weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

497 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Katastrophe
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 08:38
@emanon
Ist Gott neuerdings eine Person die man verurteilen kann?
Nun, in einigen Betrachtungsweisen ist Gott alles, somit auch ein Massenmörder wie es Dir beliebt @emanon. Er wäre Zeitgleich aber auch ein Lebensspender.der Herr gibt und der Herr nimmt. Aber, was ihr hier für eine Sauerrei anstellt. Unglaublich. Moses oder Gott mit einem Massenmörder wiw Hitler zu vergleichen. Da nuss man zu erst drauf kommen. Vorallem muss man die Motivation und die Energie dafür aufbringen. Sehr erstaunlich sowas.


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 08:44
@nooom
nooom schrieb: Unglaublich. Moses oder Gott mit einem Massenmörder wiw Hitler zu vergleichen. Da nuss man zu erst drauf kommen. Vorallem muss man die Motivation und die Energie dafür aufbringen. Sehr erstaunlich sowas.
nö ,die typisch kranke gottes-leugnende und lästerliche mission.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 08:47
Dass der Gott des alten Testamentes gemordet hat und zwar kollektiv ohne die Schuld zu prüfen ist wohl unstrittig.
Dass Gläubige versuchen das wegzudiskutieren ist zwar verständlich aber zwecklos.
Die Bibel wird von den Gläubigen doch als wahr erachtet, einige Heiopeis versuchen sogar eine verlässliche Chronologie aus ihr abzuleiten :D , also gibt es für die Gläubigen keine Handhabe die Berichte über die Massenmorde anzuzweifeln.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 08:49
@emanon
emanon schrieb:Dass der Gott des alten Testamentes gemordet hat und zwar kollektiv ohne die Schuld zu prüfen ist wohl unstrittig.
unstrittig ist das sicherlich nur für leute ,die sich nie ernsthaft mit der bibel beschäftigten ,also für zeitgenossen wie dich etc.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 08:54
@emanon
So unbestritten :D ja dann nehme ich das für Dich in die Zukunft mit das Du das AT für unbestritten hälst :D Willkommen bei den Gläubigen @emanon oder soll ich Dich in der Zukunft sogar zu den Kreationisten zählen wenn Du das AT für eine unbestrittene Tatsache hältst? :D
Du bist echt zu geil :D


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 09:09
@nooom
Du musst die Posts nicht nur lesen, du musst dir auch die Zeit nehmen sie zu verstehen. :D
Die Bibel wird von den Gläubigen doch als wahr erachtet, einige Heiopeis versuchen sogar eine verlässliche Chronologie aus ihr abzuleiten :D , also gibt es für die Gläubigen keine Handhabe die Berichte über die Massenmorde anzuzweifeln.
Mittlerweile hoffe ich schon, dass Deutsch nicht deine Muttersprache ist. Ich hätte gerne das Wort "Gläubigen" für dich so blinken lassen um sicher zu sein, dass es dir ins Auge fällt, habs aber nicht hinbekommen.
Ich hoffe, dir erschliesst sich der Sinn diesmal trotzdem.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 09:49
emanon schrieb:Dass Gläubige versuchen das wegzudiskutieren ist zwar verständlich aber zwecklos.
Die Bibel wird von den Gläubigen doch als wahr erachtet, einige Heiopeis versuchen sogar eine verlässliche Chronologie aus ihr abzuleiten
auch wenn du ,entsprechend deines charakters nicht anders kannst als dumme beleidungen (heiopeis)
abzulassen ,es gibt keine verlässlichlichere chronologie als die der bibel.
aber glaub ruhig was du willst .
deine chronologie beruht worauf? achja ,ich weiss , du bist der nachbeter und abnicker einer wissenschaftlichen chronologie die uns dank unzulänglicher messmethoden einen menschen kreiert ,der über 7000 jahre und älter sein soll . sagtest bereits in einem anderen thread.


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 10:26
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:auch wenn du ,entsprechend deines charakters nicht anders kannst als dumme beleidungen (heiopeis)... abzulassen
Sagst ausgerechnet Du! Nur bist Du so vorsichtig und machst es per PN, nicht wahr?

@nooom
nooom schrieb: Moses oder Gott mit einem Massenmörder wiw Hitler zu vergleichen. Da nuss man zu erst drauf kommen.
Da kommt man ziemlich schnell drauf... braucht nur ein bisschen gesunden Menschenverstand.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 10:26
@pere_ubu
Glaub du ruhig weiter, dass die Menschheitsgeschichte erst 6000 Jahre währt. :D


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 10:28
@emanon
Du hast ein ziemlich beschränktes Verständnis von den Gläubigen wenn Du denkst sie alle sammt erachten das AT als wahr. Ausserdem, sind es Gläubige nicht Wissende, und genau als solches Bezeichnen sie sich. Wie war nun genau Deine erläuterung was jemand glaubt und als wahr bezeichnet?
emanon schrieb:Dass der Gott des alten Testamentes gemordet hat und zwar kollektiv ohne die Schuld zu prüfen ist wohl unstrittig.
das ist doch Deine Behauptung oder? Wenn nicht bitte den Quote eines Gläubigen der dies behauptet :D

@Brunche
Wow Hitler mit Moses oder Gott zu vergleichen bezeugt also gesunden Menschenverstand. Ich bin beeindruckt.
Vorallem über das angebliche Niveau eines gesunden Menschenverstandes.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 10:31
@Brunche
Brunche schrieb:Sagst ausgerechnet Du! Nur bist Du so vorsichtig und machst es per PN, nicht wahr?
red mich doch nicht dumm von der seite an.
wenn dir irgendeine PN nicht geschmeckt hat ,auch die kann man melden.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 10:34
@nooom
nooom schrieb:das ist doch Deine Behauptung oder? Wenn nicht bitte den Quote eines Gläubigen der dies behauptet
Die "Fakten" stehen in der Bibel.
Ist die für deinen Glauben irrelevant?
Dann bist du aus der Diskussion halt raus.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 10:40
@emanon
Hahaha das kann nur jemand wohl behaupten der von Religion und Glauben keinen Schimmer hat. Nein @emanon nicht alle gläubige Menschen sehen in der Bibel einen Faktenbericht. Manche sehen darin auch Mythologie. Ich bin nur froh diskutieren wir hier nicht die griechische Mythologie sonst würde es moralisch noch abstrakter werden.

Ich glaub @emanon Du hast mir nicht zu sagen ich müsse die Bibel als Fakt anschauen sonst sei ich aus dem Gläubigenpool auszuschliessen und habe an einer Diskussion über den Christlichen Glauben im Allmy nicht mehr teilzunehmen. Ist das das Niveau das Du hier anstrebst? Da würd ich gern mal ein Moderator dazu hören ob es Dir nun erlaubt sei hier Leute für eine Diskussion zu disqualifizieren.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 10:58
Moses war nach allem was in der Bibel steht noch mal ein Warlord. Egal ob es nun Fiktion ist oder echt so passiert ist, was na ja schlicht kein Stück Archäologisch nachvollziehbar ist.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 11:03
@Freakazoid
Freakazoid schrieb: was na ja schlicht kein Stück Archäologisch nachvollziehbar ist.
dumm gelaufen ,ist es nämlich doch ,allein was den angeblich mythologischen exodus ,also den auszug aus ägypten betrifft.

hier kriegst nachhilfe:


auch wenn ich da nicht alles unterschreiben will aus der doku ,so werden aber doch archäologische funde demonstriert ,die eine "mythologische" vorstellung des exodus widerlegen.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 11:05
@pere_ubu

Hast du ein Fachbuch darüber?
Würde sowas lieber von anerkannten Archäologen lesen, als in der Doku sehen


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 11:07
@Freakazoid


die doku ist verfilmt und gibt es auch als buch ,ja.

http://www.amazon.de/James-Camerons-Der-Exodus-Wahrheit/dp/B001NOY9B8


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 11:10
@pere_ubu

Danke schön


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 11:21
@pere_ubu
Du hast da einen Film verlinkt mit Freigabe ab 6 Jahren.
Ich geh mal davon aus, dass er wohl kaum die Ansprüche eines vernünftig recherchierten Fachbuches erfüllt.
Hier etwas zur Glaubhaftigkeit des Filmchens
Jacobovici's assertions have been criticized by archaeologists and religious scholars. The criticism addresses each of Jacobovici's claims, as well as his methods in general, including:

Jacobovici uses circular logic for his assertions. In the absence of any other evidence, Jacobovici attempts to find a real-world explanation for a Biblical phenomenon. Then, from the fact that a phenomenon could be caused by a certain event, Jacobovici surmises that a Biblical phenomenon was caused by exactly that type of an event.[9]
Biblical scholars further criticize Jacobovici's method of first assuming that the Biblical description was an embellished description of a real world event, followed up with claims that his explanation is "exactly as the Bible describes," whereas in reality his explanation diverges from the Biblical description.[10]
Chris Heard, Associate Professor of Religion at Pepperdine University on his Web site called "Higgaion" claims that while a single supposition is not an invalid tactic, Jacobovici uses a chain of suppositions to support each subsequent claim, often using commercial breaks to move from "it could be possible that" to "now that we've established that," a misleading rhetorical trick.[11]
Chris Heard also claims through carbon dating evidence that the Santorini eruption happened some time between 1650 BC and 1550 BC, narrowed to between 1627-1600 BC, with a 95% probability of accuracy.[12]
Jacobovici puts the Exodus in 1500 BC. However, it is believed that the pharaoh Ahmose ruled decades earlier, in 1550–1525 BC. Jacobovici does not address the issue, and simply moves Ahmose's rule 50 years to the future in order to fit his theory, without presenting any evidence or support for his claims.
As in Hebrew the word 'Ah' means brother, and 'Mose' means Moses, Jacobovici claims that the word Ahmose can be understood as 'brother of Moses'. This however is incorrect, as actual hieroglyphics in the pharaoh's name read Yahmes. 'Ahmose' is a mangled obsolete misreading of the name, still used traditionally. Yahmes has nothing to do with Hebrew Ah Mose, and means 'born of Iah' or 'Iah is born'.[13] Iah is a lunar deity and is also written as Yah, Jah, Joh or Jah(w).[14] The syllable 'Ah' in the name 'Ahmose' (Jˁḥ ms(j.w)) is a theophoric syllable and refers to the deity Iah (Jˁḥ). Theophoric syllables were very common in ancient Egypt. The name 'Ramesses' (R`-ms-sw) is a combination of the theophoric syllable 'Ra' (R`) and the combining form '-moses' (-ms-s(w)). Consequentially 'Ramesses' means 'Ra is born' or 'Ra fashioned him'.[15] Furthermore, Moses is an English version of the Greek variant of the traditionally Hebrew Mosheh. Egyptian would have differentiated between 's' and 'sh' in Mose / Mosheh.[11]
Chris Heard further claims that the mechanism of the Lake Nyos eruption and subsequent events is cardinally different from what would have happened in a river such as the Nile. Build-up of gas, or high concentrations of iron in the deep waters, would only be possible in a deep lake with still water; not in a shallow river with flowing water.[16]
There's no archeological evidence, or any supporting evidence presented by Jacobovici, to support the claim that Egyptian first-born slept in beds, while all others slept on roofs. Jacobovici's explanation for the 10th plague as being caused by carbon dioxide, this does not account for the Biblical description of deaths of firstborn cattle.[10]
Chris Heard on his "Higgaion" website claims that while Jacobovici talks of a palpable ash cloud in Egypt, 800 kilometers from the volcanic eruption, later on in the documentary a geologist backs up the claim that ash reached Egypt by showing that only a microscopic amount is found in the soil, which would not only not create a palpable cloud, it would be altogether invisible to the naked eye.[17]
Jacobovici's claim of a shelf collapse, leading to a decrease in water levels, immediately followed by a second natural disaster, a tsunami, leading to a restoration of water levels, has absolutely no geological evidence, whereas such a calamity would have led to widespread devastation across the entire region, not just localized to one lake, and it would have left a huge geological footprint. It would have likely also been recorded by eyewitnesses. There's no record of anything of this magnitude happening anywhere. Also, while Jacobovici claims that his explanation is 'exactly as the Bible describes', the Bible actually describes a wall of water on each side of the Hebrews, which is the exact opposite of Jacobovici's explanation.[18]
Jacobovici presents the Beni Hasan tomb painting as proof of Jewish migration into Egypt. However, Jacobovici ignores the fact that the tomb painting is actually signed by the author, identifying the caravan as a merchants (not migrants); coming from the land of Shut, which is not in the area of modern Israel; and dated to the reign of pharaoh Senusret II, circa 1890 BC and not Jacobovici's claim of 1700 BC.[1]
Prof. Heard claims that presenting a ring signed Jacob-har and linking it to the Biblical Joseph, Jacobovici ignores the fact that Yaqub-Har is a well-attested to Egyptian pharaoh of the Second Intermediate Period; and Yakov and variants are common Semitic (not just Hebrew) names from the period. Furthermore, Jacobovici provides absolutely no explanation as to why Joseph would have a signet ring with the name of his father Jacob, and not his own, which is a modern-day equivalent of signing legal contracts with a signature of one's father.[19]
Chris Heard states that inscriptions at Serabit el-Khadem, which refer to El, are not necessarily proof that Hebrews worked in the mines. El is a common Semitic (not just a Hebrew) word that means god (for example, see Baal); and the word El in the Bible is often used to refer to gods other than the Hebrew God. Altogether, the word El appears in the entire Tanakh 226 times, often referring to other gods; whereas the word YHVH appears 6,800 times and it refers exclusively to the god of Israel. Furthermore, the actual inscription shown in the documentary does not contain the word El at all; two other El inscriptions from the mine are known, but they are not shown in the program.[20]
Altogether the connection of the Serabit el-Khadem mines to the Exodus is suspect, since the Bible tells of Moses liberating Hebrew builders from the Nile delta, not miners from 400 kilometers to the South.
The composition of the Admonitions of Ipuwer, a papyrus that according to Jacobovici describes a plague of hail and fire, is in fact dated to ca. 1850 BC - 1600 BC, at least 100 years before Jacobovici's Exodus date of 1500 BC. The papyrus also refers not to current events but, most likely, to the First Intermediate Period of ca. 2134 to 2040 BC, five to six centuries before Jacobovici's Exodus.[1]
The El-Arish granite shrine dates to nearly a thousand years after 1500 BC, and the symbols Jacobovici refers to as the 'parting of the red sea', two knives and three waves, mean nothing of the sort. The claim is akin to saying that the name Ramesses, based on hieroglyphics used to write it, means sun-fox-skins-folded-cloth-sedge-quail-chick. Altogether, the text in the stele is mythological, and none of the things Jacobovici refers to from the stele are actually found in any known translations of the text.[1][18]
Chris Heard claims that while speaking of the 3 Greek stelae, Jacobovici only shows stelae 2 and 3 from Grave Circle A, and does not show stele 1, which clearly shows a hunting scene with chariots, and not Moses and the pharaoh. Instead of stele 1, Jacobovici shows a different stele from a different find, with a hole in the middle. The actual stele is shown only briefly, and is then replaced by a CGI version, with the hole filled in. Figures on the actual stele, which have tails curved up and are instantly recognized as lions, are replaced with CGI versions with tails turned down, now identified as horses.[21][22]
The swirls motif on the stele, which Jacobovici identifies as water, is very common in Mycenaean art of the period, and often appears in context that clearly excludes its identification with water.[22]
The Higgaion site claims that Jacobovici greatly distorts the Biblical description of the Ark of the Covenant, and the Tabernacle, in order to present the Greek pendant as a representation of the Ark. The pendant does not resemble the biblical description.[23]

In his review of the documentary, Dr. Ronald Hendel, Professor of Hebrew Bible and Jewish Studies at the University of California, Berkeley.[24] writes:

"The made-for-TV documentary, The Exodus Decoded, begins with some excellent special effects and a short excerpt from the Steven Spielberg-George Lucas thriller, Raiders of the Lost Ark. This introduction sets the stage for a fast-paced show with high production values and dramatic footage. Unfortunately, unlike the Indiana Jones movie, this film presents itself as non-fiction. Watching it is reminiscent of an expensive infomercial, in which the actor-salesman makes increasingly exaggerated claims for his product—it makes you lose weight, adds muscle, and makes you rich to boot. In this case, the actor-director is selling a highly dubious bundle of theories about the historical and scientific veracity of the Biblical Exodus."[3]
Wikipedia: The_Exodus_Decoded
Die Kritik kommt sowohl von Gläubigen als auch von Wissenschaftlern.
Das Filmchen hat Harun Yahya Niveau. :D


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

20.11.2013 um 11:24
emanon schrieb:Du hast da einen Film verlinkt mit Freigabe ab 6 Jahren.
Ich geh mal davon aus, dass er wohl kaum die Ansprüche eines vernünftig recherchierten Fachbuches erfüllt.
nee ist klar. die ansprüche dürften dann nach deiner logik wohl erst splatter ab 18 haben , junge,junge.


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden