Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

173 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Mensch, Seele, Psyche, Bewusstsein
Erdwurm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

30.09.2006 um 18:06
;)


melden
Anzeige

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

30.09.2006 um 18:08
ja, da könntest du durchaus recht haben, das chaos und ordnung eine art dualität bilden.die tieferliegende wahrheit beider ist transzendent, meiner meinung nach. wer sich vonchaos und ordnung nich beeinfllussen lässt und beide als eins erkennt, der hat beidezustände gemeistert, transzendiert.


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

30.09.2006 um 18:11
Danke nocheinPoet und Dein steter Scharfsinn zeigt, dass Dir der unfassbareUrgrund der Welt, unfassbar hiesse: man könnte es nicht in Worte fassen, weil esnicht aus anderen Dingen ableitbar und mit nichts anderem vergleichbar wäre…, Dir bewusstbist und dennoch einen wunderschönen „Forschergeist“ an den Tag legst, denn ich nur allzugerne beflügeln möchte, sofern es auch in meiner Wenigkeit als bewusstes „Hirsekorn“ drinliegen kann.

Insofern nun also der Urgrund der Welt unbegreiflich sein solle, sowäre das „Erkennen des Nichterkennens“ das „Höchste“, was wir an Erkenntnisgewinnen könnten. Natürlich ist es hier nachvollziehbar, dass für manchen Artgenossen andiesem Punkt angelangt, sich ein schaler Beigeschmack sich offenbaren könnte (!)und ev. sich die Frage einstellt; ja was soll den das Ganze überhaupt?!?

Hierdrin liegt sicher auch die Geburtsstunde vieler Glaubensrichtungen, Denkmuster und derenUnabwendbaren Konsequenzen… ;)

Wenn wir uns also von allem befreien, wasuns vom Weg des Urgrund des Lebens ablenkt –was nicht heissen solle, dass wir uns inradikaler Askese von der Welt uns abwenden, sondern indem wir sehr wohl mittenin der Welt, im Hier und Jetzt stehen und wirken, aber so, dass wir gleichsam„nicht von dieser Welt“ sind, aber ohne von den Dingen und Menschen Besitz zunehmen, so uns also eher Reinfühlen (und Denken in Wechselwirkung) anstatt „bloss“Reindenken in die Welt und sie nicht mit allen Mitteln beherrschen wollen, sondern siesanft auf uns einpendeln lassen, so scheint es mir, als könnten wir uns so demUrgrund wirklich nähern, also nicht unbedingt hart und männlich, sondern eher weich undweiblich. (um hier mal einige Attribute zu nennen, soll aber keineswegs eine Dualitätproklamieren)

Ähnlich auch dem Wasser, welches weich und schwach ist und dochist es dem Starken und Harten an Wirkung weit überlegen…


Und ich wollteauch keineswegs Deinen unbändigen Forschergeist, in seinem phantastischen Wirkengar unterbrechen, sondern werde mich weiterhin inspirieren lassen und wenn ich einenBeitrag dazu leisten kann, so werde ich mich diesbezüglich nicht zurückhalten. :)


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

30.09.2006 um 18:22
ja, da könntest du durchaus recht haben, das chaos und ordnung eine art dualitätbilden. die tieferliegende wahrheit beider ist transzendent, meiner meinung nach. wersich von chaos und ordnung nich beeinfllussen lässt und beide als eins erkennt, der hatbeide zustände gemeistert, transzendiert.


nun ja, dabei handelt es sichja mehr um einen metaphysischen begriff respektive eine metaphysische bewusstseinsebene.

transzendierend werden wohl die wenigsten menschen sein, da es in der natur desmenschen liegt, differenzierte betrachtungsweisen an den tag zu legen. dazu müsste manseinen geist und verstand schon austricksen.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

30.09.2006 um 18:38
So, also eines hättest du erreicht nocheinpoet, meine Hirnwindungen laufen auf Hochtouren*ggg*...

Ich wage mich jetzt mal als Wissenschaftslaie gewaltig aus dem Fensterund versuche mal etwas nüchterner an die Thematik heran zu treten !

SchlagwortQuantenphysik/Qunatentheorie :

Beschaffenheit von Elementarteilchen und Energie!

Ich habe es ja mit diesem Lebensmeer und diesem Seelenfluss schon etwasphilosophischer zu erklären versucht. Gott stellt für mich die Energie, das Elementaredar aus dem wir Menschen und alles was uns umgibt geschaffen ist.

Geht man dabeivon kleinsten Teilchen aus, die je nachdem wie und wo sie aufeinander treffen eine Formbilden, sprich materialisiert werden, so kann man diese Energie tatsächlich als Gott inAllem was ist sehen. Leider bin ich wissenschaftlich nicht gebildet genug um hier mitirgendwelchen stichhaltigen fachlichen Argumenten um mich zu schlagen, aber das was ichbisher von der Quantenphysik verstanden habe kommt meinem Glauben sogar entgegen undmacht ihn zumindest für mich schlüssig.

So wie unsere Seelen ebenfalls etwasenergetisches sind, ist für mich die Urkraft des Lebens reine Energie, die je nachUmstand und gegebenen weiteren physikalischen Begebenheiten materialisiert...hm...klingtetwas wirr oder ?

Regenbogengruss Sis


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

30.09.2006 um 18:42
Nein, klingt gut. :)


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

30.09.2006 um 18:51
sis,

wie definierst du den begriff "materialisieren" ?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

30.09.2006 um 18:55
Ich meine damit, dass diese Energie und weitere physikalische Gegebenheiten dieEntstehung z.B. einer Zelle bewirken und diese wiederum zu einem Organismus wird. Wirbestehen somit aus kleinsten Elementarteilchen, die aufgrund äusserer Faktoren die Formannehmen wie wir sie dann wahrnehmen z.B. als Pflanze, Stein, Tier oderMineral !


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

30.09.2006 um 18:58
Die Welt usw. ist des Satans. Wir sind die Kinder des Satans.
Wir können aber durchGlauben zu Gott gelangen. (Träumer?)

Alles und Alle sind Tröpfchen. Zusammenbilden wir das Meer.(Träumer)

Es heisst ja "godmode" Gott ist also ein Cheaterund Programmierer.(Maler)

Gott ist so gigantisch, den kann man sich nichtwirklich vorstellen. Höchstens auf intuitiver Ebene oder sowas in der Art. (Träumer)

Gott ist meine liebste Märchenfigur.(?)

Das innerste Wesen der Welt ist keinerkennendes.(?)


Ist zwar knapp, aber scheinbar bin ich der Träumertyp.


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

30.09.2006 um 19:03
Ich meine damit, dass diese Energie und weitere physikalische Gegebenheiten dieEntstehung z.B. einer Zelle bewirken und diese wiederum zu einem Organismus wird. Wirbestehen somit aus kleinsten Elementarteilchen, die aufgrund äusserer Faktoren die Formannehmen wie wir sie dann wahrnehmen z.B. als Pflanze, Stein, Tier oderMineral !


ok, ich hatte das falsch aufgefasst, mir gings in dem moment um die reinphysikalische definition eines elementarteilchens.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

30.09.2006 um 19:04
@ Rocketfinger,

meine Antwort auf deine Frage gefällt mir noch nicht, da mussich nochmal etwas "hirnblähen", aber ansatzweise sagt sie schon aus was ich mitmaterialisieren meinte, wobei da noch ein paar Komponenten fehlen, damit sie rund wird ;)


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

30.09.2006 um 19:24
nun ja, als beispiel: in der quantenphysik entstehen teilchen/antiteilchen paare aus dem"nichts". somit sieht das ganz schon wieder anders aus. ;)

das ganze ist jetztnatürlich etwas vereinfacht formuliert.


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

30.09.2006 um 19:33
@rocketfinger
<"....da es in der natur des menschen liegt, differenziertebetrachtungsweisen an den tag zu legen. dazu müsste man seinen geist und verstand schonaustricksen.">

Des Menschen? des christlich abendländischen Menschen schoneher. Und der Verstand ist, wie das Beispiel aller Naturvölker und aller Menschen VOR dem18. Jahrhundert sowie Niels Bohr, Schrödinger, Dürr u. a. zeigt, durchaus imstande BEIDEWirklichkeiten - die Ganzheitliche UND die "trennende" zu verstehen und zu akzeptieren.

Natürlich muss das heutige unsere auf Materialismus trainierte Hirn ausgetrickstwerden. Das ist richtig. Hat aber mehr mit dem einseitig orientierten Focus zu tun alsmit Verstand per se.


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

30.09.2006 um 20:00
Eigentlich kann man hier wohl kaum noch etwas hinzufügen.

Oder...:D

@rocket

"nun ja, als beispiel: in der quantenphysik entstehenteilchen/antiteilchen paare aus dem "nichts". somit sieht das ganz schon wieder andersaus."

Aus dem "Nichts", kann auch als Hinweis auf die Multiversum-Theorieverstanden werden. (kann, natürlich, ich persönlich finde es plausibel)

Energieund Matiere, ein äquivalenter Zustand, der auch dualistisch existieren kann.(Dualitätsprinzip Stringtheorie, ein nicht zu verachtendes ungelegtes Ei)

So,genug der Physik an dieser Stelle meinerseits. Ich hänge noch mal etwas zumNachdenken(oder auch nicht) dran. ;)


Das endlich"Sein" in der Unendlichkeitheisst nichts anderes als Alles ist Gott und Gott Ist alles.
Und der Augenblick, (dasschon so schön formulierte "Sein" im Hier und Jetzt) ist ein Ausdruck von Ewigkeit.


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

30.09.2006 um 20:22
ALS ERSTES ERSCHUF ICH GOTT!


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

01.10.2006 um 06:00
@nocheinPoet

endlich mal wieder ein sinnvolles Thema und ein gelungener,nachdenkenswerter Eingangspost.

Ich sehe einfach in allem eben immer Gott.Meine ganzen Erfahrungen und auch mein Denken, aber grade auch mein Fühlen, das was ichaus mir selber heraus erfahre, zeigt mir, dass es nichts außerhalb von Gott geben kann.Ich habe bisher auch keine Begründung gehört, die etwas anderes für mich plausibelerklären würde.


Wenn er die Dinge geschaffen hat, stellt sich eben dieseFrage. Deswegen glaube ich auch nicht, das es ein davor gibt. Ich glaube, das das wasist, schon immer war, und auch immer sein wird. Diese „Alles“ ist eben Gott, und ererträumt eben die Welt und uns. Es gibt keine Bewusstheit außerhalb Gottes. In diesemSinne sind wir eben auch Gott.


gerne stimme ich Dir zu.

Gottist der Schöpfer von Allem.
Gott war immer, ist und wir immer sein.

DieEwigkeit von Gott ist damit verbunden, dass er aus sich selbst heraus existiert. Erverdankt seine Existenz nicht irgendeiner Person oder irgendeinem Ereignis außerhalb vonsich selbst. Sein Leben wurde nicht erschaffen. Es wurde ihm nicht gegeben. Die Quelleseiner Eyxistenz liegt auschließlich in ihm selbst.
Er ist vollständig unabhängig undbraucht niemanden - Selbstgenügsamkeit.
Gott braucht weder uns noch unsere Hilfe. ERist nicht darauf angewiesen, dass wir ihn verteidigen. Auch unseren Dienst benötigt ernicht.
Alles, was wir ihm geben können, gehört ihm sowieso schon.

Bei Gottsind alle Dinge möglich.

Deshalb finde ich das Bild des Träumers eher passend.

Und um Deine Gedanken weiterzu"spinnen", wenn er aufhört zu "träumen" sind auchwir nicht mehr......

Ein Ziel impliziert doch ein Ende, kann es nicht sein,das diese „erschaffen“ eben kein abgeschlossener Vorgang ist, sondern eben ständiganhält, Gott träum, und ich sehe kein Ziel welches dieser Träum haben könnte, außer sichselber auf ewig zu erfahren.


genauso sehe ich es auch, da es keinenAnfang und kein Ende gibt.
Auf welchen "Ebenen" dies sein wird, sei mal außen vorgelassen.


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

01.10.2006 um 14:43
@ aida

Danke Dir für Deinen schönen Post.


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

01.10.2006 um 20:01
Was kann es anderes sein als das, was wir Menschen Gott nennen können.

Ich findenur den Begriff "Gott" etwas abgetragen, das impliziert immer so ein "Er" oder "Ihn",daraus wird dann schnell ein "Und ER sprach..." Dann erschuf "ER" die Welt usw.

Das Sein hat keinen Namen. Gott ist ewig und allmächtig, ok? Wie kann man dannüberhaupt die Frage nach einem Anfang oder einem Ende stellen? Man kann den Begriff"ewig" ja auch nicht so oder so interpretieren. Und das Sein hat verschiedene Formen, zBeine grobe, der wir wohl oder übel unterworfen sind, oder auch nicht, aber auch einesubtile, die nennen manche Gott, ich würde wie gesagt Sein bevorzugen, das, was jetztist.


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

01.10.2006 um 20:48
Es ist tolle Phylosopie die heir stattfindet.
Poetische gedanken die durch Menschenfließen die das Poetische als Gabe Gottes mit auf ihren weg des Lebens bekommen haben.
Schöne Thread und tolle Gedanken.
Hier ist niveau hoch angesiedelt.
AMEN
* verneig *


melden
Anzeige
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

01.10.2006 um 23:05
@ Lamm

Danke für die Blumen. Nun würde mich aber Deine Meinung zum Themaauch noch interessieren. :)


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt