Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

392 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Hölle, Atheismus, Höllenbild

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

16.02.2015 um 16:48
Idu
schrieb:
Das sie existiert, ist ja doch unstrittig, weil etwas wo es ein Wort und eine Erklärung für gibt, muß ja wohl existieren.
Öhm... Nö.
Ich kann dir einige Begriffe nennen, die es gibt, aber dazu nichts existiert.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

16.02.2015 um 16:58
@Lepus
Lepus
schrieb:
Öhm... Nö.
Ich kann dir einige Begriffe nennen, die es gibt, aber dazu nichts existiert.
Hier haben wir es mit einfachem logischem Denken zu tun.
Die Existenz ist in den Gehirnen verankert.
Du kannst nur dann über etwas philosophieren, wenn du ein Wort und seine Beschreibung hast.

Etwas, was in deinen Gedanken nicht existiert kannst du nicht beschreiben und noch viel weniger darüber philosophieren.

Es ist dir aber freigestellt, Worte die eine allgemeine Bedeutung haben, sie für dich selber als nichtexistent zu deklarieren.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

16.02.2015 um 17:05
@Idu
Du solltest aber schon meine Aussagen im Kontext betrachten und nicht einzeln bewerten. Meine Aussagen hängen alle mit dem Eingangspost und mit den Erklärungen dort zusammen.
Ich habe das Gefühl, wir reden aneinander vorbei.
Es geht darum, dass viele Religiöse annehmen, eine Hölle würde existieren. Passend zu ihren Religionen gibt es dann bestimmte Vorstellungen, nicht meine. Auf diese beziehe ich mich.
Oder habe ich was falsch verstanden?


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

16.02.2015 um 17:16
@Asznee
Asznee
schrieb:
Es geht darum, dass viele Religiöse annehmen, eine Hölle würde existieren. Passend zu ihren Religionen gibt es dann bestimmte Vorstellungen, nicht meine. Auf diese beziehe ich mich.
Wenn du dich auf konkrete Vorstellungen von anderen beziehen möchtest, dann solltest du auch entsprechende Zitate zur Diskussion einstellen, die überprüfbar sind.

Alles andere ist ja nur deine Meinung, in der du mit Andeutungen und Unterstellungen arbeiten würdest!


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

16.02.2015 um 17:24
@Idu
Das sehe ich nicht so.
Ich sage mal:
Eier legende Wollmilchsau oder Strieselflütz.

Oder nimm den Stuhl, den hat sich auch mal irgendjemand ausgedacht und hat dann einen Namen dafür erfunden.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

16.02.2015 um 17:30
@Lepus
Ja und?
In deiner Phantasie und der Phantasie der kleinen Kinder, die solche Begriffe hören formt sich doch im Gehirn durch nachdenken ein gewisses Bild.

Also gedanklich ganz reale Worte, existierende Begriffe, da du sie ja sonst nicht schreiben könntest.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

16.02.2015 um 17:30
Natürlich komme ich in den Himmel! Jesus ist doch für meine Sünden gestorben damit mir meine vergeben werden. In dem Glauben bin ich jedenfalls erzogen worden. :D

Wie das in anderen Religionen so ist weiß ich im einzelnen leider nicht genau.
Hoffentlich haben die auch son Sündenbock sonst sieht das tatsächlich finster aus..


melden
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

16.02.2015 um 17:33
@Asznee


Die Hölle wird genau so mißverstanden, wie all die Texte, religiöser Herkunft. Menschen brauchen nun mal etwas, an das sie glauben können. Ob nun Atheisten oder Religiöse.

Um deine Frage zu beantworten:

Gläubige wissen nicht, das sie eigentlich schon in der Hölle sind. Dementsprechend versuchen sie sich darin etwas zu schaffen, was eben nicht weh tut. Wer tut das nicht? Also im Grunde hast du genau so recht, wie der Gläubige. :)


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

16.02.2015 um 17:42
@Asznee
Asznee
schrieb:
Das sind aber eben keine Einzelfälle. Es ist etwas komplizierter. Jeder Mensch ist ständig irgendwelchen Determinanten ausgesetzt und interagiert mit diesen, täglich, also bedenkt das Gott? Wenn ja, wofür das Ganze? Das ist doch krank, Gott guckt die ganze Zeit, ob du richtig handelst, wenn du mal falsch handelst, dann wird geguckt, ob es deine bewusste Schuld gewesen ist, wenn dem so sein sollte, wirst du bestraft... Wieso sollte mich erst Gott erschaffen und mich dann für negative Taten bestrafen? Wieso diese ganze Spielerei, wenn er das klügste Wesen im Universum ist? Kluges Verhalten ist es schon mal nicht...
Natürlich sind es keine Einzelfälle, es gibt auch noch Fälle anderer Art, aber unser Schöpfer weiss schon, wie er da zu handeln hat.
Wozu das Ganze? Da musst du mich nicht fragen. Gott wird schon wissen wieso und warum das so geschieht. Und ob das krank ist, kannst du oder ich, auch nicht entscheiden.
Asznee
schrieb:
Gott guckt die ganze Zeit, ob du richtig handelst, wenn du mal falsch handelst, dann wird geguckt, ob es deine bewusste Schuld gewesen ist, wenn dem so sein sollte, wirst du bestraft...
Na, Gott kuckt nicht den ganzen Tag, ob wir uns falsch oder richtig verhalten. Gott hat seine geistige Welt, die machen das für ihn.:D

Als Christ versuchst du eben, dich an Gottes Regeln zu halten. Das gelingt aber auch den Christen nicht, aber der Christ weiss, wenn er gesündigt hat, dass er dann seine Sünden bereuen muss, und Gott um Vergebung bitten muss. Dann sind dir deine Sünden vergeben.
Was ist so schlimm daran?
Deine Eltern haben dich auch gezeugt, und dich erzogen. Ging das immer ohne Strafe ab?
War es unintelligent, wenn sie dich strafen mussten?
Natürlich hatten deine Eltern keine Hölle, aber manche Strafen, die man als Kinder bekommt, können höllisch sein.
Der Ausdruck Hölle, wird sowieso falsch interpretiert. Der gütige und barmherzige Gott, quält keine Seele, für den Rest ihres Lebens.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

16.02.2015 um 17:48
Idu
schrieb:
In deiner Phantasie und der Phantasie der kleinen Kinder, die solche Begriffe hören formt sich doch im Gehirn durch nachdenken ein gewisses Bild.
Jetzt weißt du endlich, was ich meine. ^^

Auch, wenn du mich mit kleinen Kindern auf eine Stufe stellst.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

17.02.2015 um 09:13
Weil heut Veilchendienstag ist:

"Wir kommen alle, alle, alle in den Himmel, weil wir so brav sind, weil wir so brav sind".... :)


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

17.02.2015 um 09:49
@Idu
Idu
schrieb:
Das sie existiert, ist ja doch unstrittig, weil etwas wo es ein Wort und eine Erklärung für gibt, muß ja wohl existieren.

Wenn sie nicht existieren würde, oder du sie als nicht existent ansehen möchtest, dann wäre es doch nur logisch, das du hierüber keinerlei Aussagen treffen könntest.

Du bewegst dich mit deiner Argumentation da in einem sehr unklaren logischen Bereich.
Idu
schrieb:
Hier haben wir es mit einfachem logischem Denken zu tun.
Die Existenz ist in den Gehirnen verankert.
Du kannst nur dann über etwas philosophieren, wenn du ein Wort und seine Beschreibung hast.
Fassen wir zusammen. Wo es ein Wort und eine Erklärung gibt, beweist es die Existenz dieses "Etwas"... Wir sind uns also einig, dass der Osterhase und der Weihnachtsmann existieren! Beide haben ein Wort und eine Erklärung. So weit zu deiner simplen Logik... wobei, eigentlich hast Du ja Recht! Gott, der Osterhase und der Weihnachtsmann gehören tatsächlich in dieselbe Kategorie...
Idu
schrieb:
Die Existenz ist in den Gehirnen verankert.
Bitte nicht verallgemeinern! Mag in deinem Hirn so sein, in Meinem definitiv nicht...
Idu
schrieb:
In deiner Phantasie und der Phantasie der kleinen Kinder, die solche Begriffe hören formt sich doch im Gehirn durch nachdenken ein gewisses Bild.
Kleine Kinder sind toll! Sie glauben an den Osterhasen, den Weihnachtsmann und einige sogar an Gott! Dann werden Sie erwachsen und glauben komischerweise plötzlich nicht mehr an den Osterhasen und an den Weihnachtsmann... Warum wohl?

@Lepus
Lepus
schrieb:
Das sehe ich nicht so.
Ich sage mal:
Eier legende Wollmilchsau oder Strieselflütz.
Aber Lepus! Du darfst doch den armen Idu nicht für deine Bildungslücken verantwortlich machen! Tante Google hilft dir in solchen Fällen zuverlässig weiter... ^^
http://www.forexfactory.com/attachment.php?attachmentid=255957&stc=1&d=1244150501


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

17.02.2015 um 15:46
@Brunche
Klasse Bild! :D


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

17.02.2015 um 16:33
Wenn es bei Gott keine Gnade gäbe, müssten wir tatsächlich annehmen, dass wir alle in die Hölle kommen.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

17.02.2015 um 16:47
@Idu
Das sind keine Unterstellungen. Es ist allgemein bekannt, dass viele religiöse Menschen an die Höllenvorstellung glauben, die ich präsentiert habe. Dafür muss ich niemanden zitieren, allein der Islam sagt doch schon allgemein aus, dass man als Andersgläubiger für eine bestimmte Zeit in die Hölle kommt. Es geht nur darum, dass bestimmte Menschen eben diesen Vorstellungen glauben, und das es viele tun, ist bekannt.

@morgenrot37
"Gottes Wege sind unergründlich", diese Antwort habe ich erwartet ^^
Doch mit dieser Antwort kann ich leider nichts anfangen.

Wenn man an eine nahezu allmächtige Entität als Schöpfer glaubt, dann ist das ja noch im Rahmen. Wenn man aber noch Thesen über diese Entität stellt, ihn z.B, wie du es gemacht hast, eine eigene geistige Welt zum Arbeiten aufhängt, und dann dies und jenes behauptet, dann ist mir das einfach zu weit hergeholt, denn das macht die ganze Sache eben unwahrscheinlicher. Es werden immer mehr unüberprüfbare Aussagen.
Als Christ versuchst du eben, dich an Gottes Regeln zu halten. Das gelingt aber auch den Christen nicht, aber der Christ weiß, wenn er gesündigt hat, dass er dann seine Sünden bereuen muss, und Gott um Vergebung bitten muss. Dann sind dir deine Sünden vergeben.
Wieso muss man als Fehlermaschine, wir machen andauernd Fehler oder "Sünden", erst dem Schöpfer der Fehlermaschine, der sich, wie du sagtest, über all dies bewusst ist, um Vergebung bitten? "Gottes Wege sind unergründlich" ist hier eine Antwort, die man zwar als Argument zählen kann, mit dem man aber nicht arbeiten kann.
morgenrot37
schrieb:
Deine Eltern haben dich auch gezeugt, und dich erzogen. Ging das immer ohne Strafe ab?
War es unintelligent, wenn sie dich strafen mussten?
Meine Eltern sind aber keine allmächtigen Wesen, sondern selbst Fehlermaschinen.
Ihre Möglichkeiten sind enorm begrenzt, da sie eben nicht "allmächtig" sind.
morgenrot37
schrieb:
Der Ausdruck Hölle, wird sowieso falsch interpretiert. Der gütige und barmherzige Gott, quält keine Seele, für den Rest ihres Lebens.
Gut das du das sagst. Dann spreche ich dich eigentlich nicht mit meiner Eingangsfrage an. Ich spreche nur jene an, die an die typische Hölle glauben, dass man z.B als Ungläubiger für eine bestimmte Zeit bestraft wird.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

17.02.2015 um 17:00
@Asznee
Asznee
schrieb:
Ich spreche nur jene an, die an die typische Hölle glauben
Dann erkläre uns doch bitte erst mal was eine typische Hölle ist? Muss es da brennen und nach Schwefel riechen? :)


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

17.02.2015 um 17:03
@Nicolaus
Es geht, wie gesagt, nicht um die Beschaffenheit. In unserem Kontext ist das gar nicht wichtig. Es geht um die typische Annahme, ein Gott würde jemanden wegen Sünden, wegen Andersgläubigkeit bestrafen. Und diese Bestrafung wird oft als Hölle definiert. Das wird von vielen religiösen Menschen angenommen, wie ihr Bild der Hölle ist, spielt hier keine Rolle, sondern nur, dass sie an solch eine Bestrafung glauben.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

17.02.2015 um 17:06
@Asznee

Ach so. Ja, wie schon gesagt, wenn´s bei Gott keine Gnade gäbe, wär unser Schicksal wohl schon besiegelt.

Ich denke unsere Sünden spielen dabei schon eine Rolle, aber nicht die Andersgläubigkeit.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

17.02.2015 um 17:09
@Nicolaus
Ich persönliche glaube nicht an überhaupt eine Bestrafung. Doch ich möchte jetzt nicht genau beschreiben, was genau damit gemeint ist, da es hier nicht das Thema ist oder zumindest nicht direkt mit meiner Eingangsfrage in Verbindung steht : )


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

17.02.2015 um 17:14
@Asznee

Als Bestrafung verstehe ich die Hölle auch nicht. Aber wenn das nicht das Thema ist und die Beschaffenheit der Hölle auch nicht das ist, um was es dir hier geht, frag ich mich, um was es dir hier überhaupt geht?

"Es geht um die typische Annahme, ein Gott würde jemanden wegen Sünden, wegen Andersgläubigkeit bestrafen" - schreibst du und dann schreibst du, dass es dir gar nicht darum geht. Ist das nicht ziemlich widersprüchlich?


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt