Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

244 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

22.04.2016 um 23:30
@sin7
sin7 schrieb:Jetzt liegt es an dir, zu ihm zu kommen und ihn um Vergebung zu bitten.
Vergebung wo für? Das ich so geboren bin wie ich geboren wurde? Wird nicht passieren! Ein Löwe muss sich auch nicht für sein Wesen entschuldigen!

Zusätzlich sind Menschen massgeblich von ihrer Erziehung von ihrer Umwelt geprägt. Ich werde nicht um Vergebung bitten, wenn meine Vorfahren scheiße gebaut haben.

Sonst darfst du dich bitte gleich mal bei allen Juden für den Völkermord der Nazis entschuldigen, da du gerade behauptest, man wäre Schuld an Dingen, für die man NICHTS kann und nie getan hat.
sin7 schrieb: Suche ihn von Herzen, und er wird sich finden lassen.
Nope, das ist zu gefährlich das Einbildung vorkommt.
sin7 schrieb:ich gehöre keiner Religion an. Ich folge Jesus Christus
Doch nennt sich das Christentum, ist durch Paulus von Tarsus auch Heiden offen zugänglich geworden, da vor durften nur Juden zu Christen werden.

Paulus hat auch irgendwie mal die meisten Gemeinden und die erste Form der Bibel verfasst. Wenig überraschend gab es davor einfach mal keine Texte.
Alle Texte über Jesus wurden lange lange nach seinem Tod aufgeschrieben.

Dazu kommt dann einfach mal dein grenzenloser Egoismus, dass du natürlich im Besitz der wahren Wahrheit bist...

Weißt du wie viele Leute das vor dir behauptet haben und nicht ganz deine Botschaft hatten?

Und ja, es ist Egoismus, wenn man seine eigene subjektive Meinung als die absolute Wahrheit beschreibt und andere als automatisch falsch. Eigentlich ist es Faschismus, aber da du keine Gewalt anwendest halte ich Egoismus für netter.


melden
Anzeige
sin7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

22.04.2016 um 23:37
Micha007 schrieb:Doch, denn Du glaubst an einen Protagonisten aus der christlichen Glaubensrichtung. Sprich: Du könntest gar nicht an Jesus glauben, wenn sich die christliche Glaubensgemeinschaft gar nicht erst gebildet hätte. Ohne dem christlichen Buch, kein Jesus.
Religion = Mach dies und das, und am Ende, wenn du Glück hast, und genug gute Werke getan hast, ja dann kommste vielleicht ins Paradies.
Micha007 schrieb:Denn nur in diesem Buch taucht diese "Person" auf, in keiner anderen historischen Aufzeichnung.
Im Koran
Labor-Ratte schrieb:Mit anderen Worten: Dich interessiert die Wahrheit gar nicht.
Und wie sie es tut. Ich bin so froh, dass ich sie kennen darf.
thedefiant schrieb:Vergebung wo für? Das ich so geboren bin wie ich geboren wurde? Wird nicht passieren! Ein Löwe muss sich auch nicht für sein Wesen entschuldigen!
Und du wunderst dich, dass er sich dir noch nicht vorgestellt hat?


melden
sin7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

22.04.2016 um 23:40
thedefiant schrieb:Weißt du wie viele Leute das vor dir behauptet haben und nicht ganz deine Botschaft hatten?
Der Teufel schläft nicht


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

22.04.2016 um 23:42
@thedefiant
@Labor-Ratte
thedefiant schrieb:Und ja, es ist Egoismus, wenn man seine eigene subjektive Meinung als die absolute Wahrheit beschreibt und andere als automatisch falsch. Eigentlich ist es Faschismus, aber da du keine Gewalt anwendest halte ich Egoismus für netter.
Dich interessiert die Wahrheit gar nicht.
...
Denn mit der Lüge lebst du besser, als mit der harten Realität.

Ein Verhaltensbiologe würde ein solches Verhalten (also unter anderen Umständen-> sprich: wenn sich die Person in eine Fantasieperson so versteifen würde), als pathologische Dissotiation bezeichnen.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

22.04.2016 um 23:43
@sin7
sin7 schrieb:Religion = Mach dies und das, und am Ende, wenn du Glück hast, und genug gute Werke getan hast, ja dann kommste vielleicht ins Paradies.
Also das was du gemacht hast? Du hast X gemacht und hoffst auf Y.
sin7 schrieb:Im Koran
Ein Buch das LANGE nach der Bibel entstanden ist? In dem Wissen von der Bibel?
Der Islam ist im 7. Jahrhundert entstanden.
Da war Jesus ungefähr 700 Jahre tot und die Bibel ist ca. 135 n. Chr. kanonisiert worden.

Das war also kein Fettnapf gerade in den du getreten bist... das war super peinlich.

sin7 schrieb:Und wie sie es tut. Ich bin so froh, dass ich sie kennen darf.
Nichts als Behauptungen.
sin7 schrieb:Und du wunderst dich, dass er sich dir noch nicht vorgestellt hat?
Bitte was? Bezeichnest du mich gerade als Schuldig für das was ich bin? Ich bin ein Mensch, so geboren und ich soll schuldig dafür sein?
What? Niemand gibt dir das Recht jemand anderes als sowas zu beschimpfen!


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

22.04.2016 um 23:44
@sin7
sin7 schrieb:Der Teufel schläft nicht
Anders Gläubige als von Teufel geleitet zu bezeichnen ist liebevoll gesagt eine unglaubliche Frechheit!


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

22.04.2016 um 23:44
@sin7
sin7 schrieb:Im Koran
@thedefiant war schneller ->"... Ein Buch das LANGE nach der Bibel entstanden ist? In dem Wissen von der Bibel?
Der Islam ist im 7. Jahrhundert entstanden.
Da war Jesus ungefähr 700 Jahre tot und die Bibel ist ca. 135 n. Chr. kanonisiert worden. ..."


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

22.04.2016 um 23:47
@sin7
sin7 schrieb:Und wie sie es tut. Ich bin so froh, dass ich sie kennen darf.
Die Wahrheit würdes du doch momentan gar nicht ertragen.

Wenn du die Wahrheit finden willst, dann such auch nach der Wahrheit. Wenn du nach Gott oder Jesus suchst hast du für dich schon auf das Ergebnis festgelegt. Wenn du gezielt nach einer Lüge suchst, dann wirst du eine Lüge finden und sie fälschlicherweise für die Wahrheit halten. Du bist von Anfang an falsch vorgegangen. Suche nach der Wahrheit ohne dich vorher auf eine Sache festzulegen. Nur dann wirst du sie auch finden. So wie du vorgehst wirst du die Wahrheit aber niemals finden können. Sie könnte dir mitten ins Gesicht schlagen und du würdest es nicht sehen. Deinen Fehler haben vor dir schon viele begangen und alle sind sie gescheitert. So auch du, wie jeder außer dir sehen kann.


melden
sin7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

22.04.2016 um 23:51
Koran war nur darauf bezogen
Micha007 schrieb:Denn nur in diesem Buch taucht diese "Person" auf,
aber es ist mir so ziemlich egal
thedefiant schrieb:Also das was du gemacht hast? Du hast X gemacht und hoffst auf Y.
=/=
sin7 schrieb:und genug gute Werke getan hast, ja dann kommste vielleicht ins Paradies.
thedefiant schrieb:Bitte was? Bezeichnest du mich gerade als Schuldig für das was ich bin? Ich bin ein Mensch, so geboren und ich soll schuldig dafür sein?
What? Niemand gibt dir das Recht jemand anderes als sowas zu beschimpfen!
Wir sind alle schuldig, wir sind alle Sünder
thedefiant schrieb:Nichts als Behauptungen.
richtig, für jeden erfahrbar
thedefiant schrieb:Anders Gläubige als von Teufel geleitet zu bezeichnen ist liebevoll gesagt eine unglaubliche Frechheit!
Von deiner Position aus, wahrscheinlich. Früher oder später wirst du verstehen
Labor-Ratte schrieb:Suche nach der Wahrheit ohne dich vorher auf eine Sache festzulegen. Nur dann wirst du sie auch finden.
Das habe ich gemacht, deswegen bin ich da, wo ich nun bin.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

22.04.2016 um 23:54
@sin7
sin7 schrieb:Wir sind alle schuldig, wir sind alle Sünder
Es ist eine Frechheit das du mich hier beleidigst!
sin7 schrieb:Koran war nur darauf bezogen
Was extrem Dumm war überhaupt zu schreiben, da es in dem Kontext keinen Sinn macht.
sin7 schrieb:Von deiner Position aus, wahrscheinlich. Früher oder später wirst du verstehen
Ich melde dich mal der Verwaltung.
Ich habe ein großes Problem damit, wenn man über 2/3 der Menschheit als vom Teufel geleitet beleidigt. Egal ob auch nur eine Religion recht hat, aber du bist nicht derjenige der das zu entscheiden hat.

Nur wegen deiner Meinung in deinem Kopf.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

23.04.2016 um 00:12
@sin7

Deine Beiträge zu lesen ist wie jemanden dabei zuzugucken, wie er sich mit Benzin übergießt, mit Feuer anzündet und dabei durch die Gegend schreit: "Das ist das beste, was ich jeh getan habe. Zündet euch auch mit Benzin und Feuer an und ihr werdet nicht verbrennen und nicht sterben. Das müsst ihr aber selbst tun, sonst werdet ihr es niemals selbst erfahren" Und dennoch sieht jeder, wie er verbrennt und stirbt. Und jeder weiß vorher, dass er verbrennen und sterben wird ohne sich selbst anzuzünden. Weil jeder weiß, was eintreten wird und was nicht. Nur er selbst sieht das nicht und man ist auch nicht in der Lage ihm zu helfen, weil er derart von seiner Selbstlüge überzeugt ist, dass er die Wahrheit nicht mehr sehen kann. Dabei spricht alles objektiv gegen ihn. Wirklich tragisch.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

23.04.2016 um 00:23
@sin7

Vielleicht hast du aber auch Glück und überlebst mit starken Verbrennungen. Und kannst die Schmerzen nur ertragen indem du im Koma liegst und träumst du wärst noch heil und glücklich. Das ist aber auch irgendwie kein richtiges Leben mehr. Und schon gar keines, das man sich wünschen sollte.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

23.04.2016 um 00:46
@sin7
sin7 schrieb: Die Versöhnung mit Gott ist das Beste, was einem Menschen passieren kann
Ich wusste gar nicht, dass wir mit ihm überhaupt verkracht sind.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

23.04.2016 um 00:54
@sin7
sin7 schrieb:ich gehöre keiner Religion an. Ich folge Jesus Christus
Dann solltest Du aber einer Religion angehören, und zwar der jüdischen. Denn das war Jesus Glaube. Du solltest auch Deinen Job, so Du denn einen hast, hinschmeißen, Deine Familie verlassen, Dich in weite Gewänder kleiden und auf das Jüngste Gericht warten. Das Eurer Meinung nach sehr bald kommen müsste.
So bald, dass Du Dir wegen Deiner verlorenen Arbeit und Familie keine Sorgen mehr machen musst.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

23.04.2016 um 00:56
@thedefiant
thedefiant schrieb:Dazu kommt dann einfach mal dein grenzenloser Egoismus, dass du natürlich im Besitz der wahren Wahrheit bist...
Ich denke, Narzismus ist der richtigere Ausdruck.
Wie Sam Harris in einen seiner Vorträge mal sagte: Religion ist der perfekte Narzismus.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

23.04.2016 um 01:01
@thedefiant
thedefiant schrieb:What? Niemand gibt dir das Recht jemand anderes als sowas zu beschimpfen!
Oh, so sind die meisten Christen hierzulande. Empathielos durch und durch. Liebe empfinden sie nur für sich selbst. Und sie verwechseln ihr gutes Leben, dass sie dieser Kultur und humanen Ideen sowie anständigem Benehmen ihrer, auch ungläubigen, Mitmenschen zu verdanken haben, als Gottesgeschenk an sie, und nur an sie.

Wie ich schon sagte: narzistisch.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

23.04.2016 um 01:08
Nichtgläubige als "des Teufels" oder als Sünder zu bezeichnen ist eigentlich Standardrepertoire bei Christen (und auch anderen Gläubigen), ebenso wie Schadenfreude über grausame Gottesurteile.
Man hat wirklich den Eindruck, sie benutzen ihren Gott, um anderen Böses zu wünschen oder gar anzutun. Wobei dieser Gott - oh Wunder - stets so denkt und fühlt, wie diejenigen, die gerade an ihn glauben. Daher gibt es ja so viele unterschiedliche Auffassungen von ein- und demselben Gott
Dabei sind sie aber überzeugt, sie wären die Guten.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

23.04.2016 um 01:25
off-peak schrieb:Dabei sind sie aber überzeugt, sie wären die Guten.
was du ja für dich ausschliesst ( :D ! ) ..............

gut zu wissen ,dass du da am "rennen" nicht teilnehmen möchtest.


melden

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

23.04.2016 um 02:35
Vor ein paar Tagen las ich auf einem christlichen Kalenderblatt diesen Artikel!
Da hier mal wieder von Gott und dessen Existenz die Rede ist, dachte ich, poste ihn mal zu diesem Thread.

Ansichten eines Ingenieurs.

Kein Plan ohne Planer!

Beim Gang durch den Maschinenbaubetrieb kommen die Besucher zur letzten Station: zur Montageabteilung. Hier können sie zuschauen, wie aus vielen einzelnen Bauteilen eine fertige Maschine entsteht.

Vorher haben sie die Konstruktion und die Fertigung besichtigt. Der Ingenieur, der sie führt, erklärt, welche Schritte nötig sind, bis eine Maschine betriebsbereit ist. Nach dem Entwurf des Konstrukteurs werden Zeichnungen gemacht und Stücklisten erstellt. Die Einzelheiten werden in Auftrag gegeben und kommen schließlich in die Montage. Die kleinste Schraube, das kleinste Teil, also jedes Bauteil hat eine bestimmte Funktion zu erfüllen.

Als die Besucher sich von der fertig montierten Maschine beeindruckt zeigen, meint der Ingenieur:
Sicher haben sie jetzt einen kleinen Eindruck bekommen, wie viel Denkarbeit, wie viel Organisation, wie viel Information nötig ist, bis so eine komplexe Maschine fertig dasteht.
Denn in diesem Prozess kann nichts dem Zufall überlassen bleiben. - Ich selbst empfinde dabei übrigens immer, dass auch das Weltall, das um ein Vielfaches komplexer ist, nicht durch einen Zufall entstanden sein kann. Daher glaube ich auch nicht an die Evolutionslehre. Was hier bei uns im Betrieb gilt, kann auch bei den Gesetzmäßigkeiten im Weltall nicht anders sein.

Wenn ein funktionierendes System entstehen soll, erfordert das immer einen Planer, einen Konstrukteur. Deshalb glaube ich auch den Aussagen der Bibel. Sie lehrt uns, dass Gott dieser Planer ist. Er hat für alles die Basis erschaffen, und sollten ihn als den Schöpfer akzeptieren.

PE sagt:
Egal wie man diesem Artikel gegenüber steht, pro oder kontra, kann man sich an seinem Inhalt austoben.

Zum Beispiel, alle User die bisher zu diesem Thread hier geantwortet haben, haben oft die unterschiedlichsten Meinungen dargelegt. Ist OK. Ich persönlich habe kein Problem damit.
Denn ..., jeder kann an das glauben, was er für richtig hält. Solange er diesen Glauben nicht missbraucht und anderen dadurch schadet. Das gilt für jeden Glauben!

Zu den Gedanken dieses Ing's, sei gesagt, eine gewisse Logik ist für einen neutralen Betrachter schon vorhanden.
Was allerdings nicht heißen muss, dass er was Gott betrifft, in allem Recht hat.

Skeptiker werden natürlich fragen: wer hat den eigentlich den Planer erschaffen, also Gott!
Oder! was hat Gott mit der Bibel zu tun! Wenn es einen geben sollte! Und, wer hat überhaupt die Ur-Bibel geschrieben? Menschen natürlich ...
Die Christen behaupten allerdings es wäre Gottes-Wort! Wer war dabei ...

Die Beführworter der Geschichte werden wahrscheinlich sagen: Gott hat niemand erschaffen, er war immer da! Für ihn gilt dieser Satz nicht: Aus Nichts kommt nichts.

Noch ein Satz zu meiner Meinung über Gott!
Ich glaube das es einen gibt ..., allerdings nicht so wie es mir die Bibel oder die Kirche einhämmern will. Mein Gott sieht anders aus. Ist aber ein endloses Thema!

Was die Evolution allerdings betrifft, so könnte Gott (wenn es ihn gibt) den Baustein für alles Leben gelegt haben.

Eines steht meiner Meinung nach jedoch fest. Keiner kann beweisen das es einen Gott gibt, aber auch keiner, dass es keinen Gott gibt.
Schlussfolgerungen sind nämlich noch lange kein Beweis. Das gilt für pro und contra!

Also, jeder hat da so seine eigene Meinung! Warum auch nicht.
Wer an Gott glaubt, was er auch immer darunter versteht, warum nicht! Es ist sein Bier.
Wer nicht daran glaubt, für den gilt das gleiche.

Es gibt eine alte Weisheit!
Wenn tausend Menschen an eine bestimmte Sache glauben, und EINE nicht, heißt das noch lange nicht, dass der EINE Unrecht hat. Auch, wenn die Wahrscheinlichkeit gegen ihn spricht!
Wahrscheinlich heißt aber, nicht 100%.

Warum also streiten, wenn keiner die wirkliche Wahrheit kennt.


melden
Anzeige

Gott schuf nicht die Welt, sondern wurde zur Welt!

23.04.2016 um 02:45
Nachtrag!
Natürlich auch ich habe eine Meinung dazu, gibt es einen Gott, oder nicht!
Ich glaube an Gott, oder nennen wir es an ein über uns stehendes Wesen. Oder nennen wir es Schöpfer! Aber nicht an den Gott der Bibel oder der Kirche, die mir ihren Gott einhämmern will. Das wäre nämlich ein verdammt einseitiger und ungerechter Gott!

OK, ein endloses Thema! Und das wird auch so bleiben ...


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gott=Mensch?43 Beiträge
Anzeigen ausblenden