Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

198 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Religion ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

09.04.2021 um 11:08
Zitat von kkk333kkk333 schrieb:Erkläre mir dann gern mal mit welchen Experimenten diese Leute zu der Zeit den exakten Prozentualen Anteil von Wasser AUF DER GESAMTEN ERDE messen konnten?
Wärst du so freundlich hierfür eine Quelle mitzuteilen? Das interessiert mich jetzt und ich will das Nachlesen!
Zitat von kkk333kkk333 schrieb:Wusstest du zb das wenn man alle Wörter die das Wort Land enthalten und alle die das Wort Fluss, See etc enthalten auszählt und eine Statistik macht, man exakt den prozentualen Anteil von Landmasse und Wassermasse auf der Erde erhält? Exakt! Wer hätte das ausrechnen können?
Das hier meine ich im Genauen. Dazu muss es ja Quellen geben, oder?


1x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

09.04.2021 um 11:18
Zitat von MiloszMilosz schrieb:Das hier meine ich im Genauen. Dazu muss es ja Quellen geben, oder?
Das ist Radosophie vom Feinsten. :D
Nachher hineingelesen. Interessant wäre es mal die ganzen Entdeckungen aufzuzählen die die Muslime dank des Koran gemacht haben.


1x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

09.04.2021 um 11:48
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Radosophie
Dafür gibt's sogar ein Wort, kannte ich noch gar nicht. In dem Fall hier kann man ja auch sehr easy an der Definition der Kategorisierung der Wörter in Wasser und Land schrauben.


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

09.04.2021 um 12:26
Zitat von kkk333kkk333 schrieb:Wunder ist auch nur ein andres Wort für von einer höheren Macht.
Zitat von kkk333kkk333 schrieb:Wunder ist auch nur ein andres Wort für von einer höheren Macht.
Ja klar doch
Zitat von kkk333kkk333 schrieb:Erkläre mir dann gern mal mit welchen Experimenten diese Leute zu der Zeit den exakten Prozentualen Anteil von Wasser AUF DER GESAMTEN ERDE messen konnten? Aus Seen gestarrt?
Schon wieder ein extrem schwaches Argument.
Man wußte schon früh um die Kugelform der Erde und erkannte zudem den Horizont über den Meeren anhand von Schiffen, Barken oder , man kannte Längen- und Breitengrade durch Licht und Schatten der Sonne und wußte das diese sich anders auf der Erde verhielten als auf Wasser und konnte dadurch auch schon Zeit bestimmen.

https://www.fu-berlin.de/sites/langenacht/archiv/2010/programm/altertum/topoi/index.
Bereits in der Antike waren die Meere Verkehrswege für Handel und Transport,
Quelle: https://www.grin.com/document/338995
Die ersten Seekarten waren nicht rein wissenschaftlich, sondern wurden mit kreativen Beschreibungen und Bildern ausgeschmückt. Sagenhafte Seemonster, fiktive Inseln und verschiedene Gefahrenvorstellungen füllten die Lücken der nicht erkundeten Gebiete, Aberglaube prägte die Vorstellung der Welt.
Quelle: https://www.grin.com/document/338995

Das läßt vermuten, das dem Quran ältere Erkenntnisse im Nachhinein angefügt wurden.


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

09.04.2021 um 12:53
Zitat von kkk333kkk333 schrieb:Aus Seen gestarrt?
Ach nee, vielleicht eher auf erste Weltkarten gestarrt. Da konnte man leicht feststellen wo Wasser ist und wo nicht.
900 vor Christi erstellte Homer eine erste Weltkarte. 1000 Jahre später perfektionierte Ptolemäus diese Art von Weltkarte und bis 1508 gab es keine nennenswerte weitere Entwicklung in diesem Bereich auf der ganzen Welt.
Quelle: https://www.landkartenindex.de/historischelandkarten/?p=41


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

09.04.2021 um 13:08
Zitat von paxitopaxito schrieb:Sowas Kompliziertes wie ein Auge kann unmöglich durch Evolution entstanden sein. Ich spring einfach mal aushilfsweise ein.
Das Auge ist eher durch die Evolution, als durch einen intelligenten Designer wie einen Schöpfergott entstanden, denn das Auge ist eine Fehlkonstruktion der Natur (oder des Schöpfers), d.h. jeder menschliche Designer würde das Auge logischer und effektiver konstruieren. Warum sollte der Schöpfer sich solche Fehler erlauben?

https://www.zeit.de/1964/48/fehlkonstruktionen-der-natur-das-auge

Das betrifft auch nicht nur das Auge. Vieles, in der Natur wie im menschlichen Körper weist Fehlkonstruktionen auf:

https://www.welt.de/wams_print/article1655352/Die-Natur-eine-Vielfalt-aus-Pleiten-Pech-und-Pannen.html


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

09.04.2021 um 21:59
@Unik
Sagte der Trockennasenaffe (damit meine ich nicht dich persönlich) welcher nicht mal sowas wie einen Grashalm erschaffen kann. 0.o


2x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

10.04.2021 um 06:21
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Sagte der Trockennasenaffe (damit meine ich nicht dich persönlich) welcher nicht mal sowas wie einen Grashalm erschaffen kann. 0.o
Bleibts bei hilfloser Polemik oder steigst du auch noch sachbezogen ein?


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

10.04.2021 um 10:04
@Zyklotrop
Is doch wahr. Einfache Gegenüberstellung was tatsächlich Sache ist. Wie du es letztendlich nennst, ist dein Bier.

Vorteile in einer Sache bringen fast immer Nachteile woanders mit sich. Nichts anderes behandelt der zweite Artikel indem er zb. aufgreift, dass die Giraffe nicht traben kann, oder der Gepard scheinbar genetisch verarmt. Dazu kommen veränderte Umstände auf denen sich manche Lebewesen noch nicht angepasst haben. Aber sind das auch tatsächlich Fehler? Oder schlicht Nachteile eines Prozesses der eben zielgerichtete ist und demnach nicht in allen Richtungen gleich schnell sich entwickelt?

Auf den ersten Artikel kann ich nicht eingehen. Da man entweder ein Konto erstellen oder ein Abo abschließen muss.


2x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

10.04.2021 um 10:18
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Vorteile in einer Sache bringen fast immer Nachteile woanders mit sich.
Richtig. Bspw. Stichwort Pareto-Optimierung...


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

10.04.2021 um 13:03
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Auf den ersten Artikel kann ich nicht eingehen. Da man entweder ein Konto erstellen oder ein Abo abschließen muss.
Also es gibt die Möglichkeit beim Laden des Artikels die Werbung auszuwählen, dann benötigt man auch kein Abo.

Ansonsten hier auch ein guter ein Artikel darüber, warum das Auge der Logik her Konstruktionsfehler aufweist:
https://www.wissenschaft.de/umwelt-natur/von-wegen-perfekte-evolution-die-natur-ist-voller-fehlkonstruktionen-3/
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Sagte der Trockennasenaffe (damit meine ich nicht dich persönlich) welcher nicht mal sowas wie einen Grashalm erschaffen kann. 0.o
Noch nicht, aber irgendwann wird dem Menschen auch sicher das gelingen, die Technologie wird immer besser. Tut aber auch nichts zur Sache, das man mit Logik erkennen kann, wo Konstruktionsfehler sind, und wo nicht. Da gibt es nun mal solche Exemplare in der Natur.


1x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

10.04.2021 um 13:26
„Allmächtig“ ist ja schon einmal ein Paradoxon an sich.
Es gibt so etwas wie allmächtig nicht.


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

10.04.2021 um 14:29
Zitat von UnikUnik schrieb:Tut aber auch nichts zur Sache, das man mit Logik erkennen kann, wo Konstruktionsfehler sind, und wo nicht. Da gibt es nun mal solche Exemplare in der Natur.
Kommt drauf an aus welchen Standpunkt man mit Logik etwas betrachtet. Jemand der vom Ackerbau fast nichts versteht dem wird es aus wirtschaftlicher Sicht unlogisch erscheinen, dass der Bauer für dieses Jahr das Feld nicht bestellt. Obwohl dieser sein Feld aus logischen Gründen dieses Jahr regenerieren lässt, um zu gewährleisten dass er in regelmäßigen Abständen den Boden dauerhaft nutzen kann.

Klar ist es ein leichtes für uns Menschen scheinbare Fehler zu sehen. Man könnte unzählige anführen. Jedoch kann man darüber streiten ob dies nun wirklich Fehler, oder schlicht zu einem zielgerichteten Prozess notwendige Variablen sind. Und wir Menschen haben mit unserem begrenzten Wissen sicher noch nicht alle Variablen dieser "Rechnung" entschlüsselt, ja nicht mal für einen besagten Grashalm reicht es aus.

Natürlich gibt es aus unserer Sicht des Menschen Irrwege für lebende Prozesse, Sackgassen, Umwege, udgl. aber sind es nicht auch genau diese Wege welche das Ziel ausmachen können, welche das Leben in Entwicklung halten, an denen wir wachsen können und die das Leben in Bewegung halten? Alles zu haben ist auf Dauer ein ziemlich eintöniger Standpunkt. Genauso wie jedes Spiel eintönig wird sobald man den God-Mode aktiviert.


1x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

10.04.2021 um 22:43
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Klar ist es ein leichtes für uns Menschen scheinbare Fehler zu sehen.
Es geht ja weniger um Fehler, sondern darum dass das was wir vorfinden, wie z.B. das menschliche Auge, eben nicht zu einem zielgerichteten Prozess passt oder zumindest zu passen scheint. Erst in dem Sinne sind es "Fehler".
Viel besser erklärt sich das, was wir finden, durch die Evolutionstheorie, zufällige Veränderungen die sich entweder weiter verbreiten oder eben nicht. Man müsste also nicht nur einen Schöpfer annehmen (oder eine schöpferische, zielgerichtete Kraft), sondern darüber hinaus, dass diese(r) die Dinge auf eine Weise schafft, das es nach Evolution aussieht und nicht nach Schöpfung. Möglich ist alles, plausibel ist es aber nicht.


1x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

11.04.2021 um 08:38
@paxito
Zitat von paxitopaxito schrieb:Möglich ist alles, plausibel ist es aber nicht.
Alles eine Frage der Sichtweise.
Nach einer Umfrage von 2014 glauben mindestens 20% der (amerikanischen) Muslime, Christen und Juden an eine natürliche Evolution. Natürlich ist der Kreationismus mit ca 40% bei Christen und Muslimen vorherrschend. Ausnahme bilden in dieser Umfrage die Juden welche mit 58% eine natürliche Evolution angaben.
Es gibt also durchaus nicht wenige welche ihren Glauben mit einer natürlichen Evolution vereinbaren. Ich glaube auch nicht das alle davon unplausible Argumente haben um ihren Glauben zu stützen. Noch sind wir Menschen nicht in einer Position um tatsächlich fundiert, weder das eine noch das andere auszuschließen. Egal wieviele persönliche Bewertungen es über das Leben und seine Wesen gibt, bleiben es vorerst schlicht Bewertungen von uns Menschen über etwas, was wir noch nicht gänzlich verstehen.


1x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

11.04.2021 um 21:18
@Flitzschnitzel
Natürlich kann man jenseits der Evolution des menschlichen Lebens trotzdem einen Schöpfer oder ähnliches annehmen, jedem das seine. Ich gehöre ja selbst zu den religiösen Menschen und muss das auch irgendwie in Einklang bringen.
Nur ist es eben ein Unterschied ob jemand zielgerichtet sowas wie den Menschen "bauen" will oder ob dieser sich durch Zufall entwickelt - und das was wir vorfinden sieht eben erstmal nach Zweitem aus.
Die Argumente die ich mir, auch von durchaus cleveren, Kreationisten bisher angehört habe, haben mich allesamt nicht besonders überzeugt. Es wirkt immer als wolle man unbedingt an etwas festhalten, obwohl die Realität einfach nicht dazu passen will.
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Noch sind wir Menschen nicht in einer Position um tatsächlich fundiert, weder das eine noch das andere auszuschließen.
Ich bezweifle auch, dass wir das jemals sein werden. Am Ende sind wir da auf uns selbst zurück geworfen und das ist auch gut so.


1x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

11.04.2021 um 22:46
Zitat von paxitopaxito schrieb:Nur ist es eben ein Unterschied ob jemand zielgerichtet sowas wie den Menschen "bauen" will oder ob dieser sich durch Zufall entwickelt - und das was wir vorfinden sieht eben erstmal nach Zweitem aus.
Nicht wirklich. Zufall spielt zwar als Evolutionsfaktor eine Rolle, woraus aber nicht folgt, dass auch die Evolution insgesamt als bloß zufälliges Geschehen zu deuten ist.

Wobei sich hier außerdem auch noch die Frage stellt, ob "Mensch" im biologische Sinne einer ganz bestimmten Art zu verstehen ist, oder aber bspw. im Sinne von Kulturwesen, welche Werkzeuge benutzen, ein Bewusstsein haben, Sprache entwickeln, Kultur, Technik, Wissenschaft...


melden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

13.04.2021 um 18:07
Er offenbart sich nicht, weil er geschnallt hat, was er mit seiner Schöpfung für einen Bockmist gebaut hat und jetzt keine Lust mehr hat, das Elend auszubügeln😉


1x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

14.04.2021 um 15:15
Zitat von AlibertAlibert schrieb:Er offenbart sich nicht, weil er geschnallt hat, was er mit seiner Schöpfung für einen Bockmist gebaut hat
Hätte Er als Allwissender nicht antizipieren müssen, was seine Menschen-Geschöpfe auf Erden so alles anrichten werden?


2x zitiertmelden

Welche Gründe hätte ein allm. Gott, dass er sich nicht offenbart?

14.04.2021 um 15:24
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Hätte Er als Allwissender nicht antizipieren müssen, was seine Menschen-Geschöpfe auf Erden so alles anrichten werden?
Und sollte er nicht als Schöpfer auch eine gewisse Verantwortung für seine Schöpfung übernehmen, selbst wenn diese quasi "aus dem Ruder läuft" und sich nicht ganz so verhält, wie es ursprünglich geplant war?


1x zitiertmelden