Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

153 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Religion ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

01.04.2021 um 08:03
@kkk333

Ok. Nachvollziehbares Argument. Hat Gott überhaupt eine Stimme?? Was meinst du?


1x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

01.04.2021 um 08:54
Ich denke "Gott" ist ja nicht "naturwissenschaftlich" zu beweisen.
"Bilder" von "Gott" sind "Metaphern" und beschreiben ihn nie in seiner "Gänze".
"Worte" sind "Andeutungen".
Eigene Bilder von Gott zu kritisieren, stellen Gott für mich nicht in Frage.
Sie kritisieren eben nur eigene Bilder. Die sind aber nicht Gott.


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

01.04.2021 um 15:28
Zitat von nachthauchnachthauch schrieb am 29.03.2021:Da Gott allmächtig zu sein scheint, hätte er doch ganz andere Möglichkeiten der Kommunikation. Warum also sollte er es dem Empfänger so schwer machen, ihn zu vernehmen?
Dann wäre es eben kein Glauben mehr sondern wissen, wobei ein gläubiger ja auch sagt er weiß.
Frage ist wieso sollen wir Glauben und nicht von anfang an wissen.
Zitat von LindiLindi schrieb:Ok. Nachvollziehbares Argument. Hat Gott überhaupt eine Stimme?? Was meinst du?
Ich nehme an jede Stimme die er gern haben möchte :)


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

07.04.2021 um 21:10
Das Thema hier beschäftigt mich (Jg.34) schon sehr lange bis heute. Ich war deswegen auch mal 29 Jahre (50-79) in einer Sekte. Neugierig habe ich soeben alle Beiträge gelesen. Mein Eindruck ist enttäuschend, weil ich mehr Tiefgang erwartet habe. Deshalb zögere ich gerade, ob überhaupt Tiefgang erwünscht ist und ich in dieser Richtung etwas schreiben sollte.
Immerhin ist ja "Gott" ein ur-alt menschenbegleitender Begriff und auch Streitobjekt bis zum Blutvergießen.
Eigentlich sind es 6 Fragen, die sich um Gott drehen, wenn man in die Tiefe geht:
1.) gibt es Gott
2.) wie muss man sich ihn vorstellen
3.) wie offenbart er sich
4.) wie sieht ein Kommunikation mit IHM aus
5.) hat Gott Vertreter auf Erden autoirisiert
6.) und die Theodizee Frage nach Gottes Handeln und Konzept mit uns Menschen

Womöglich überfordere ich die Forenteilnehmer in Bezug auf Interesse und/oder Kenntnisse.
Ich bin seit über 20 Jahren in verschiedenen Foren sozusagen Urgestein.
Dann warte ich jetzt erst mal ein Feedback ab.


5x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

07.04.2021 um 22:05
Also ich stell mir nen omnipotenten Weißbart so vor als ob er das Universum betrachten kann wie wir eine simulierte Welt.
Er kann die Zeit vor oder zurück laufen lassen oder den Cosmos an jedem beliebigen Punkt in der Zeit betrachten. Auch die Position der Teilchen sollte er beliebig ändern können.

Naturgesetze/konstanten sollten sich nach belieben ändern lassen. Und wenn er so versessen darauf ist das jeder an ihn glaubt, und man nur dadurch belohnt wird - sollte sich das durch umschreiben von ein paar Zeilen Code bewerkstelligen lassen.
Aber nein, alles was wir bekommen ist ein verschissener brennender Busch und ein selbsternannter Prophet.


1x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

07.04.2021 um 22:31
Mein Fazit ist:

Dieser Gott hätte leichtes Spiel sich zu zeigen, stattdessen meint er dann, das Menschen ihn suchen müssen, keine Indizien finden, und dann soll man noch an ihn glauben.

Das ist eines allmächtigen Gottes nicht würdig.


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

08.04.2021 um 00:06
Zitat von OpaKlausOpaKlaus schrieb:Neugierig habe ich soeben alle Beiträge gelesen. Mein Eindruck ist enttäuschend, weil ich mehr Tiefgang erwartet habe. Deshalb zögere ich gerade, ob überhaupt Tiefgang erwünscht ist und ich in dieser Richtung etwas schreiben sollte.
Wieso gehst Du dann nicht mal mit gutem Beispiel voran?
Zitat von OpaKlausOpaKlaus schrieb:Eigentlich sind es 6 Fragen, die sich um Gott drehen, wenn man in die Tiefe geht:
1.) gibt es Gott
2.) wie muss man sich ihn vorstellen
3.) wie offenbart er sich
4.) wie sieht ein Kommunikation mit IHM aus
5.) hat Gott Vertreter auf Erden autoirisiert
6.) und die Theodizee Frage nach Gottes Handeln und Konzept mit uns Menschen

Womöglich überfordere ich die Forenteilnehmer in Bezug auf Interesse und/oder Kenntnisse.
Wow. Wenn Dein "origineller 6 Fragenkatalog" für Dich jetzt schon das Resultat Deines thematischen "Tiefgangs" war, dann ist es doch eher lediglich Dein Hang zur Selbstüberschätzung, mit dem Du hier bisher glänzt.
Zitat von OpaKlausOpaKlaus schrieb:Ich bin seit über 20 Jahren in verschiedenen Foren sozusagen Urgestein.
Was, wie man hier ja sieht, erstmal überhaupt nichts zu sagen hat.
Zitat von OpaKlausOpaKlaus schrieb:Dann warte ich jetzt erst mal ein Feedback ab.
Sorry, aber wer im Grunde nur mit aufgeblasenem Gehabe aufwartet, ohne selbst wirklich das zu liefern, was er von anderen erwartet, der kann wohl nicht mit sonderlich positivem Feedback oder Lust am inhaltlichen Diskutieren rechnen.


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

08.04.2021 um 01:59
Zitat von OpaKlausOpaKlaus schrieb:Mein Eindruck ist enttäuschend, weil ich mehr Tiefgang erwartet habe.
Leute könnten ja jetzt nur spekulieren, mehr Tiefgang bekommst du von Leuten die eine Religion praktizieren (vor allem die Weltreligionen) diese Ansichten werden dir aber eventuell nicht gefallen oder eben schon.
Jede deiner Fragen würde ein religiöser mit den Informationen seiner Religion beantworten und jeder andere spekulieren. Du kannst da also kein Tiefgang erwarten.

Die Weltreligionen haben schon die stärksten Argumente die man nicht mal so einfach widerlegen kann (ich nenne diese weil meiner meinung nach der Buddhismus leicht zu widerlegen ist während Christentum, Islam und Judentums schon weniger leicht zu widerlegen sind). Und nach diesen Religionen offenbart sich Gott ja bereits.

Ich finde die Wunder in Koran, Bibel und Thora sehr interessant (Wissenschaftliche Wunder) und könnte mir diese nur erklären wenn die Menschen damals eventuell doch schon viel mehr wissen hatten als wir denken über Physik usw (worauf ja auch die Pyramiden hindeuten, auch wenn das teils länger zurück liegt, jedenfalls länger als Islam)
Eine andere Erklärung wäre das die Bücher und die 3 Religionen wirklich einen göttlichen Ursprung haben.

Wissenschaftler sagen auch, jede Information muss einen Intelligenten Sender haben, unsere Zellen enthalten viele und komplexe Informationen, was auf einen Sender hinweist.


Wie gesagt ich bin selbst ein Zweifler aber die EvolutionsTHEORIE halte ich für riesigen Schwachsinn die man als 5. Klässler argumentativ in der Luft zerreißen könnte.

Natürlich könnten wir auch nur ein Computerprogramm und alle unsere Gedanken und Emotionen nur Programmiercodes und Algorithmen


2x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

08.04.2021 um 02:01
Was ich noch schreiben wollte, die intensive ewige Frage nach einem erschaffenden Gott macht einen Gott schon sehr präsent und real.


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

08.04.2021 um 07:36
Ich denke mir eher, vorausgesetzt es gibt einen Gott: Warum sollte Gott sich denn überhaupt offenbaren? Mir erschließt sich nicht welches Interesse Gott daran haben sollte. Im Sinne einer Anweisung? Oder nur um sich mal zu zeigen?

Aus meiner nicht theologisch fundierten Sicht gibt es gar keinen Grund für eine Offenbarung, vielleicht wäre das Gott ja auch zu langweilig sich einfach zu offenbaren.


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

08.04.2021 um 08:11
@OpaKlaus

Hallo liebes "Urgestein" :)

Du machst mich neugierig!! Welcher Sekte bist du gefolgt??? Welche weiteren Foren gibts denn noch??? ... stöbere selbst gerne im www um Antworten zu finden.
Gerne beantworte ich jetzt deine Fragem mal aus meiner Sicht. Meiner persönlichen Meinung. Ich habe eine psychische Erkrankung, man ist sich nicht sooo sicher. Liebe Menschen nennen es eine Gabe :)

1. Ich bin überzeut davon, dass es Gott gibt.
2. Ich denke man kann ihn sich vorstellen wie man will. Für mich ist er Licht und tiefe Liebe.
3. Ich denke, dies geschieht über "Gedanken"
4. Wunderschön... Über Gedanken
5. Ich glaube, der Sinn ist, dass jeder zu Gott findet... Ich denke aber auch, dass es derzeit einige "Autorisierte" auf Erden gibt
6. Diese Frage fällt mir nicht so leicht.... Ein Versuch: Es gibt gute und schlechte "Gedanken".... Vielleicht sollten wir unsere Aufmerksamkeit mehr auf das Gute lenken...
Final: Gott will Liebe für uns...

Schon klar.... Mag armselig und naiv klingen meine Antwort... Für mich ist es auf jeden Fall schlüssig.

Aus den verschiedenen theologischen Konzepten finde ich übrigens die Gnosis sehr überzeugend.

Könntest du deine Fragen bitte auch beantworten?! Wäre sehr interessiert.

Alles Gute!!!


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

08.04.2021 um 10:38
Zitat von kkk333kkk333 schrieb:während Christentum, Islam und Judentums schon weniger leicht zu widerlegen sind).
Dafür müsstest du Belege liefern, ansonsten ist der Nonsens sehr wohl zu widerlegen. Christen waren ursprünglich Sektierer und ihre Religion ist eine von Abtrünnigen, also von Widersachern des Judentums und das hat ebenfalls Gegner, was besagt, Religionen sind sich inhaltlich nicht einig, von daher gibt es bei diesen umfangreich, inhaltlich Anderdenkenden schon erheblich viele Widerlegungskritierien. Was nahe legt, das nichts davon stimmt und nur individuelle Sichtweise ist. Was wiederum klar erkennen läßt, das etwas, das nicht existent ist, sich auch nicht offenbaren kann, sich aber beliebig oft nach Gutdünken interpretieren und auslegen läßt. Das heißt, die Wirklichkeit wird nach persönlichen Sichtweisen ausgelegt und gedeutet.


1x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

08.04.2021 um 10:52
Was ist Tiefgang? Ich kann wochenlang über ein philosophisches oder religiöses Thema sinnieren, und wenn ich dann zu einem Schluss komme (der kann auch lauten, dass es keine Erklärung gibt), dann meine ich, dass das Tiefgang hat. Für Milliarden oder gar alle anderen Menschen sind meine Gedanken vielleicht Mumpitz, egal, wie erhebend ich persönlich sie finden mag.

Was wahr oder weise ist und was Tiefgang (bzw. keinen Tiefgang) hat, ist zwangsläufig eine individuelle Entscheidung. Das ändert sich auch nicht, wenn bestimmte Wahrheiten, z.B. eine Religion, Millionen oder Milliarden Anhänger hat.


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

08.04.2021 um 11:36
Zitat von TeabagginsTeabaggins schrieb:Also ich stell mir nen omnipotenten Weißbart so vor als ob er das Universum betrachten kann wie wir eine simulierte Welt.
Er kann die Zeit vor oder zurück laufen lassen oder den Cosmos an jedem beliebigen Punkt in der Zeit betrachten. Auch die Position der Teilchen sollte er beliebig ändern können.

Naturgesetze/konstanten sollten sich nach belieben ändern lassen. Und wenn er so versessen darauf ist das jeder an ihn glaubt, und man nur dadurch belohnt wird - sollte sich das durch umschreiben von ein paar Zeilen Code bewerkstelligen lassen.
Aber nein, alles was wir bekommen ist ein verschissener brennender Busch und ein selbsternannter Prophet.
Mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen. :Y:
Durch die Unterlassung, sich allen gleich verständlich und offensichtlich zu offenbaren, sondern irgendwelche Propheten für die Missionierung zu benutzen, sind Mord und Totschlag unter den angeblich geliebten Menschen vorprogrammiert.
Entweder ist der völlig verblödet, oder ein Sadist (sollte es ihn geben) oder völlig desinteressiert an seiner Schöpfung. Bestenfalls ist der ein eiskalter Beobachter, der alles zu Forschungszwecken (Simulation) oder zum perversen Vergnügen (Leid erschaffen, beobachten und sich dran aufgeilen) erschaffen hat.
In allen Fällen ist er es nicht wert, irgendwie verehrt oder gar angebetet zu werden. Man müßte ihn schlichtweg ignorieren und vergessen.
Dann würden zumindest Religionskriege und irgendwelche kranken Rituale, die ins einem Namen veranstaltet werden, aussterben.
Was vermutlich mehr Leid aus der Welt schafft als der Glaube an ihn.


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

08.04.2021 um 11:54
Zitat von OpaKlausOpaKlaus schrieb:1.) gibt es Gott
2.) wie muss man sich ihn vorstellen
3.) wie offenbart er sich
4.) wie sieht ein Kommunikation mit IHM aus
5.) hat Gott Vertreter auf Erden autoirisiert
6.) und die Theodizee Frage nach Gottes Handeln und Konzept mit uns Menschen

Womöglich überfordere ich die Forenteilnehmer in Bezug auf Interesse und/oder Kenntnisse.
Ich bin seit über 20 Jahren in verschiedenen Foren sozusagen Urgestein.
Dann warte ich jetzt erst mal ein Feedback ab.
Vorweg, ich respektiere dein fortgeschrittene Alter und die damit einhergehende Lebenserfahrung. Ich verachte deine Überheblichkeit und Arroganz und die Neigung, dich als alten, weisen und intelligenten Mann und die Forenuser als dumme und stupide Schafe darzustellen. Demut kommt wohl nicht automatisch mit dem Alter, was schade ist.

Zu deinen Fragen:

1.) gibt es Gott --> Ja, aber nur in der subjektiven Vorstellungskraft des Menschen, nicht objektiv. Denn sonst hätte er sich doch längst DEUTLICH offenbart, da er seine "Kinder" ja liebt und ihnen nur Gutes will.

Somit erübrigen sich die restlichen Fragen.

Tiefgang ist manchmal gut und sinnvoll. Meistens reicht allerdings eine einfache und klare Aussage, um einen Sachverhalt bestmöglichst zu beschreiben/erklären.


1x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

08.04.2021 um 12:25
Zitat von OpaKlausOpaKlaus schrieb:Eigentlich sind es 6 Fragen, die sich um Gott drehen, wenn man in die Tiefe geht:
1.) gibt es Gott
2.) wie muss man sich ihn vorstellen
3.) wie offenbart er sich
4.) wie sieht ein Kommunikation mit IHM aus
5.) hat Gott Vertreter auf Erden autoirisiert
6.) und die Theodizee Frage nach Gottes Handeln und Konzept mit uns Menschen
Ich brauche nur die Hälfte:

1) Was stelle ich mir eigentlich unter der Bezeichnung "Gott" überhaupt vor?
2) Handelt es sich um ein viables Konzept, um den von mir gemeinten Sachverhalt zum Ausdruck zu bringen?
3) Und inwieweit handelt es sich schlussendlich auch um einen realen (und nicht nur fiktiven) Sachverhalt?
Zitat von nachthauchnachthauch schrieb:Tiefgang ist manchmal gut und sinnvoll.
Ja, manchmal. Im Falle der "Ever Given" war das bspw. eher nicht so gut und sinnvoll... :D


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

08.04.2021 um 15:31
Zitat von KL21KL21 schrieb:Dafür müsstest du Belege liefern, ansonsten ist der Nonsens sehr wohl zu widerlegen. Christen waren ursprünglich Sektierer und ihre Religion ist eine von Abtrünnigen, also von Widersachern des Judentums und das hat ebenfalls Gegner, was besagt, Religionen sind sich inhaltlich nicht einig, von daher gibt es bei diesen umfangreich, inhaltlich Anderdenkenden schon erheblich viele Widerlegungskritierien. Was nahe legt, das nichts davon stimmt und nur individuelle Sichtweise ist. Was wiederum klar erkennen läßt, das etwas, das nicht existent ist, sich auch nicht offenbaren kann, sich aber beliebig oft nach Gutdünken interpretieren und auslegen läßt. Das heißt, die Wirklichkeit wird nach persönlichen Sichtweisen ausgelegt und gedeutet.
In vielen Threads werden die Themen vermischt, das wollte ich hier verhindern. Ich glaub es gibt schon einen Thread über Christentum etc.

Was belege angeht habe ich in allen 3 Weltreligionen etwas gefunden das für mich Wundern gleich kommt.
Zb hier zum Islam
http://www.way-to-allah.com/wunder_des_islam.html

Bestimmte Dinge dort sind schon Wunder, vorausgesetzt das die Menschen zu der Zeit nicht doch über mehr wissen verfügten als wir glauben.


1x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

08.04.2021 um 16:19
@Lindi
Hallo Lindi, ich war 29 Jahre 1950-1979 bei J.Z. Seitdem bin ich Einzelgänger und habe keinen Gesinnungsfreund gefunden.
Die Bibel kenne ich gut und sie hat einen hohen Stellenwert für mich. Die eigentliche Grund-Botschaft darin passt auf ein DIN A5 Schreibblatt mit Schreibmaschinenschrift 12pt. Ich habe 2 Homepages. Frage über PM nach.


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

08.04.2021 um 16:57
Zitat von kkk333kkk333 schrieb:Bestimmte Dinge dort sind schon Wunder, vorausgesetzt das die Menschen zu der Zeit nicht doch über mehr wissen verfügten als wir glauben.
Der Quran hat viele wunderbare Eigenschaften, mathematische Wunder, die beweisen, dass er eine direkte Offenbarung von Allah ist.
Quelle: http://www.way-to-allah.com/wunder_des_islam.html
Im 9. Jahrhundert begann eine wissenschaftliche Blütezeit in der Islamischen Welt. Während der Herrschaft der Abbasiden (749-1258) wurden in Bagdad die Schriften der Antike übersetzt und weiterentwickelt. Bis heute profitieren auch wir im Westen von den Errungenschaften und dem Pioniergeist der Wissenschaftler des Orients.
Haus der Wissenschaft

Abū l-ʿAbbās Abdallāh Al-Ma’mūn war Herrscher des islamischen Reiches von 813 bis 833. Er war ein großer Befürworter der Wissenschaft. Deshalb hatte er die Vision, alle wissenschaftlichen Schriften der Welt unter einem Dach zu vereinen. Daraufhin gründete er im Jahre 825 das bait al-hikma, das Haus der Weisheit. Er ließ dort Schriften aus dem Griechischen, Aramäischen, Persischen und dem Indischen ins Arabische übersetzen. So wurden alle auffindbaren Werke der Antike übersetzt, u. a. Werke von Aristoteles, Galen, Hippokrates, Platon, Ptolemäus, Euklid oder Archimedes.
Quelle:
https://oriental-flair.de/wissenschaftliche-bluetezeit-der-islamischen-welt/

Daraus geht eindeutig hervor, das man sich in der islamischen Welt schon lange vor der angeblich göttlichen Offenbarung des Quran für bereits existierende antike Schriften z.B. Griechenland interessiert hat und diese dann als göttliche Offenbarung Allahs ausgegeben hat,das bedeutet, es gibt keine göttlichen islamischen Wunder.



1x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

08.04.2021 um 16:58
Zitat von kkk333kkk333 schrieb:Wie gesagt ich bin selbst ein Zweifler aber die EvolutionsTHEORIE halte ich für riesigen Schwachsinn die man als 5. Klässler argumentativ in der Luft zerreißen könnte.
Hic rhodos, hic salta. :D
Zeig einfach mal auf wie du die ET in der Luft zerreisst. gerne auch auf höherem Niveau als ein Fünftklässler, soweit es dir möglich ist.
Ginge z. B. hier im Thread Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution? (Seite 2315) (Beitrag von Blicklight)
Wenns deinerseits natürlich nur eine Luftbuchung war, dann sitze es einfach aus. :D
Zitat von OpaKlausOpaKlaus schrieb:1.) gibt es Gott
Wenn du da mehr hast als deinen Glauben, dann teile es doch mit dem Rest der Welt.
Wenn der übliche Zirkelschluss vieler Gläubigen à la "die Bibel ist das inspirierte Wort Gottes, das geht aus Stelle XY der Bibel hervor" allerdings bereits das Maximum deines Tiefganges zur Frage auslotet, dann sind Antworten unnötig.


1x zitiertmelden