Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

392 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Hölle, Atheismus, Höllenbild

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 20:17
@Karuzo
Karuzo
schrieb:
Alles was man zum Leben benötigt, ist jedem von Geburt aus gegeben.
Auch eine Orientierung ?


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 20:31
"An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?"

Nein, weil der Gläubige gläubig ist WEIL er an seine Religion glaubt und ihr folgt, deshalb nimmt man ja nicht an dass man in eine Hölle kommt.

Wie es am ende aussieht.. das wieder was anderes ne.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 20:31
@Asznee

Ich bin nicht gläubig, der Rest meiner Familie schon. Ich habe meine Schwester mal so etwas ähnliches gefragt. Ihre Antwort darauf war in etwa diese.
'Es gibt nur einen Gott und einen Teufel, egal wie viele Religionen es da draußen letztendlich gibt. Denn jeder von uns glaubt an ein und den selben Gott. Es gibt nur einen Himmel und nur eine Hölle. Wir werden alle im gleichen Himmel landen, genauso wie in der gleichen Hölle. Also werden sowohl ein Christ als auch ein Muslime in die gleiche Hölle oder eben Himmel kommen.'

Und wie gesagt, ich selbst glaube nicht an Gott und seine Existenz. Ich habe nur das wiedergegeben , was meine Schwester mir damals gesagt hat. ;)


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 20:32
@Initan

Deine Schwester hat unrecht, was mit den Religionen die an mehrere Götter glauben?

Wie gesagt, Jesus starb damit auch die die von ihm und Gott nie hören KONNTEN auch frieden finden.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 20:36
@Holdings
Holdings
schrieb:
Deine Schwester hat unrecht, was mit den Religionen die an mehrere Götter glauben?
Ich glaube sie würde es damit begründen, dass diese Religionen für sie keine richtigen Religionen sind. Sondern nur die, die an nur einen Gott glauben. Ich kann sie jetzt aber auch nicht fragen, da sie momentan nicht Zuhause ist. :)

Und wie gesagt, für MICH ist alles was man über Religion sagt nicht wahr, denn ich glaube nicht daran :D


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 20:39
@Asznee
Draiiipunkt0
schrieb:
An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?
Ich hoffe es nicht, da ich an Jesus Christus glaube. Und er hat gesagt: "Wer an mich glaubt, hat das ewige Leben".
Das hat mit einer Religion nichts zu tun, du brauchst garnicht in einer Religion zu sein, Hauptsache du glaubst das Jesus der dich zu Gott führt, er für uns gestorben ist, und du um
Vergebung bittest, wenn du dich nicht an die Gebote gehalten hast.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 20:41
@morgenrot37
des war net meine aussage sondenr die vom thread! ich glaube daran neT dass es daran liegt is ja jede religion so dass der glauben kann was er kann aber letzendlich is nur eins wahr


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 20:45
@Holdings
Holdings
schrieb:
dass es daran liegt is ja jede religion so dass der glauben kann was er kann aber letzendlich is nur eins wahr
Was ist denn deiner Meinung nach wahr?


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 20:48
@morgenrot37


na meiner meinung nach das christentum bin selber christlich/katholisch


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 20:51
@Holdings
Holdings
schrieb:
na meiner meinung nach das christentum bin selber christlich/katholisch
Das meinen die Katholischen, dass sie die Wahrheit haben, so wie jede andere Religion auch.
Du musst aber in keiner Religion sein, um an Gott und seinen Sohn Jesus zu glauben.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 20:53
@morgenrot37



ja an den christlichen gott zu glauben und den sohn gottes ist das wichtigste denn kirchen usw kamen erst später also ist das schon ok solche wie du kommen auch himmel


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 20:54
@Karuzo
Ob Gott in jedem Geschöpf ist, wäre eben auch nur eine Behauptung. Darauf könnte man zwar Thesen bauen, doch ob es im Endeffekt so ist, kann man nicht sagen. Deshalb sollte man von Wahrscheinlichkeiten ausgehen.
Doch da ich mich da nicht so auskenne, kann ich nicht sagen, ob du es falsch siehst.

@Chiharu
Von 4200 Religionen gibt es sicherlich über 100, welche eben doch so denken. Der Islam z.B, wie es

@DerVorleser
gesagt hat, behauptet auch, dass Ungläubige für eine begrenzte Zeit in die Hölle kommen werden. Bitte nicht nur von der eigenen Religion oder Höllenvorstellungen ausgehen, denn es gibt sehr viele, welche man nach der Logik von Gläubigen alle ernst nehmen sollte.

@Dr.AllmyLogo
Ja, niemand weiß es. Man glaubt halt, dass man selbst wohl nicht in die Hölle kommen wird, oder hofft es. Doch bei so vielen Höllenvorstellungen, welche von Religionen stammen, die die Person aus eigener Logik genauso ernst wie seine eigene Religion müsste, müsste man als Gläubiger ziemliche Angst haben.

@Draiiipunkt0
Da stimme ich zu.

@Idu
Ich gehöre keiner Religion an, zumindest nicht im gläubigem Kontext

@Jupiterhead
Ob die Umsetzung davon aber auch tatsächlich so gut sind? Naja, ob Religionen jetzt in jedem Aspekt eher schlecht oder gut sind, wäre hier fehl am Platz. Allerdings sind sie eben doch ernstzunehmen, richtig. Für mich sind es aber nur (evolutions)psychologische Phänomene.

@Holdings
Darauf bin ich doch schon zweimal eingegangen. Wenn du als Christ argumentierst, dass man deine Religion nicht widerlegen kann, dann aber die anderen 4200 Religionen nicht ernst nimmst, dann ist dies ziemlich intolerant und sogar oberflächlich. Ich meine, es gibt mehrere Milliarden Menschen, die zu diesen 4200 Religionen gehören und wovon viele genauso wie du überzeugt sind. Wieso genau sollte dann deine Religion die richtige sein? Nur dein Glaube allein erhöht nicht die Wahrscheinlichkeit, die mit 4200 Religionen weit unter 0,1 liegt, dass das Christentum richtig ist. Das wäre ein bewusstes Minilottospiel. Ist jeder Gläubige so gegenüber anderen Religionen eingestellt?
Holdings
schrieb:
Wie es am ende aussieht.. das wieder was anderes ne.
Darum geht es doch hier, wie es am Ende aussehen könnte.

@Initan
Interessant. Da sieht man auch, dass Glaube sich oft von Person zu Person unterscheidet.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 20:54
@Holdings
Holdings
schrieb:
ja an den christlichen gott zu glauben und den sohn gottes ist das wichtigste denn kirchen usw kamen erst später also ist das schon ok solche wie du kommen auch himmel
Ich danke dir, hast du sehr lieb geschrieben.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 20:56
@Asznee

Du verstehst meine Aussage nicht also nochmal,

"An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?"

Nein, weil der Gläubige gläubig ist WEIL er an seine Religion glaubt und ihr folgt, deshalb nimmt man ja nicht an dass man in eine Hölle kommt.

Wie es am ende aussieht.. das wieder was anderes ne.

Also der Gläubige glaubt dass er nicht rein kommt also sind ihm die anderen egal er folgt ja seiner und nicht die der anderen weißt du was ich meine.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 21:00
@Holdings
Nein nicht nochmal, dass wäre das dritte mal.
Dieses Argument war sogar beim aller ersten Beitrag hier vorhanden. Ich will nicht zum dritten mal darauf eingehen...
Beantworte doch einfach die Frage:
Asznee
schrieb:
Wenn du als Christ argumentierst, dass man deine Religion nicht widerlegen kann, dann aber die anderen 4200 Religionen nicht ernst nimmst, dann ist dies ziemlich intolerant und sogar oberflächlich. Ich meine, es gibt mehrere Milliarden Menschen, die zu diesen 4200 Religionen gehören und wovon viele genauso wie du überzeugt sind. Wieso genau sollte dann deine Religion die richtige sein? Nur dein Glaube allein erhöht nicht die Wahrscheinlichkeit, die mit 4200 Religionen weit unter 0,1 liegt, dass das Christentum richtig ist. Das wäre ein bewusstes Minilottospiel. Ist jeder Gläubige so gegenüber anderen Religionen eingestellt?
Wie gesagt, nur weil du Glaubst, dass deine eine Religion von 4200 anderen richtig ist und die anderen nicht ernst nimmst, macht die anderen 4200 Religionen nicht unwahrscheinlicher. Das Wahrsein einer Religion ist zwar an sich enorm unwahrscheinlich, doch als Religiöser nimmt man sowieso an, dass Religionen möglich sein können, und zwar so, dass man sogar selbst von einer überzeugt ist. Wenn man dann als Religiöser glaubt, dass nur die eigene Religion wahr ist und der Rest nicht wahr sein kann, dann ist das ziemlich oberflächlich.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 21:12
morgenrot37
schrieb:
Ich hoffe es nicht, da ich an Jesus Christus glaube. Und er hat gesagt: "Wer an mich glaubt, hat das ewige Leben".
Das hat mit einer Religion nichts zu tun, du brauchst garnicht in einer Religion zu sein, Hauptsache du glaubst das Jesus der dich zu Gott führt, er für uns gestorben ist, und du um
Vergebung bittest, wenn du dich nicht an die Gebote gehalten hast.
Was mich ebenso verwirrt:
Kommt euch das nicht irgendwie enorm kindisch vor, dass ein allmächtiges Wesen und zugleich unser Schöpfer euren Glauben an ihn verlangt, damit ihr nicht bestraft oder zumindest belohnt werdet? Und dann setzt dieses Wesen auch noch Determinanten in die Welt, die einen von Religionen wegleiten? Das ist widersprüchlich und irgendwie kindisch, wieso wird das bei Gott ausgefiltert, wenn man daraus aber eine Analogie bildet, als seltsam wahrgenommen?

Die CDU bestraft euch, wenn ihr sie nicht wählt. Sie droht mit einer Hölle, für alle, die sie nicht wählen. Stellt euch mal das nächste mal vor, dass die CDU, in unserer jetzigen Welt, genau das von sich gibt. Wie wirkt das auf euch?


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 21:15
@Asznee

Es ist aber eben nicht so oO sonst wäre ich kein Christ sondern Moslem oder Buddhist. Ich glaube eben an meinen Glauben und das tun andere auch die nicht an meinen Glauben was ist da nicht zu verstehen?


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 21:36
@Asznee
Asznee
schrieb:
Wie gesagt, nur weil du Glaubst, dass deine eine Religion von 4200 anderen richtig ist und die anderen nicht ernst nimmst, macht die anderen 4200 Religionen nicht unwahrscheinlicher.
Das ist aber von dir doch lediglich eine Unterstellung.
Wir haben ca. 7 Milliarden Menschen, und jeder hat da seinen eigenen Glauben.
Deine Verallgemeinerungen helfen da nicht weiter.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 21:46
@Asznee
Asznee
schrieb:
Was mich ebenso verwirrt:
Kommt euch das nicht irgendwie enorm kindisch vor, dass ein allmächtiges Wesen und zugleich unser Schöpfer euren Glauben an ihn verlangt, damit ihr nicht bestraft oder zumindest belohnt werdet?
Ich glaube nicht an einen Schöpfer, weil er das will, weil ich mir was davon verspreche, sondern weil bei mir der Glaube einfach da ist. Von anfang an meiner Kindheit, war der Glaube da. Ich hatte kein sehr relogiöses Elternhaus, wir waren evgl. aber es hat mich niemand hinein geschoben, er kam von alleine.
Asznee
schrieb:
Und dann setzt dieses Wesen auch noch Determinanten in die Welt, die einen von Religionen wegleiten?
Erklärst du mir mal was ein "Determinant" ist?
Ich konnte keine deffinition dieses Wortes finden.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

15.02.2015 um 22:05
@Idu
Da viele Menschen vielen Religionen angehören und diese allgemein oft auch gleich verstehen und ernst nehmen, ist es keine Verallgemeinerung.
Ich argumentiere nur mit der Höllenvorstellungen der Religionen, die viele Religiöse eben ernst nehmen.

@morgenrot37
Glaubst du denn an eine Hölle als Bestrafung?

Determinant Beispiel:
Wenn man z.B mit nicht funktionierenden Spiegelneuronen geboren wird, kann man kein Mitgefühl empfinden. Für seine Gehirnanatomie könnte man anfangs nichts, doch durch diese "Behinderung" würde man oft unmoralischer, hartherziger handeln, obwohl man eben direkt dafür nichts kann.
Nun wird man laut vielen Religionen durch Gott wegen solchen Handlungen bestraft, obwohl man für solche Handlungen, also in diesem Beispiel, überwiegend nichts kann. Gott hat ja die Person so geboren gelassen.
Gott hat diesen Determinant funktionsunfähige Spiegelneuronen erschaffen, es ist nicht die Entscheidung des Betroffenen, mit diesen geboren zu werden. Wenn man deswegen nun unmoralisch handelt, wäre eine Bestrafung vom Schöpfer unlogisch, da er selbst Schuld wäre.


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt