Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Taufe verbieten!

1.096 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Kinder, Christentum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 15:51
Och komm, du wolltest doch nur die Geschenke absahnen.^^

Ich bin damalsals
Einziger aus meiner Klasse nicht zur Firmung gegangen.
Ist also eher unüblich,da
nicht hinzugehen. Aber gedacht ist sie wie vermutet, von Wiki gepostet:

Aus dem
Bedürfnis, das stellvertretend abgegebene Versprechen in der Kindertaufesollte vom
Täufling nach Erreichen der Mündigkeit bestätigt werden, entwickelte sichdie Praxis der
Firmung bzw. Konfirmation.


melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 15:54
war zwölf.
meine eltern hätten mich in die kirche geschleift.
mein vater sagtheutnoch: "irgendwann brauchst du die kirche mal"
das ich net lach.
heiraten würdich nie kirchlich, wär voll die heuchelei.
und beerdigt werd ich auch so. dann könnenmeine leute wenigstens
ne gscheite party machen.

jetzt bin ich ja alt genug,aber so bis 16 oder so, war bei uns immer terror.
sonntags kirche und so.
dabeiwar das bei uns im dorf eh nur modenschau: "schau ma, die hat scho wieder nen neuenmantel", "die war scho wieder beim frisör"
und die männer gehn ach nur ion die kirchdamit sie danach zum frühschoppen können.
so is es wenigstens bei uns im dorf.


melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 15:54
Hehe, ich glaube, dass hätte ich auch machen sollen. :)
Hätte dann aber sicher vielGerede gegeben. ^^
Naja, ich glaube, an sowas muss man sich dann einfach gewöhnen.


melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 15:57
Bin getauft worden kurz bevor ich in der zweiten Klasse zur Kommunion gegangen bin.Gefirmt bin ich nicht mehr.
Trotzdem ist "verbieten" leicht übertrieben.


melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 15:59
Ich mußte auch immer jeden Sonntag in die Kirche, fühle mich noch heute traumatisiert.^^

Mein Befreiungsschlag war sehr speziell.

Hab in der ersten Reihegessen, mir war schlecht und ich hab ne Weihrauchschwade erwischt. Da konnte ich es nichtmehr bei mir halten und der Gottesdienst war direkt zu Ende. ICh war wohl so 12.
Danach mußte ich nie wieder dahin, ich muß schon sagen, hatte sich gelohnt. lol


melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 16:07
hmmm also meiner meinung nach muss man die taufe nicht verbieten...wenn dann eher denumgang mit den eltern...weil alleine die taufe zwingt keinen glauben auf....wohl eher dieeltern,ich denke auch das kinder von christen später schon selber entscheiden ob sie beiihrem glauben bleiben wollen oder garnix glauben.
Lieber ein kind von christen alsvon jehovas zeugen...weil die sind ja nun echt nicht ganz sauber....meine tochter hat einkind der jehovas in der klasse....die kleine weinst ständig weil sie kein weihnachtenu.a. feiern darf,ihr iss so ziehmlich alles verboten und wird find ich zu nem kleinenaußenseiter erzogen (dritte rad am wagen ebend).

weiß net wie ihr das findetaber ich find es grausam für das kind!


melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 16:08
Es weint, weil es an der Weihnacht nicht feiern darf? Was für eine Memme!


melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 16:16
geht nicht nur um weihnachten...sondern auch geburtstag usw.
würdest du memme sicherauch weinen wenn dir omi und mamma nix schenken,oder?!


melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 16:24
Sehe ich genauso wie Threadersteller!


melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 16:35
Ich nicht. Dann müsste man das ja bei allen Religionen verbieten.


melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 17:15
Was wäre daran schlimm?

Wenn man seine Kinder religionsfrei aufzieht und ihnenalle Religionen mal zeigt, damit sie sich später selbst entscheiden können?


melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 17:20
Dann schenken wir den Kleinen aber auch nixmehr zu Weihnachten.

Und sagen ihnen:
"Da bist du doch selbst Schuld, dass du keinen freien Willen hast, du dummes Blag!Erst Erleuchtung, dann Geschenke!"

Sie werdens sicherlich verstehen.


melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 17:25
Ich bin absolut gegen eine Taufe oder ähnliche Riten im Kindesalter, da derartigeHandlungen nur aus eigener freier Willensentscheidung heraus getroffen werden sollten. Sowird dem noch unwissenden Kind aber bereits eine Richtung aufgezwängt, welche esmöglicherweise später einmal von anderen, eventuell besseren, Wegen abhalten könnte.Jeder Mensch sollte, nein muß aber in den Entscheidungen, welche ihn betreffen,nur selber entscheiden und das ganz bewußt. Ein Kind hat dieses Bewußtsein aberlogischerweise noch nicht entwickelt und darum wird etwas über seinen Kopf hinwegentschieden, was der erwachsene Mensch eigentlich völlig alleine für sich zu bestimmenhätte.
Derartige fremdbestimmte Handlungen gehören in meinen Augen abgeschafft, u.a.zählt dazu auch die Beschneidung der Jungen, wer dies durchführen oder sich taufen lassenwill, muß die Gelegenheit dazu bekommen, dieses aus freier Entscheidung heraus tun zukönnen, wenn er erwachsen ist um zu wissen, was genau dabei eigentlich geschieht.

Die Taufe selber ist sowieso die reinste Farce, sie soll das Eintreten in die Kircheund ebenso die symbolische Reinwaschung von allen Sünden darstellen, wobei das erstereeine falsche Einzwängung und zweiteres eine dreiste Lüge darstellt.
Niemand wird vonseinen Sünden reingewaschen oder in eine "Gemeinschaft Gottes" eingefügt, nur weil einPastor oder Priester ihm etwas Wasser über den Kopf träufelt, leider bilden sich genaudiese aber tatsächlich ein, in Gottes Willen zu handeln und dadurch auch besondere Kraftüber die Taufe ausgießen zu können. Das ist aber Unsinn, denn niemand kann mal eben dasWasser segnen und den zu Taufenden dadurch beglücken, eine wirkliche Taufe ist nur danneine, wenn die betroffene Person sich willentlich dazu entschieden hat, in Gottes Willenzu wirken und das Wasser somit tatsächlichen spirituellen Charakter darstellt, was sichaber nur aus der inneren Geisteshaltung der Person selber heraus begründet, welcher dieTaufe als bewußten geistigen Schritt auf seinem Weg sieht und der Priester ebensolcheHaltung und Bewußtsein besitzt.
Dann, und nur dann kann eine Taufe etwas bewirken,wie oft das aber überhaupt der Fall ist, muß ich bestimmt nicht erwähnen, die Zahl wärenicht die größte.



melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 17:29
@lightbringer

Weil eine Religion keine Lieblingsfarbe ist, die man sichaussucht.


melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 17:41
Weil eine Religion keine Lieblingsfarbe ist, die man sich aussucht.

Eswird aber der Eindruck vermittelt, nur durch den Beitritt zu einer Religion könnte manspirituelles Wissen erlangen, dabei sind die Religionen doch meilenweit davon entfernt.Und sollte sich jemand eben doch für Eine entscheiden, muß er dies erst Recht aus eigenenStücken tun.


melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 17:55
@Sidhe

Aber gilt das nicht für alles in der Gesellchaft?
Also fürKindergarten, Schule usw. Das ist doch Alles fremdbestimmt, oder?


melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 17:57
ich finde man sollte seinen kinder auch nummern geben, bis sie so alt sein sich selbsteinen namen zu geben, den sie auch gerne tragen.
ich finds unverantwortlich wenneltern ihre kinder harald, uwe oder ulf nennen, nur ma so als beispiel!


melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 18:00
ich finde auch, man sollte selbst die entscheidung treffen sollen, welche religion manwählt, falls man dies möchte. ich selbst bin konfessionslos, habe mir jedoch einengottesbegriff aufgebaut. dies konnte ich unvoreingenommen machen und habe vielereligionen betrachtet. ich denke es ist fatal, wenn einem kind oder jugendlichen einereligion eingepaukt wird. das verzerrt das wahre bild.


melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 18:00
@nummer7

Ich find das Beispiel angebrachter:


Ein Lehrer bekommteinen Sohn. Mit seiner Geburt wird für dieses Kind unausweichlich festgelegt, dass esauch Lehrer wird. Ob es sich dazu berufen fühlt? Ob es sich später überhaupt imEntferntesten für diesen Beruf interessiert? Egal, die Tradition besagt eben nunmal: DieKinder wrden, was die Eltern sind und was die Eltern wollen


melden

Taufe verbieten!

07.08.2006 um 18:01
"das verzerrt das wahre bild."

Eben, und das kann ja wohl auch nicht der Sinnder Religion sein!


melden