weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

354 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Heilige Schrift, Wille Gottes, Wort Gottes, Wille Des Menschen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 23:40
@domitian schrieb:
Wenn es wirklich einen Gott gibt und dieser sich bei einigen wenigen tatsächlich durch eine innere Stimme erfahrbar macht, dann muss das nicht unbedingt Krank sein.
Und wenn es wirklich keinen Gott gibt (nehmen wir das jetzt einfach mal an)?
Ist es dann krank?


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 23:43
domitian schrieb:Inwieweit du einen Gott für wahrscheinlich oder unwahrscheinlich hälst, interessiert mich indes nicht.
worüber reden wir denn dann hier?
gut dann ersätz "Gott" durch "die Stimme von Gott hören" kommt im Endeffekt aufs selbe raus..


melden

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 23:46
@schrägDenker

Heißt das, dass die den heiligen Geist nicht hören keinen Verstand haben?

Nein, das heißt es nicht.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 23:48
@Lepus

Mit so einer Diagnose "Krank" wäre ich sehr vorsichtig. Wenn es keinen Gott gibt (was erst mal zu beweisen wäre) blieben noch andere Möglichkeiten, um Stimmen zu empfangen übrig. Engel, Dämonen, Verstorbene oder Wesen von anderen Welten, meinethalben Aliens. Wenn man das alles ganz sicher ausschließen könnte (was unmöglich ist) bliebe als letztes noch die Möglichkeit der Einbildung. Und selbst das würde ich nicht unbedingt gleich als Kranl bezeichnen. Man kann auch schonmal andere Sinneswahrnehmungen haben oder den Eindruck, dass einen seine Sinne täuschen, deswegen muss man nicht gleich Krank sein. Eine solche Diagnose überlasse ich lieber den Ärzten.


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 23:51
@domitian
Ich meine, dass Menschen die behaupten, dass sie Gottes Stimme hören und damit anderen Menschen seinem Willen verkünden sollen nicht zu trauen ist.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 23:52
@tic
Inwieweit du einen Gott für wahrscheinlich oder unwahrscheinlich hälst, interessiert mich indes nicht.

worüber reden wir denn dann hier?
gut dann ersätz "Gott" durch "die Stimme von Gott hören" kommt im Endeffekt aufs selbe raus..
Wir reden oder besser schreiben hier darüber, ob das Wort Gottes von Gott stammt, oder vom Menschen oder von wem sonst. Das ist das Thema hier und nicht für wie wahrscheinlich du die Existenz eines Gottes hälst.

Und nein, ich ersetze (schreibt man mit e und nicht mit ä) Gott nicht mit der Stimme Gottes hören. Das Hören einer Stimme kann viele Ursachen haben. Eine davon kann tatsächlich die Existenz Gottes sein, muss es aber nicht unbedingt.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

14.09.2013 um 23:54
Ja was du alles meinst, interessiert mich nicht. Du musst auch nicht allen denen, die meinen, Gottes Stimme zu hören, trauen. Und mal ehrlich: Ich tu´s auch nicht :D

Trotzdem halte ich es nicht grundsätzlich für Ausgeschlossen oder Unmöglich. Es kommt halt auch drauf an, was sie einem so sagen. Dafür hat man schließlich auch noch seinen gesunden Menschenverstand.

@schrägDenker


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

15.09.2013 um 00:00
gut, ich glaub nicht an Gott und deshalb stammt das Wort "Gottes" auch nicht von Gott.
so besser? schreib ich im Grunde die ganze Zeit..
du wühlst immer noch im "ist Gottes Wort von Gott" herum, ich verkürz das ganze und geh zum Kern mit "es gibt gar keinen Gott"
@domitian


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

15.09.2013 um 00:05
@tic

Nur weil Du nicht an Gott glaubst, stammt also das Wort Gottes auch nicht von Gott? - Wie Kurzsichtig ist das denn bitte? Ist dein Glaube maßgebend dafür, wie die Wirklichkeit auch ist?

Ich wühle im übrigen nicht, sondern weise dich behutsam nur darauf hin, worum es in diesem Thread geht. Der Kern der Sache wird im übrigen in einem anderen Thread behandelt, da kannste dich ja dann mal auslassen... :D

Richtig gestellt? Naja, nach meiner Ansicht habe ich etwas Richtig gestellt und nicht du, aber das ist Ansichtsssache. Und wo bitteschön hab ich Provoziert? Wenn du dich durch meine Äusserungen gleich provoziert fühlst, obwohl ich das in keinster Weise beabsichtigt habe, ist das eher dein Problem. Und wo bitte hab ich falsche Formulierungen benutzt, die du nicht gesagt hast? Reg dich mal ab, ich will dir ja gar nichts. Aber lass mir bitte meine Meinung, ja?


melden
schrägDenker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

15.09.2013 um 00:06
@domitian
Da muss ich dir zustimmen. Für sich selber kann und darf jeder hören was er mag und sich
einbilden will. Wenn er damit aber anderen Menschen einen Willen Gottes aufschwatzen will,
dann sind nicht die in der Beweispflicht die an keinen Gott glauben.
Krank im Sinne eines Wahns sind die die das aber verlangen .


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

15.09.2013 um 00:12
@schrägDenker

Mir persönlich ist es egal, wer wem was beweisen soll. Ich nehme da keinen in die Pflicht. Ich denk halt nur an die armen Propheten, zu denen Gott spricht oder gesprochen hat, die dann auch noch dem Volk dies zu verkünden hatten... Was sollen die denn machen? Ich meine, sagen was jemand (angeblich) von oder durch Gott vernommen hat, wird man ja wohl noch dürfen. Und jeder, der es hört, kann sich ja dann selber seinen Reim drauf machen, ob er´s nun glauben will oder nicht. Auch das gehört, meine ich, zur freien Meinungsäusserung. Nur kann natürlich niemand verlangen, dass andere dann auch genau das tun, was jemand sagt, der meint, Gottes Stimme zu hören. Das muss man schon jedem selbst überlassen.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

15.09.2013 um 00:21
domitian schrieb:Nur weil Du nicht an Gott glaubst, stammt also das Wort Gottes auch nicht von Gott?
dann zu glauben es wäre trotzdem von Gott wäre wohl etwas seltsam ;)
domitian schrieb:Glaube maßgebend dafür, wie die Wirklichkeit auch ist?
dann zeig mir die Wirklichkeit ;) zeig mir Gott, zeig auf den leeren Tisch und zeig mir das nicht existente Glas was darauf steht und wovon du glaubst das es dort steht..


wie kann man an etwas glauben wenn die Wahrscheinlichkeit mehr als sehr viel hör ist, das es eben ganz anders ist?
domitian schrieb:Wie Kurzsichtig ist das denn bitte?
die Möglichkeiten sind unendlich, warum dann also an einer Vorstellung fest halten?


worum es in diesem Thread geht weiß ich, ich hab dich nur gefragt ob du es noch weißt da du ein Satz der beschreibt das ich eher nicht an Gott glaube für uninteressant hälst, find schon das in nem Thread über Gott bzw "gläubig, nicht gläubig" solche Sachen passen..
domitian schrieb:Naja, nach meiner Ansicht habe ich etwas Richtig gestellt und nicht du
du schriebst es so als glaube ich definitiv nicht an Gott, ich habe durch ein erneutes Zitat richtig gestellt das ich es nur für unwahrscheinlich halte, da is nen Unterschied..

du hast nicht mich provoziert sondern das ich noch mal geschriebenes posten "musste"..


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

15.09.2013 um 00:28
aber ma zurück zum Thema, wie so sollte er überhaupt zu Menschen sprechen und wie so nur vereinzelt, warum nicht zu allen? wäre doch viel besser..
da seh ich keinen wirklichen Sinn drin..


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

15.09.2013 um 00:32
@tic

Ja nenne es ruhig seltsam, ist mir egal. Ich glaubs halt, du nicht. Na und?

Die Wirklichkeit kann ich dir nicht zeigen. Die liegt hinter all dem, was du wahr nehmen kannst.

Wie man an etwas glauben kann, von dem du ausgehst, dass es das nicht gibt, siehst du ja. Wahrscheinlichkeiten interessieren da nun einmal nicht.

Und ob es sich hierbei um eine reine Vorstellung oder vielleicht doch die Wahrheit oder Wirklichkeit handelt, kannst du genauso wenig beurteilen wie ich.

Ob du findest, dass die Frage, ob du eher an Gott glaubst, oder nicht glaubst, hier rein passt, interessiert mich im übrigen auch nicht. Kannst ja drüber schreiben, wenn du findest, dass es passt. Aber wundere dich dann nicht, wenn ich sage, es gehört hier eigentlich nicht hin.

Ich habe nirgendwo geschrieben: tic glaubt definitiv nicht an Gott. Aber meinethalben, dann hälst du es eben für unwahrscheinlich, dass es einen Gott gibt, ist ok.

Wenn du dich genötigt fühlst, etwas nochmal zu posten, ist das deine Sache. Ich habe nicht die Absicht gehabt, dich zu provozieren. Haben wir das jetzt erledigt? Ich hoffe zumindest.


melden

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

15.09.2013 um 00:35
Wenn jemand behaupten würde,dass er mit Gott kommunizieren kann
dann würde ich fragen,er soll doch mal Gott fragen,was morgen passieren wird.

Nur so könnte ich ihm glauben.

Aber bis es soweit ist,reise ich in die Sonne.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

15.09.2013 um 00:36
@tic
tic schrieb:aber ma zurück zum Thema, wie so sollte er überhaupt zu Menschen sprechen und wie so nur vereinzelt, warum nicht zu allen? wäre doch viel besser..
da seh ich keinen wirklichen Sinn drin..
Die Frage lasse ich gelten :D

Wieso sollte Gott überhaupt... Ja wieso eigentlich nicht? Ich meine, wenn es ihn wirklich geben sollte, ja da fände ich es schon angebracht. Denn wie sollte sonst jemand von ihm Kenntnis haben können, wenn er sich immerzu bedeckt hält?

Warum er nie zu allen Menschen spricht, sondern sich immer nur einzelne heraus sucht, kann ich dir auch nicht sagen. Aber das wird sicher auch seine Gründe habe...


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

15.09.2013 um 00:40
domitian schrieb:Wieso sollte Gott überhaupt... Ja wieso eigentlich nicht? Ich meine, wenn es ihn wirklich geben sollte, ja da fände ich es schon angebracht. Denn wie sollte sonst jemand von ihm Kenntnis haben können, wenn er sich immerzu bedeckt hält?

Warum er nie zu allen Menschen spricht, sondern sich immer nur einzelne heraus sucht, kann ich dir auch nicht sagen. Aber das wird sicher auch seine Gründe habe...
Würde er jedem Menschen seine Stimme „schenken“, was glaubt ihr würde passieren? @tic


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

15.09.2013 um 00:44
ich sag ja garnix, wir haben uns nur hoch geschaukelt @domitian
hab doch geschrieben das ich nix gegen Gläubige oder Glauben hab..

wer sagt dir aber das die Wahre Wirklichkeit Gott und alles was damit zusammen hängt ist?
domitian schrieb:Die Wirklichkeit kann ich dir nicht zeigen. Die liegt hinter all dem, was du wahr nehmen kannst.
der Spruch is genau so auf dich anwendbar..
domitian schrieb:Ich habe nirgendwo geschrieben: tic glaubt definitiv nicht an Gott
domitian schrieb:Nur weil du nicht an einen Gott glaubst und er daher für Dich nicht existiert
kommt quasi aufs selbe raus..

-------------

@Agnodike

na er könnt zb alle Glaubensrichtungen richtig stellen und so Glaubenskriege auf Erden stoppen, es wäre nen Schritt weiter am "friedlichem Zusammenleben"

wenn ich meine Fische beobachte will ich sie auch friedlich zusammen leben sehen ohne Kriege, so gesehen bin ich dort ja Gott..


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

15.09.2013 um 00:49
@tic
Warum sollte er dies tun, er würde somit in den freien Willen eingreifen.
Alle würden Glauben, dies ist aber nicht das/sein Ziel, du sollst entscheiden.
Lässt du Glauben zu oder nicht, so siehts aus.

Aber ein schöner Gedanke wäre es schon. ;) Friede, Freude, Eierkuchen.

Nachtrag: Menschen würden dann nicht mehr wegen des Glaubenswillen glauben, sondern weil sie wissen.
Ich denke dies würde Gott nicht gefallen.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

15.09.2013 um 00:53
wenn er aber zu einzelnen spricht greift er ja auch in den freien willen ein..
woher weist denn das es so ist @Agnodike? vielleicht "nährt" es sich auch von den Kranken und schlechten Menschen eben fern ab von dem üblichen Bild..


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

15.09.2013 um 00:54
@tic

Och, hoch geschaukelt haben wir uns noch gar nicht. Da kenne ich ganz andere Diskussionen... :D
tic schrieb:wer sagt dir aber das die Wahre Wirklichkeit Gott und alles was damit zusammen hängt ist?
Mein Glaube. Von mir aus kannste es sogar Instinkt nennen :D
Die Wirklichkeit kann ich dir nicht zeigen. Die liegt hinter all dem, was du wahr nehmen kannst.

der Spruch is genau so auf dich anwendbar..
Natürlich.


Das andere lassen wir mal besser, das führt nicht weiter. Ich nehme hiermit zur Kenntnis, dass du Gott für unwahrscheinlich hälst und daher nicht an ihn glaubst. - Ist das nun falsch oder richtig formuliert?


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

15.09.2013 um 00:55
nicht ganz richtig aber "ok"


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

15.09.2013 um 00:57
@tic
tic schrieb:wenn er aber zu einzelnen spricht greift er ja auch in den freien willen ein..
War zwar nicht an mich adressiert, aber dazu möchte ich trotzdem Stellung nehmen: Es ist nicht jeder in der Lage dazu Gottes Wort zu vernehmen. Und die, welche er sich dazu aussucht, die sind in ihrem Willen und Glauben schon gefestigt, das auszuhalten. Andere womöglich eben nicht, daher spricht er eben nicht zu allen. Meine Meinung dazu.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

15.09.2013 um 01:01
@tic
Nehmen wir mal an, er spricht zu sehr wenigen Menschen hat dies seinen Grund, ich denke dies passiert dann, wenn der Mensch sehr gläubig ist und seine Stimme zulässt, er soll dann wahrlich erfahren.
Ich glaube nicht das er sich von kranken und schlechten Menschen „nährt“.
Natürlich kann es bei einer Psychose passieren, dass man Gottes Stimme hört, aber dies ist wieder eine andere Geschichte.
Ist nur ein Gedanke von mir.


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gottes Wort vom Menschen, oder von wem?

15.09.2013 um 01:06
und was bringt ihr/ihm das dann @Agnodike?

das übliche Himmel und Hölle Bild scheint mir auch suspekt..


melden
310 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden