weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grund der Schöpfung

188 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Urknall, Schöpfung, Anfang
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 11:43
@all
BhaktaUlrich schrieb:Wer sagt den, das "ICH" das weiß - ich schreibe doch das was die Veden aussagen und das ist das was der Ursprung Gott Krishna ausgesagt hat als er die Veden am Anbeginn dieses Universums zu seinem erstgeborenen Sohne Lord Brahma gab.
Er wäre nicht der Erste, der im Rausch, krankheitsbedingt, oder einfach nur
ausgedacht fantastische Geschichten erzählt/niederschreibt und sie dann als
gottgegeben erklärt.

Es ist also absolut kein Fakt, daß die Veden hier den tatsächlichen Ursprung
allen Seins verkünden. Es sind leider auch nur Bücher mit Geschichten, die
von Menschen zusammengetragen wurden, wie im Qur'an, den Büchern der
Bibel, den Erzählungen um Buddah, der Tora, etc.

Es sind und bleiben aber Geschichten, die zeigen, wie sich die Menschen zu
damaliger Zeit und ihrem damaligen Verständnis zur Natur und der Entste-
hung, den Ursprung vorstellten. Muß aber leider alles aus heutigen naturwis-
senschaftlichen Erkenntnissen verworfen werden.
Denn schon die Evolutionstheorie zeigt ein deutlich anderes Bild von der Ent-
stehung des Lebens auf diesem Planeten, als alle religiösen Schriften zusam-
men. Und ebenso ist es mit ALLEN anderen Vorstellungen die in diesen Schrif-
ten dargelegt wurden.

Aber sie können ja nichts dazu. Sie wußten es sich nicht anders zu erklären.
Wir haben aber gelernt und uns entwickelt. Vorstellungen aufgeben müssen,
weil wir erkannten, daß sich Dieses oder Jenes völlig anders darstellt, als in
unserer Vorstellung.

Leider gibt es aber heute im 21. Jahrhundert noch immer viele Menschen, die
diese damaligen Vorstellungen nicht aufgeben möchten, daran festhalten und
sich so ihre Welt erklären.
lungen nicht


melden
Anzeige
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 12:08
@BhaktaUlrich

Es tut mir leid, aber ich habe in deinen Beiträgen und auch in deinen Auszügen der Veden immer noch keinen Grund gefunden, warum Gott überhaupt zum Schöpfer wurde. Da sind zwar sehr viele Dinge über den Ursprung gesagt, aber einen eigentlichen Beweggrund für das Erschaffen einer Schöpfung habe ich nirgends gefunden. Vielleicht habe ich ja etwas überlesen, kannst du mir dann vielleicht mal einen konkreten Hinweis geben, wo ich es diesbezüglich nachlesen kann?


melden

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 12:34
Hare Krishna

@GiusAcc

Der Gott der Christen ist der "Almächtige (Brahman = Geist ) Vater (Pritha) - Christus der gesalbte sein Sohn heisst Jesus von Nazaret und ist der erstgeboren Sohn Gottes hier im Universum - dieser heißt Lord Brahma im Sanskrit und ist ansässig im sogannten Paradies - die form von Jesus Christus ist eine Avatar Form des erstgeborene Sohnes Lord Brahma.
Lord Brahma = Jesus Christus ist der sekundäre Schöpfer aller Strukturen und Dinge hier innerhalb des Universums. Darum sagt Jesus ja ich habe euch eine Tür auf getan, die niemand mehr schließen kann, nur er und sein Allmächtiger Vater können das.


melden

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 12:51
Hare Krishna

@der-Ferengi


Für dich ist das kein fakt - für hunderte von Millionen Menschen ist das Fakt, schreib doch das das für "dich" und deines gleichen keine Fakten sind. Aber nicht für alle Menschen -ich schreibe das die Veden für alle menschen sind egal welcher Konfession weil sie für alle lebenden intelligenten wesen laut dem Ursprung hier ins Universum gegeben worden sind.

So wie ich weiß ist die Aussage der Atheisten eine rein menschliche Aussage - keine ausserirdische Autorität steht dahinter. Doch die Veden postulieren, das hinter dieser Aussage die Dämonen Rakshashas - Raskals - Gott abgewandten ausserirdischen Rassen stehen.
der-Ferengi schrieb:Leider gibt es aber heute im 21. Jahrhundert noch immer viele Menschen, die
diese damaligen Vorstellungen nicht aufgeben möchten, daran festhalten und
sich so ihre Welt erklären.
Sind dann alle die zu dieser Vorstellung neigen unintelligent - naive in deiner Vorstellung oder wie soll das verstanden werden ? Sind dann alle die die nicht zu dieser Vorstellung neigen die Creme de la Creme der menschen :-) Das funktioniert aber nicht im täglichen Leben. Wie wir wissen gibt Super-intelligente Gläubige sowie Atheisten.

Komme später wider. :-)


melden

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 12:55
Hare Krishna

@domitian

Ich habe so viele male die links zu diesen schriften eingeben sogar in Deutsche übersetzt und gratis zum downloaden und lesen - studieren. Mann muss schon interessiert sein wenn man etwas über unbekanntes wissen will.

Muss jetzt weg komme später wieder :-)


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 13:06
@BhaktaUlrich

Ja etliche Links um sich die kompletten Veden herunter zu laden... Meinst, ich hab so viel Zeit, die allesamt zu lesen? Nur um mir selbst die Frage zu beantworten wo da eventuell etwas steht in Bezug auf den Grund der Schöpfung?

Wenn jemand nach einer bestimmten Stelle in der Bibel fragt, dann sucht man ihm, sofern man Bibelkundig ist, diese heraus und gibt ihm nicht die ganze Bibel in die Hand mit den Worten: Les alles erst mal durch und such es selbst...

Danke, sowas nenne ich mal ne prima Hilfe :D


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 13:17
BhaktaUlrich schrieb: -ich schreibe das die Veden für alle menschen sind egal welcher Konfession weil sie für alle lebenden intelligenten wesen laut dem Ursprung hier ins Universum gegeben worden sind.
Ein schönen Sonntag, @bhaktaulrich.

Ich behaupte jetzt auch mal das die Bibel für alle Menschen geschrieben wurde,
aber nicht für die aller Religionen.
Sondern um den einen Gott, JHVH / JHWH, zu erkennen,
sein Heilsplan für alle Menschen zu akzeptieren, daran zu Glauben,
das Jesus am Holz starb, um alle Menschen, die die es wollen, mit Gott zu versöhnen.

Das bedeutet für mich, "der Grund der Schöpfung",
damit die Menschen sich selbst beweisen können das es auch ohne Gott geht.

Wenn sie sich dann selbst bewiesen haben das es ohne Gott geht, wird Gott dann als Sadist hingestellt, weil er dann zulässt das soviel Leid und Schmerz auf dieser Welt vorhanden ist.
Sie brauchen dann zwar kein Gott als Schöpfer,
sondern als Sündenbock.

Diejenigen aber, die sich freiwillig für Gott enstchieden haben,
nehmen das Opfer Jesu dankbar an,
um zu beweisen das es eben nicht, ohne Gott geht.

Der Gott dieser Welt ist nicht der Schöpfergott sondern der Satan,
der Widersacher Gottes.
Alles liegt in der Macht dessen der Böse ist.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 13:19
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Für dich ist das kein fakt - für hunderte von Millionen Menschen ist das Fakt, schreib doch das das für "dich" und deines gleichen keine Fakten sind. ...
Ich rede doch hier gar nicht von mir. Allerdings verstehst Du und die hunderten
von Millionen anderen die Begrifflichkeit eines Faktes nicht verstehen und da ist
schon der erste faule Apfel.

Über den Rest brauche ich mich dann auch nicht weiter zu äußern, wenn Du den
ersten Teil noch nicht mal verstanden hast, weil Du ihn auf mich persönlich beziehst.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 13:27
@domitian
Ich gebe dir mal ein Link, was die Veden über die Schöpfung sagen.
Google ist dein Freund.
Im vorigen Beitrag ging es darum, wie der unendliche Zyklus des Multiversums in den Veden beschrieben wurde. Das sollte man zum Verständnis vorher lesen! Im diesem Teil geht darum, wie die Entstehung eines Universums bildlich veranschaulicht wird, und wie das selbe in der heutigen Wissenschaft aussieht. Zuerst also die Veden:

Gott Vishnu ("das undefinierbare Eine") liegt da und träumt ein neues Universum: dieses "wächst" in Form einer Lotusblume aus seinem Bauchnabel. In der Mitte der Blüte sehen wir "Brahma" der aus dem goldenen Ei hervorbricht - das ist das Symbol für die Expansion (wie im vorigen Beitrag beschrieben). Und das sieht dann in etwa so aus:
http://rapunzelturm.blogspot.de/2013/07/wie-in-den-veden-das-universum-entsteht.html


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 13:54
@GiusAcc
@BhaktaUlrich

Sehr interessant! :D

Wenn man genau hin sieht bemerkt man, dass der Schöpfer nicht der Erste ist. Nein, vor dem Schöpfer Brahma war noch Vishnu, wenn man das überhaupt zeitlich aussagen kann.

In der griechischen Mythologie ist der Schöpfer auch nicht der Erste. Zeus ist der Schöpfer, der war aber der Sohn von Kronos, der war der Sohn von Uranos und der war der Sohn von Chaos.

Die schöpferische Expansion ist in der Kabbala Chesed. Das ist erst die vierte Manifestation aus dem Ur-Einen. Das deckt sich mit der griechischen Mythologie u. a.

@BhaktaUlrich

Gibt es in den Veden ebenfalls noch Zwischenstufen bei Brahma und Vishnu oder etwas vergleichbares?


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 13:57
AnGSt schrieb: Zeus ist der Schöpfer, der war aber der Sohn von Kronos, der war der Sohn von Uranos und der war der Sohn von Chaos.
Ja, die Veden und ihre Millionen Götter.
Eine wirklich, Himmlische Familie. :D


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 13:59
@GiusAcc

Viele Götter gibt's also auch bei den Griechen. Wer hat mehr? ;)


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 14:02
@AnGSt
Ich habe keine Ahnung, habe sie noch nicht gezählt.
Das erste Gebot Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst nicht andere Götter haben neben mir. Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder des, das oben im Himmel, noch des das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist.
Bete sie nicht an und diene ihnen nicht.Allgemeines: Ich bin der Herr, dein Gott, bin ein eifriger Gott, der über die, so mich hassen, die Sünde der Väter heimsucht an den Kindern bis ins dritte und vierte Glied, aber denen, so mich lieben und meine Gebote halten, tue ich wohl in tausend Glied.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 14:06
@AnGSt
Hier eine Tabelle der Griechischen Götter:

http://www.tabelle.info/griechische_goetter.html

Wahrscheinlich wissen die Hindus selbst nicht wieviel Götter sie haben,
deswegen auch, hier, die Überschrift:
Einige Götter und Göttinnen der Hindus
http://www.asoka.de/hindugoetter/


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 14:06
@GiusAcc
GiusAcc schrieb:Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder des, das oben im Himmel, noch des das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist.
Das liest sich jetzt für mich wie "Du sollst nicht darüber nach denken."


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 14:07
AnGSt schrieb:Das liest sich jetzt für mich wie "Du sollst nicht darüber nach denken."
Schon möglich, könnte aber auch Wörtlich gemeint sein.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 14:13
@GiusAcc

Offenbar wird da nicht nur geboten, nur einen Gott zu bevorzugen. Nein, es wird auch ausgesagt dass es andere Götter geben kann. Und dass man sich nicht nur von dem zu bevorzugenden Gott kein Bild machen sollte, sondern überhaupt von garnix.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 14:23
@AnGSt
Ich denke, das es vielleicht im übertragenen Sinne gemeint ist oder
sein könnte.
In der Bibel wird auch der Bauch als Gott bezeichnet,
jedoch, ist es nicht der Bauch der rettet sondern nur einer.

Gott ist ein Titel,
eine Bezeichnung für irgendwas was wir wichtig nehmen oder eine Autorität.
Die Ägyptischen oder die Römischen, Kaiser bzw., Pharaonen, sahen sich auch als Götter.
Konnten sie Leben geben oder erhalten ?
Eine Hoffnung geben über den Tod hinaus ?
Ohne Essen verhungert man, jedoch sollten wir das Essen nicht als alleingültig ansehen.

Gott, hier in dem Fall, JHVH / JHWH, ist der Lebensgeber, der Schöpfer.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 14:31
@GiusAcc

Ich denke gerade, ohne sich ein Bildnis von etwas zu machen, sieht man die Dinge direkt, wie sie sind.


melden
Anzeige
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grund der Schöpfung

03.11.2013 um 14:33
@AnGSt
Ohne dabei irgendwelche Täuschungen zu verfallen ?


melden
138 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Beamen ist möglich101 Beiträge
Anzeigen ausblenden