Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Prophet Mohammed

269 Beiträge, Schlüsselwörter: Mohammed, Prophet

Der Prophet Mohammed

24.01.2020 um 23:12
Die junge Ehefrau Mohammed's war laut Islamwissenschaftlern 17-18 Jahre alt, als sie heirateten.

Mohammed hat die Sklaverei abgeschaffen.

Frauen, die vor seiner Zeit überhaupt keine Rechte besaßen, haben durch ihm einen wichtigen Status erhalten, wurden respektiert und geehrt.

Waisen wurden adoptiert.

Alleinstehende Frauen wurden verheiratet, damit sie ein Mann, eine Familie haben, der/die auf sie aufpaßt.

Zinsen wurden verboten.

Er hat geprädigt, das alle Menschen, alles Rassen gleichen Wert haben. Das keiner dem anderen von Rasse her überlegen ist.

etc.

ua.


melden
Anzeige

Der Prophet Mohammed

24.01.2020 um 23:23
Nur ein aktuelles Beispiel

Im Koran Sure Hud, Vers 64 steht:

Und, o mein Volk, dies ist die Kamelstute Allahs, euch zum Zeichen. Laßt sie auf Allahs Erde weiden und fügt ihr nichts Böses zu, sonst überkommt euch eine baldige Strafe." [11:64]

Nachdem in Australien tausende Kamele durch Bombardement getötet wurden, mußte Australien kurz danach mit Sandsturm, Hagel, Flut und Riesenspinnen in Städten kämpfen.


melden

Der Prophet Mohammed

25.01.2020 um 03:23
free-mystery schrieb:Mohammed hat die Sklaverei abgeschaffen.
wo steht das?


melden

Der Prophet Mohammed

25.01.2020 um 09:38
Kybela schrieb:wo steht das?
Hallo und guten Morgen Kybela. Tatsächlich hat Mohammed die Sklaverei nicht abgeschaffen. Weil du mir die Möglichkeit gegeben hast, diesen Fehler zu korrigieren, bedanke ich mich herzlich, das du diese Frage gestellt hast.

Mohammed hat den Menschen(Sklavenherren) empholen und sie motiviert, ihre Sklaven frei zu lassen, sie gut zu behandeln, menschlich zu behandeln, ihr Essen mit ihren Sklaven zu teilen, von den eigenen Kleidern zu geben, ihre Sklaven nicht als mein Sklave zu nennen/ anzusprechen, sondern je nach Alter Onkel oder Bruder zu sagen.
Mohammed hat geprädigt, das ein Sklave den gleichen Wert hat wie sein Herr.
Das es eine große Wohltat
(Sevap) ist (Gegenteil von Sünde, was im Deutschen das Wort leider nicht gibt), Sklaven frei zu sprechen.


melden

Der Prophet Mohammed

25.01.2020 um 23:45
free-mystery schrieb:Die junge Ehefrau Mohammed's war laut Islamwissenschaftlern 17-18 Jahre alt, als sie heirateten.
Wenn dem wirklich so wäre, würde niemand darüber diskutieren. In Wahrheit war Aischa 6 Jahre alt, als er sie heiratete, und 9 als er sie deflorierte. Islaminstitut.de
free-mystery schrieb:Frauen, die vor seiner Zeit überhaupt keine Rechte besaßen, haben durch ihm einen wichtigen Status erhalten, wurden respektiert und geehrt.
free-mystery schrieb:Alleinstehende Frauen wurden verheiratet, damit sie ein Mann, eine Familie haben, der/die auf sie aufpaßt.
Darf ich dich auf Mohammeds erste Frau Chadidscha aufmerksam machen? Sie hatte ein Handelsgeschäft, sie war sehr eigenständig und sie hat sich Mohammed auserwählt und nicht etwa andersrum. Kurzum, sie hatte mehr Rechte als alle muslimischen Frauen, die du meinst.


melden

Der Prophet Mohammed

28.01.2020 um 12:15
mrdesaster schrieb:Wenn dem wirklich so wäre, würde niemand darüber diskutieren. In Wahrheit war Aischa 6 Jahre alt, als er sie heiratete, und 9 als er sie deflorierte.
Es gibt ein Sprichwort da heißt es:
'Beschmeiße mit Matsch, es wird Spuren hinterlassen.'

Man entscheidet selber, ob man böse sein will, ob man ein Verleumder sein will etc.
Und entsprechend gibt es zweifelsfrei viele 'Quellen', die das Gegenteil von muslimisch-islamischen Wissenschaftlern behaupten.
Bei Hidschra war die ältere Schwester von Aischa 27. Aischa war 10 Jahre jünger als ihre Schwester. Da Aischa und Mohammed etwa in der Zeit geheiratet haben, war Aischa 17.
Zudem war Aischa vorher mit jemand anderem verlobt, haben sich dann aber getrennt.
Es gibt noch zahlreiche andere Quellen, aber es muss nicht sein, das man eine Doktorarbeit in Thema Muhammed's Heirat mit Aischa machen muss, um eine Absurde Behauptung zu widerlegen.
Allein der menschliche Verstand sollte als Quelle ausreichen.

Ein gesunder Menschenverstand sollte erkennen, das es absurd klingt, das...
-eine 9 jährige sich mit jemandem vorlobt, um zu heiraten.
-ein Mann der behauptet/ verkündet ein Prophet zu sein mit einer 9 jährigen heiratet und schläft und dennoch von jedem akzeptiert wird.
-der Vater des Kindes es auch bewilligt.
-die Feinde Mohammed's diese 'angebliche' Sache nicht zu ihren Gunsten ausnutzen können.
-die Gesellschaft aus dieser Zeit dies akzeptiert und Mohammed trotz dessen immer mehr Anhänger gewinnt.
-ein Mann (Mohammed) der Ordnung und Gerechtigkeit gebracht hat, der nur Gutes und Soziales geprädigt hat, mit einem Kind heiratet und schläft.

Auch wenn Menschen früher im jungen Alter geheiratet haben, pädophil waren sie nicht. Im Kindesalter hat niemend geheiratet. Aischa war im Alter von etwa 17-18, als sie Mohammed geheiratet hat. Vielleicht war sie aber ein Jahr älter oder 1-2 Jahre jünger. Das spielt aber keine große Rolle.

Es ist jedem selbst überlassen, frei von gesundem Menschenverstand die Wahrheit zu ignorieren und in dreckigen pädophilen Gedanken einzutauchen.


melden

Der Prophet Mohammed

28.01.2020 um 12:40
free-mystery schrieb:'Quellen',
zB?
Ahmadiyya? die lehnen zB al-Bukhari als nicht authentisch ab
free-mystery schrieb:muslimisch-islamischen Wissenschaftlern behaupten.
beziehen sich auf al-Bukhari (Sahih)


melden

Der Prophet Mohammed

28.01.2020 um 12:47
mrdesaster schrieb:Darf ich dich auf Mohammeds erste Frau Chadidscha aufmerksam machen? Sie hatte ein Handelsgeschäft, sie war sehr eigenständig und sie hat sich Mohammed auserwählt und nicht etwa andersrum. Kurzum, sie hatte mehr Rechte als alle muslimischen Frauen, die du meinst.
Ja du darfst.
Chadidscha bzw. Hatice war eine Ausnahme. Auch in der heutigen modernen Zeit ist es für eine Frau schwerer alleine zu sein, als für ein Mann. Und früher war es erst recht für eine alleinstehende Frau sehr schwer, über die Runden zu kommen, für ihre Sicherheit zu sorgen.

Hatice war jedoch eine Ausnahme. Sie war eine selbstbewußte, reiche, gutherzige Witwe. Viele der führenden reichen Männer der Stadt wollten mit der Witwe Hatice heiraten. Doch sie hat alle Heiratsangebote abgelehnt.
Bevor er Prophet wurde, galt Mohammed bereits als ein sehr aufrechter und vertrauenswürdiger Mensch. Er hatte unterm Volk den Beinamen 'Emin', der Sichere, der Vertrauenswürdige.
Auf Empfehlung hat Hatice Mohammed beauftragt, ihre Zuchttiere in Damaskus zu verkaufen. Sie schickte zusammen mit Mohammed einen ihrer Diener nach Damaskus. Mohammed kam sehr erfolgreich aus Damaskus zurück, deutlich besser als alle Jahre zuvor, als andere Männer beauftragt wurden. Zudem war der Diener, welcher Mohammed begleitet hatte, von Mohammed, dessen Persönlichkeit und Charakter fasziniert und berichtete entsprechend der Hatice.
Hatice (Chadidscha), die Mohammed auch von klein an kannte, war von Mohammed sehr beeindruckt und fing an ihn zu lieben. Danach schickte sie einen ihrer Dienerin zu Mohammed, welche ihm übermitteln sollte, das Hatice gerne mit ihm heiraten würde.
Da Hatice einen sehr guten Ruf hatte und auch reich und hübsch war, hat Mohammed diesen Antrag liebend angenommen.
Bis zum Tode Hatice's, hat Mohammed mit keiner anderen Frau geheiratet. 25 Jahre waren sie zusammen.

Mohammed hat sowohl mit einer deutlich älteren Frau, als auch mit einer deutlich jüngeren Frau geheiratet.
Ich bin der Überzeugung, das dies kein Zufall ist.
Wenn heute ein Mann mit einer deutlich älteren oder aber auch deutlich jüngeren Frau heiratet, wird das nicht immer von jedem akzeptiert. Als gläubiger Moslem kann dann sagen, wenn auch der Prophet Mohammed dies gemacht hat, dann ist da nichts Beschämendes.


melden

Der Prophet Mohammed

28.01.2020 um 13:01
free-mystery schrieb:Chadidscha bzw. Hatice war eine Ausnahme.
Von der Stellung her und ihrem Reichtum bestimmt. Aber dass sie rechtlich eine Sonderstellung hatte, oder anders gesagt, dass andere Frauen weniger Rechte hatten als sie, dafür gibt es keine Belege. Ich gehe daher nicht davon aus, dass Frauen in vor-islamischer Zeit Kopftücher tragen mussten, oder ihre Zeugenaussagen weniger galten oder bei der Scheidung benachteiligt waren, sich ihrem Mann jederzeit sexuell zur Verfügung stellen mussten und anderenfalls geschlagen werden durften, usw. usf.


melden

Der Prophet Mohammed

28.01.2020 um 13:07
@Kybela

Mit 'Quellen' meine ich islamfeindliche Quellen, die durch Propaganda und finanzielle Macht populär werden.

Ich verfüge nicht über tiefgründiges Wissen über Islam, jedoch kenne ich als vertrauenswürdige Quellen ua. Buhari, Muslim.

'al-Kutub as-sitta' wird von Kreisen empfohlen, denen ich vertraue.

Einen perfekten Menschen, einen perfekten Muslim gibt es nicht. Wenn man sich an die Grundfeste des Islam hält und versucht mit reinem Herzen korrekt zu sein, wird das einem inshaAllah für die Jenseits ausreichen. :-)


melden

Der Prophet Mohammed

28.01.2020 um 13:13
@mrdesaster

Bezüglich der Frauenrechte brauchen wir nicht einmal in die vorislamische Zeit zu reisen.
Reise von heute 50 Jahre zurück. Wieviele weibliche Politiker, Geschäftsführer etc gab es denn?
Dann kannst du doch nicht behaupten, das Frauen sogar vor Mohammed die gleichen Rechte hatten, wie die Männer.


melden

Der Prophet Mohammed

28.01.2020 um 13:15
free-mystery schrieb:jedoch kenne ich als vertrauenswürdige Quellen ua. Buhari, Muslim.
Wenn Bukhari für dich Sahih ist:

Volume 5, Book 58, Number 234
The Prophet engaged me when I was a girl of six (years). We went to Medina and stayed at the home of Bani-al-Harith bin Khazraj.

Then I got ill and my hair fell down. Later on my hair grew (again) and my mother, Um Ruman, came to me while I was playing in a swing with some of my girl friends. She called me, and I went to her, not knowing what she wanted to do to me. She caught me by the hand and made me stand at the door of the house.

I was breathless then, and when my breathing became Allright, she took some water and rubbed my face and head with it. Then she took me into the house. There in the house I saw some Ansari women who said, "Best wishes and Allah's Blessing and a good luck."

Then she entrusted me to them and they prepared me (for the marriage). Unexpectedly Allah's Apostle came to me in the forenoon and my mother handed me over to him, and at that time I was a girl of nine years of age.
https://www.sahih-bukhari.com/Pages/Bukhari_5_58.php


melden

Der Prophet Mohammed

28.01.2020 um 13:21
Ich werde in meinen Buhari Quellen nach dieser Stelle suchen und lesen. Dann werde ich Stellungnehmen Kybela.


melden

Der Prophet Mohammed

28.01.2020 um 13:39
free-mystery schrieb:nach dieser Stelle suchen und lesen.
siehe auch Bukhari:

In-book reference‎: ‎Book 67, Hadith 70
USC-MSA web (English) reference: Vol. 7, Book 62, Hadith 65
that the Prophet (ﷺ) married her when she was six years old and he consummated his marriage when she was nine years old. Hisham said: I have been informed that `Aisha remained with the Prophet (ﷺ) for nine years (i.e. till his death).
https://sunnah.com/bukhari/67/70


melden

Der Prophet Mohammed

28.01.2020 um 14:38
Ich habe leider keine Buhari Bücher zur Hand. Aus dem Internet wollte ich keine suchen und herunterladen. Jedoch habe ich Aussagen von verschiedenen Islamgelehrten bezüglich dieses Themas mir angeguckt.
Die Aussagen stimmen mit meiner überein. Siehe unten:

Ein gesunder Menschenverstand sollte erkennen, das es absurd klingt, das...
-eine 9 jährige sich mit jemandem vorlobt, um zu heiraten.
-ein Mann der behauptet/ verkündet ein Prophet zu sein mit einer 9 jährigen heiratet und schläft und dennoch von jedem akzeptiert wird.
-der Vater des Kindes es auch bewilligt.
-die Feinde Mohammed's diese 'angebliche' Sache nicht zu ihren Gunsten ausnutzen können.
-die Gesellschaft aus dieser Zeit dies akzeptiert und Mohammed trotz dessen immer mehr Anhänger gewinnt.
-ein Mann (Mohammed) der Ordnung und Gerechtigkeit gebracht hat, der nur Gutes und Soziales geprädigt hat, mit einem Kind heiratet und schläft.


Wie alt Aischa wirklich war, wird man nicht mit 100% Gewißheit niemals sagen können. Hadith-Bücher sollen einem helfen, Islam besser zu verstehen und besser auszuleben. Doch welche Hadith wahr und korrekt bis zur heutigen Zeit überliefert wurde, kann man nicht 100% wissen. Daher sollte man in jedem Fall den Koran nehmen und den gesunden Menschenverstand benutzen.
Die Tatsache, das ein Alter von 9 Jahren kein Alter ist, wo man Geschlechtsverkehr haben kann, sollte eigentlich ausreichen, die Behauptungen zu widerlegen.
Kein Vater und keine Gesellschaft würde sowas akzeptieren.

Hadith-Bücher und ein gesunder Menschenverstand sollten eine Ergänzung zum Koran sein, nicht anders herum.

Im Koran Nisa - 6 steht über junge Waisen:
Und prüft die Waisen, bis daß sie das Heiratsalter erreicht haben. Und wenn ihr dann an ihnen Besonnenheit feststellt, so händigt ihnen ihren Besitz aus. Und verzehrt ihn nicht maßlos und ihrem Erwachsenwerden zuvorkommend. Wer reich ist, der soll sich enthalten; und wer arm ist, der soll in rechtlicher Weise (davon) zehren. Und wenn ihr ihnen dann ihren Besitz aushändigt, so nehmt Zeugen vor ihnen. Doch Allah genügt als Abrechner.

Soweit ich weis, ist ein Teenager der das 14. Lebensalter vollendet hat, zurechnungsfähig.
Im Koran steht über Zurechnungsfähigkeit und Heiratsalter junger Waisen. Das allein widerspricht eindeutig den Behauptungen Aischa sei 9 Jahre alt gewesen.

Man sollte sich lieber mit den Prädigten des Propheten Mohammed und vor allem mit dem Koran sich beschäftigen, als am Heiratsalter von Aischa hängen zu bleiben.


melden

Der Prophet Mohammed

28.01.2020 um 14:52
free-mystery schrieb:Auch wenn Menschen früher im jungen Alter geheiratet haben, pädophil waren sie nicht. Im Kindesalter hat niemend geheiratet. Aischa war im Alter von etwa 17-18, als sie Mohammed geheiratet hat. Vielleicht war sie aber ein Jahr älter oder 1-2 Jahre jünger. Das spielt aber keine große Rolle.
Also gab es demnach auch in vorislamischer Zeit keine Kinderehen? Mir ist dergleichen zwar nichts bekannt, aber mir scheint das doch eine steile These zu sein. Und selbst, wenn man Sahih al-Bukharis Überlieferung(en) als nicht glaubwürdig sieht, könnte man allerdings auch den Koranvers 65:4 als Legitimierung für die Heirat Minderjähriger verstehen:
“Und wenn ihr bei denjenigen von euren Frauen, die keine Menstruation mehr erwarten, (irgendwelche) Zweifel hegt, soll ihre Wartezeit (im Fall der Ehescheidung) drei Monate betragen. Ebenso bei denen, die (ihres jugendlichen Alters wegen noch) keine Menstruation gehabt haben.“
[/b]

Hierzu gibt es zwar verschiedene Interpretationen (Fatwas) aber man könnte ihn auch so verstehen, daß es in der vorislamischen Zeit durchaus erlaubt war, geschlechtsunreife Mädchen zu heiraten. Da sie tief in der arabischen Sitte verankert war konnte diese Praxis auch nicht sofort (also auch nicht mit dem Aufkommen des Islams) beseitigt werden auch wenn viele Muslime diese altarabische Praxis heute nur als historische aber keinesfalls als überzeitliche Norm verstehen.

Da aber über Mohammeds Vorgehen dbzgl. historisch nichts gesichert ist, bleibt es halt eine reine Glaubensangelegenheit, wie man als Muslim dazu steht. Leider hat das aber eben auch zur Folge, daß auch weiterhin Millionen Kinder zur (islamischen) Heirat genötigt werden vor allem, solange die Überlieferungen, die die Ehe mit der neunjährigen Aisha vermeintlich belegen, in der traditionellen sunnitischen Hadithwissenschaft als Autorität gelten.


melden

Der Prophet Mohammed

28.01.2020 um 14:59
free-mystery schrieb:Doch welche Hadith wahr und korrekt bis zur heutigen Zeit überliefert wurde, kann man nicht 100% wissen.
nun, der Hadith wird als Sahih gesehen, also authentisch.
da muss man schon zB sein:
Kybela schrieb:Ahmadiyya?
free-mystery schrieb:Ein gesunder Menschenverstand sollte erkennen, das es absurd klingt, das...
wieso? mit der Menstruation wird ein Mädchen zur Frau.
Übliche Erklärung von Muslime:
One must first understand that 1400 years ago was very different than now, times have changed and so have humans. 1400 years ago it was something very common to marry young girls, in fact they were not considered young girls, rather they were considered young women back then. It is a historic fact that girls from the ages of 9 to 14 were being married in Europe, Asia, and Africa, in fact even in the United States girls at the age of 10 were also being married just more than a century ago.

... the completion of the marriage was done when Aisha was 9 years old, not when she was 6, and there is a reason for that. The reason why this happened is because Aisha had been through puberty by the age of 9, and in Islam a female who under-goes puberty is considered a lady and is fit for marriage.
http://muslim-responses.com/Marriage_with_Aisha/Marriage_with_Aisha_/


melden

Der Prophet Mohammed

28.01.2020 um 15:08
free-mystery schrieb:Heiratsalter
ab dem Einsetzen der Pubertät, was für Mädchen das Einsetzen der Regelblutung bedeutet


melden

Der Prophet Mohammed

28.01.2020 um 15:10
free-mystery schrieb:Bezüglich der Frauenrechte brauchen wir nicht einmal in die vorislamische Zeit zu reisen.
Reise von heute 50 Jahre zurück. Wieviele weibliche Politiker, Geschäftsführer etc gab es denn?
Sie hatten die Möglichkeiten, das reicht. Im Islam hat man ihnen dieser Möglichkeit beraubt.
free-mystery schrieb:Dann kannst du doch nicht behaupten, das Frauen sogar vor Mohammed die gleichen Rechte hatten, wie die Männer.
Es reicht schon, wenn sie mehr Rechte hatten, als in Nach-Mohammed-Zeiten. Ihr behauptet, es war andersrum, ohne Belege zu erbringen.


melden
Anzeige

Der Prophet Mohammed

28.01.2020 um 15:23
free-mystery schrieb:verschiedenen Islamgelehrten bezüglich dieses Themas mir angeguckt.
welche? magst einen Link posten?


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt