Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

163 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Jesus, Johannes

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

01.07.2017 um 18:32
@Labor-Ratte
Genau das ist ja das schlimme. Dass es bei dir Primär um andere Dinge geht und du so ein Zeug nebenbei einstreust. Und natürlich geht es auch um den Nichtglauben, denn dein Ursprünglicher Beitrag war eine Antwort auf Beiträge, die genau das angesorochen haben. Du versuchst jetzt den Schwanz einzuziehen und Ausreden zu finden, weil du gemerkt hast, welchen Bockmist du da verbrochen hast.
Würdest du nur mitlesen, dann würdest du nicht so einen Schmarren schreiben, denn ich habe extra angeführt um was es mir nicht geht.
Was du glaubst ist mir völlig egal.
Und Schwanz einziehen? vor wem? vor dir?
^^
Es kommt nicht nur darauf an, was Gesetze sagen, sondern auch darum ob Gesetze ihre Rechtfertigung haben und gerecht sind. In den USA gibt es z.B. Gesetze die die Todesstrafe rechtfertigen. Diese werden zurecht angeprangert. In anderen Ländern erlauben die Gesetze das Foltern. Merke: Nur weil es ein Gesetz gibt ist dies noch lange nicht moralisch in Ordnung.
Ja.
Aber jene Gesetze "die ihre Rechtfertigung haben und gerecht sind", sind in Ordnung.
Und jene Gesetze "die nicht gerecht sind aber trotzdem Vorhanden sind", werden auch so lange vollstreckt, bis sie abgesetzt werden.
Also was willst du jetzt?
Auch wenn etwas angeprangert wird, wird es so lange vollzogen, bis...
Du machst es dir viel zu einfach, wenn du das auf actio gleich reactio herunterbrichst. Denn so einfach ist das nunmal nicht. Genau das ist hier der entscheidende Punkt.

Der Gesetzgeber ist auch in der Verantwortung für die Gesetze, die er aufstellt. Putin kann sich auch nicht herausreden indem er behauptet, dass die Bestrafung von offener Homosexualität actio gleich reactio ist. Oder Erdogan wenn er Kritiker einsperrt.
Hier geht es nicht um ein raus- oder reinreden.
Es geht darum, dass es vollzogen wird, so lange es Gesetz ist.
Egal ob gerecht oder ungerecht.
Dann hat deine Antwort also nichts mit den Beiträgen zu tun auf die du geantwortet hast. Na dann
Ich erster Linie habe ich auf ein Zitat geantwortet und auf die Auslegung der User.
Ich bin nicht verpflichtet, mit denen konform zu gehen, noch zu sein.


melden
Anzeige

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

01.07.2017 um 18:41
@Labor-Ratte
Versuchst du nicht genau das? Du versuchst doch andere davon zu überzeugen, dass deine religiösen Ansichten die Wahrheit sind. Du nennst es "aufzeigen". Aber letztenendes versuchst du andere Menschen zu deinem Glauben zu verführen.

Die Bibel selbst ruft dazu auf. Missionierung ist auch eine Form der Verführung.
Ich versuche niemanden davon zu überzeugen: "meine Ansichten sind Wahrheit.
Ich sage: "die Wahrheit" ist "die Wahrheit"
Ich folge lediglich der Wahrheit.
Mir zu folgen würde dem gleichen, der die Hölle besucht.
Also...
... mir soll gar niemand folgen, denn es ist ein sehr leidvoller Weg.

Mein einziger Tipp für euch:
Folgt eurem Herzen, lügt nicht und tut nicht was ihr hasst.


melden

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

01.07.2017 um 18:51
@Commonsense
Für wen schreibst Du dann derart fanatische Beiträge? Für Dich selbst?
Mein lieber...
... du siehst hier Fanatismus und deine Beiträge sind ja um nichts weniger fanatisch.
Die Hassprediger, die junge Menschen zu tausenden in den Terrorismus treiben, haben selbst auch nie getötet. Was soll dieses Argument also taugen?
Würdest du nur ein klein wenig nachdenken.
Ich treibe niemanden in den Terrorismus, also was soll jetzt "dein Argument" taugen.

Zeig mir "einen" von meinen 10000 Beiträgen, wo ich jemanden zum Terror oder Gewalt gegen andere anstachle.
So langsam frage ich mich, wer hier realitätsfremd ist.
Tiefer kannst du deine Latte auch nicht mehr setzen...
... und bei mir mit der Moralkeule schwingen???


melden
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

01.07.2017 um 19:05
@Koman
Würdest du nur mitlesen, dann würdest du nicht so einen Schmarren schreiben, denn ich habe extra angeführt um was es mir nicht geht.  
Ich kann deine Ausflüchte durchaus lesen. Aber dies sind nur Ausflüchte. Deine anderen Worte strafen dich jedoch Lügen.

Wenn du ständig jemanden zum Vorwuf machst, dass er die "Wahrheit" nicht sehen will, ihn deswegen beleidigst, dann kannst du dich nicht damit herausreden, dass du diesen jemanden nicht überzeugen willst.

Wenn jemand schreibt, dass es eine Drohung sei wenn Ungläubige darauf "hingewiesen" werden, dass sie für ihren Unglauben bestraft werden und du darauf eingehst und behauptest, dass dies keine Drohung ist und du das mit einem Gericht vergleichst, dann ist es klar das du dich auf die angesprochene Aussage beziehst.

Wenn du wenigstens die Eier in die Hose hättest zu deinen eigenen Worten zu stehen.

Also was willst du jetzt?
Darauf aufmerksam machen, dass solcher Mist unmenschlich ist und man so etwas nicht auch noch kleinreden oder rechtfertigen sollte.
Und Schwanz einziehen? vor wem? vor dir?  
Offensichtlich ja.


melden
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

01.07.2017 um 19:13
@Koman
Mein lieber...
... du siehst hier Fanatismus und deine Beiträge sind ja um nichts weniger fanatisch.
"Fanatismus im engeren Sinn ist durch das unbedingte Fürwahrhalten der betreffenden Vorstellung und meistens durch Intoleranz gegenüber jeder abweichenden Meinung gekennzeichnet."

Es gibt hier wohl nur einen, der allein seine Vorstellungen als Wahrheit bezeichnet und alle anderen für blind hält. Und das ist nicht @Commonsense


melden

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

01.07.2017 um 19:32
@Labor-Ratte
Wenn jemand schreibt, dass es eine Drohung sei wenn Ungläubige darauf "hingewiesen" werden, dass sie für ihren Unglauben bestraft werden und du darauf eingehst und behauptest, dass dies keine Drohung ist und du das mit einem Gericht vergleichst, dann ist es klar das du dich auf die angesprochene Aussage beziehst.
Und noch einmal.
ich sagte:
Es ist keine Drohung, sondern eine Feststellung.
Und dann sagte ich, dass es um "actio - reactio" geht.
Wenn du wenigstens die Eier in die Hose hättest zu deinen eigenen Worten zu stehen.
Mein lieber "zu meinen Worten" stehe ich auch, aber nicht zu jenen, die mir jemand in den Mund legen will.
Darauf aufmerksam machen, dass solcher Mist unmenschlich ist und man so etwas nicht auch noch kleinreden oder rechtfertigen sollte.
Ich rechtfertige, was zu rechtfertigen ist.
Es gibt hier wohl nur einen, der allein seine Vorstellungen als Wahrheit bezeichnet und alle anderen für blind hält. Und das ist nicht
Zeig mir, wo ich solches gesagt habe, ansonsten bist du einfach nur ein Lügner.


melden
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

01.07.2017 um 21:59
@Koman
Es ist keine Drohung sondern eine Feststellung und die Wahrheit ist nun mal eine Feststellung.

Ich habe lediglich auf actio und reactio, sowie auf die Wahrheit hingewiesen.

Ich folge lediglich der Wahrheit.
Es gibt wahrscheinlich niemand anderen im Forum, der häufiger den Begriff "Wahrheit" verwendet um seine persönlichen Ansichten damit zu etikettieren.
Ich rechtfertige, was zu rechtfertigen ist.
Für alles was man rechtfertigt muss man dann auch  Verantwortung mit übernehmen.
 Und noch einmal.
ich sagte:

   Es ist keine Drohung, sondern eine Feststellung.

Und dann sagte ich, dass es um "actio - reactio" geht.
Also doch exakt genau so wie ich behauptet habe.


Du kannst noch so oft versuchen deinen Drohungen, Pedigten, Überzeugungsversuchen etc. andere Namen zu geben. Auch wenn du es "hinweisen", "aufzeigen", "feststellen" etc. nennst, ändert das daran nichts. Du denkst dir einfach immer nur Euphemismen aus, mit denen du diese dir unliebsamen Tatsachen schönzureden / verschleiern versuchst.


melden
adeodata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

01.07.2017 um 22:48
@Labor-Ratte
Labor-Ratte schrieb:Wenn du ständig jemanden zum Vorwuf machst, dass er die "Wahrheit" nicht sehen will, ihn deswegen beleidigst, dann kannst du dich nicht damit herausreden, dass du diesen jemanden nicht überzeugen willst.
Jemand der schreibt, das die Wahrheit, die Wahrheit ist, sagt wohl die Wahrheit. Jemand der diese Wahrheit nicht sieht, sieht sie nicht. Das ist keine Beleidigung, sondern wahrheitsgemäße Betrachtung.
Labor-Ratte schrieb:"Fanatismus im engeren Sinn ist durch das unbedingte Fürwahrhalten der betreffenden Vorstellung und meistens durch Intoleranz gegenüber jeder abweichenden Meinung gekennzeichnet."
Wie kann die persönliche Ansicht eines Menschen von der Wahrheit abweichen? Terrorismus ist in diesem Sinne die Abweichung von der Wahrheit, denn wenn man in die Wahrheit etwas anderes als das, was sie ist, verbildlicht, dann führt man krieg gegen die Wahrheit aller. :)


Zum Thema:

Die Konstellation ist deshalb in einem Jahrtausend altem Buch festgehalten, weil diese Abschnitt sehr wichtig ist. Der Rote Drache, der Satan symbolisiert und für Verwirrung und Schrecken steht, wird ab diesem Datum erst richtig an fahrt gewinnen und vollkommenes Chaos anrichten. Das diese Begebenheiten sich geistig abspielen, in erster Hinsicht, muss wohl  nicht gesagt bzw geschrieben werden, hoffentlich.


melden
Lunata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

02.07.2017 um 01:02
adeodata schrieb:Jemand der schreibt, das die Wahrheit, die Wahrheit ist, sagt wohl die Wahrheit.
Das stimmt wohl, wenn es rein um diesen Satz geht.
Ansonsten kommt es auf das konkrete Beispiel an und muss einzeln geprüft werden.
adeodata schrieb:Der Rote Drache, der Satan symbolisiert und für Verwirrung und Schrecken steht, wird ab diesem Datum erst richtig an fahrt gewinnen und vollkommenes Chaos anrichten.
Das Problem ist, dass wenn viele an dies glauben, es eintreten kann, obwohl nichtmal ein roter Drache dran schuld ist.. das liegt daran, dass Gedanken zu Überzeugungen werden können und auch zu Taten führen können. Das Beispiel wäre z.b. dass jemand diese Vorstellung übernimmt, es auf irgendjemand oder eine Gruppe projiziert und anfängt, dagegen zu kämpfen.. dann ist es aber dieser einzelne Mensch, der dann eine aggressive Tat tut und kein "roter Drache" ;)
Wer ist dann "der Böse"?  

Wenn man etwas gutes tun will, dann sorge man für Frieden und Verständigung und nicht darum, irgendwelche Fronten zu versteifen..das ist nur meine bescheidene Meinung. :)

Desweiteren glaube ich, dass es eine Entwicklung gibt und jedes Wesen die Chance hat, sich zu ändern bzw. sein Karma zu bereinigen. Sei dies nun "der rote Drache", ein Mensch, ein Dämon oder ein Alien.


melden
adeodata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

02.07.2017 um 05:46
@Lunata
Lunata schrieb:Das stimmt wohl, wenn es rein um diesen Satz geht.
Ansonsten kommt es auf das konkrete Beispiel an und muss einzeln geprüft werden.
Dieser Satz besteht mit der Wahrheit, die Wahrheit ist, vollkommen. Ein Satz, in der die Wahrheit etwas anderes ist, als sie ist, besteht nur zum Teil und zum anderen Teil nicht. Es gibt also keine wirklichen anderen Sätze, in der die Wahrheit so klar und offenbar besteht, wie in diesem Satz:

Die Wahrheit ist die Wahrheit.


Alles weitere ist nichts weiter als die Teilung der Wahrheit und somit nichts als Lügen.
Lunata schrieb:Das Problem ist, dass wenn viele an dies glauben, es eintreten kann, obwohl nichtmal ein roter Drache dran schuld ist.. das liegt daran, dass Gedanken zu Überzeugungen werden können und auch zu Taten führen können. Das Beispiel wäre z.b. dass jemand diese Vorstellung übernimmt, es auf irgendjemand oder eine Gruppe projiziert und anfängt, dagegen zu kämpfen.. dann ist es aber dieser einzelne Mensch, der dann eine aggressive Tat tut und kein "roter Drache" ;)
Wer ist dann "der Böse"?
Ja, der Glaube kann Berge versetzen. Du vergisst aber, das von Anfang an der Berg schon versetzt worden ist. So wie die Wahrheit versetzt wird, in etwas anderes bzw etwas anderes in die Wahrheit versetzt wurde. Deshalb ist die Wahrheit nicht mehr die Wahrheit. In der Wahrheit wird etwas anderes gesehen So wurde auch der Geist versetzt bzw etwas in den Geist versetzt. Daraus resultiert der Drache, Satan, Teufel, der Verführer, der Verwirrer. Der Geist, der nicht mehr Geist ist, in dem mehr steckt, als der Geist, aus dem kommt nun mal Verwirrung.
Lunata schrieb:Wenn man etwas gutes tun will, dann sorge man für Frieden und Verständigung und nicht darum, irgendwelche Fronten zu versteifen..das ist nur meine bescheidene Meinung.
Da gehe ich mit dir. Doch am "liebsten" wäre mir, weder etwas gutes, noch etwas schlechtes zu tun. Dann gebe es auch keinen Grund mehr Frieden zu stiften, denn dann gebe es auch kein Grund mehr, worauf Krieg begründet wird.
Lunata schrieb:Desweiteren glaube ich, dass es eine Entwicklung gibt und jedes Wesen die Chance hat, sich zu ändern bzw. sein Karma zu bereinigen. Sei dies nun "der rote Drache", ein Mensch, ein Dämon oder ein Alien.
Da gehe ich mit dir. Doch Satan würde es nie sein lassen, denn seine Gründe, warum er/sie das tut, was er/sie tut, sind weitaus weit gefächert, tiefgründiger, als man es erahnen mag.


melden
Outis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

02.07.2017 um 10:49
Hallo @Zyklotrop,
Zyklotrop schrieb:Outis schrieb:
Ich glaube die Autoren solcher Bücher werden sich eines Tages mal noch gewaltig wundern.

Dazu zitiere ich mal aus Gute Nachricht Bibel Lukas 17 Vers 1-2, kann auch so ähnlich bei
Matthäus und Markus nachgelesen werden:
Warum sollten sie sich wundern?
Weil das "unter anderem" so in diesem Vers steht und ich nun mal daran glaube was
dort steht, ganz einfach.
Zyklotrop schrieb:In der Regel sind für ihre Aussagen mehr Belege/Hinweise vorhanden als für die Kernaussagen der Bibel.
Dies ist Deine persönliche Meinung, welche ich selbstverständlich zu 100 % respektiere,
aber definitiv nicht teile.
Zyklotrop schrieb:Warum zitierst du aus einer kommunikativen Bibelübersetzung und nicht aus einer philologischen?
Habe die Stelle eigentlich eher unbewusst aus der Gute Nachricht Bibelübersetzung
reinkopiert und mir mal noch ein paar andere Übersetzungen angeschaut.
Für mich steht da "mehr oder weniger" immer dasselbe. Kannst Du eventuell erklären
was für Dich eine typisch kommunikative / philologische Bibelüberstezung ist, bzw.
worin Du den genauen Unterschied erkennst?

Viele Grüsse,
Outis


melden

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

02.07.2017 um 11:22
Ein Bild, einer Frau die in dieser Welt die Öffentlichkeit treten wird, doch der Weg ist schwierig und hart. Selbst die Sonne diese bescheid und die Krone die sie trägt welche die zwölf Schützlinge ihrer Person sind, ist sie denn noch voller Angst vor der Geburt ihrer eigenen Persönlichkeit in der Öffentlichkeit. Der Mond der Teil ihrer Persönlichkeit welcher nur die Sonne wieder spiegelt zu ihren Füßen, ist wie das bewusst sein welches sie auf Erden das einzige ist was sie sehen kann. Allein der Glaube, mit dem sie schwanger geht, gibt ihr die Kraft das zu sein was sie ist.


melden

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

02.07.2017 um 11:45
Outis schrieb:Weil das "unter anderem" so in diesem Vers steht und ich nun mal daran glaube was
dort steht, ganz einfach.
Ach, und nur weil du was glaubst werden andere sich wundern? :D
Outis schrieb:Dies ist Deine persönliche Meinung, welche ich selbstverständlich zu 100 % respektiere,
aber definitiv nicht teile.
Erwartungsgemäss.
Die Bibel enthält unleugbar Fehler. Kannst du mir erklären, wie du die wahren von den unwahren Stellen trennen kannst?
Alles was dir in den Kram passt ist wahr?
Oder legst du andere Kriterien zugrunde?
Welche?
Outis schrieb:Kannst Du eventuell erklären
was für Dich eine typisch kommunikative / philologische Bibelüberstezung ist, bzw.
worin Du den genauen Unterschied erkennst?
Die philologische orientiert sich am Wort des zu übersetzenden "Originatextes" die kommunikative glättet und lässt mehr Interpretation einfliessen.
Zu beiden gibt es auch Artikel bei Wikipedia.

Ich ging davon aus, da bei den Gläubigen "Das Wort" solch immense Bedeutung hat, dass man sich vorwiegend philologischer Übersetzungen bedienen würde.
Deshalb meine Frage.


melden

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

02.07.2017 um 11:54
menschenkind schrieb:Ein Bild, einer Frau die in dieser Welt die Öffentlichkeit treten wird, doch der Weg ist schwierig und hart. Selbst die Sonne diese bescheid und die Krone die sie trägt welche die zwölf Schützlinge ihrer Person sind, ist sie denn noch voller Angst vor der Geburt ihrer eigenen Persönlichkeit in der Öffentlichkeit. Der Mond der Teil ihrer Persönlichkeit welcher nur die Sonne wieder spiegelt zu ihren Füßen, ist wie das bewusst sein welches sie auf Erden das einzige ist was sie sehen kann. Allein der Glaube, mit dem sie schwanger geht, gibt ihr die Kraft das zu sein was sie ist.
Sehr poetisch und blumig zusammenfantsiert, dumm nur und das habe ich schon mindestens dreimal hier eingestellt, das Madame an diesem Tag den Mond nicht zu ihren Füßen, sondern mit Sonne und Jupiter auf dem Haupt trägt. Also auch diesem Datum wird etwas unterstellt, das niemals eintreffen wird. :)


melden

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

02.07.2017 um 12:01
Wie in allen Fachbereichen gibt es zum Thema Bibel auch Spezialisten.

Wir würde über die meisten Bilder in der Kunstgeschichte nicht viel verstehen wenn nicht sehr belesene Menschen diese Liebe zu dem Thema hätten.
Bei der Religion ist das ähnlich nur wer die Hintergründe aus der Geschichte dazu kennt kann ein genaueres Bild erkennen oder übersetzen. Die Bibel ist sicherlich genau das was die meisten, das am meisten Fehlbestandene Buch nennen.

Wie bei einem Beitrag über die diktierfunktion bei eingeschalteter Rechtschreibkorektur, es übersetzt verstandenes nicht immer perfekt.

Vielleicht ein dummes Beispiel aber ich finde es passend.


melden

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

02.07.2017 um 12:03
@KL21
Der Mond ist das was Sie sieht in ihrem Irdischen Dasein und stellt ihre Weltlichkeit da, hat also nie etwas mit den Planeten zu tun gehabt. Gruss


melden

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

02.07.2017 um 12:13
menschenkind schrieb: hat also nie etwas mit den Planeten zu tun gehabt.
Himmel und Dasein sind miteinander verwoben und es geht dabei auch nicht um den Planeten selbst, sondern um seine Stellung, Eigenschaft, Kybernetik, Schwingung. Auf diesen Tag bezogen ist das Weib, die Frau, also die Venuseigenschaft  in ihrem weiblichen Zeichen Jungfrau und trägt sinngemäß Sonne Waage/Skorpion, Jupiter Waage /Skorpion und Mond Skorpion auf dem Haupt ob dir das nun passt oder nicht spielt dabei keine Rolle. Denn es geht ja im Thread um die Sternenkonstellation und nicht um Deutungen, die damit gar nichts zu tun haben.:)


http://www.astro.com/swisseph/ae/2000/ae_2017.pdf


melden

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

02.07.2017 um 12:20
Ich will dir da nichts absprechen. Nur den kleinen Beitrag und das war es!  Alles gute! 🌻 Gruß M

@KL21


melden

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

02.07.2017 um 13:19
@Lunata
Jemanden zu etwas bringen zu wollen, was dieser eigentlich nicht will, nennst du @Koman zurecht Verführung und es ist tatsächlich auch egal, wer dies tut und warum, denn es greift in den freien Willen eines anderen ein.  
Eben? Warum sollte man nicht verführen dürfen? Der zu Verführende kann ja immer noch entscheiden, ob er sich verführen lassen will oder nicht.
Abgsehen davon verführt auch jeder Missionar/Prediger, auch jedes "göttliche Buch".

Warum sollte es also okay sein, wenn ein Gläubiger durch Predigen und Missionieren zu verführen gedenkt, aber furchtbar, wenn ein Atheist durch Aufklärung verführen möchte?


@all

PS: back to topic:
Nun, da dieser neuerliche Weltuntergangstag auch mal wieder ohne Weltuntergang sang- und klanglos vorüber ging, was sagen denn jetzt all die Offenbarungs-Glaubigen zu dieser Katastrophe der Nichterfüllung jener vermeintlichen Prophezeiung?


melden
Anzeige

23.9.2017 Sternenkonstellation Johannesoffenbarung

02.07.2017 um 14:25
off-peak schrieb:Nun, da dieser neuerliche Weltuntergangstag auch mal wieder ohne Weltuntergang sang- und klanglos vorüber ging
Welchen meinst du damit ? Der für den 23.9.2017 prophezeite steht noch aus, weil wir den 23.9.2017 noch gar nicht hatten. Für den Fall mußt du also noch warten.


melden
178 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt