Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ramadan

1.297 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Islam, Muslime ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ramadan

04.08.2011 um 17:42
@Repulsor
Ich habe da jetzt nur Links gefunden die auf Studien hinweisen aber keine Daten vorweisen. Aber ja kann gut sein, dass es durch Ramadan häufiger zu Unfällen kommt, das ist eben der Preis der Mobilität :).


melden

Ramadan

04.08.2011 um 17:46
@Individualist
Bei ernsthaftem Interesse helfe ich doch gerne


Rachida Roky, PhD
Department of Pharmacology
Faculty of Medicine and Pharmacy
19, rue Tarik Bnou Ziad, Casablanca (Morocco)
Tel. +212 22 201156, Fax +212 2 471289, E-Mail rroky2001@yahoo.fr

Einfach anschreiben und um eine Kopie bitten. :D


melden

Ramadan

04.08.2011 um 17:48
Irgendwie habe ich den Zusammenhang nicht verstanden. Warum sollen im Ramadan häufiger Unfälle passieren?


melden

Ramadan

04.08.2011 um 17:52
Die Konzentration lässt durch zunehmende Dehydrierung nach.

Fastest du grade?


melden

Ramadan

04.08.2011 um 17:53
@liaewen
Weil sie nach der Feier besoffen nach Hause fahren.... ach verdammt das ist ja so bei Weihnachten.


melden

Ramadan

04.08.2011 um 17:54
@liaewen

Moslems feiern kein Weihnachten!

Fastest du grade?


melden

Ramadan

04.08.2011 um 17:57
@Individualist
Besoffen? Also mal ganz Allgemein, dass Alkohol "Sünde" ist, ist es noch ne Spur schlimmer, dass die zu Ramadan stockbesoffen durch die Gegend torkeln?! Also irgendwie kapier ichs grad nicht^^
Also es wäre logisch wenn die Leute einfach aufgrund des Fastens eben weniger konzentriert sind etc. Und was ich selber erlebt habe: Leute wollen auf Teufel komm raus, zur Essenszeit daheim ankommen, und was da tw. Leute für Fahrmanöver an den Tag bringen, ist wirklich lebensgefährlich. Also alles zusammen, wäre natürlich durchaus denkbar.

@m.mayen
Na das wissen wir doch :)
Ja.


melden

Ramadan

04.08.2011 um 17:59
Was ich jetzt eigentlich nicht verstehe ist, was @Zyklotrop (nehme ich mal an) bezwecken will.
Fasten verbieten?

Es wäre doch Sinnlos, über etwas zu streiten ("diskutieren"), was nichts bringt.^^


melden

Ramadan

04.08.2011 um 18:06
Nix will er bezwecken - Recht will er haben...

Sei's drum.

Erwachsene Menschen können selbst entscheiden, ob sie fasten oder nicht.

Und wenn mal Einer umfällt? Shit happens...

Bis jetzt hat auch niemand gefordert, wegen der paar Alkoholleichen Rosenmontag
oder das Oktoberfest abzuschaffen.

An alle Fastenden:

Haltet durch, es ist bald soweit...

:-)


melden

Ramadan

04.08.2011 um 18:16
@liaewen
Das war ja auch ein scherz


melden

Ramadan

04.08.2011 um 18:25
@Individualist
Genau, das habe ich eben nicht erkannt^^


melden

Ramadan

04.08.2011 um 23:21
@liaewen
Zitat von liaewenliaewen schrieb:Jep. Ich tue das sehr gerne. Es macht auch großen Spaß wenn ich dann am Abend meinen Tisch vorbereite ^^
Wieso "dein" Tisch? Isst du allein? :-(
Passiert mir aber auch manchmal, Heute z.b. :-(
Vielleicht sollten wir mal zusammen Essen! :D

Gruß

SaifAliKhan


melden

Ramadan

05.08.2011 um 08:49
@Spartacus
Eigentlich ist es viel schöner wenn die ganze Familie am Tisch sitzt, oder einfach viele Leute. Aber manchmal muss man eben alleine essen! ;) :D


melden

Ramadan

05.08.2011 um 09:51
Es ist immer schöner wenn viele am tisch und auf den stühlen sitzen ,das würde mich als koch nur bestätigen schade das ich nicht hervorragend kochen kann.


melden

Ramadan

06.08.2011 um 13:27
@pisperss

>>>>ich hab mal eine Frage,
bis wann tut ihr morgens essen, also vor der Dämmerung.

Da gibt es sehr große unterschiede bei den Imsakiye

von 2:15 Uhr bis 4:20 Uhr,
also wann hört ihr auf zu essen ?
<<<<<

Die Imsakiyes unterscheiden sich da erheblich. Am besten merkst du dir das so:

Die Zeit für das Morgengebet beginnt ca. eineinhalb Stunden vor dem Sonnenaufgang, d.h. du könntest bis kurz vor eineinhalb Stunden vor dem Sonnenaufgang dein Sahur (Essen) einnehmen.
Dieser Richtwert gilt allerdings nur für Deutschland und Österreich.


melden

Ramadan

07.08.2011 um 20:25
Ramadan Kareem


melden

Ramadan

08.08.2011 um 11:06
Ramadan Kareem

An und für sich finde ich den islamischen Fastenmonat etwas schönes.
Nur hat der ganze heutige Ramadankult nichts Ausgeglichenes mehr,
es gleicht doch eher einem Massenzwang. Und hat nichts mit fasten zu tun. Die eigentlich empfohlene Masshaltung geht im üppigen nächtlichen Gelage verloren.
Denke wenn es eine freiwillige, resp. nur empfohlene und nicht obligatorische Übung wäre und keine Pflicht,
wäre Ramadan eher was es sein sollte.
Monat der Askese und Besinnung.

Bei Temperaturen über 50 Grad wie momentan im Irak
ist nichts trinken tagsüber schlichtweg Unsinn....

http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur/aktuell/glaubensgebot_oder_gesellschaftlicher_zwang_1.7418712.html (Archiv-Version vom 05.09.2010)

"Glaubensgebot oder gesellschaftlicher Zwang?
Was strenggläubigen Muslimen als üble Provokation erscheinen muss, hat einen durchaus realen Hintergrund: In Algerien wurden in den vergangenen Jahren mehrfach Menschen verhaftet und wegen «Störung der öffentlichen Ordnung» zu mehrmonatigen Gefängnisstrafen verurteilt, weil sie sich nicht an das Fastengebot gehalten hatten."

http://derstandard.at/1310512018450/Maghreb-Blog-Cest-kif-kif-Gegen-Gott-fuer-die-Welt

""Die Religionsfreiheit ist eine persönliche Freiheit, die in Marokko nicht respektiert wird", resümiert El Ghazzali. In der restlichen arabischen Welt sehe es nicht anders aus. "Wir leben wie im Gefängnis. Wir leben als zwei Personen in einer. Nach außen werden wir gezwungen religiös zu sein, obwohl wir es nicht sind", erklärt er."

http://derstandard.at/1310512262425/Maghreb-Blog-Cest-kif-kif-Im-Labyrinth-des-Ramadan---Fasten-im-heissen-August

""Warte bis der Ramadan im Sommer ist. Dann ist es richtig schwer auszuhalten", erklärte mir damals ein Freund. Dieses Jahr ist es soweit. Der Ramadan - der sich jedes Jahr um zehn bis elf Tage auf unserem Sonnenkalender verschiebt - fällt in den August. 35 bis 40 Grad hat es im Norden Algeriens, über 50 im Süden. Die Tage sind lang und Trinken ist bekanntlich strikt verboten. So mancher Arzt erklärt hinter vorgehaltener Hand, was er davon hält. Öffentlich freilich würde er seine Meinung nicht zum Besten geben. Auf die Notaufnahmen kommt viel Arbeit zu."


melden

Ramadan

08.08.2011 um 13:48
Also wie gesagt, man darf während des fastens (Sonnenaufgang - Sonnenuntergang) nichts trinken, essen, rauchen und kein Geschlechtsverkehr haben.

Befreit sind

-Frauen während der Menstruation
-Schwangere Frauen
-Menschen die Medikamente nehmen müssen
-Menschen die auf Reisen sind
-Kinder

Man sollte sich vor Augen halten, dass Gott das Fasten in solchen Fällen nicht vorschreibt, es sogar verbietet, wenn die Gesundheit des Muslims ernsthaft gefährdet ist.
LOL Versteh einer den Islam... ^^
Tausende und abertausende ach so wichtiger Gesetze und in jedem von ihnen gibt es wiederum tausende von Ausnahmen. Da fragt man sich doch als normal denkender Mensch irgendwann: Welchen Sinn haben diese ganzen Gesetze überhaupt, wenn sie in so vielen Situationen nur Probleme machen und daher nicht befolgt zu werden brauchen? Und wie wichtig können schon diese Gesetze sein, wenn ihre Gültigkeit immer und imemr wieder aufgehoben wird? Ein Gesetz duldet keine Ausnahmen, ansonsten verliert es seinen gesamten Sinn und Zweck. Folglich sind 99% aller islamischen Gesetze nichts als Schwachsinn und ein bloßes Instrument zur systematischen Unterwerfung und Kontrolle ganzer Völker. Es ist nichts anderes als eine Diktatur und Allah ist der große Diktator, der sich am blinden Gehorsam seiner gläubigen Sklaven erfreut, mit denen er wie mit willenlosen Handpupen willkürlich hantiert. Das ist krank und pervers. Zu schade, dass die meisten Moslems durch die jahrelangen mittelalterlichen Höllenmärchen, sprich permanente Angsteinflößung, die so typisch für eine Diktatur ist, bereits zu weit indoktriniert sind, um diese simplen Tatsachen zu erkennen.


1x zitiertmelden

Ramadan

08.08.2011 um 14:53
Ramadan ist nichts weiter als MACHT getue und eine heuchlerische Art sein Leben zu leben!

Nichts gegen Islamisten aber ich finde die ganze Religion fehl geleitet. Ich hatte mal ein Gespräch mit einem fest gläubigen Islamisten, nach ein paar Argumenten wusste er nichts mehr zu sagen als ALLAH IST GROSS :D


melden

Ramadan

08.08.2011 um 15:03
@trance3008
Zitat von trance3008trance3008 schrieb:Welchen Sinn haben diese ganzen Gesetze überhaupt, wenn sie in so vielen Situationen nur Probleme machen und daher nicht befolgt zu werden brauchen?
Im Fall vom Ramadan wäre der Sinn : Besinnung, Einkehr, Gedenken an die Hunger und Durstleidenden, Wohltätigkit üben etc.
Realität sind aber übermässiges in Mittelpunkt rücken des Essens (Konsumerhöhung...), Stress durch Schlafmangel, Leistungsschwäche tagsüber etc..
Und Übergriffe an Menschen, die den Ramadan nicht pflichtgemäss ausüben und dies nicht versteckt, sondern öffentlich.
Z.B.:
http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2011/08/161827/
"Rauchen im Ramadan
Frau in der Türkei angegriffen:
"Darauf erwiderte die Frau, dass sie sich dazu entschieden hätte, nicht zu fasten. Warum die beiden Männer darüber allerdings so aufgebracht seien, könne sie nicht verstehen. Darauf hin seien die beiden angeblich auf das Paar losgegangen.

Schnell habe sich eine Menschenmenge versammelt. So dass es die Frau und ihr Lebensgefährte vorzogen, zu fliehen. Die herbeigerufene Polizei hatte es sichtlich schwer, die aufgebrachte Meute zu beruhigen und das Quartett mit auf die Wache zu nehmen. Auch die Beamten wurden angegriffen."
Folglich sind 99% aller islamischen Gesetze nichts als Schwachsinn und ein bloßes Instrument zur systematischen Unterwerfung und Kontrolle ganzer Völker.
Zu schade, dass die meisten Moslems durch die jahrelangen mittelalterlichen Höllenmärchen, sprich permanente Angsteinflößung, die so typisch für eine Diktatur ist, bereits zu weit indoktriniert sind, um diese simplen Tatsachen zu erkennen.
Das Ergebnis einer einseitig doktrinierten Meinung! Das ist deine Meinung, andere sehen es anders!

Z.B. Leute wie sie

Wikipedia: Emel Zeynelabidin
"Sie unterscheidet zwischen regelgläubigen und gläubigen Muslimen und bezeichnet sich selbst als gläubige Muslimin, für die der Glaube an Gott im Mittelpunkt steht und keiner demonstrativen Äußerlichkeiten bedarf. Für Zeynelabidin ist das hierarchische Gottesbild der Christen und Muslime eine zweckdienliche Erfindung, um diese patriarchalen Vorstellungen durchzusetzen, die sich bis heute gehalten hat und unbedingt reformiert werden muss."

http://de.qantara.de/Welches-Gottesbild-bestimmt-das-Ritualverhalten/16853c17115i1p144/index.html
"Aber braucht denn jeder gesunde Erwachsene diese Maßnahme auch gleichermaßen? Oder geht es etwa um andere Interessen, als von Gelehrten mit dem Verordnen eines religiösen Rituals als unverrückbare Pflicht eine kollektive Bewegung gemacht wurde?

Nach meiner Idealvorstellung sollten diese kostbaren Erfahrungen als Maßnahme nicht aufgrund von Gehorsam und Unterordnung einer verordneten Pflicht, sondern aus eigenem Willen und ehrlicher Überzeugung erfolgen und möglichst in einem Lernprozess der Selbsterkenntnis und vorbildlichen Gesellschaftsfähigkeit münden.

Der permanente Druck von auferlegten Verpflichtungen durch das islamische Rechtswesen erschwert jedoch massiv den Freiraum für selbstbestimmtes Handeln. Dabei warnt selbst der Koran vor Selbstbetrug und Heuchelei. Auch für diesen Widerspruch muss mit Mut zur Ehrlichkeit endlich Klarheit geschaffen werden."


melden