weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

213 Beiträge, Schlüsselwörter: Spiritualität, Wissen, Macht, Erleuchtung, Erwachen, Jedi, TAO, Sith, Die Macht

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

28.10.2016 um 18:16
Licht und Dunkelheit
Positiv Negativ
Ordnung Chaos

.... sind die untrennbaren Geschwister so wie auch Raum und Zeit nur zusammen existieren können, inneinander verschränkt nicht zu trennen.
Die Macht geht nur Hand in Hand mit beiden Geschwistern.
Wandermönch schrieb:und so fühlt sich auch die macht an - absolut rein - ohne eine message - ohne form
Das hast du sehr gut erkannt,du lernst immer mehr über die Macht also die Energie die uns alle verbindet. :)


melden
Anzeige

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

29.10.2016 um 18:17
ich fang jetzt mal an , mich mit kundalini zu beschäftigen

das ist scheinbar genau das, worums hier geht


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

29.10.2016 um 18:19
@Wandermönch
Kannst du dieses Kundalini genauer erläutern?
Es wäre interessant zu lesen, was hinter diesem Begriff steckt.


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

29.10.2016 um 18:22
@Queen-of-Mad

das mach ich dann nach und nach , wenn ich mich ein wenig damit auskenne


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

29.10.2016 um 18:26
@Wandermönch
Dann warte ich gespannt.
Danke schön!


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

03.11.2016 um 11:56
Wandermönch schrieb am 29.10.2016:ich fang jetzt mal an , mich mit kundalini zu beschäftigen

das ist scheinbar genau das, worums hier geht
Ich bin mir nicht so sicher ob das dasselbe ist.

Wie Ich las ist die Kundalini eine Energie die in einem fließen und Zirkulieren soll.
Aber die Macht von der wir hier die ganze Zeit über sprechen ist allüberall.
In dir und um dich herum,sie zirkuliert in dir und außerhalb von dir sie verbindet dich mit allem.

Daher glaube ich nicht das es vergleichbar ist.


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

05.11.2016 um 15:02
was haltet ihr von worten ?

sollte man sie nicht sehr demütig und vorsichtig benutzen ?

ab und zu erlebe ich , wie tief unglücklich einen worte machen können

ich glaube ein jedi - sollte worte wie machtinstrumente sehen - mit denen er zaubern kann. ganz normal. so wie der baum macht ist - und ich macht bin - und alles andere - so sind worte doch auch macht

Mobbing ist Körperverletzung und oft auch mord

als jedi muss man sich dessen bewusst sein.

@KAALAEL
@Queen-of-Mad


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

05.11.2016 um 18:03
Wandermönch schrieb: so sind worte doch auch macht
Das hast du sehr Richtig erkannt
Deine Spirituelle Entwicklung schreitet mit immer größeren Schritten voran.
Wandermönch schrieb:sollte man sie nicht sehr demütig und vorsichtig benutzen ?
Ja das sollte man.
Am Anfang war das Wort und aus dem Wort erwächst die Unendlichkeit.
Man sollte sich die Worte Reden ist Silber Schweigen dagegen Gold stets vor Augen halten.
Je Spiritueller man wird und je stärker der Geist wird. umso weniger Worte sind nötig

Worte sind Instrumente der Macht also sollte man umsichtig damit umgehen.


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

07.11.2016 um 15:32
@KAALAEL

weisst du - ich beschäftige mich auch immerwieder mal mit sterbeforschung

und allem anschein nach - gibt es nach dem Tod so etwas wie ein gericht

das ist längst keine Esoterik mehr - manch einer würde es als bewiesen ansehen

und da frag ich mich halt , sollte ich nicht seeeehr vorsichtig sein. denn wer weiss nach welchem massstab da gemessen wird. scheinbar erleben mindestens 3% der menschen eine höllenerfahrung - das ist jeder 33ste - das ist irres zeug - Psychoterror mit bösartigen metawesen

also da will ich auf keinen fall hin

nicht weil ich angst vor bestrafung habe - zum teil hab ich die verdient - aber weil mir das zeigt , dass eine Beleidigung - ein wort in Zorn - eine ohrfeige - jede art von gewalt - nun das ist alles kein kindergarten. das ist ernst.

wenn ich heute jemanden beleidige, dann beleidigte dieser jemand morgen seine Kinder - un diese wiederum werden zu verstörten Politikern - usw.

weil eben alles zusammenhängt. und eine böse tat generiert weitere böse taten

ich kann nicht so weitermachen wie bis jetzt. und das sag ich als jemand der bereits friedlich ist. jeder mensch ist für ich selbst verantwortlich - und ich kann nichts dagegen tun , das mich die leute weiterhin angreifen werden - aber die müssen ihre eigenen briefe schreiben - ich werde das nicht mehr machen - es geht nicht - das ist kein spass.

ich hoffe du verstehst mich


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

08.11.2016 um 18:29
Wandermönch schrieb: scheinbar erleben mindestens 3% der menschen eine höllenerfahrung
Wenn ein Mensch mit Angst dem Tod entgegensieht dann macht er diese Erfahrung.
Furchtlosigkeit dagegen ist der Weg zum Himmel.
Wandermönch schrieb: ich beschäftige mich auch immerwieder mal mit sterbeforschung
Ich selbst begegnete dem Tod auch schon und habe unter anderem meine Eltern beim Sterben begleitet.
Aus dem ganzen bin Ich wie Phönix aus der Asche wieder gestärkt hervorgetreten und weiß jetzt um meine Stärke.
Wandermönch schrieb:ich hoffe du verstehst mich
Ja das tue ich denn wir sind verbunden so wie jeder Mensch mit dem anderen.
Und lasse dir eines gesagt sein,du bist gut so wie du bist.
Wandermönch schrieb:ich kann nicht so weitermachen wie bis jetzt
Niemand kann auf Dauer so weitermachen,alles im Leben ist Transformation,auch die Geistige /Seelische zählt dazu.
Wandermönch schrieb:weil eben alles zusammenhängt. und eine böse tat generiert weitere böse taten
Ja Negatives gebiert immer Negatives, Schatten bringen Schatten, Dunkelheit eben Dunkelheit.
Und alles ist verbunden wie ein Kreis.


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

10.11.2016 um 15:24
vielleicht muss der jedi von der macht getötet werden.

ich glaube: wer leben will - wird leiden ... wer hingegen stirbt - ist frei

ich erkläre:

alles leben und alle dinge sind form. und das auflösen der form: ist wie sterben.

wenn du etwas willst - oder etwas sein willst ... dann wirst du ewig leiden

doch wer sich auflöst - und nur noch in der macht lebt - der ist nichts. absolut frei - aber auch durch nichts mehr am leben.

leichter kann man das verstehen, wenn man sich klar macht , das jedwedes etwas verdichtete Energie ist.

und weiter: dass sich diese Verdichtungen wieder auflösen werden

dann IST nur noch Energie. vielleicht pures potenzial

und weiter: WAS ist Energie? kann das irgendwer sagen? ich glaube nicht. dazu fehlt uns der schritt zurück - um die Energie in ihrem reinsten wesen zu betrachten. vielleicht ist es das ETWAS selbst.

schade dass die Physik so kompliziert ist. sie kann einem jedi viel beibringen.


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

10.11.2016 um 17:44
Wandermönch schrieb: ist wie sterben.
Vielleicht nennen wir es besser um In Transformation ich bin kein Fan von Ausdrücken wie Tod oder Sterben da Ich überzeugt bin das es keinen Tod gibt,eben nur Umwandlung.
Wandermönch schrieb:doch wer sich auflöst - und nur noch in der macht lebt - der ist nichts. absolut frei
Das wird früher oder später so oder so geschehen.
Mit dem Ablegen des Materiellen Körpers und dem eingehen in das Akasha oder wenn man mag auch "Macht".
Wandermönch schrieb: vielleicht pures potenzial
Ja das kann man so sagen.
Pure Energie in Multidimensionaler Omnipotenter Kraft und Information.
Wandermönch schrieb: WAS ist Energie
Das werden wir letztenendlich herausfinden wenn jedermanns Zeit gekommen ist eins zu werden mit dieser Energie
Wandermönch schrieb:schade dass die Physik so kompliziert ist.
Ja sie erscheint uns sehr Komplex weil wir noch nicht eins geworden sind aber eines Tages werden uns Augen und Ohren aufgetan.


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

13.11.2016 um 10:20
vielleicht gibt es eine Möglichkeit die macht zu beschreiben

Poesie

mit liebe ist das einfach - mit Freude auch

aber habt ihr schon mal versucht während euch jemand weh tut mit poetischen augen darauf zu blicken. dieser wutschnaubende Berserker - nur augen für Zerstörung - die wut lässt ihn hochgehen wie einen überhitzten Teekessel. das ist Schönheit. poetische Schönheit

so ähnlich ist es mit der macht. es ist als wäre in allem Schönheit.

und wenn wir dabei sterben - pfffffffff - so schlimm ist das nicht :D


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

13.11.2016 um 14:23
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:aber habt ihr schon mal versucht während euch jemand weh tut mit poetischen augen darauf zu blicken.
Nope. Nix mit Vergeben und Vergessen - bin weder Jesus noch habe ich Alzheimer.

Wer mir weh tut, bereut das - der kriegt nämlich eins auf die Nase. Das hilft immer. Entweder gibt der dann Frieden oder verzieht sich aus meinem Dunstkreis - oder ich erkenne, dass der stärker ist und gebe Fersengeld. :)
Und das ist die wahre Freiheit, bereits hier auf Erden.
Ich warte doch nicht schicksalsergeben darauf, dass es mir erst nach dem Tod besser gehen sollte. Zumal es immer noch keinerlei Anzeichen daafür gibt, das es nach dem Tod überhaupt ein Leben gäbe. Alleine deshalb ist es kompletter Unsinn, dann auch noch darauf zu hoffen, dass das besser wäre. Es ist weitaus besser, es sich hier so zu richten, dass man hier bereits Frieden hat.

MMn sind Leute, die nur mit "poetischen Augen" zusehen, wie man ihnen etwas antut, nur zu faul, zu feige oder zu schwach, sich zu wehren.


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

13.11.2016 um 16:50
das Problem ist halt , mit gewalt lässt sich gewalt nicht lösen ... es gibt dann nur doppelt so viel gewalt - und potenziert sich hoch.

Gleichmut - das ist keine schlechte Methode

es ist wie ein böller den man ins wasser wirft ... der böller macht nen riesen knall - aber das wasser nimmt keinen schaden


melden
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

13.11.2016 um 16:51
@off-peak
off-peak schrieb:Wer mir weh tut, bereut das - der kriegt nämlich eins auf die Nase. Das hilft immer. Entweder gibt der dann Frieden oder verzieht sich aus meinem Dunstkreis - oder ich erkenne, dass der stärker ist und gebe Fersengeld. :)
off-peak schrieb:Alleine deshalb ist es kompletter Unsinn, dann auch noch darauf zu hoffen, dass das besser wäre. Es ist weitaus besser, es sich hier so zu richten, dass man hier bereits Frieden hat.
Aktion gleich Reaktion. Wenn man richtet, wird man auch selbst gerichtet. Schau auf immerwährende nicht endende Blutfehden, auf Menschen die sich durch Worte einer Nationalität scheinbar unterscheiden und sich gegenseitig immerwieder abschlachten. Jeder Kreislauf aus Gewalt, endet nicht durch sich selbst, sondern durch ein durchbrechen der Gewalt. Durch ein Verzicht darauf. Der Mensch möchte Frieden? Dann muss man Werkzeuge für einen solchen Benutzen und kein Werkzeug des Krieges. 0.o


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

13.11.2016 um 19:03
@Ur
Ur schrieb:Wenn man richtet, wird man auch selbst gerichtet.
Papperlapapp. Ich richte nicht, ich haue. Das wirkt wesentlich besser.

All diese vorgeblichen sanftmütigen Sprüche sind Ausdruck der Feigheit und Hinterhältigkeit. Statt sich selbst zu wehren, hofft man, jemand anderer würde das für einen erledigen.
Gerade der Spruch da oben, drückt diese Hoffnung aus.
Hey, alle Religionen versprechen ihren Mitgleider Gerechtigkeit - später, dann. All die bösen Feinde sollen dann ja inder Hölle braten. Das beruhigt die Gemüter hier auf Erden, nicht wahr? Und nur wenige, die sich von ihren Machthabern übers Ohr gehauen fühlen, ziehen dann auch los, denen die Leviten zu lesen. Stattdessen lesen sie die in der Bibel und beten, die anderen mögen in der Hölle schmoren.

Und, nein, ein rechtzeitiger Nasenstüber endet nicht automatisch in einem Abschlachten. Sondern, wenn der andere nicht total belämmert ist, im Rückzug. Kriege gibt es in aller Regel, weil Machthaber eben nicht selbst gegeneinander antreten. Die hetzten andere auf.

Würden all jene Politker und Kriegstreiber, die immer wieder Kriege anzetteln, einfach mal selbst Mensch gegen Mensch kämpfen, glaube mir, die meisten würden schnell damit aufhören.


melden
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

14.11.2016 um 17:49
@off-peak
Bei den Klingonen wärst du gut aufgehoben :D

Welcher Mensch hat mehr Größe und Kontrolle aus sich selbst heraus? Derjenige der seiner Wut freien lauf lässt wenn ihm jemand dumm kommt, oder derjenige, der einen kühlen Kopf bewahren kann um Situationen anders anpacken zu können, weil er Selbstbeherrschung an den Tag legen kann?
Die größte Macht entspringt durch das Wort, nicht durch Muskeln. Schau dir an mit was Menschen dort gehalten werden wo sie sind. Klar zu jeder Situation seine Individuelle Reaktion. Muskeln können vielleicht mal eine direkte Konfrontation scheinbar beenden. Aber auf langer Sicht, ist es einfach nur.... hmm... primitiv.


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

14.11.2016 um 17:57
@Ur
Genau und wenn die andere Person eh schon vorher auf das Mittel der Gewalt zurück gegriffen hat, wer sagt, dass er es nicht nochmal tut? Er wird es definitiv tun, erst recht, weil der Gegenüber auch mit Gewalt geantwortet hat. Er wird es sich ebenfalls nucht gefallen lassen und so wird dafür gesorgt, dass ein Konflikt niemals endet.


melden
Anzeige

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

14.11.2016 um 18:08
@Ur
Ur schrieb:primitiv
... heißt ursprünglich / als erstes. Mutter Natur und Instinkte können einfach nicht irren.

@Queen-of-Mad
Queen-of-Mad schrieb:dass ein Konflikt niemals endet
Irgendwann geht die Energie aus. Das ist dann der Moment, in dem einer aufgibt und Frieden schließt. Den er aber schon viel früher hätte haben können, wenn er bereits bei der ersten Drohung erkannt hätte, dass es besser wäre, Frieden zu geben.

Guckt euch doch mal in der Natur um: bellende Hunde beissen nicht immer. Knurrende Hunde greifen auch nicht immer an, genauso wenig wie dies fauchende Katzen tun. Drohen tun sie trotzdem oder gerade deshalb. Und nur unerfahrende Junge nehmen so eine Drohung nicht ernst, überschreiten Grenzen und wundern sich dann, wenn sich der andere dann doch wehrt und das auch noch weh tut.


melden
170 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Denken/Glauben168 Beiträge
Anzeigen ausblenden