weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein einziger Gott

562 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religionen

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 22:43
Ich sage, wenn die Bibel die Grundlage des Lebens sein solll, würde sie den Menschenaus
den Schultern wachsen seit Geburt.


melden
Anzeige

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 22:44
Sidhe das sollte ausdrücken das es egal ist ob ich nun Christ bin oder nciht. ich findees einfcah nciht okay... vertehst du? :|



Ich mag nicht, wenn mirjemand sagt, ich muss das Wort Jesus und das Wort Gott kennen, sonst sei ichverloren,

kann ich sogar verstehen. Aber du hast es jetzt doch dann auchnciht anders gemacht.


melden
nessa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 22:45
ich denke es gibt verschiedene götter, die alle für andere dinge zuständig sind. und jedereligion hat einen anderen gott. das sollte man aber akzeptireren und sich nichtgegenseitig die köpfe einschlagen


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 22:46
@manjatu: Ich mag nicht, wenn mir jemand sagt, ich muss das Wort Jesus und das WortGott kennen, sonst sei ich verloren, das mag ich überhaupt nicht. Tut mir leid, isteinfach meine Ansicht. Mich schmerzen solche Aussagen, weil sich diese Menschen absondernvon allen anderen.

Wie praktisch, daß ich dazu vor ein paar Stunden etwasgeschrieben habe, zitiere gerne:
Ich möchte ein wenig differenzieren, nicht derGlaube an Gott ist das entscheidene, sondern ein reines Herz und dementsprechende Taten,sonst herrschte ja eine riesen Ungerechtigkeit für die Menschen, welche einfach noch nievon einem Gott gehört haben.
Doch auch sie haben ein Gewissen und können es nutzen,aus konstruktiven Gedanken und Taten werden sie sich selber geistig bewußter werden undeines Tages die dementsprechenden Erfahrungen machen, man kann also sagen, daß letzlichkein Weg an Gott vorbeiführt, alles eine Frage der Erkenntnis ist, man aber nichtpauschalisieren darf kein Gottwissen=schlechter Mensch, das wäre nun sehr vermessen.




@Silberblume: Sidhe das sollte ausdrücken das es egal ist ob ichnun Christ bin oder nciht.

Das sage ich doch auch die ganze Zeit :|
*lach*


melden

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 22:46
Das wird aber immer der Fall sein,leider.Es sei denn die Menschheit ändert ihr verhalten,was ich doch eher für unwahrscheinlich halte.


melden

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 22:48
Interessant, wenn ich das Wort Gott ausspreche, spüre ich es im Kopf, wenn ich das WortQuelle ausspreche, spüre ich es im Herz. Ich glaube, die Quelle ist die Mutter, die Seeleund Gott ist der Vater, der geistige Verstand.


melden
jesusliebt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 22:48
@manjatu


Um am Leben zu bleiben , benötigst Du auch Nahrung und Wasser.

Wachsen Dir diese Dinge etwa aus dem Bauch ? ;)))


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 22:49
@nessa: ich denke es gibt verschiedene götter, die alle für andere dinge zuständigsind. und jede religion hat einen anderen gott.

Es gibt nur einen Gott alsUrquell allen Lebens, was in alten Kulturen als Götter verehrt wurde, waren höhere Wesender Natur, welche die Menschen damals in ihrem Wirken erkannten und für gottgleichhielten. In Wirklichkeit dienen aber auch sie alle dem Einen.


melden

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 22:50
>>>Ist ja nicht sein Problem, wenn du dich davon persönlich angegriffen fühlst ;)
Was nicht auf Anklang trifft, kann auch nicht unangenehm empfunden werden.<<<<


klingt nur ncih so... aber nungut... es geht halt ums prinzip...

Doch auch sie haben ein Gewissen und können es nutzen
vll hat Gott ja dasGewissen gemacht ;)


melden

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 22:51
Genau, dass man nicht zu großen unfug macht;)


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 22:51
@manjatu: Interessant, wenn ich das Wort Gott ausspreche, spüre ich es im Kopf, wennich das Wort Quelle ausspreche, spüre ich es im Herz. Ich glaube, die Quelle ist dieMutter, die Seele und Gott ist der Vater, der geistige Verstand.

Du kannstja auch bei "Quelle" bleiben, das wäre nicht falsch.
Allerdings steht Gott jaaußerhalb der Dualität und wäre somit genau genommen Vater und Mutter zugleich.


der geistige Verstand.

Sorry, aber Verstand und Geist sind etwasverschiedenes und nicht ineinander gewoben :)
Verstand ist Verstand, und Geist istGeist...


melden

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 22:54
jesusliebt,

sehr scharf überlegt ;)

Ich neige mich vor dir. Dann müssteich es so sagen: Gott hat uns alles mitgegeben, das Wasser und die Nahrung von Anfang an.Warum soll er uns das wichtigste erst vor zweitausen Jahren gegeben haben?


melden
iskender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 22:59
Laut dem Quran, ist es so das alle Religionen richtig waren, also haben alle den selbenGott. doch nach einiger zeit haben sie aufgehört dem Weg ihrer Religion zu gehen undhaben ihre Töchter nach der Geburt lebendig vergraben (weil damals waren mädchen ausirgendeinen grund nicht sehr beliebt) und so hat Gott ihnen neue Propheten geschickt. beiuns Moslems sind Moses und Jesus auch Propheten. Jesus hat auch noch angekündigt das nochein Prophet kommen würde und der Prophet war Mohammed.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 23:00
@manjatu: Die Bibel ist eine von vielen "Strömen" aus dem Urquell, es gab zu jeder ZeitWahrheitskünder, lasse dich nicht verunsicher :)


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 23:04
+n


melden

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 23:08
Sidhe,

danke und darum will ich sagen, wir dürfen uns nicht an einer Quellefesthalten und sie als einzig wahr hinstellen, weil eben die Urquelle sich tausendfachund in jedem einzelnen Menschen ergiessen kann.

So sage ich mir, warum soll ichnicht auf mein Herz hören, wenn doch alles dort geschrieben steht? Aber ich muss auch dieBibel anerkennen für jene, welche offensichtlich den Kontakt und das Vertrauen zu ihremHerz verloren haben.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 23:17
@manjatu: danke und darum will ich sagen, wir dürfen uns nicht an einer Quellefesthalten und sie als einzig wahr hinstellen, weil eben die Urquelle sich tausendfachund in jedem einzelnen Menschen ergiessen kann.

Da würde ich vielmehr sagen,daß es nur eine einzige Quelle gibt, aber mannigfaltige Ströme.


So sageich mir, warum soll ich nicht auf mein Herz hören, wenn doch alles dort geschriebensteht? Aber ich muss auch die Bibel anerkennen für jene, welche offensichtlich denKontakt und das Vertrauen zu ihrem Herz verloren haben.

Auf sein Herz zuhören ist immer der richtige Weg, du kannst aber nicht annehmen, daß jeder der der Bibelvertraut, keine Verbindung mehr zu seinem Inneren hat, manche entdecken die gerade erstdurch eben die Bibel.
Das liegt in den Emfpindungen eines jeden Einzelnen, ichpersönlich bin ja auch nicht gerade die größte Bibelleserin *lach*


melden

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 23:27
Wäre es überhaupt möglich frieden auf der Welt zu bewaren, wenn es nur noch eine Religiongäbe?


melden

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 23:30
Aus dem Buch Tripura Rahasya

Ich bin die Abstrakte Intelligenz, aus der derKosmos entspringt, durch die er gedeiht und in der er sich wieder auflöst. Der Unwissendesieht Mich als das Universum, während der Eingeweihte Mich als sein eigenes reines Wesenfühlt, das auf ewig in ihm als Ich-Ich leuchtet. Diese Erkenntnis kann nur aus der tiefenStille des gedankenfreien Bewußtseins erwachsen. Meine eifrigsten Verehrer huldigen Mirmit jenem Höchstmaß an Hingebung, das ihrer großen Liebe zu Mir entspricht. Obwohl wirwissen, daß Ich ihr eigenes Selbst bin, das niemals geteilt werden kann, veranlaßt siedas starke Gefühl des Hingezogenseins zu Mir dennoch, dieses Selbst als Mich zubetrachten. Sie verehren Mich als den Lebensstrom, der ihre Körper und Gemüterdurchfließt und ohne den nichts existieren kann. Nur von Ihm - und von nichts anderem -reden letztendlich alle heiligen Schriften. In konkreter Form verehrt man Mich alsgöttliches Paar, als Höchsten Herrn und Seine Energie, die auf ewig vereint sind. DieLeute erkennen Mich nicht, weil ihre Gemüter von Unwissenheit getrübt sind. Allegöttlichen Wesen, zu denen gebetet wird, sind Meine Manifestationen, und alleVorstellungen von Gott beziehen sich auf Mich allein. Die Ergebnisse richten sich nachArt und Stärke der Verehrung. Ich bin unteilbar und grenzenlos. Trotzdem wirke ich nichtnur als das ganze Universum, sondern auch als dessen winzigstes Teilchen. Obgleich IchMich in so vielen Formen und Gestalten zeige, werde Ich doch von keiner auch nur imgeringsten berührt - denn Vollkommenheit ist mein Wesen...Alles das spielt sich innerhalbMeiner unbefleckten, freien, Absoluten Intelligenz ab. Alles das gehört zu MeinerSchöpfung, welche durch Meine Macht entsteht, eine Macht, die unbegrenzt ist, und nichtnäher beschrieben werden kann. Wer sich ernsthaft bemüht, Mich zu verstehen, wird Michentweder als außerhalb von sich sehen oder wird sein Einssein mit Mir erkennen.


siehe mein profil :)


melden
Anzeige

Ein einziger Gott

09.06.2006 um 23:36
Was ist das für ein Buch?


melden
175 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Equinox19 Beiträge
Anzeigen ausblenden