weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

251 Beiträge, Schlüsselwörter: Schlüsselwörter, Gibt, Keine

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 12:37
Hare Krishna


@Al_Nabu


Wenn die neue Zeitepoche - das kleine goldene Zeitalter sich vollkommen etabliert hat, das noch 9500 Jahre lang existieren soll - wie um alles können dann die Meister mit Geheimnissen in dieser goldenen zeit aufwarten - den dieses kleine goldenes Zeitalter = Epoche läßt absolut keine Geheimnis zu, alles wird transparent sein müssen. Im Kali yuga ist das genau entgegengesetzt. Laut den Veden wird das Kali Yuga nach 9500 Jahren mit voller kraft wieder eintreten.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 12:40
@Yoshi
Yoshi schrieb: Sogesehen ist jeder Mensch ein Universum.
So gesehen ist jeder Mensch das Universum, nur jeweils in einer anderen Ausdrucksvariante mit einem eigenen ganz speziellen Programm versehen, dieses Programm nennt man Ich, das Programm schon für das Ganze zu halten nennt man Ego. Es ist zwar das Ganze jedoch nur aus einem flüchtigen Augenblick heraus.


melden

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 12:41
@mumel
Das, was du beschreibst ist zu 100% Erleuchtung. Die Erkenntnis, dass alles Eins ist, ja, dass da tatsächlich nur ein Wesen ist, das alles durchlebt, und dass das Ego unwirklich ist, eine Illusion, damit wir die Illusion der Getrenntheit erfahren können. Und das, was du gesagt hast, dass es sehr wichtig ist, mit allem Leben sehr sorgsam umzugehen, ist sehr wesentlich! Wenn wir alle Eins ist, und man somit selbst alles ist, ist es logisch, dass alles zu einem selbst zurückkommt. Verletze ich jemanden, so kommt es zu mir zurück. Man erkennt vorallem auch, dass man kein Leben hat, sondern dass man Leben ist, und auch, dass das Leben immer nur im jetzigen Moment stattfindet und dass Zeit eine reine Illusion ist. Vorallem erkennt man auch, dass das Geistige das einzige ist, was wirklich von Belang ist, da wir rein gar nichts Materielles mitnehmen können. Liebe ist das einzige, worauf es wirklich ankommt.


melden

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 12:43
@Kayla
Kayla schrieb:So gesehen ist jeder Mensch das Universum, nur jeweils in einer anderen Ausdrucksvariante mit einem eigenen ganz speziellen Programm versehen, dieses Programm nennt man Ich, das Programm schon für das Ganze zu halten nennt man Ego. Es ist zwar das Ganze jedoch nur aus einem flüchtigen Augenblick heraus.
Haargenau das! ;)

Jede Lebensform ist ein individueller Ausdruck der universellen Quelle, ein Mikrokosmos im Makrokosmos. Und wie wir ja wissen, ist das Universum holographischer Natur, und jeder Teil eines Hologramms enthält gleichzeitig das Ganze, sogesehen ist das Ganze in jedem Lebewesen vorhanden.


melden

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 12:45
Man wird auch immer mehr merken, wie unwesentlich viele Dinge sind, die man im Alltag tut. Wenn man erstmal die Illusion des Egos durchschaut hat, dann wird einen nichts mehr interessieren, was das Ego füttert. Das heißt nicht, dass man nur noch mit einer Tasse Tee im Gartenstuhl sitzt und vor sich hinmeditiert. Beim Großteil ist es sogar so, dass sich ihr gewohntes Leben weiterleben, aber ohne Zwang, alles fließt, und sie sind vielmehr im Moment und erkennen die Perfektion.


melden

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 14:20
@Yoshi
Yoshi schrieb:Das, was du beschreibst ist zu 100% Erleuchtung. Die Erkenntnis, dass alles Eins ist, ja, dass da tatsächlich nur ein Wesen ist, das alles durchlebt, und dass das Ego unwirklich ist, eine Illusion, damit wir die Illusion der Getrenntheit erfahren können. Und das, was du gesagt hast, dass es sehr wichtig ist, mit allem Leben sehr sorgsam umzugehen, ist sehr wesentlich! Wenn wir alle Eins ist, und man somit selbst alles ist, ist es logisch, dass alles zu einem selbst zurückkommt. Verletze ich jemanden, so kommt es zu mir zurück. Man erkennt vorallem auch, dass man kein Leben hat, sondern dass man Leben ist, und auch, dass das Leben immer nur im jetzigen Moment stattfindet und dass Zeit eine reine Illusion ist. Vorallem erkennt man auch, dass das Geistige das einzige ist, was wirklich von Belang ist, da wir rein gar nichts Materielles mitnehmen können. Liebe ist das einzige, worauf es wirklich ankommt.
Mit diesem Text sprichst du wirklich sehr viele wahre Worte.
Wenn man sich "bewusst" ist, dass alles was ist, und nicht ist, auf dem All basiert, erkennt man in allem eine Einheit.
Überall steckt leben drin - die Substanzielle wirklichkeit hinter allen Dingen ist die Veränderung - das, was wir "Alles" nennen. Das zu verstehen, bedeutet noch lange nicht, es zu "leben".
Es gibt da auch einen Schönen Satz aus der Hermetik "Das Universum ist Mind - das Universum ist Mental."
Das ist das einzige, was von belangen ist, wie du sagtest - und alles Materielle, was wir sehen können, hat diese "Gedanken und Gefühle" als "substanzielle Wirklichkeit".
Darum steckt auch in allem Leben - Materie ist nichts anderes als Sehr langsam schwingendes "Mind - Gedanken und Gefühle."

Du sprachst auch an, dass wenn man jemandem schaden zufügt, dieser schaden auf einen Selbst zurückführt. Das ist ebenfalls sehr richtig - denn es kann ja schlecht eine "schädigende Tat" geschen ohne, dass derjenige eine Kozequenz davonträgt...
Da gibt es auch ein kleines Sprichwort, dass ungefähr so geht:

"Leg hin die Wagschaal, nimmer dir erlaubt,
Lass ruhen den Stein, er trifft dein eignes Haupt."

Das ist auch auf Urteile Bezogen - eigentlich sollte man kein Urteil über andere fällen. Denn oft ist es in der Gesellschaft so, dass die meisten sich über andere aufregen, doch genau das selbst zum Fehler haben.
Sie schauen nicht in sich - beobachten sich nicht. Und wenn man nicht auch mal auf sich schaut und seine eigenen Fehler aktzeptiert, so sollte man auch nicht über andere Urteilen, da man nur eine Fassade zu sehen bekommt, die man der Person sogar selbst gegeben hat.
Andere Menschen fungieren oft sogar wie ein Spiegel - in der Fassade spiegelt man sich selbst, doch sieht man nicht seinen Körper.
Dennoch werden die Meisten auf diese Personen Schimpfen, die einem seine Fehler offenlegen. Diese Menschein sind für sie nur "idioten"... aber statt ihren Fehler zu erkennen, fluchen sie weiter über andere - vielmehr über die Spiegelfassade der Anderen - und beschimpfen sich doch eigentlich selbst.

Insofern trifft der kleine Reim auch auf das Urteilen zu - denn schaust du nicht auch mal auf dich, so wirst du auch an anderen immer Fehlbilder zu sehen bekommen...Und dann noch darüber zu urteilen...
Yoshi schrieb:Und wie wir ja wissen, ist das Universum holographischer Natur, und jeder Teil eines Hologramms enthält gleichzeitig das Ganze, sogesehen ist das Ganze in jedem Lebewesen vorhanden.
Das ist ein sehr Wichtiger Aspekt des "Lebens" - viele sage "Steine fühlen nicht" - doch das stimmt nicht ganz...wir sehen hier nur die Materie (ganz langsam schwingende Energie "Lebensenergie")
Deswegen steckt in allem auch Leben - Alles ist im All - so ist es auch richtig, dass das All in allem ist.
Diese Worte werde nicht für jeden plausibel klingen, doch der, der wirklich offen für diese Dinge ist, wird sie verstehen. Für den Sturen Verstand sind das alles nur "Worte, Worte, worte..."
Yoshi schrieb:Man wird auch immer mehr merken, wie unwesentlich viele Dinge sind, die man im Alltag tut. Wenn man erstmal die Illusion des Egos durchschaut hat, dann wird einen nichts mehr interessieren, was das Ego füttert. Das heißt nicht, dass man nur noch mit einer Tasse Tee im Gartenstuhl sitzt und vor sich hinmeditiert. Beim Großteil ist es sogar so, dass sich ihr gewohntes Leben weiterleben, aber ohne Zwang, alles fließt, und sie sind vielmehr im Moment und erkennen die Perfektion.
Richtig - Du sprichst mir echt aus der Seele... :)
Man wird "Hinter die Kulissen" schauen können, was für einein Menschen, der nach seinem niederen Ego handelt, leider alles nur "blösinn" ist...
Deswegen stoßen unsere Worte ja teil auch so oft auf Abneigung und unverständnis...
Man versteht die Gesellschaft besser und lernt, sich besser in ihr zu bewegen.

Doch eigentlich ist jeder nur eine "Spielfigur" auf dem Schachbrett des Seins.
Alles unterliegt allem, doch man kann sich aus diesem Speil entfernen und nicht mehr nur Spielfigur sein, sondern Spieler.
Die Menschen beeinflussen sich ständig untereinander und lassen sich von sehr vielen Dingen beeinflussen - und meinein meist noch, sie seien Eigenständig.
Imgrunde ist unsere ganze Materielle welt nur eine Manifestation von Gedanken und Gefühlem - dem All.
Und wer sich dessen bewusst wird, der wird es nicht nur "Verstehen", sonder auch "Verstehen zu leben." - Dann hat man meiner Meinung nach einein großen schritt zur Erleuchtung gemacht...

Aber mit jedem schritt entfernt der Horizont sich mit.
Und man lernt nie aus - also finde ich, dass man trotz dieses "wachgefühls" immer weiter machen sollte, und sich nicht auf seinein Lorbeeren ausruht - denn diese Leute bleiben an einem Punkt stehen und "verändern" sich nicht mehr viel.
Alles verändert sich - und es gibt nichts beständigeres als die Veränderung...

Werden und Vergehen,
der Zyklus des Lebens,
für viele nicht zu sehen,
nur für die, die es verstehen.

Schau über den Rand der Schüssel,
bleib nicht länger Tür - werde zum Schlüssel.


melden

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 14:24
@Al_Nabu
Du sprichst mir ebenfalls aus der Seele! :)

Kann dir mit allem nur zustimmen!

Das 'kleine Ich' (Ego) glaubt gerne, dass es eine Eigenexistenz führt, und die Kontrolle über sein Leben hat, während es völlig verloren wäre, ohne die Außenwelt und den anderen Individuen, mit denen es wechselwirkt.


melden

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 14:28
@Yoshi

Richtig - das Ego ist auch nur eine Manifestation der Energie und Gedanken - das ist ja gerade auch der Grund, warum wir über diese "Mentlen" dinge verfügen...Das ist nicht unser Körper, der das macht.. ;)
Aber mit den Jahren hat das Ego das Rad in die Hand genommen und lenkt nun in die richtung "Seelenleugnung und alles sei Selbstmanipulation."

...leider.


melden

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 14:30
@Al_Nabu
Genau!

Wie Eckhart Tolle auch sagt, das Ego ist nichts anderes als ein Gebäude aus Gedanken und Emotionen. Alle zusammen addiert ergeben das Ego, welches letztendlich eine Scheinpersönlichkeit ist. Das formlose Sein/Leben ist das, was wir sind. Es fängt an mit "Du bist ein Mensch.", dann "Du bist ein Junge/Mädchen.", dann kommt dein Name, und dann wird immer mehr dem Kind hinzugefügt, und irgendwann ist es alt genug, selbst Dinge zu seinem Ego hinzuzufügen. Und so ernährt es sich immer mehr, und so vergisst der Mensch völlig, was seine wahre Natur ist. Nicht umsonst spricht Tolle von einer Art "kollektiven Geisteskrankheit".


melden

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 14:48
@Yoshi

Im Jungen Alter werden Kinder eigentlich schon in ihrem Weltbild Manipuliert - und je fester sich dieses Weltbild mit der Zeit gefressen hat, desto schwerer wird es für diese Person, sich dort wieder zu befreien.
Was Eckhart Tolle dort anspricht, ist wirklich das, was dem heutigen "kollektiv" zugrunde liegt.
Also damit meine ich der Gesellschaft zugrunde liegt.
Und wenn man langsam dahinterblickt, wie sich dies aufbaut, so wird man zum Spieler und bleibt nicht länger nur "spielfigur" - gesteuert von Eindrücken, Gedanken , Gefühlen - unbewusst natürlich.
Deswegen wird es jeder "normale" mensch, sag ich jetzt mal, leugnen, dass er beeinflusst wird.
Alles nur durch die Schwingungen, die andere genauso unterbewusst erzeugen - Mentale für das menschliche Auge nicht sichtbare schwingungen.

Man kann sie gar nicht sehen - nur fühlen, und wer sich stück für stück seinem inneren - seiner Seele bewusst wird, der wird Dinge von sich erkennen, die er vorher allemal geleugnet hätte. Doch der Schüssel liegt darin, diese zu aktzeptieren, und das "gute" in den "schlechten" eigenschaften zu sehen - quasi aus den Fehlern lernen.

Dazu habe ich mal ein Gedicht verfasst, was ich schon in einer anderen Diskussion schrieb:
Licht im Dunkeln - Des Schicksals verborgene Gunst.

Ist es nicht,
des Schicksals Gesicht,
was uns das Leben erschwert,
und doch damit lehrt?

Ist es nicht,
was das Schicksal verspricht,
damit wir sehen,
und nicht zugrunde gehen?

Ist es nicht,
des Schicksals Licht,
In dunklen Schleier gehüllt,
doch uns mit Hoffnung füllt?

Ja, das ist es,
was es gilt zu erkennen,
die folge daraus,
wir "Bewusstseinsentwicklung" nennen.

Zu aktzeptieren das Schicksal
sollte man lernen,
Man hat keine Wahl,
sonst wird es zur qual,
jeder versuch sich davon zu entfernen.

Ich gebe zu, es ist eine Kunst,
Im "schlecht" auch das "gut" zu erkennen.
Zu nutzen, des Schicksals einzige Gunst,
so wird man dich "Künstler des Lebens" nennen.

gez. Al_Nabu
Hat etwas länger gedauert, es zu entwerfen - doch dem Verstehenden werden diese Worte nicht nur "Worte" sein...


melden

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 14:53
@Al_Nabu
Ja, wir werden ständig beeinflusst und manipuliert. Unsere Körper enden ja auch nicht dort, wo unser Fleisch endet. Wir alle haben Auren, und wenn man mit jemanden in einem Raum ist, der sehr negativ ist, dann spürt man das, und es zieht einen runter. Oder auch der ganze Elektro-Kram um uns herum, Handies, DECT-Telefone, HAARP, Chemtrails, TV-Bildschirme, W-Lan usw.


melden

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 15:04
@Yoshi

Naja - Strom ist eine Form von Feuer - nur mit einer anderen Schwingung - ich nutze diese teilweise auch, damit es mir gut geht... :D


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 15:10
@Yoshi
Yoshi schrieb:HAARP, Chemtrails,
An diese Humbug Märchen glaubst du jetzt aber nicht wirklich? oO

Und, seit wann sollen angebliche chemtrails... "Elektro-Kram" sein? oO

Ok, ist zwar nu OT, Sry dafür!

Aber empfehle dir, vielleicht mal im chemtrail Thread hier mal vorbeizuschauen? ^^

Diskussion: Chemtrails (Beitrag von enki)


melden
miyagi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 15:41
Desto labiler ein "solcher Mensch" ist, desto mehr kann dieser ins Detail gehen.,
und desto mehr Chaos gibt es zu beherrschen lernen.


melden
miyagi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 16:03
Deshalb ist spirituelle Entwicklung/Entfaltung sehr wichtig,
denn auch die Sensibilität (Empfänglichkeit) Im Sein "für" Seiendes wird tiefer.

Deshalb ist die Natur, aber auch andere Lebewesen, eine unverzichtbarkeit., ohne würde "etwas fehlen".


melden

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 16:23
@miyagi
miyagi schrieb:Desto labiler ein "solcher Mensch" ist, desto mehr kann dieser ins Detail gehen.,
und desto mehr Chaos gibt es zu beherrschen lernen.
Das ist definitiv so. Man hat es jedoch manchmal schwer, den Weg zurück zu finden.


melden

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 16:25
@boe
Humbug ist das nicht. Wir werden tagtäglich manipuliert. Chemtrails zählen natürlich nicht zu "Elektro-Kram", meinte aber, dass sie auch zu der Mind-Control gehören.


melden

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 16:29
VTs halte ich für schwieriges Terrain und als instabiler Erwachter sollte man sich vielleicht lieber erst erden, bevor man in die Richtung weit erforscht, sonst begibt man sich nur in ein neues geistiges Gefängnis.


melden

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 16:32
@dedux
Sonderlich interessieren tun mich Themen wie HAARP, Chemtrails usw. eh nicht mehr. Hab' das alles durch. Es geht jetzt vielmehr darum, die Lösung zu leben, die Lösung zu sein.


melden

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 16:33
@Yoshi
Da bin ich mit dir :)


melden
miyagi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 16:37
dedux schrieb:VTs halte ich für schwieriges Terrain und als instabiler Erwachter sollte man sich vielleicht lieber erst erden, bevor man in die Richtung weit erforscht, sonst begibt man sich nur in ein neues geistiges Gefängnis.
das meine ich auch.. :)


melden

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 16:39
Wir haben soviele Menschen, die Halbwahrheiten verbreiten... so toll sie sind, ich höre mir die David Ickes und Alex Jones dieser Welt nicht mehr an. Man kann sich da auch leicht in etwas verrennen, selbst wenn vieles von dem was sie sagen, der Wahrheit entspricht. Aber mit Themen wie Reptiloide usw. bin ich durch.


melden
miyagi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 16:43
Wir haben soviele Menschen, die Halbwahrheiten verbreiten... so toll sie sind, ich höre mir die David Ickes und Alex Jones dieser Welt nicht mehr an. Man kann sich da auch leicht in etwas verrennen, selbst wenn vieles von dem was sie sagen, der Wahrheit entspricht. Aber Themen wie Reptiloide usw. habe ich durch.
ja.., das ist mir auch klar geworden.
was das angeht trägt man unter anderem eine gewisse Verantwortung.


melden
miyagi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 16:47
dedux schrieb:Das ist definitiv so. Man hat es jedoch manchmal schwer, den Weg zurück zu finden.
Ich meine das man immer dann auf den richtigen Weg ist, wenn man sich dem Jetzt Zu- sowie Hin-wendet.,
und das Mit ..
:)


melden
Anzeige

Gibt es hier irgendjemanden, der sich erwacht bzw. erleuchtet fühlt?

21.10.2013 um 16:48
@miyagi
Ja, man merkt intuitiv, mit was man resoniert und mit was nicht.


melden
356 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden