebaut.


melden
BigBangII
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

22.09.2013 um 05:28
Der Mensch ( Prophet ) war nur Prediger um die Botschaften und Worte Gottes an die Menschheit zu vermitteln.


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

22.09.2013 um 15:40
@BhaktaUlrich
Zum Thema der multiplen Intelligenz:
Quelle: Wikipedia Gardners Theorie weist starke konzeptionelle Schwächen auf und konnte auch empirisch bisher nicht bestätigt werden. Innerhalb der akademischen Intelligenzforschung werden multiple Intelligenzen daher nicht mehr ernsthaft thematisiert.

Es wird zunächst kritisiert, dass Gardners Theorie wenig Neues eingeführt habe. Die meisten seiner „Intelligenzen“ wurden bereits als Primärfaktoren bei Thurstone (1938) diskutiert oder sind Teil der verbreiteten und empirisch besser belegten hierarchischen Intelligenzmodelle.

Ist also nichts neues, und auch nicht ganz stimmig.
BhaktaUlrich schrieb:Nein nein - die - Menschen wurden im Goldenen Zeitalter 100000 Jahre alt.Das goldene Zeitalter war 1.728.000. Millionen Jahre lang.
du meinst also, dass Geologen, Biologen, Palaentologen und überhaupt alle Naturwissenschaftler die sich sicher sind, dass der moderne Mensch, genannt "Homo sapiens sapiens" noch keine 200tausend Jahre alt ist, Idioten sind. die keine Ahnung haben?

bhaktaulrich, menschliches Bewusstsein ibesteht aus nichts anderem, als aus Informationen und der Erinnerung daran. Die grundlegende Voraussetzung dafür, ist eine Komplexe Sprache die es uns überhaupt erst ermöglicht gedankliche Selbstgespräche zu führen und somit Informationen zu sortieren, zu vergleichen und als Erfahungs-Werte zu unterscheiden.

Das was du uns da erzählst, kann man bestenfalles glauben-wollen. Aber so wie bei allem was man glauben will, ist auch hier die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass diese Informationen die du Veden nennst, ein zimlich konfuses Gehirnkonstrukt von eigentlich anhnungslosen "Möchtegerne-wichtig-seine" ist.

Ich hoffe du wars nie in deinem Leben wirklich ein Lehrer. ;-) die Jungs und Mädchen täten mir sehr leid.


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

22.09.2013 um 15:44
@BigBangII
BigBangII schrieb:Der Mensch ( Prophet ) war nur Prediger um die Botschaften und Worte Gottes an die Menschheit zu vermitteln.
Heute steckt man diese Propheten in sichere Einrichtungen. Aber früher galten die selben Schitzofreniker und ähnliche verrückte Spinner als Verkünder des Willens der Götter.

Nein, von Propheten halte ich nichts. Die verdienen damit nur ihren Lebensunterhalt und die Vorhersagen haben noch nicht mal eine Trefferquote von 50%


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

22.09.2013 um 17:47
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Die Erde, nicht der Mensch - hat einen Zyklus von 4,32 Millionen Jahren eingeteilt in 4 Zeitaltern die sich immer wiederholen.
BhaktaUlrich schrieb:4. Das Kaliyuga das eiserne dunkle Zeitalter es ist 432000 Jahre lang, die Religion ist nur noch zu 25 % anwesend und verschwindet zum ende hin völlig - Monarchie - Adle - werden von Diktatur - Demokratie - Anarchie und Imperialismus abgelöst. Auch das immer in verschiedenen Varianten. Wir leben im Augenblick 5000 Jahre in diesem Zeitalter und erwarten ein kleines goldnes zeit alter von 10000 Jahren.
Also leben wir seit 5000 Jahren im Kaliyuga.
Vor 5000 Jahre erschien Krishna.
Krishna wird mit Christus gleich gesetzt.
Christus erschien vor 2000 Jahren.
http://www.harekrsna.de/christus-krishna.htm

Ich weiss jetzt gerade nicht was Krishna für eine Aufgabe erfüllte vor 5000 Jahren.
Christus kam, predigte das Himmelreich und die Erlösung der Menschen von der Sünde.

Wenn dieses Kaliyuga vorbei ist beginnt alles von vorne.
Im vierten Zeitalter, nachdem alles wieder von vorne begonnen hat, tritt wieder ein kaliyuga ein.
Dann erscheint wieder Krishna und wieder Christus.


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

22.09.2013 um 18:33
@GiusAcc
Wir drehen uns also endlos im Kreis. :D


melden

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

22.09.2013 um 19:27
Hare Krishna

@schrägDenker

Du informierst dich nicht und du ließt auch meine hinweise der links nicht.

Wie kommt es dann,das in Dänemark jeden falls die multiplen Intelligenzen mit zum Basiswissen zum Studium des Grundschullehrer ( Folkeskolelærer) gehören ?

Danke, das war es, ist sinnlos mit dir zu Diskutieren tut mir leid, ich bin hier raus. :-)

Das ist keine Diskussion Grundlage von dir.

@GiusAcc

Ich werde dir wen du willst über die PN antworten. Aber hier in diesem tread bin ich raus.


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

22.09.2013 um 20:37
@BhaktaUlrich
Aber hallo, Du liest deine eigenen Links nicht mal selber. :D Und ich sagte dir ja, man kann und darf an alles glauben. Was aber nicht heißt, dass wenn Milliarden Menschen an Gott glauben, bzw. an ein Gotteswort, welches von Menschen irgendwann mal nach ihren Ideen von einem idealen Gott niedergeschrieben wurde, dass dies deswegen nicht doch nur das Konstrukt sehr realer materieller Gehirne ist.

Wenn Du Diskutieren willst, dann musst du auch ein oppositionelle Meinung vertragen.

Für mich ist das Leben die höchste Instanz. In dem Sinne das was andere Gott nennen. Das Leben ist in ständiger Entwicklung und ein anderer Begriff dafür ist die Evolution.
Das Leben ist mein Schöpfer. Das Leben ernährt mich, das Leben lehrt mich, das Leben gibt mir die Möglichkeit mich nach meinen Begabungen und Veranlagungen zu entfalten und ich brauche niemanden der mir dient. Umgekehrt bin ich auch nicht bereit jemandem zu dienen. Gelegentlich helfe ich anderen Menschen gerne. Aber nur solchen, die sich dann auch selber helfen. Nächstenliebe ist für mich Achtung und Respekt vor dem Menschlichen, welches nie vollkommen ist.
Idealismus im religiösen und in jedem anderen ideologischen Sinne ist nach meinem Verständnis die Ursache aller unlösbaren Konflikte. Weil Idealisten in diesem Sinne immer auch erst Antiideale erschaffen, damit sie sich selber im eigenen Wahn beleuchten können, in dem sie sich am besten gefallen.

Anderen Menschen Gutes tun die das nicht brauchen ist Schlechtes zu tun. Denn man verwöhnt sie und schadet ihnen damit.

Das bhaktaulrich, ist ansonsten mein persönliches Glaubensbekenntnis.


melden

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

22.09.2013 um 20:40
Hare Krishna

@schrägDenker

das mein lieber ist nicht meines wie du sicherlich bemerkst hast.

Ich Wünsche dir alles alles gute .


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

22.09.2013 um 20:41
@BhaktaUlrich
trotz alldem siehst du jetzt, dass es in deinen ganzen Beiträgen eigentlich nur um dich selbst geht. ;)


melden

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

22.09.2013 um 20:43
Hare Krishna

Nein es geht immer nur um die liebe zu Gott dem Ursprung ich bin nur sein winziges fragmenet so wie alle.


melden

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

22.09.2013 um 20:58
@schrägDenker
Geile Einstellung. So sehe ich das auch!!!! Exakt genau so!


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

22.09.2013 um 21:39
@BhaktaUlrich
Du suchst nach Anerkennung und Aufmerksamkeit.
Götter in den Allerwertesten zu kriechen ist heute nicht mehr der erfolgreichste Weg.
Zumal diese Götter hauptsächlich dafür erfunden wurden, um sich vom Nächsten so lieben zu
lassen wie man sich selbst liebt.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 01:49
@schrägDenker
schrägDenker schrieb:Du suchst nach Anerkennung und Aufmerksamkeit.
So ein Quark. Du hast diesen Thread erstellt:
Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem ?
Er bringt hier seine Sichtweise sprich sein Glaube im Vordergrund und nicht sich selbst.
Genauso wie:
@Cricetus
@Nesca
@NONsmoker
@der-Ferengi
@UNKNOWNbrother
@drachenflieger
@BigBangII
@Non-Believer

Und meine Wenigkeit, wenn ich was zu Thema weiss.
Dann musst auch Antworten erwarten oder Sichtweisen, die dir nicht passen oder unlogisch klingen.


melden
Anzeige
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

23.09.2013 um 08:30
@GiusAcc
verstehe nicht was du damit sagen willst.
@BhaktaUlrich will nicht mehr mitreden
weil ich mich nicht darauf einlassen will, seine Veden-Weltanschaung als inhaltlich wahr zu unterschreiben.
ich hab hier von allem Anfang an meine Position klargestellt
dass ich das sogenannte Wort Gottes für ein menschliches
Werkzeug der Willensmanipulation halte.


melden
116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden