Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

9.584 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Islam, Glaube ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 14:12
@noilluminati
Zitat von noilluminatinoilluminati schrieb:Das ist ein Glaube.
Nein. Das ist die Abwesenheit von Glauben.
Zitat von noilluminatinoilluminati schrieb:Wenn man nicht glaubt, weis man nicht ob Gott existiert.
Auch wenn man glaubt, weiß man nicht, ob Gott existiert. Der Unterschied ist nur, dass die einen an Gott glauben und die anderen das nicht tun. Und dieses "nicht-tun" ist nicht eine andere Form von "tun", sondern eben das Unterlassen dieser Art von "tun".
Zitat von noilluminatinoilluminati schrieb:Dann würde man aber nicht sagen: Ich glaube nicht an Gott, sondern man würde sagen: ich weis es einfach nicht.
Das kann man im Nachgang immer noch tun. Der Unterschied besteht aber im glauben vs. nicht glauben. Und wer nicht glaubt, glaubt eben nicht und nicht doch. So einfach ist das nach wie vor und es ist für mich nicht zu verstehen, was man daran nicht verstehen kann.


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 14:12
Phu, wie oft wurden hier nun eigentlich schon die Abgrenzungen zwischen Atheismus, Agnostizismus und Antitheismus erklaert? Wie oft wurden sie schon im Nontheismus eingeordnet und lang und breit von einander abgegrenzt?
Und dennoch wird immer mal wieder platt dieser Unsinn reingesetzt.

Ist "Abstinenz vom Glauben" fuer manch einen schon als Konzept zu kompliziert, oder weswegen wird das immer mit "Glaube an das Gegenteil" gleichgesetzt?


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 14:19
@noilluminati
Zitat von noilluminatinoilluminati schrieb:Ich denke es macht keine Sinn zu diskutieren, wenn du das nicht verstehst.
Tja. Dasselbe gilt aus meiner Sicht für dich.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 14:22
@BioGenEthiker
Zitat von BioGenEthikerBioGenEthiker schrieb:Nein. Das ist die Abwesenheit von Glauben.
Nein das wäre Agnostizismus, das ist nur ein Form von Atheismus, aber nicht alle Atheisten sind Agnostizisten.
Zitat von BioGenEthikerBioGenEthiker schrieb:Auch wenn man glaubt, weiß man nicht, ob Gott existiert. Der Unterschied ist nur, dass die einen an Gott glauben und die anderen das nicht tun. Und dieses "nicht-tun" ist nicht eine andere Form von "tun", sondern eben das Unterlassen dieser Art von "tun".
Das schon. Ich verstehe, was du meinst. Ich wusste nur nicht wie ich es besser beschreiben soll.

Ich glaube an Gott = Man glaubt er ist da.
Ich glaube nicht an Gott =Man glaubt er ist nicht da.

Das fehlen von Glauben = Ich weis nicht ob er da ist und glaube beides nicht. Das ist das, was man als Wissenschaftler (Agnostiker) sagen muss, wenn er neutral und ohne Glauben bleiben will.

Ich wollte das nur mal verdeutlichen: Wenn man aber nicht glaubt ist man Agnostizist und sagt nicht: Ich glaube nicht an Gott.


2x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 14:27
@noilluminati
Zitat von noilluminatinoilluminati schrieb:Nein das wäre Agnostizismus, das ist nur ein Form von Atheismus, aber nicht alle Atheisten sind Agnostizisten.
Falsch, der Agnostizismus wird meist eher neben dem Atheismus unterhalb des Nontheismus platziert - also nicht Teil vom Atheismus.
Agnostizismus ist auch nicht die Abstinenz vom Glauben, wie es der Atheismus ist, sondern die Ueberzeugung der Nicht-Beweisbarkeit in erster Linie und teilweise die Ueberzeugung von der Irrelevanz des Glaubens.
Verwand, aber unterschiedlich.
Wie oft muss das fuer euch eigentlich noch aufbereitet werden?
Ich glaube an Gott = Man glaubt er ist da.
Ich glaube an keinen Gott =Man glaubt er ist nicht da.
In der deutschen Sprache bedeutet "ich glaube nicht" immernoch, dass ich "nicht glaube" und eben keineswegs, dass ich an das Gegenteil glaube.

Wenn jemand aus Mangel an Beweisen nicht fuer schuldig befunden wird, ist man damit nicht automatisch von seiner Unschuld ueberzeugt. Mensch, so schwer ist das doch echt nicht.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 14:33
@VirtualOutrage


Beschäftige dich mit Naturwissenschaft. Habe ich dir schon mal erzählt, bevor du hier Unsinn redest. Es gibt den Beweis so überhaupt nicht. Deswegen macht dein ganzer Beitrag keinen Sinn.

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/09/11/was-man-beweisen-kann-und-was-nicht/

@BioGenEthiker

Ich versuche es zu veranschaulichen.

Setze statt Gott was anderes ein z.b. Angela Merkel:

Ich glaube nicht, dass es Angela Merkel gibt.
Du meinst jetzt das wäre Nichtglauben. Da man gar nichts glaubt.
Aber man glaubt, dass es sie nicht gibt.

Ich glaube, dass es Angela Merkel gibt. Das Gegenstück.

Einer der ohne Glaube ist: Ich glaube weder an das eine noch das andere.
Das ist das keine Glaube.


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 14:34
@noilluminati

Dein Beispiel ändert nichts. Atheismus beschreibt immer noch keinen Glauben.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 14:35
@GyatsoJigme

Ach jetzt will du doch wieder mit mir diskutieren?


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 14:36
@noilluminati
Zitat von noilluminatinoilluminati schrieb:Nein das wäre Agnostizismus, ...
Das ist falsch. Agnostizismus ist das Bekenntnis der Unwissenheit in Bezug auf die Existenz von Gott. Die Abwesenheit des Glaubens macht aber überhaupt keine Aussgae darüber, was man zu wissen meint und was nicht. Die Abwesenheit des Glaubens ist die Abwesenheit des Glaubens an Gott und damit das Gegenteil von Theismus und somit dasjenige, was man mit dem Begriff "Atheismus" bezeichnet.
Zitat von noilluminatinoilluminati schrieb:Ich glaube nicht an Gott =Man glaubt er ist nicht da.
Nein. Man glaubt nicht, dass er da ist. Das ist nicht nur ein Unterschied in der Syntax, sondern auch ein Unterschied in der Semantik.
Zitat von noilluminatinoilluminati schrieb:Das fehlen von Glauben = Ich weis nicht ob er da ist und glaube beides nicht.
Auch das ist wieder nicht dasselbe wie das, was Du gerade zuvor ausgesagt hattest. Wenn man beides nicht glaubt, glaubt man nicht, dass er nicht da ist. Du bemerkst den syntaktischen und zugleich semantischen Unterschied?
Zitat von noilluminatinoilluminati schrieb:Das ist das, was man als Wissenschaftler (Agnostiker) sagen muss, wenn er neutral und ohne Glauben bleiben will.
Das hat mit Wissenschaftler oder nicht nichts zu tun. Den meisten Zeitgenossen ist es völlig egal, ob es einen Gott gibt oder nicht. Sie äußern sich dazu nur, wenn sie durch andere Zeitgenossen dazu veranlasst werden.
Zitat von noilluminatinoilluminati schrieb:Wenn man aber nicht glaubt ist man Agnostizist und sagt nicht: Ich glaube nicht an Gott.
Tja, und da liegst Du grundsätzlich falsch, weil jemand, der nicht glaubt, ein Atheist ist und nicht notwendigerweise zugleich auch ein Agnostiker. Ganz einfach und ganz einfach zu verstehen, so dass man sich fragen muss, was daran nicht zu verstehen ist ...


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 14:36
Ach jetzt will du doch wieder diskutieren?
Nein, ich sorge zusammen mit den anderen nur dafür, das spätere Leser keinen Humbug lesen müssen.

Wirklich diskutieren tun aber mittlerweile die anderen mit dir. @noilluminati


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 14:36
@noilluminati
Zitat von noilluminatinoilluminati schrieb:Beschäftige dich mit Naturwissenschaft. Habe ich dir schon mal erzählt, bevor du hier Unsinn redest. Es gibt den Beweis so überhaupt nicht. Deswegen macht dein ganzer Beitrag keinen Sinn.
Auf welchen Teil meines Posts soll DAS bitte die Antwort sein?


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 14:44
@BioGenEthiker
Zitat von BioGenEthikerBioGenEthiker schrieb:Agnostizismus ist das Bekenntnis der Unwissenheit in Bezug auf die Existenz von Gott. Die Abwesenheit des Glaubens macht aber überhaupt keine Aussgae darüber, was man zu wissen meint und was nicht.
Das Bekenntnis der Unwissenheit ist gerade das Fehlen von Glauben und die Abwesenheit von Glauben. Das verwechselst du.

sonst wäre folgende Aussage auch ohne Glaube:

Ich glaube nicht an die Existenz des Eifelturms. Das ist aber keine Abwesenheit von Glauben. Sondern der Glaube, dass es ihn nicht gibt.

Nur indem man sich das ständig vorbetet wird es nicht richtiger, nur weil viele es falsch machen.
Zitat von BioGenEthikerBioGenEthiker schrieb:Die Abwesenheit des Glaubens macht aber überhaupt keine Aussgae darüber, was man zu wissen meint und was nicht.
Das wäre dann im Falle vom Glauben an Gott der Agnostizismus.


3x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 14:47
Zitat von GyatsoJigmeGyatsoJigme schrieb:Nein, ich sorge zusammen mit den anderen nur dafür, das spätere Leser keinen Humbug lesen müssen.
Dann solltest du hier aufhören zu schreiben.


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 14:51
@noilluminati

Also immer noch auf der falschen Fährte - na ja ...
Zitat von noilluminatinoilluminati schrieb:Das Bekenntnis der Unwissenheit ist gerade das Fehlen von Glauben und die Abwesenheit von Glauben.
Das kann es sein, aber das muss es nicht sein, wenn man den Glauben der Theisten nicht hat. Atheisten können also durchaus agnostische Atheisten sein, müssen es aber nicht.
Zitat von noilluminatinoilluminati schrieb:Das verwechselst du.
Ich verwechsle da nichts. Mir fällt nur auf, dass Du die Begriffe im falschen Kontext gebrauchst. Atheismus bezieht sich auf den Glaubensakt der Theisten und nicht auf die Wahrheit oder Unwahrheit des Glaubensinhalts, während Agnostizismus auf den Glaubensinhalt der Theisten bezogen ist und nicht auf den Glaubensakt. Darum liegt es nahe, dass Du gerade heftig dabei bist, etwas zu verwechseln, weil Du die Kontexte durcheinanderbringst, über die sich die jeweiligen Begriffe definieren.
Nur indem man sich das ständig vorbetet wird es nicht richtiger, nur weil alle es falsch machen.
Das gebe ich dann postwendend mal an Dich zurück, auf dass Du Dich darüber besinnst, was ich gerade über die Kontexte geschrieben hatte ...


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 14:56
@VirtualOutrage
@GyatsoJigme
@BioGenEthiker
@Commonsense
Zitat von noilluminatinoilluminati schrieb:Ich glaube nicht an die Existenz des Eifelturms. Das ist aber keine Abwesenheit von Glauben. Sondern der Glaube, dass es ihn nicht gibt.
was ist daran falsch (auch wenn man "Eifelturm" mit "Gott" ersetzt) - ich finde den Fehler nicht?


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 14:57
@Optimist

Wer suchet, der findet ... ;)


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 14:58
@BioGenEthiker
Zitat von BioGenEthikerBioGenEthiker schrieb:Mir fällt nur auf, dass Du die Begriffe im falschen Kontext gebrauchst.
Nein ich drücke nichts im falschen Kontext aus.

Überleg doch mal. Nach deiner Argumentation könnte man niemals ausdrücken, wenn man glaubt, dass etwas nicht existent ist. Denn dann würde es dafür keinen Ausdruck geben.

Wenn ich nicht glaube, dass der Eiffelturm existiert, da alle Bilder und Videos von ihm gefaked sind. Sage ich: Ich glaube nicht an den Eiffelturm (Existenz des Eiffelturm).

Wenn man da nicht unterscheiden würde, könnte man das in Sprache nicht ausdrücken. Wie der Unterschied zwischen nicht an die Existenz glauben und dem Fehlen von jeglichem Glauben ist.

Da gibt es aber einen Unterschied.


1x zitiertmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 14:59
@Optimist
was ist daran falsch (auch wenn man "Eifelturm" mit "Gott" ersetzt) - ich finde den Frhler nicht?
Hast du schon mal vom elsasser Bauernringturm gehoert? Spare dir an der Stelle, danach zu googlen - ich hab mir den Namen ausgedacht. Wenn du noch nie davon gehoert hast, hast du dann an diesen ominoesen Turm geglaubt, hast du bewusst an seine Nicht-Existenz geglaubt, oder hast du einfch an garnichts in Richtung dieses imaginaeren Turmes geglaubt?


melden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 15:02
@BioGenEthiker
Ich glaube nicht an die Existenz des Eifelturms. Das ist aber keine Abwesenheit von Glauben. Sondern der Glaube, dass es ihn nicht gibt.

-->O:
was ist daran falsch (auch wenn man "Eifelturm" mit "Gott" ersetzt) - ich finde den Fehler nicht?

->B:
Wer suchet, der findet ... ;)
ich HABE gesucht, war aber nichts zu finden, die Aussage ist mMn stimmig.


@VirtualOutrage
was ist daran falsch (auch wenn man "Eifelturm" mit "Gott" ersetzt) - ich finde den Fehler nicht?

-->
Hast du schon mal vom elsasser Bauernringturm gehoert? ... - ich hab mir den Namen ausgedacht. Wenn du noch nie davon gehoert hast, hast du dann an diesen ominoesen Turm geglaubt, hast du bewusst an seine Nicht-Existenz geglaubt, oder hast du einfch an garnichts in Richtung dieses imaginaeren Turmes geglaubt?
na das ist jetzt wenigstens mal ein guter Ansatz :)

Wenn mir jemand sagt, diesen gibts angeblich, kann ich genauso antworten wie beim Eifelturm.
Ich GLAUBE, dass du mich verar... und es diesen nicht gibt.


1x zitiert1x verlinktmelden

Woran glaubt Ihr? Glaubt Ihr 100% an die Bibel?

15.09.2016 um 15:02
@noilluminati
Zitat von noilluminatinoilluminati schrieb:Nach deiner Argumentation könnte man niemals ausdrücken, wenn man glaubt, dass etwas nicht existent ist. Denn dann würde es dafür keinen Ausdruck geben.
Doch, natürlich kannst Du sagen, dass Du glaubst, dass es keinen Gott gibt. Das nennt sich dann "starker Atheismus", weil er sich explizit über die Existenz Gottes äußert - hier eben im Sinne der Nichtexistenz. Das ist aber nur eine Unterkategorie des Atheismus'. Atheismus als solcher definiert sich lediglich über die Abwesenheit des Glaubens an Gott. Die Schlussfolgerung daraus, ob man anstelle dessen etwas anderes glaubt oder nicht glaubt, ist dann etwas, was man mit dem Atheismus nicht gleichsetzen kann. Wie schon gesagt, man kann als Atheist auch Agnostiker sein, aber man muss es nicht. Man kann auch starker Atheist sein.


2x zitiertmelden