Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

169 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Glaube, Böse, GUT, Atheismus, Vernunft

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 00:59
Diese Diskussion geht jetzt zwar in eine komplett falsche aber sehr spannende Richtung!

Wenn Atheisten auch glauben, wie werden diejenigen definiert die an nichts glauben? Und nein, irgendwie lasse ich "Ungläubige" nicht gelten. Das Wort "Ungläubig" ist zu negativ behaftet. Es wird doch meist als Beschimpfung verwendet, als wäre es schlecht an nichts zu glauben, bis auf das was sich beweisen lässt.


melden
Anzeige

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:02
Negev schrieb:Wenn Atheisten auch glauben, wie werden diejenigen definiert die an nichts glauben?
Nihilisten


melden

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:05
@aimi87
Ein Anarchist bin ich aber nicht... ich denke schon das eine gesellschaftliche Ordnung nötig ist.


melden

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:05
Negev schrieb:Wenn Atheisten auch glauben, wie werden diejenigen definiert die an nichts glauben? Und nein, irgendwie lasse ich "Ungläubige" nicht gelten. Das Wort "Ungläubig" ist zu negativ behaftet. Es wird doch meist als Beschimpfung verwendet, als wäre es schlecht an nichts zu glauben, bis auf das was sich beweisen lässt.
Wie @aimi87 das dürften wohl am ehesten Nihilisten sein..obwohl selbst von denen wohl welche an so dinge wie "hoffnung" oder "gerechtigkeit" etc. glauben.

Jeder glaubt an irgendwas..

Atheist sein bedeutet allerdings nur an keinen Gott zu glauben

Ein Atheist kann ohne Probleme an Glück, Hoffnung, Gerechtigkeit etc. glauben soviel er lustig ist.


melden

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:07
@Micha007

Karma ist das Gesetz von Ursache und Wirkung. Jede Wirkung hat ihre Ursache und jede Ursache muss eine Wirkung hervorbringen.
Wenn du in einen See springst (Ursache) wirst du nass (Wirkung) da führt kein Weg drum herum.
Wenn du einen negativen ("bösen") Gedanken tätigst, wird dieser in dir weiterarbeiten, zu weiteren negativen Gedanken führen, diese dann zu negativen Emotionen (Depression, Aggression, Angst etc) und das wiederum wird dein Verhalten negativ beeinflussen, der Gedanke hat sich materialisiert.


melden

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:08
Iksman schrieb:Karma ist das Gesetz von Ursache und Wirkung. Jede Wirkung hat ihre Ursache und jede Ursache muss eine Wirkung hervorbringen.
Wenn du in einen See springst (Ursache) wirst du nass (Wirkung) da führt kein Weg drum herum.
Wenn du einen negativen ("bösen") Gedanken tätigst, wird dieser in dir weiterarbeiten, zu weiteren negativen Gedanken führen, diese dann zu negativen Emotionen (Depression, Aggression, Angst etc) und das wiederum wird dein Verhalten negativ beeinflussen, der Gedanke hat sich materialisiert.
Du versuchst gerade ein Physikalisches Konstrukt und ein Philosophisch / Religiöses Konstrukt das auf den gleiche Mechaniken beruht gleichzusetzen..so funktioniert das aber nicht.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:09
@Nerok
Nerok schrieb:Wie @aimi87 das dürften wohl am ehesten Nihilisten sein..obwohl selbst von denen wohl welche an so dinge wie "hoffnung" oder "gerechtigkeit" etc. glauben.

Jeder glaubt an irgendwas..
Dieses glauben ist allerdings nicht religiös gebunden, sondern steht in diesem Falle für 'nicht wissen'


melden

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:10
@aimi87

Nein, Nihilisten verneinen nur Wertevorstellungen.

@Negev

Braucht man dafür unbedingt ein Wort? Ansich ist es doch völlig unnötig den Nichtglauben an irgendwas zu benennen. Streng genommen ist der Begriff Atheist auch total unnötig. Im Prinzip bedeutet der Atheismus ja nur den Glauben einer anderen Gruppe zu verneinen, nähmlich den Theismus. Ohne die vielen Theisten gäbe des den Begriff Atheismus ja auch nicht.


melden

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:11
@Nerok
Also kann ein Atheist an den Weihnachtsan glauben und das bloß weil der Weihnachtsmann per Definition kein Gott ist?
Und wie schaut das ganze aus wenn der Atheist den Weihnachtsmann zudem noch vergöttert?

Das mit den Gefühlen ist schwierig... aber letztlich sind sie doch greifbarer als ein Gott - wobei dieser bei anderen wohl auch ein Gefühl auslösen kann...


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:12
@Iksman
Iksman schrieb:Karma ist das Gesetz von Ursache und Wirkung. Jede Wirkung hat ihre Ursache und jede Ursache muss eine Wirkung hervorbringen.
Du meinst Kausalität. Hat mit einem Naturgesetz aber nichts zu tun.


melden

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:14
Micha007 schrieb:Dieses glauben ist allerdings nicht religiös gebunden,
Stimmt, diese Einschränkung präzisiert das Ganze.

Wie definiert sich jemand, der an nichts Religiöses oder ähnlichem glaubt?


melden

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:15
@Micha007


Was ist wenn ich Atheist bin und an Karma glaube, aber Karma gleichzeitig als Gott sehe? Bin ich dann jetzt Gläubig oder ein Atheist?


melden

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:15
Iksman schrieb:Was ist wenn ich Atheist bin und an Karma glaube, aber Karma gleichzeitig als Gott sehe? Bin ich dann jetzt Gläubig oder ein Atheist?
Dann bist du ganz sicher kein Atheist.


melden

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:18
@Nerok

Ich sehe Karma als ein Physikalisches Gesetz, wo Negativ ist, ist auch ein Positiv. Karma ist für mich Gott. Und ich bleibe trotzdem ein Atheist


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:19
@Negev
Negev schrieb:Wie definiert sich jemand, der an nichts Religiöses oder ähnlichem glaubt?
A-Theist.


Merke :note:
Theist = gottgläubig
Atheist = Anti(Nicht)gottgläubig


melden

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:21
@Negev
Negev schrieb:Also kann ein Atheist an den Weihnachtsan glauben und das bloß weil der Weihnachtsmann per Definition kein Gott ist?
Richtig. Das liegt vor allem daran, dass der Atheismus nur die Verneinung eines anderen Begriffs ist und kein Glaube. Der Atheismus ist nur eine einzige Aussage.
Negev schrieb:Und wie schaut das ganze aus wenn der Atheist den Weihnachtsmann zudem noch vergöttert?
In dem Fall kommt es darauf an, wie man Gott definiert. Je nach Definition kann man zu unterschiedlichen Aussagen kommen.
Negev schrieb:Wie definiert sich jemand, der an nichts Religiöses oder ähnlichem glaubt?
Eigentlich bräuchtest du nur den lateinischen Begriff für einen Religiösen Menschen nehmen und ein A davor setzen. Schon hast du dein Wort. Wurde beim A-Theismus auch nicht anders gemacht. Ich kann nur leider kein Latein und kann dir daher den Begriff leider nicht nennen.

@Micha007

Er sucht einen Begriff, der über den Nicht-Gottglauben hinaus geht und sich auch auf andere Religionen bezieht, in denen es keine Götter gibt.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:22
@Iksman
Iksman schrieb:Ich sehe Karma als ein Physikalisches Gesetz
Findest Du es nicht eigenartig, das es dann nicht im Physikunterricht vorkam, oder den Physikstudenten an der Uni völlig unbekannt ist?


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:23
@Labor-Ratte
Ungläubiger?


melden

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:25
@Balthasar70

Den Begriff lässt @Negev ja nicht gelten. Wäre aber wortwörtlich wohl richtig.


melden
Anzeige
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kommt ihr mit der Nichtexistenz zurecht?

14.03.2016 um 01:26
@Labor-Ratte
Labor-Ratte schrieb:und sich auch auf andere Religionen bezieht, in denen es keine Götter gibt.
Theismus bezieht sich doch auf Götterglaube und nicht ausschließlich auf den christlichen!


melden
242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt