Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es gibt keinen Gott!

2.091 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glauben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Es gibt keinen Gott!

17.02.2013 um 15:21
@BhaktaUlrich
Zitat von BhaktaUlrichBhaktaUlrich schrieb:Es ist also nicht Gott der das tut, sondern es sind Menschen (das wollen wir doch hoffen denn man bekommt sie selten genug zu Gesicht) die das mit uns machen, wie du und ich.
So weit ich orientiert bin können Menschen andre Menschen daran hindern sie unverschämt auszunutzen und das über Jahrtausende.Dazu müssen sie das aber erst einmal wissen.
Er muss auch immer Gott mitbeteiligt sein, denn er hat sie geschaffen, die Geschöpfe, aber er schützt sie nicht. Alles mit dem angeblichen freien Willen zu erklären ist viel zu einfach. Kinder haben immer ihren eigenen und auch freien Willen, aber nur solange, bis den Willen des jeweils Anderen nicht schädigen.


melden

Es gibt keinen Gott!

17.02.2013 um 16:17
Hare Krishna

@Kayla

Die Veden und die Bibel kann man nicht vergleichen, zwei absolut Verschiedene Ausführungen - außer Bhakti Liebe zu Gott persönlich haben sie nicht sehr viele Gemeinsamkeiten.
Die Bibel ist ein Buch - die Veden sind viele hunderte Bücher.


Nein nein - das du hier solche Zitate heraus gefunden hast - unterstreicht nur das du nicht Verstehst zu mindesten bemühst du dich, kannst dich aber offensichtlich nicht von deinem gegen Religion Standpunkt lösen.Du siehst sehr richtig das das Opfern von aus Materie bestehenden Körpern zu Gott, Gott nicht behagt, absolut richtig. Ich kenne die Beweggründe - solcher Rascals - nicht, wie so solche offenbar Gott liebenden andre Wesen töten um die Aufmerksamkeit Gottes zu erlangen - er wird ihnen keine Aufmerksamkeit schenken - das siehst du doch in dieser Welt seit Jahrtausenden, sie ist dem Chaos und der daraus folgenden Anarchie näher als Gott, weil man nun Tiere als wertlos betrachtet, als futtert - das jeder zeit produziert werden kann.Weil auch bald der Mensch kontrolliert reproduzierbar gemacht werden soll, wie man ihn sich vorstellt.

Alles was da in der Bibel steht - lehnt Krishna vehement ab - Er betrachtet das Kühe töten schlimmer wie einen Menschen Mord. ER betrachtet Mord als " Nicht der Seele = Jiva Atma - seinem Fraktal würdig".

Gott der Ursprung, hat das Universum und dessen Materie geschaffen - seine fraktale hat er nicht erschaffen, sondern diese sind aus ihm als Fragmente "entsprungen". Nicht geboren. Also winzig aber wie Er /Sie /Es selbst ursprünglich immer in aller Ewigkeit da.

Darum ist es absoluter Nonsens wenn man sagt das die Seele getötet werden kann - ihre Körper können das aber nicht sie selbst

Es hilft dir und andre nicht Gott als Schuldigen hin zu stellen, wenn das was hier im Universum mit der von Ihm eingegebenen Materie gemacht wird, von ihnen diesen verkörperten Seelen wird sie geformt und nicht von Gott. Der hat sie zur Verfügung gestellt.

Wenn dein biologischer Vater oder deine Mutter sehr intelligent sind werden sie das auch von dir erwarten - das du die gleiche Erbeigenschaft mitbekommen hast in der Regel ist beinahe so, aber nicht immer. Wenn du dann etwas machst in dieser Welt etwas erfindest das sehr hohe Intelligenz voraussetzt - aber sich dann als gefährlich für alle Lebewesen herausstellt, das es viele Menschen tötet - verletzt - schmerzen zu fügt - sollen dann entweder dein Vater oder deine Mutter für das was du angerichtet hast bestraft werden - sollen sie die Schuld bekommen nur weil du die gleiche hohe Intelligenz wie sie hast.. Sollst du dann nicht konsequent für andre Chaoten als Beispiel dienen, wie man sich selbst gegen das gesetzt gestellt hat wenn man nicht sein hohe Intelligenz optimal benutzt.
Es darf kein unterschied gemacht werden, ob jemand eine hohe oder eine niedrige Intelligenz besitzt.

Mein Standpunkt ist, bis ich einen andren angenommen habe - ich höre mir alle Argumente schon seit meiner Kindheit an - wer andren Schmerzen - Leid - zufügt, sie sogar tötet, zu invaliden macht, muss zur Verantwortung gezogen werden - selbst getötet werden - wenn er/sie das Leben andrer "absichtlich" getötet hat. Da gibt es nichts zu verzeihen. Denn niemand hat das "RECHT" einen andren den Lebenskörper zu nehmen - nur weil dieser den eignen Genüssen im Wege ist oder auf vier Beinen geht, anstelle auf zwei Beinen. Das widerspricht sich nicht für mich denn ich will niemanden töten und schon gar nicht mit Absicht.

Dein und mein leben kann heute zu tage auf Bestellung schon für 10 Euro ausgelöscht werden.
Ist das menschlich ? Ist das göttlich menschlich ?

Bhakta Ulrich


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

17.02.2013 um 16:34
@BhaktaUlrich
Zitat von BhaktaUlrichBhaktaUlrich schrieb:Mein Standpunkt ist, bis ich einen andren angenommen habe - ich höre mir alle Argumente schon seit meiner Kindheit an - wer andren Schmerzen - Leid - zufügt, sie sogar tötet, zu invaliden macht, muss zur Verantwortung gezogen werden - selbst getötet werden - wenn er/sie das Leben andrer "absichtlich" getötet hat. Da gibt es nichts zu verzeihen. Denn niemand hat das "RECHT" einen andren den Lebenskörper zu nehmen - nur weil dieser den eignen Genüssen im Wege ist oder auf vier Beinen geht, anstelle auf zwei Beinen. Das widerspricht sich nicht für mich denn ich will niemanden töten und schon gar nicht mit Absicht.
Ja, du hörst dir die Argumente an und ich schrieb dazu, das es schon längst nicht mehr Auge um Auge und Zahn um Zahn geht. Diese kranke Ansicht bringt ja eben das Leid hervor und die möglichen Inkarnationen vom Mensch zum Tier, nur um zu sühnen. Man darf Menschen nicht töten, weil sie Mitlebewesen getötet haben, sondern man muss sie zur Einsicht und dazu bringen, das es ihnen leid tut. Es wird ihnen nicht leid tun, wenn sie das gleiche Leid an sich erleben, denn es wird ihnen nur um sich selbst leid tun, weil sie nicht wissen, weshalb sie leiden. Kein tier wird es je so erfahren, denn es weiß nicht darum. Also ist deine Ansicht, die Welt würde so zur Erkenntnis gelangen, indem Leid um Leid geschieht einfach eine Endlosschleife ohne jede Erkenntnis wieso. Denn kein gequältes Tier weiß über diese Erkenntnis, sondern nur um das eigene Leid.

Und die Bibel war nur ein Beispiel, denn ich glaube nicht an die Bibel.


melden

Es gibt keinen Gott!

17.02.2013 um 16:43
@BhaktaUlrich


Besonders menschenverachtend finde ich das hier:

Das Kastensystem

Die Veden teilten die Stellung eines Menschen in der Gesellschaft in vier varnas oder Kasten ein. Die vier 'Kasten waren:

Brahmin: Die Priester
Kshatriya: Die Krieger
Vaishya: Die Händler
Shudra: Die Arbeiter

Über die Zeit hinweg führte das Kastensystem zu Missverständnissen und Ausnutzung. Es wurde später zu dem Kastensystem der Hindu.

Die Brahmins wurden zur höchste Kaste. Sie waren Priester und heilige Männer.
Unter ihnen standen die Kshatriyas, die Krieger und Herrscher.
Die Vaishyas waren Händler und Geschäftsleute.
Die unterste Kaste waren die Shudras, die Diener und Arbeiter.

Zusätzlich zu diesen vier Kasten gab es noch Menschen außerhalb dieser Einteilung. Sie mussten Arbeiten erledigen, die als "unrein" angesehen wurden. Menschen aus einer Kaste hatten keinen direkten Kontakt zu diesen "Unberührbaren". Mahatma Ghandi nannte sie harijan, Kinder Gottes. Sie selbst nennen sich heute dalits, die Unterdrückten.

Zu Beginn wurde die Einteilung in die verschiedenen Kasten zur Arbeitsteilung vorgenommen. Nach und nach wurde sie auch benutzt, um das religiöse Leben und das Leben miteinander beherrschen zu können. Obwohl es heute vom Gesetz in Indien verboten ist, kann man seinen Einfluss immer noch im täglichen Leben spüren. Menschen aus niedrigeren Kasten werden immer noch benachteiligt und Viele leben deshalb in Armut. Die indische Regierung hat aber verschiedene Programme gestartet, um ihnen eine gute Erziehung zu ermöglichen und ihre Armut zu verringern.

Nur weil Jemand vielleicht nicht in eine von den angeseheneren Kasten hineinbegoren wird, dann ist er minderwertig oder gar unberührbar und ausgestoßen ? Das ist ein Denksystem voller Unmenschlichkeit. Und nur weil die tiere heilig sind, macht es dieses Sytem nicht besser, denn es hat zu unglaublicher Armut und zu ausbeuterischer Kinderarbeit geführt.


melden

Es gibt keinen Gott!

17.02.2013 um 16:50
Ihr müsst auch Samstags richtig arbeiten und viel mehr einkaufen. Dann gibt es auch viel mehr Katastrophen und sonstige Ereignisse. Immer daran denken, Samstags besonders viel arbeiten und Samstags mehr als sonst einkaufen. Dann klappt das auch woran ihr sowieso nie geglaubt habt.


melden

Es gibt keinen Gott!

17.02.2013 um 16:57
Hare Krishna

@Kayla

Ja nur mit dem unterschied das das Tier dich nur frißt wen es wirklich Hunger hat -ansonsten geht es dir aus dem weg .

Der Mensch ist aber kein Tier war auch niemals eines und wird auch niemals eines werden.

Wenn er dann erkannt hat, das er die Seele ist, von solch hoher Abstammung - dann können wir weiter sehen aber bis dahin muss er zur Verantwortung gezogen werden der Schlingel :-)

Deine Kinder wenn du welche hast wenn sie solch einem Chaoten zum opfer fallen was dann, das kann zu jeder zeit Geschehen - sitzt du dann in der Gerichtsverhandlung und gibst Applaus das er für seine Schandtat 3-5 Jahre Psychiatrie bekommen hat und dann als freier Mensch das gleiche wieder tun kann.
Muß jeder erst vor die eigene tatsche gestellt werden, bevor er begreift wie weh das wirklich tut.
Es ist in der Zukunft des Menschen Pflicht sich in andre hinein zu versetzen mit ihnen zu fühlen nicht mit ihnen zu leiden, denn dann wird es noch schlimmer für die Hinterbliebene der Opfer.

Nicht um jeden Preis werde ich solch Schandtaten akzeptieren auch nicht respektieren - darum gibt es die selbst Realisation und die muss vorher statt finden nicht nachher..


Bhakta Ulrich


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

17.02.2013 um 17:04
@BhaktaUlrich
Zitat von BhaktaUlrichBhaktaUlrich schrieb:Der Mensch ist aber kein Tier war auch niemals eines und wird auch niemals eines werden.
Er ist strenggenommen ein höher entwickeltes Säugetier und sein Verhalten deutet nachdrücklich darauf hin. Wenn überhaupt, dann kann er sich zum vollkommenen Menschen entwickeln ohne tierische Aspekte, aber ganz sicher nicht zum Gott. Denn Gott ist kein Wesen, sondern eine hohe ethische Idee, welche im Leben anwesend sein kann, aber nicht zwangsläufig muss. Wenn der Mensch das irgendwann erreicht hat, dann haben auch endlich die tiere vor ihm Ruhe, allerdings könnten dann die meisten von ihnen der natürlichen Selektion anheim fallen und viele von ihnen einfach von diesem Planeten verschwinden, weil der Mensch sie weder massenweiße züchtet, noch verfolgt oder gar verzehrt.


melden

Es gibt keinen Gott!

17.02.2013 um 17:16
Hare Krishna

Wach mal langsam auf

Hier im Westen ist dieses Kasten System voll gegenwärtig nur camoufliert

1. Die Superreiche Bank Elite ( falsche Brahminen ihr Gott heißt Allmacht) Hypperste Oberklasse - heilige Geld Kaste .

2. Politiker - Militär - Polizei - Advokaten - Medien - die Krieger dieser Zeit. (Krieger Kaste Kshatriyas)
Oberklasse

3. Multinationale Gesellschaften - Industrie - Bauern - Händler - Kaufleute (Vaishias) mittelklasse

4. Arbeiter - Handwerker - Facharbeiter die Shudras unser Zeit) Arbeiter klasse

5..Die Penner die obdachlosen ( kastenlosen) unterste klasse

Es kann ab und zu geschehen das sich durch Ehen einige Kasten vermischen aber die meisten bleiben bei des Schusters Leisten.

Bhakta Ulrich


melden

Es gibt keinen Gott!

17.02.2013 um 17:23
Hare Krishna

Liebe @Kayla


Ich bin und war und werde kein Tier dieser Menschenkörper ist ein außerirdisch Prototypen Schöpfung - von außergewöhnlichen intelligenten außerirdischen die Manu heißen.
Sie wurden von de8ism Manu hier eingesetzt. Diese wird solange für unmöglich gehalten bis die ersten außerirdischen hier auf unserem Planeten laden. Solange kannst du darüber lächeln - lachen - spotten - oder Witze machen das ist ist gestattet. danach werden wir uns wieder schreiben. wann das ist weiss ich nicht :-)

Bhakta Ulrich


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

17.02.2013 um 17:26
@BhaktaUlrich
T
5..Die Penner die obdachlosen ( kastenlosen) unterste
Die bekommen bei uns kostenloses warmes Essen und ein Dach über dem Kopf, wenn sie es wollen. In Indien leben Kinder auf der Straße, was bei uns scharf bekämpft wird, mit dem Unterschied, das es in Indien Niemanden stört. Kinder aus den höheren Kasten dürfen bei uns studieren und Kinder aus den niederen Kasten suchen bei uns Adoptiveltern oder Patenschaften, weil sie ansonsten überhaupt keine Lebenschance haben. Also wer bitte soll aufwachen ?

Besonders schlimm und von dir scheinbar völlig ignoriert:

Auch in Indien ist Armut die Hauptursache von Kinderarbeit. Mindestens jeder dritte Inder/jede dritte Inderin lebt unter der Armutsgrenze, und die Kinder helfen mit ihrer Arbeit, das Überleben der Familie zu sichern. Armut ist aber auch eine Folge von Kinderarbeit. Weil die Kinder keine Schule besuchen konnten, sondern arbeiten mussten, verdienen sie als Erwachsene zu wenig, um ihre Familie ernähren zu können.
Ungefähr eine Million Kinder arbeiten als Schuldknechte. Jedes dritte "Teppichkind" ist ein Schuldknecht.



Mädchen sind besonders benachteiligt
Wenn ein Mädchen arbeitet, ist sein Nutzen für die Familie weit höher, als wenn es die Schule besucht! Diese Meinung ist in Indien weit verbreitet. Ein Mädchen braucht keine Bildung, um die Aufgaben, die es später als Haus- und Ehefrau haben wird, zu erfüllen. Statt die Schule zu besuchen, verrichten Mädchen unbezahlte Hausarbeit und "lernen dabei fürs Leben".



Noch immer arbeitet in Indien jedes fünfte Kind unter 14 Jahren. Nach Angaben der indischen Regierung gab es 1991 etwa elf Millionen KinderarbeiterInnen unter 14 Jahren. UNICEF geht von 75 Millionen Kindern zwischen 6 und 14 Jahren aus, die nicht zur Schule gehen. Ob sie nun 16 Stunden am Tag in einem Steinbruch schuften oder Teppiche knüpfen, ob sie in der Glas- und Messingverarbeitung extremen Temperaturen ausgesetzt sind, ob sie in den Städten Abfälle nach Verwertbarem durchsuchen oder als Hausangestellte im Verborgenen arbeiten – sie alle sind Gefahren ausgesetzt, die ihre Gesundheit und Entwicklung schädigen, verdienen wenig Geld und können sich kaum zur Wehr setzen.

http://marktcheck.greenpeace.at/kinderarbeit-indien.html (Archiv-Version vom 18.01.2013)

Geil, Mädchen haben gar keine Chance und die kann man ja der Kinderprostituion überlassen oder an irgendeinen reichen Sack verkaufen. Also ich muss nicht aufwachen, ich bin längst wach und vor Allem wachsam irgendwelchen sogenannten heiligen Schriften gegenüber, welche vielleicht ein gute Idee beinhalten, aber genau auf das Gegenteil hinauslaufen, weil völlig unrealistisch.


melden

Es gibt keinen Gott!

17.02.2013 um 17:42
@BhaktaUlrich
Zitat von BhaktaUlrichBhaktaUlrich schrieb:Diese wird solange für unmöglich gehalten bis die ersten außerirdischen hier auf unserem Planeten laden.
Die brauchen noch nicht mal hier zu landen, die inkarnieren und zwar am laufenden Band. Das weiß man doch längst. sie sind das "Trojanische Pferd" inmitten der gesamten Menschheit, sie vermischen sich mit ihr und sie sind demzufolge überall.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

17.02.2013 um 18:57
Hare Krishna

@Kayla

Heilige Schriften besagen nicht das kleine Mädchen prostituiere werden sollen - sondern das sagen Menschen nicht die Schriften.
Doch gibt es einen babylonischen Talmut - da stehen nun wirklich dinge drin die gehen auf keine Kuh haut.

Es sind Menschen die die alten Schriften für sich auslegen


Es sind ca 55 Jahre her, dar war Kinderarbeit in Deutschland normal.

Kurz nach dem Krieg und in den Fünfzigern. 1958 -59 Ich weiß das, ich habe auch gearbeitet, bei einem Kohlen Händler jeden Tag bis zu 6 stunden nach der Schule und Abends, ich war 10 Jahre alt für 10 Pfennig die stunde das war viel Geld bei 6 tagen in der Woche. Mußte Brikett in Kisten stabeln.
18 Kilo, das war in Wanne Eickel.

Was hast du bis jetzt dagegen getan, gegen die Kinder Arbeit in Indien - ich Kaufe nur Produkte meisten Gewürze und meine Mönchs Kleidung, sie wird von Krishna Anhängern in Indien selbst hergestellt, dafür bezahle ich dann.

Ich esse nur roh waren aus dem eigenen Garten oder vom Grünhändler i Dänemark. Brot - Butter - Käse mach ich mir selbst.

Bhakta Ulrich


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

17.02.2013 um 18:59
Hare Krishna

@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Die brauchen noch nicht mal hier zu landen, die inkarnieren und zwar am laufenden Band. Das weiß man doch längst. sie sind das "Trojanische Pferd" inmitten der gesamten Menschheit, sie vermischen sich mit ihr und sie sind demzufolge überall.
Davon bist du und ich überzeugt aber noch lange nicht die meisten.

Bhkta Ulrich


melden

Es gibt keinen Gott!

17.02.2013 um 19:07
@BhaktaUlrich
Zitat von BhaktaUlrichBhaktaUlrich schrieb:Was hast du bis jetzt dagegen getan, gegen die Kinder Arbeit in Indien - ich Kaufe nur Produkte meisten Gewürze und meine Mönchs Kleidung, sie wird von Krishna Anhängern in Indien selbst hergestellt, dafür bezahle ich dann.
Wieso nimmst du an, das ich nichts getan hätte ? Ich habe z.b. öffen tlich dagegn protestiert und auch Kampagnen geschrieben, ganz abgesehen von den Kleider, Sach und Geldspenden. finde das schon krass, deine Behauptung. Ich hätte das ansonsten nicht gepostet.
Zitat von BhaktaUlrichBhaktaUlrich schrieb:Ich esse nur roh waren aus dem eigenen Garten oder vom Grünhändle
Was Anderes mache ich auch nicht.


melden

Es gibt keinen Gott!

17.02.2013 um 19:25
Hare Krishna

@Kayla


Ich kann das nicht wissen - also fragte ich auf meine weise, ich glaube dir selbstverständlich, wie so ? reine Intuition. Mir geht es ja andauernd selbst so in diesem Forum.

Mehr ist da nicht dahinter.

Bhakta Ulrich


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

17.02.2013 um 19:39
@BhaktaUlrich
Zitat von BhaktaUlrichBhaktaUlrich schrieb: Mir geht es ja andauernd selbst so in diesem Forum.
Ja, wem sagst du das, Manche sind sehr unfair und denken zu wenig nach über das, was sie so von sich geben.:)


melden

Es gibt keinen Gott!

24.02.2013 um 17:38
Es könnte einen Gott geben.
Es könnte dieses !1.! Wesen geben.
Es könnte von diesem Wesen all die Energie, die wir im Universum haben in Bewegung gebracht worden sein durch SEIN Bewußtsein.
Es könnte ein Wesen sein, das Freude an der Bewegung hat.
Es könnte ein Wesen sein, das Freude an guter Gesellschaft hat.
Es könnte ein Wesen sein, für das die Freiheit das oberste Gebot ist.
Es könnte ein Wesen sein, das für diese Freiheit auch sterben würde.

..... es könnte sein .... :)


melden

Es gibt keinen Gott!

24.02.2013 um 18:20
@2Elai
So gesehen, ist es doch genauso gut möglich, dass es keinen Gott geben könnte?
Wie ich schon anderorts schrieb, deuten die Bisherigen Beweise eben nicht auf ein Wesen hin das alles in Gang gebracht hat.
Dieses ‚könnte‘, schränkt meiner Meinung nach auch noch das wollen, weiter zu suchen, und das Stellen von neuen Fragen, ein.

Das ist aber nur das was ich darüber denke und es würde mich freuen zu lesen was du dazu meinst. :)
Könnte es also nicht auch sein, das man von zu vielen 'könnte' ,einschränkt würde?


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

24.02.2013 um 18:25
@Snowman_one
Zitat von Snowman_oneSnowman_one schrieb:Könnte es also nicht auch sein, das man von zu vielen 'könnte' ,einschränkt würde?
:) hihi, erst mal nein. Es sind neue Erkenntnisse da, daß man - wenn man das Wort könnte verwendet wird - schneller an sein Ziel kommt.

Könnte ist eine "offene" Sache, während "es ist so" bereits beschlossen und geschlossen ist, und für keine weitere Entwicklung offen ist.


Was die Beweisführung anbelangt - das wissen die wenigsten;

Wir haben keine Beweise in dem Sinne, daß wir etwas 100%ig beweisen können. Wir können nur beobachten und "zeugen" - bezeugen.

Wir leben in einer Welt, wo eine Beweisführung mit Bezeugung verwechselt wird.

Deshalb ist es nicht möglich etwas zu beweisen.
Du jedoch bist Zeuge von Dingen, die passieren oder sind, oder von denen du glaubst, daß sie so sind. Das ist "der Beweis".


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

24.02.2013 um 18:42
@2Elai
Zitat von 2Elai2Elai schrieb:Wir haben keine Beweise in dem Sinne, daß wir etwas 100%ig beweisen können. Wir können nur beobachten und "zeugen" - bezeugen.
Da bin ich mit dir nur fast einer Meinung, denn…

Das Wasser nass ist, kann man doch z.B. sehr gut Beweisen. Klar ist es in dem Fall schon fast bescheuert zu behaupten Wasser wäre trocken.
Aber damit will ich eben sagen, dass wir unterschiedliche Grade des Glaubens haben.
Es gibt dabei Sachen die wir mit viel Grösserer Wahrscheinlichkeit glauben können.
Zitat von 2Elai2Elai schrieb:Du jedoch bist Zeuge von Dingen, die passieren oder sind, oder von denen du glaubst, daß sie so sind. Das ist "der Beweis".
Bezüglich eines Schöpfers ist mir diese Beweislage zu Spekulativ. Ich kann also mit könnte nich viel Anfangen.
Da wäre mir etwas Reproduzierbares, weit lieber. Im Falle des Wassers kann ich doch den 'Beweis', dass es nass ist, immer wieder erbringen.

Aber Einschränken tut die Aussage:
"Es könnte."
eingtlich nicht. Das zumindest habe ich soweit verstanden. :)


1x zitiertmelden